• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Star Trek Online: Staffel 7 - das steckt im bislang größten Content-Update für STO

    Neu Romulus, das Ruf-System, neue Ereignisse und die Vesta-Klasse - Staffel 7 zum Online-Rollenspiel und Weltraum-Bummler-MMO Star Trek Online ist voller Neuigkeiten, die vor allem den Entdeckerdurst der Spieler löschen sollen. Was genau in Staffel 7 enthalten ist, erfahrt Ihr in unserem Bericht.

    Der Weltraum, unendliche Weiten, wir schreiben das Jahr 2012 und berichten über die Abenteuer, die Ihr in Staffel 7 des Online-Rollenspiels Star Trek Online erleben könnt. Das Update, das eines der bislang größten seit dem Start des MMORPGs vor knapp drei Jahren ist, erweitert Star Trek Online um den Planeten Neu Romulus. Auf dessen Planetenoberfläche könnt Ihr Euch mit Scanner und Phaser bewaffnet nicht nur auf neue Allerwelts-Missionen sondern auch auf Forschungs-und Erkundungsmissionen begeben, um den Trekkern angeborenen Entdeckerdrang zu befriedigen. Außerdem dürft Ihr einen Flottenaußenposten im Romulaner-Stil errichten.

    Des Weiteren erwarten Euch weitere Raum- und Boden-Ereignisse – alle natürlich im Stil der Romulaner gehalten – und das Ruf-System. Das dient Euren Captains dazu, nicht nur auf Drops in Ereignissen hoffen zu müssen, sondern sich nebenbei noch eine andere Währung zu verdienen, mit der Ihr nützliche Items shoppen könnt. Nicht vergessen wollen wir die neue Vesta-Klasse, zu der drei unterschiedliche Raumschiffe gehören, die schon in der Destiny-Trilogie eine Rolle spielten.

    Neu Romulus

    Star Trek Online: Neu Romulus - haushohe Bäume und exotische Pflanzen gibt's zu sehen. Star Trek Online: Neu Romulus - haushohe Bäume und exotische Pflanzen gibt's zu sehen. Quelle: Perfect World Entertainment Der größte neue Inhalt von Staffel 7 für Star Trek Online ist der Planet Neu Romulus im Tau Dewa Sektorblock, der für Charaktere auf der maximalen Stufe geeignet ist. Romulaner und Remaner haben den Planeten als neue Heimatwelt ausgemacht, und Ihr dürft ihnen mit Eurer Crew bei der Aufbauarbeit helfen. Dabei erledigt Ihr nicht nur 0815-Standardmissionen. Die Entwickler wollen mit Staffel 7 auch den Entdeckergeist fördern, der zum Star-Trek-Franchise gehört wie die Butter zum Brot. Deswegen gibt es allerhand Erkundungs- und Forschungsmissionen. Ihr könnt beispielsweise auf Neu Romulus Anomalien mit einer silbrigen Strahlung finden. Packt den Scanner aus und schon dürft Ihr über ein Minispiel, das dem des Dilithium-Abbaus ähnelt, Romulaner-Rufmarken sammeln. Je besser Ihr den Scanner kalibriert, desto mehr Punkte und desto mehr Rufmarken gibt's. Forschungsmissionen funktionieren nach dem Schema, dass Ihr etwa Felsen oder Pflanzen untersucht, Proben nehmt und sie wiederum den NPC-Forschern bringt – natürlich im Tausch gegen Rufbelohnungen.

    Star Trek Online: Überreste vergangener Zivilisationen in den Hwael-Ruinen. Star Trek Online: Überreste vergangener Zivilisationen in den Hwael-Ruinen. Quelle: Perfect World Entertainment Neu Romulus ist grün und sehr bergig: In der Unterzone Epohh-Felder recken sich Baumriesen in die Höhe, violette, exotische Pflanzen sorgen für Farbtupfer. Die gibt es auch am Atlai, einem großen Fluss, der sich über die Planetenoberfläche windet. An dessen Ufern wohnen übrigens die Nanov, kleine Tentakelwesen, die den Fluss mit bestimmten Gasen versorgen. Die Hwael-Ruinen bieten den Ruinen vergangener Zivilisationen sei Dank eine mystische Atmosphäre. Und auch andere Unterzonen wie die Vastam-Spitzen oder den Paehhos-Krater laden zum Erkunden ein – vor allem da die Abenteurer unter den Captains, die bis in die entlegensten Winkel kraxeln, besondere Errungenschaften erhalten.

