• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Star Trek Online: Neue Schlachtzugs-Missionen für wackere Admiräle

    Cryptic schickt Euch an der Spitze der Föderationsflotte in neue waghalsige Abenteuer

    Knapp ein Monat ist es her, dass sich Wissenschaftler, Ingenieure und Taktiker in ihre Star-Trek-Uniformen zwängen und in die fast unendlichen Weiten des Weltalls von Star Trek Online vorstoßen dürfen. Doch manch ein Schnellflieger stieß mit seiner Admirals-Galeere recht flott an den Rand des Universums. Anders als in "Star Trek V" wartete dort allerdings nicht das nächste große Abenteuer. Dem will Cryptic jetzt mit neuen Inhalten entgegen wirken und stellt gleich fünf neue hochstufige Missionen vor. Hier eine erste Zusammenfassung:

    Sternenflotten-Mission: "Infected"

    Die Sternenflotte hat den Kontakt mit einer ihrer Sternenbasen verloren. Mehr als 400 Offiziere könnten ums Leben gekommen sein. Unter ihnen ein wichtiges Mitglied der Borg Task Force der Sternenflotte. Eure Aufgabe ist es, die Sternenbasis zu inflitrieren und die Borg zurück zu schlagen.

    * Retake the Sibiran system and shut down a transwarp conduit being used by the Borg to establish a foothold in the Gamma Orionis Sector Block.

    * Investigate the strange new nanovirus the Borg are using to assimilate entire worlds at alarming speeds.

    * Retake Starbase 89 before its fully taken over by the Borg, and save what is left of the Starfleet personnel that are still there.

    * Locate Captain Ogen’s Strike Team and Rebecca Simmons, the lead Borg Task Force researcher working on a cure for the nanovirus. Both went deep into the Borg infected starbase and haven’t reported back in quite some time.

    * It’s a five-man mission. Players will not be able to complete it without teaming up with other players.

    * The mission spans space and ground gameplay.

    * Applies to level 43 +

    * Encounters are daunting. Lots of enemies. Designed to be challenging.

    * Releases this month.

    Stenenflotten-Mission: "The Cure"

    Die Klingon Defense Force hat auf dem Vormarsch gegen die Borg ihre eigenen Untersuchungen angestellt. Sie sind der Ansicht, dass das nächste Ziel des Kollektivs das Vorn system ist. Im Angesicht dieser neuen Bedrohung könnte es nötig werden, sich mit bisherigen Feinden zu verbünden.

    * Assist the I.K.S. Kang in a desperate battle with the Borg.

    * Explore a planet that has been completely assimilated. Can you rescue the warriors before they are taken over by the Borg?

    * Fight at the side of Ja'rod, son of Lursa.

    * Free Klingon ships from Borg control, and gain their assistance in a final battle with a Borg fleet.

    Sternenflotten-Mission: "Khitomer Accords"

    Die Mysterien des Borg-Angriffs auf die Vega-Kolonie ließen sich schlussendlich aufklären. Warum haben die Borg gerade hier angegriffen, und wie war es einer unvorbereiteten Sternenflotte möglich, sie zu besiegen.

    * Confront the Borg before they can use temporal anomalies to change the past of the Federation.

    * Warp back into your own past, in the hours before the attack on Vega Colony.

    * Discover a base where thousands of Borg drones are being held in stasis. What are the Borg's plans for this hidden army?

    * Starfleet's not ready for the Borg. A defeat here could mean that the entire Alpha Quadrant falls. Balance the scales and fight the Borg for the preservation of the quadrant.

    * Learn the fate of a missing Romulan empress.

    Sternenflotten-Mission: "Into the Hive"

    Das Schicksal des Alpha-Quadranten hängt an einem seidenen Faden. Betretet einen Unicomplex und stellt euch der Bord Queen höchst persönlich gegenüber.

    * Rescue civilians trapped on an assimilated world.

    * Follow the trail to a unicomplex, and penetrate deep into the Borg stronghold.

    * Confront the Borg Queen, and fight for the fate of the galaxy.

    Sternenflotten-Mission: "Children of Khan"

    Amar Singh gelingt es aus dem Gewahrsam der Sternenflotte zu entkommen. Er und einer Untergeund-Gruppe Augments gelingt es die U.S.S Asgard unter ihre kontrolle zu bringen und damit die überreste des Mutara Nebels zu erreichen. Gelingt es Euch sie aufzuhalten ehe es zum nächsten Eugenik-Krieg kommt?

    * Fight a fleet assembled by Princep Khan and his followers.

    * Beam onto the Asgard, and battle through its corridors to save civilians and crew.

    * Confront the Princep. Can you deal with his transporter tricks?

    * Save the divided Asgard and give the saucer section a chance to escape!

