• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Loofi
      18.05.2011 10:41 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      TrekkieNx
      am 19. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, ItemShop hin oder her - es gibt dort nur nutzloses Zeug, sprich: kein Item bringt spürbare Vorteile. Alles reine Kosmetik. Da kann sich mancher Shop noch ne Scheibe abschneiden.
      Oddygon
      am 18. Mai 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Direkt zu machen den Abzocker-Laden und die Games an nen Puplisher weiter geben der weiß wie man ein faires Zahlungsmodell macht, dann werden es auch viel mehr Leute spielen!
      Theomes
      am 18. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wieso bei star drek online gibt es doch schon einen itemshop und auch noch das man monatlich gebühren bezahlt. ich hatte damals aufgehört weil die bugs von der alpha noch drinnen waren und weil es einen itemshop gab. hätte es diesen itemshop nicht gegeben wäre ich vielleicht noch bei sto aber leider ist dem nicht so
      Zauma
      am 18. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sowas wird aber bei manchem f2p bzw. ja eher p2w Anbieter noch schlimmer.
      Zauma
      am 18. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wer es glaubt.

      Es wird ja seinen Grund haben, wieso Atari die abstoßen will. Der dürfte sein, daß zu wenig Geld darüber reinkommt.

      Da die Titel nicht die Renner sind, dürfte ein Käufer eher eine f2p-Firma sein, die dann mit einem agressiven Shopsystem versucht, aus den Titeln noch das letzte rauszupressen.

      Leid tut es mir, wie immer, um die Spieler, die diese Spiele gerne spielen.
      Blutzicke
      am 18. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      http://www.golem.de/1105/83565.html

      "Als Grund nennt Atari, dass das Unternehmen mit externen Auftragnehmern künftig flexibler auf die sich ständig verändernden Casual- und Mobilemärkte reagieren könne."

      Die wollen auch auf die aktuelle Moorhuhn-for-the-Masses-Schiene und in keine aufwendige Arbeit mehr investieren...dafür dann fett absahnen mit Sparabo-'Software'...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
825237
Star Trek Online
Star Trek Online: Atari plant Verkauf von Entwickler Cryptic Studios
Publisher Atari plant das eingegliederte Entwickler-Unternehmen Cryptic Studios zu verkaufen. Die Entwicklung und der Support der betroffenen Spiele Star Trek Online, Champions Online und Neverwinter Nights soll aber wie gewohnt weiterlaufen.
http://www.buffed.de/Star-Trek-Online-Spiel-34888/News/Star-Trek-Online-Atari-plant-Verkauf-von-Entwickler-Cryptic-Studios-825237/
18.05.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/01/star_trek_online__017_.jpg
star trek online,champions online
news