    Auch spannend: Während Ihr Euch auf dem Planeten herumtreibt, habt Ihr die Chance hin und wieder an willkürlich abspielenden dynamischen Events teilzunehmen - der Alarmknopf, der unübersehbar über dem für die Rückkehr zum Schiff auftaucht, setzt Euch in Kenntnis, wo es momentan Probleme auf Neu Romulus gibt. Ihr könnt Euch dank planetenweitem Teleport-System in die richtige Region beamen lassen und am dynamischen Event teilnehmen. Dabei vertreibt Ihr beispielsweise lästige Tholianer, die den Romulanern zusetzen. Oder Ihr helft den Nanov-Jungen am Atlai.

    Die Flottenbotschaft

    Star Trek Online: Der Botschaftsaußenposten auf Neu Romulus, den Flottenmitglieder erweitern können. Star Trek Online: Der Botschaftsaußenposten auf Neu Romulus, den Flottenmitglieder erweitern können. Quelle: Perfect World Entertainment Das Prunkstück auf Neu Romulus, was wirklich keinem Neuankömmling entgeht, ist die riesige Flottenbotschaft, die sich gleich im Startgebiet des Planeten befindet. Das prunkvolle Gebäude ist zwar noch von einigen (kosmetischen) Baugerüsten umgeben, lässt aber schon erahnen, wie viel Platz die Flottenbehausung bietet. Die Botschaft ist den Mitgliedern einer Flotte zugänglich und kann über Projekte um kosmetische Features wie beispielsweise ein Nanov-Vivarium erweitert werden. Der Fortschritt der Botschaft ist übrigens schneller als der der Sternenbasen, was die ungeduldigen Captains unter Euch freuen dürfte. Vor der Tür der Botschaft findet Ihr dann auch noch alle anderen Annehmlichkeiten, die das Entdeckerherz begehren könnte: Handelsstationen und Schließfächer.

    Das Ruf-System

    Die Einführung des Planeten Neu Romulus markiert gleichzeitig die Einführung des Ruf-Systems in Star Trek Online. Dafür, dass Ihr Remanern und Romulanern eine helfende Hand leiht, werdet Ihr mit Romulaner-Marken belohnt. Die wiederum lassen sich in Ausrüstungen und andere Gebrauchsgegenstände investieren. Damit wollen die Entwickler den Itemgrind weniger nervig gestalten: Ihr könnt zwar immer noch versuchen, auf gut Glück einen bestimmten Gegenstand im Rahmen eines Ereignisses zu finden. Ihr könnt aber gleichzeitig auch an Eurer Rufmarken-Sammlung arbeiten und im Tausch gegen die Währungen äquivalent gute Items kaufen. Ihr müsst Euch durch das Ruf-System also nicht mehr nur allein auf Euer Drop-Glück verlassen. Entsprechend gibt es auch für die Erledigung von Ereignissen nicht nur Flottenmarken sondern auch Rufmarken. In den neuen romulanischen Ereignissen gibt's entsprechend die Marken der Romulaner, andere Missionen belohnen Euch mit Omega-Marken.

    Neue Boden-Ereignisse: Minenfalle und Borg-Infiltration

    Mit Staffel 7 gibt's auch einige neue Ereignisse, die Ihr mit 5 beziehungsweise 20 Mann starten könnt. Eines der neuen Ereignisse schickt Euch auf den romulanischen Planeten Hfihar zu einer Kolonie. Bei einer Salzmine untersucht Ihr mit 19 anderen Captains mysteriöse Tode. Also auf nach Hfihar und bei der ersten Leiche den Scanner gezückt. Dem leblosen Körper fehlen signifikante Mengen an Salz, dazu haben sich rote Ringe im Gesicht des Opfers gebildet. Eure Crew weist Euch darauf hin, dass es sich bei den Mördern nur um Salzvampire handeln kann. Und just in diesem Moment wird Euch klar, dass die Vampire ihrem Treiben nicht wehrlos ein Ende setzen werden. Ihr habt einige Minuten Zeit, die NPC-Bewohner des Mondes in Sicherheit zu bringen. Gelingt Euch das nicht, dann krabbeln die Vampire aus dem Boden, greifen sich die hilflosen Minenarbeiter und zerstören gar die Gebäude. Um den Überlebenden etwas Zeit zu verschaffen, ist es an Euch, die Behausungen wieder zu verstärken. Das Ereignis ist sowohl im normalen als auch im Elite-Modus verfügbar.