    Mehr zu Star Trek Online findet Ihr auf unserer Partnerseite sto.buffed.de

  • Star Trek Online
    Star Trek Online
    Publisher
    Perfect World
    Developer
    Cryptic Studios
    Release
    05.02.2010
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Dagonzo
    @ 38 Richtig da sieht man keinen Unterschied. Du darfst nur nicht vergessen das WoW schon 5 Jahre auf dem Markt ist…
    Von pvenohr
    @37: Ist das in WoW soviel anders? Zu den allgemeinen Chatkanälen in WoW sehe ich jedenfalls keinene Unterschied.
    Von Dagonzo
    Welche Leute meinst du? Etwa die 10 - 15 die sich Nachts (sind eh immer die selben) im Channel unterhalten, weil sie…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Ramon Domke
      25.02.2010 13:25 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Dagonzo
      am 28. Februar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ 38
      Richtig da sieht man keinen Unterschied. Du darfst nur nicht vergessen das WoW schon 5 Jahre auf dem Markt ist und nicht erst knapp vier Wochen wie STO. Ausserdem läuft STO nur über einen einzigen Server/Chat. Das ist wohl doch schon ein größerer Unterschied oder etwa nicht? Selbst wenn bei WoW heute auch nicht mehr soviel los ist. Lege mal die Chats aller Server zusammen.
      Früher sah das bei WoW ganz anders aus. Und auch mit jedem neuen Addon war richtig Leben im Spiel.
      Bei STO tut sich doch jetzt schon kaum noch was. Da ist selbst tagsüber schon oft minutenlang Totenstille. Kein Wunder, wenn man sieht das Cryptic das Spiel jetzt in den USA sogar nach so kurzer Zeit schon billiger anbietet.
      pvenohr
      am 28. Februar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @37: Ist das in WoW soviel anders? Zu den allgemeinen Chatkanälen in WoW sehe ich jedenfalls keinene Unterschied.
      Dagonzo
      am 28. Februar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Welche Leute meinst du? Etwa die 10 - 15 die sich Nachts (sind eh immer die selben) im Channel unterhalten, weil sie nichts anderes zu tun haben? Also ich meine mal jetzt nur die deutschen Channels und nicht die anderen.
      Die ersten ein, zwei Wochen waren noch halbwegs interessant. Mittlerweile merkt man das alle nur noch gelangweilt sind, weil sie sich nur noch über irgendwelchen Blödsinn unterhalten.
      pvenohr
      am 28. Februar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @35: Nichts für ungut aber woher kommen denn diese Leute?
      Dagonzo
      am 27. Februar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ 33 Thonald

      Ich glaube du verwechselst da was. Klar macht man auch bei WoW immer wieder das selbe, sofern man anfängt zu twinken. Aber mit Maxlevel fängt WoW eigentlich erst richtig an. Bei STO hört es mit Maxlevel auf. Und auf eine Community die sich eh nur das Maul über Chuck Norris-Witze und "wo ist Sulu?" zerreist kann ich echt verzichten.
      Wer meint das STO eine hohe Langzeitmotivation bietet, belügt sich nur selbst. Twinken bei STO? Wofür? Man hat eh schon alles gesehen.
      Marukain
      am 27. Februar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Als Preorder Kunde durfte ich an der Open Beta teilnehmen und war als Trekki total enttäuscht. Daher wird meine Spielversion noch 2 Monate nicht registriert werden, da ich für Sachen, die bereits im Spiel enthalten hätten sein müssen, keine weiteren 30 € zu zahlen bereit bin.

      Dass dieses Spiel eben nicht Star Trek ist dürfte jedem klar sein, der sich mit Gene Roddenberrys Vision beschäftigt hat. Der interstellare Krieg wurde "nur" eingeführt, um mehr Zuschauerzahlen zu generieren. Dass STO seinen Hauptfokus auf diesen Aspekt legt war meiner Meinung nach der falsche Ansatz.

      Wenn man sich die News seitens Cryptic und die Forenbeiträge ansieht, so fällt einem einiges auf. Auf die immer wieder aufgeführten Kritikpunkte will ich jetzt nicht tiefer eingehen.
      Jedoch wurde der Verkaufspreis des Spiels seitens Cryptic gesenkt und die mit dem Kauf verbundene "Playtime" auf 60 Tage erhöht. Dies geschieht knapp einen Monat nach Release. Warum macht eine Company sowas? Hierzu mal eine Vermutung:

