• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Telkir
      04.03.2010 16:23 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Immondys
      am 08. März 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @10 Genau aus diesem Grund ist das Game für mich uninteressant.
      Thonald
      am 06. März 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @13

      Glaub nicht das dass unbedingt Wunschdenken bleiben muss.
      Aber, denke das dies teils alles Dinge sind die mit der Zeit zusätzlich Implementiert werden können.
      Wobei Du die Funktionen der ein oder anderen Ideen noch etwas detaillierter da legen müsstest.
      Die ein oder andere Idee wie, z.B. vollständig begehbares Schiff scheint man bei Cryptic aber auch schon in Angriff genommen zu haben.
      Anderes wiederum, könnte es vielleicht nie geben da es Performance oder ähnliche Probleme mit sich bringen könnte.
      Da denke ich, sind MMOs doch noch Schranken gesetzt, leider.

      Grundsätzlich aber sind das ganze nette Ideen.
      Sollteste Cryptic mal zukommen lassen.

      Im Moment wird da aber wohl halt mehr an BUG Bereinigung und Content Erweiterung gearbeitet.
      Kann man ja auch verstehen, da die meisten nach mehr Inhalt schreien.
      Nun hoffen wir mal das ST:O mit der zeit das wird was wir uns von erhoffen.
      ZAM
      am 05. März 2010
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      @Thonald - ok Wunschdenken:
      - Ego-Perspektive
      - Tricorder in der Hand
      - Funktionalität des Tricorder (ähnlich Elite Force)
      - Schiffssteuerung von der Brücke aus möglich (nicht unbedingt für den Kampf, geht aber auch, siehe Bridge Commander )
      - Alles was nach LCARS ausschaut bedienbar
      - Benutzbare Replikatoren
      - Sprachsteuerung mit dem Schiffscomputer (Rudimentäre Befehle)
      - Bereiche im Universum für Sandbox-RP
      - Überhaupt die Möglichkeit auch die Freiheiten des Universums zu genießen
      - Zu den Fraktionen noch freischaffender "Händler", "MArquee" oder what ever, also einfach Shuttle schnappen, rumfliegen, Sachen erledigen, Handeln etc.
      - Vollständig begeh und bedienbare Schiffe (RP-Mode - Siehe RPGX für Elite Force)
      - Academy-Wertegang abschließbar, bevor man der Sternenflotter beitritt (in verkürzter Questfassung mit Minispielen - schaut einfach mal TNG )
      - Freie Kommunikation über Schiffskommunikator mit anderen Schiffen - mehr ingame-style, vielleicht mit Webcam-Implementation
      uvm. <3
      Thonald
      am 05. März 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @10
      Dann schildere doch mal bitte Deine Ideen wie ST:O als MMO aussehen sollte damit es Star Trek Authentischer ist und man nicht vor dem Monitor einschläft.
      splen
      am 05. März 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nun ja. Im Prinzip war das auch immer einer meiner größten Kritikpunkte als ich das erste mal von STO gelesen habe. Allerdings musste ich zugeben, dass das nicht ganz korrekt ist. Ich hab mir mittlerweile alle Star Trek Folgen angesehen und es gibt durchaus Phasen und Filme, in denen es ganz und gar nicht besonnen und friedlich zuging. Das Setting von STO spielt auch eine Ecke später als die Filme/Serien und man befindet sich nunmal mitten im Krieg mit dem Klingonischen Reich und die Borg stehen vor der Haustür. In solch brisanten Situtionen war auch die Sternenflotte nicht unbedingt zimperlich, wenn die Möglichkeiten der Diplomatie ausgeschöpft waren. Man erinnere sich nur mal an die letzten drei Staffeln von DS9. Da gings ganz schön zur Sache.