    Star Trek Online: Bei der Bord-Infiltration sollten sich Helden aus gesundheitlichen Gründen nicht auf die grünen Energiefelder stellen. Star Trek Online: Bei der Bord-Infiltration sollten sich Helden aus gesundheitlichen Gründen nicht auf die grünen Energiefelder stellen. Quelle: Perfect World Entertainment Ein anderes neues Boden-Ereignis entführt Euch in einen Borg-Hive, in dem Ihr die Königin aufhalten sollt. Mit fünf Mann geht es hier zur Sache. Sobald Ihr den Hive betreten habt, seid Ihr noch sicher, denn die Borg stehen inaktiv in den Gängen. Allerdings ist es Euer Auftrag, in der Kammer des zentralen Plexus den Link zum Kollektiv zu zerstören. Dafür müsst Ihr Konsolen deaktivieren – und Ihr könnt Gift drauf nehmen, dass einige der Borg-Drohnen darauf gar nicht gut zu sprechen sind. Zudem solltet Ihr nicht über die giftig grünen Felder am Boden laufen, die sich zufallsgesteuert aktivieren und wieder deaktivieren, denn sonst riecht es schnell nach verbranntem Offizier. Auch die Borg-Infiltration mit ihrem abschließenden Kampf gegen die Borg-Königin ist sowohl im normalen als auch im Elite-Modus verfügbar; erfüllte Bonusziele bringen wie gewohnt die bessere Beute.

    Neue Weltraum-Ereignisse: Azure-Nebel und Die Vault: Gefangen

    Die Offiziere unter Euch, die sich gerne im Weltall tummeln, dürfen sich ebenfalls über neue Ereignisse freuen, beispielsweise über die 5-Mann-Mission im Azure-Nebel. Darin müsst Ihr romulanische Sternenschiffe aus den Fängen der Tholianer befreien, bevor Ihr zum Schluss die Basis der spinnenartigen Tholianer stürmt. Das bedeutet, dass Ihr zuvor einige Bird of Prey, Mogai, D'deridex und Scimitar von ihren Angreifern befreien müsst. Die Scimitar Dreadnoughts werden dabei am schärfsten bewacht, der Widerstand der Tholianer fällt also entsprechend stark aus.

    Star Trek Online: Die Vault der Romulaner wird von den Tholianern angegriffen. Star Trek Online: Die Vault der Romulaner wird von den Tholianern angegriffen. Quelle: Perfect World Entertainment Die Vault der Romulaner wird in der gleichnamigen 5-Mann-Mission von den Tholianern angegriffen und soll zerstört werden. Da gilt es natürlich, das zu verhindern. Deswegen befreit Ihr innerhalb eines gesetzten Zeitrahmens kleine Verbände von romulanischen Kreuzern, bevor es mit deren Unterstützung den Tholianern an der Vault an den Kragen geht. Die wollen nämlich ein riesiges Energienetz spinnen, um die Raumstation in ihre Einzelteile zu zerlegen.

    Die Vesta-Klasse

    Im Rahmen von Staffel 7 gibt es auch im Cryptic-Laden einige neue Föderations-Schiffe zu kaufen, nämlich die drei Multimissions-Kreuzer der Vesta-Klasse. Die gibt es im Paket (für 5.000 Punkte) oder einzeln (für jeweils 2.500 Punkte), und über die freuen sich dank entsprechender Konsolen und Offizier-Ausbildungsmöglichkeiten vor allem die Wissenschaftler unter Euch. Die Vesta-Klasse entstammt übrigens hauptsächlich aus der Roman-Trilogie Destiny und wurde von den Entwicklern von Star Trek Online nah an den Entwürfen von Mark Rademaker entwickelt. Wenn Ihr noch mehr über das kostenlos spielbare Star Trek Online und die 7. Staffel erfahren wollt, dann besucht auch die offizielle Webseite zum Weltraum-MMORPG und unsere Partnerseite Star Trek Online Info.