      Crypic hatte nicht mit einem derartigen Spieleransturm gerechnet, so dass beim Start die Server überlastet waren. In Folge dessen wurde teure Hardware nachgekauft. Viele Spieler sind aber nicht von STO überzeugt und haben ihren Account schnell wieder gecanceled, so dass Cryptic teure, ungenutzte Hardware rumstehen hat. Ergo versucht man die Spielerzahlen mit solchen Aktionen wieder nach oben zu pushen. Dann beginnt das ganze Spiel wieder von vorn oder endet relativ schnell.
      Thonald
      am 27. Februar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist schon klasse wie viele Leute immer wieder meinen anstatt Fakten zu liefern, das der Rest der Welt meinen muss das alle das toll und Klasse finden was sie selber als den Super Hit empfinden. Das is wie DSDS und Dieter Nora. Seine Meinung ist das Maß der Dinge und alles andere zählt nicht. Ich persönlich hab WoW gespielt und finde es mittlerweile zum in die Tonne schmeißen. Bekannte von mir Spielen aber eben immer nach Jahren noch dieses WoW und finden es nach wie vor Super. Das akzeptiere ich und respektiere Ihre Meinung. Auch dort wartet man auch immer wieder auf Erweiterungen und macht zum tausendsten mal die gleiche Instanz. Auch in WoW habe ich etliche mal auf die selbe Art Dinge gesammelt Gegner verprügelt die am ende nur nen anderen Namen hatten. Wer STO nicht mag, OK. Aber andauernd zu schreien, das Ding ist absolute Sch.. find ich echt schon krass. Aber so wird es mit vielen anderen Spielen ja auch getan. Ich persönlich kenne Leute die sind schon länger Admiral, aber sind trotzdem Täglich ON und haben auch immer wieder was zu tun und Ihren Spaß. Ein MMO besteht eben nicht nur aus Quest und Klopf drauf, sondern auch aus ihrer Community, und die heißt nun mal zum großen Teil Star Trek und ist soooo Alt wie kein MMO das je existiert hat. Also Willkommen in den Unendlichen weiten des ewig währenden Star Trek Universums.
      Dagonzo
      am 27. Februar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      #31
      Versuch doch das Spiel nicht schöner zu reden als es ist. Und was heist "Es ist noch ein langer Weg"? Andere Spiele haben diesen langen Weg nicht gebraucht. STO ist ein Spiel das kaum mehr als ein paar Wochen fesseln kann, wenn man überhaupt von fesseln reden kann. Es gibt lediglich ein bisschen PVP und geschätzte 300-350 Quest. Was macht man dann? 80% der Bodenmissionen und mehr als die Hälfte der Weltraummissionen sind immer wieder Identisch. Die Gegner haben nur andere Namen, aber nicht mal am Aussehen wurde was verändert. Die Wegfindung der NPC-Crew bei Bodenmissionen ist teilweise katastrophal. Manche Quest die in der Beta nicht funktionierten, gehen jetzt selbst nach mehr als drei Wochen nach Release noch nicht. Es gibt keine Berufe und kein Crafting. Das mit den Artefakten ist nur ein schlechter Witz. Das Spiel hätte man genauso gut als Singleplayerspiel verkaufen können, weil andere Spieler überhaupt nicht von Nöten sind. Stellt man sich so ein MMO vor? Also ein Spiel was auf lange Sicht begeistern will muss da einfach mehr bieten. Nicht erst nach einen halben Jahr, sondern von Anfang an.
      Ich vergleiche STO eher ungern mit WoW, aber bei WoW hat man wenigstens gemerkt wie fertig es schon von Anfang an war. Es hatte auch seine Fehler, aber die Motivationskurve war selbst nach einen halben Jahr Spiezeit noch weit oben. Bei STO ist es nach wenigen Wochen schon auf ein ziemlich tiefes Niveau gesunken. Wenn kein Wunder geschied, geht es schnell wieder unter.
      Chilbert
      am 26. Februar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach Leute,

      für den Stand der Dinge läuft alles recht passabel. Es sit noch ein langer Weg, aber was das Developer Team an Arbeit reinstckt ist schon beachtlich. Und wenn ich an einem Punkt angekommen bin wo kein Content mehr da ist dann höre ich halt auf und spiele wieder was anderes. Aber redet nicht immer alles schlecht. Hätte am liebsten die perfekte Matrix^^ aber dass wird noch dauern. Wem es nicht gefällt spielt es halt nicht........ und jeder hat einen anderen Geschmack....... zum Glück.
      Kromtuq
      am 26. Februar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Argument für die Bodenmissionen ist, in der Serie waren Außeneinsätze meist auch relativ kurz, deswegen sind die nicht so umfangreich.
      Hauptaugenmerk liegt im All.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
779927
Star Trek Online
Star Trek Online: Neue Schlachtzugs-Missionen für wackere Admiräle
Cryptic schickt Euch an der Spitze der Föderationsflotte in neue waghalsige Abenteuer
http://www.buffed.de/Star-Trek-Online-Spiel-34888/News/Star-Trek-Online-Neue-Schlachtzugs-Missionen-fuer-wackere-Admiraele-779927/
25.02.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/02/stoinfected.jpg
news