      Ich hätte mich dennoch ebenso über regelmäßige Missionen gefreut wie die bei einer der ersten Patrol-Missions, wo man mit Arbeitern spricht und anschließend inhaltliche Fragen zu den Gesprächen beantworten muss, um die Quest abzuschließen. Etwas komplexere und schwierigere Fragen wären da durchaus noch wünshcenswert gewesen, aber die Idee war shcon mal klasse.
      Metzi1980
      am 05. März 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mag sein, daß der Kampf mit menschlichen Spielern taktischer verläuft. Aber ehrlich gesagt, kann ich dann genauso gut Operation Flashpoint oder Call of Duty spielen, wenn ich rumballern möchte. In Elite Force kann ich sogar mit Star Trek Hintergrund rumballern.
      Gerade Star Trek Online sollte ein Spiel sein, indem Gewalt das allerletzte Mittel zur Lösung von Problemen darstellt. Star Trek definiert sich nicht durch Rumballerei. Den Reiz der Serien haben ganz andere Dinge ausgemacht, aber die gibt es in Star Trek Online nicht. Man hat nicht mal die Wahl!
      splen
      am 05. März 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Unterschied, ob du mit BOs oder mit Spielern in die Grundmission gehst, ist meiner Ansicht nach ziemlich massiv. Der Patch von gestern ist absolut einSchritt in die richtige Richtung und wie schon angekündigt wurde, werden ja in Kürze auch noch andere Task Force Missionen fertig sein.

      Was micht primär stört ist der Sprung von den Missionen, die man bisher alle alleine machen konnte auf Encounter, die man ohne eingespielte Gruppe oder zumindest einer Gruppe mit Teamspeak nur zäh erledigen kann. Aber im Endeffekt bin ich absolut zufrieden, wenn Endgame-Content da ist, mit dem ich mich am Abend 1-3 Stunden beschäftigen kann. Sobald es da verschiedene Missionen gibt, wirds ja auch nicht langweilig. Wer zwingend noch mehr COntent braucht, soltle sich mal überlegen, ob er nicht etwas zuviel vor der Kiste sitzt
      Metzi1980
      am 05. März 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also mit Raidisodes wird STO für mich nicht das Spiel das es sein soll. Macht kein Unterschied, ob ich nun mit meinen Brückenoffizieren rumballer oder mit 5 menschlichen Mitspielern. Im Grunde hat sich nichts geändert. Was STO braucht sind ganz andere Dinge als Ballermissionen mit 5 Leuten.
      Snowhawk
      am 05. März 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      naja gab jetzt ein paar böse Bugs mit dem Patch

      PVP Warteschlange ist irgendwie verbuggt: Konnt als Klingone oft lange einfach nur rumstehen und warten... zudem fliegt man ab und zu plötzlich aus der Anmeldung etc.

      Getarnte Klingonen sieht man jetzt auch auf der Minimap
      balfor
      am 05. März 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ach vergessen:

      @1 Was hier geschrieben wird ist meistens Negativ, das liegt daran, das ein Großteil derer die schreiben ein WOW 2 im All mit SciFi Gewand erwartet haben. Das ist STO aber nicht, es ist vollkommen anders aufgebaut (Instanzierung, Raumkämpfe, Bodenkämpfe etc.). Ein nennenswerter Unterschied ist noch das man sich wirklich auf die Story (Questtexte lesen etc.) einlassen sollte, denn wenn man einfach durchrennt wirds sehr schnell langweilig weil man am Max Lvl angekommen ist und imo nicht viel zu tun hat (aber wie Du am Patch siehst wird fleißig nachgelegt^^). Ansonsten kann ich Thonald nur recht geben....
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
779876
Star Trek Online
Star Trek Online: Patch-Notizen vom 4. März 2010 +++ Update: Neues Borg-Video
Patch-Notizen zum „Star Trek Online“-Update – Neue Missionen, Fehlerbehebungen und UI-Anpassungen
http://www.buffed.de/Star-Trek-Online-Spiel-34888/News/Star-Trek-Online-Patch-Notizen-vom-4-Maerz-2010-Update-Neues-Borg-Video-779876/
04.03.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/03/news_2010_01_29_sto2_03.jpg
news