    02:31
    Star Trek Online: Trailer zur siebten Staffel
    Spielecover zu Star Trek Online
    Star Trek Online
  • Star Trek Online
    Star Trek Online
    Publisher
    Perfect World
    Developer
    Cryptic Studios
    Release
    05.02.2010
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Eyora
    Mit Grund STO ist wirklich verdammt cool. Allein die Raumschiffkämpfe sind super gemacht. Und die Missionen, in denen…
    Von ElReloaded
    Das System ist so gewollt. STO hat hier am Anfang massiv Werbung gemacht...vielleicht kauft man sich dafür auch die…
    Von punkten1304
    naja das system ist meines erachtens nach schlicht suboptimal.

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Elenenedh Google+
      01.12.2012 08:30 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      punkten1304
      am 29. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      sagt mal was soll das ganze eigentlich..sry aber iwie wirds lächerlich. Den Artikel mit selbiger Überschrift und Inhalt gabs schon vor ner halben Woche oder länger als "neu" und fast jeden tag immer wieder als "neu" ...???? nur weil ihr vlt nix WIRKLICH neues zu Posten habt, ist es nicht besser alte tausendfach gepostete News als new zu verkaufen..-.-
      Eyora
      am 01. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mit Grund STO ist wirklich verdammt cool. Allein die Raumschiffkämpfe sind super gemacht. Und die Missionen, in denen man immer zwischen Raumschiffkampf und Außeneinsatz wechselt, sind wirklich fantastisch gemacht.
      ElReloaded
      am 01. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das System ist so gewollt. STO hat hier am Anfang massiv Werbung gemacht...vielleicht kauft man sich dafür auch die entsprechende "Aufmerksamkeit" bei der Berichterstattung ein...andererseits gibt es glaube ich momentan nur wenige MMOs die von Deutschen mehr gespielt werden, als STO.
      punkten1304
      am 01. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja das system ist meines erachtens nach schlicht suboptimal.
      Corbisum
      am 29. November 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich persönlich finde es sehr gut, dass Star Trek mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird, denn trotz kleiner Schwächen oder Fehlentscheidungen hat es sich super entwickelt und verdient einen erneuten Blick.

      Schlecht hingegen finde ich, wenn Menschen nicht in der Lage sind sich freundlich zu äußern und ohne gleich persönlich zu werden. Und wie schon geschrieben, es regt sich niemand auf, wenn das eigene Spiel häuiger erscheint .
      ZAM
      am 29. November 2012
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Der Hitze-Indikator für Artikel wird jede Nacht auf 0 gesetzt, ist kein Geheimnis und auch nichts neues. Manche Sachen werden hochgezogen, das ist aber zu erkennen.

      Btw. Kritk wird sachlich und nicht abfällig formuliert, wenn der Kommentar stehen bleiben soll.
      Eyora
      am 29. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich finde es gut, wenn wichtige Nachrichten wieder hoch gebracht werden, dann bekommen es auch mehr Leute mit.
      Farinator
      am 29. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Komisch wenn das gleiche mit WoW und SWTOR News gemacht wird, sagt keiner was.
      Yakk Trisco
      am 26. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie sieht das derzeit (auch mit dem neuen Content-Update) eigentlich mit der Qualität der DE-Lokalisierung aus?
      Raykus
      am 30. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin bei einer deutschen Flotte! Dort wird dann wenigstens dort, im Chat, deutsch gesprochen.
      Farinator
      am 30. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, es gibt deutschsprachige Chatkanäle.

      Einer der wohl größten ist der "STOGerman", wo meines Wissens die meisten deutschen Spieler anzutreffen sind.

      Wenn du wirklich interessiert sein solltest, dann schau mal auf der Partnerseite sto.buffed.de vorbei, da solltest du noch mehr finden.
      MrsMoon
      am 30. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich spiel STO erst seit etwa einer Woche und bin fast überrascht, wie viel Spass es mir macht.
      Die deutschen Übersetzung ist ok. Ohne fände ich es noch schwieriger als ohnehin schon. Das meine ich nicht unbedingt negativ. Aber es ist doch recht komplex und man wird wenig an die Hand genommen. Ohne deutsche Übersetzung wäre das noch etwas schwieriger.
      Ab und an begegnen mir aber durchaus auch englische Sätze. Allerdings ist das nicht weiter schlimm für das Verständnis. Nur klar, der Chat ist im Normalfall auf englisch (oder gibts einen deutschen?).
      Aeneass
      am 27. November 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich hatte das Spiel bei Erscheinen gekauft und mich Anfangs sehr darüber geärgert, wie wenig doch lokalisiert war.
      Seit ein paar Wochen spiel ich doch wieder regelmäßig und kann Corbisum nur zustellen. Nur an wenigen Stellen schleichen sich englische Brocken in die Texte, insgesamt aber sieht es sehr, sehr gut aus und macht, zumindest mir, dadurch auch viel mehr Spaß.
      Corbisum
      am 26. November 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      In einem anderen STO Bericht, der vor kurzen hier geschrieben wurde, schätze jemand die Übersetzung auf 90% ein. Dem kann ich mich voll und ganz anschließen. Es schleichen sich nur ab und an ein Paar engliche Sätze mit ein, welche die Lokalisierung noch etwas Lückenhaft machen aber das kann man gut verschmerzen, wenn das denn bei Gelegenheit mit ausgebessert wird.
      Corbisum
      am 25. November 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Danke für den tollen Bericht. Hier ist noch einmal alles schön zusammen gefasst und hat auch mir noch ein Paar versteckte Infos gegeben! STO ist auf einem guten Weg und macht einfach viel Spaß

      Gruß
      Corbi
      Sanderal
      am 24. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Gute zusammenfassung der "positiven" Änderungen, wenn auch die Botschaft und das Rufsystem wieder Moneysinks sind.
      Dummerweise wurde aber auch mit Season 7 das allgemeine einkommen, sowohl in Credits als auch in punkto Dillizium runtergeschraubt. Dies ist vor allem für Leute die STO nur nebenbei spielen (wie mich) schlecht, weil es jetzt noch länger dauert um an sachen zu kommen.
      So wurden zB die "Borg"waffen ins Rufsystem verschoben, und man muss erstmal Rufstufe 2 erfarmen, dann die Waffen freischalten, bevor man "gute" Waffen für die Elite missionen hat, und das kann, in anbetracht der kosten in punkto Omega Marken, eine ganze weile dauern...
      ElReloaded
      am 24. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sehr schöner Artikel, der fast alles hervorragend beschreibt: zusätzlich zu dem Planeten Neu Romulus wurde ein komplett neuer Sektor in der Galaxy eingeführt, der mehr als 10 neue Systeme beinhaltet. In nahezu jedem System gibt es neue Weltraum-Missionen die wirklich durchweg schön gemacht sind. Neben den klassichen und grafisch sehr beeindruckenden Weltraum-Gemetzeln gibt es auch andere Missionen wie z.B. das Aushandeln eines Klan-Friedens (kann natürlich schief gehen...) oder die Evakuierung kleiner Weltraumtiere

      Insgesamt sind die meisten Ruf-Missionen Meta-Missionen, d.h. ihr könnt euch aussuchen, wie ihr sie genau erfüllt. Bsp: "Erledige Patroul Missionen im Romulaner-Sektor". Welche ihr dann genau macht, ist euch überlassen. Also Kämpfen oder Nicht-Kämpfen.

      Zwischen den einzelnen Ruf-Stufen gibt es Zwischensequenzen, die die Romulaner Frage weiter voranbringt...

      Fazit: Bedenkt man, dass die letzte Staffel vor ca. 6 Monaten herauskam ist die Menge an neuem Content zwar auf dem Niveau anderer MMOs, aber insgesamt doch dürftig. Allerdings sind Staffeln bei STO ja kein einmaliges Ereigniss, sondern die 7. Staffel wird sich jetzt monatelang hinziehen und in der Vergangenheit hat Cryptic alle 2-4 Wochen neue Dinge freigeschaltet.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1037030
Star Trek Online
Star Trek Online: Staffel 7 - das steckt im bislang größten Content-Update für STO
Neu Romulus, das Ruf-System, neue Ereignisse und die Vesta-Klasse - Staffel 7 zum Online-Rollenspiel und Weltraum-Bummler-MMO Star Trek Online ist voller Neuigkeiten, die vor allem den Entdeckerdurst der Spieler löschen sollen. Was genau in Staffel 7 enthalten ist, erfahrt Ihr in unserem Bericht.
http://www.buffed.de/Star-Trek-Online-Spiel-34888/Specials/Star-Trek-Online-Staffel-7-1037030/
01.12.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/11/Star_Trek_Online_Season_7_007_121123113935.jpg
star trek online,cryptic,mmo
specials