• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • SutterCane90
      07.07.2015 15:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Naviesh
      am 10. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Star Citizen ist nichts weiter als ein gut funktionierender Köder um Geld zu scheffeln für leere Versprechungen. Mir vollkommen egal wie viele Jünger dieses Projekt verteidigen und ihr Geld hineinpumpen. Es wird floppen - wartet es ab. Die Zeit ist auf meiner Seite und wird mir Recht geben.
      Iffadrim
      am 10. Juli 2015
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Mir geht diese Entwicklung Geld für unfertige, nicht existente Produkte rauszuschmeissen, ganz gehörig auf den Zeiger"


      Seltsam.
      Firmen die neue Produkte entwickeln machen es seit je her so, dass sie das Geld vorstrecken ohne einen Cent Gewinn gemacht zu haben.

      Der große Unterschied hier ist, dass in dem Fall kein Publisher das Geld bringt, sondern die Spieler und das Entwicklerstudio (Chris Roberts)
      Um etwas zu verwirklichen, wie sie es haben wollen.

      Schon ein Unterschied zu herkömlichen Publishern.

      Wenn das Projekt scheitern würde, wäre es schade. Gerade als Baker.
      Aber es ist dennoch das ehrgeizigste Projekt der letzten Jahre.

      Und wenn man sich an Releasedesaster iwe jetzt bei Batman bedenkt, sollte Geduld wieder eine Tugend werden.
      Srerk
      am 09. Juli 2015
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Sorry, glaub das wars für mich auf Buffed, fand die Seite früher echt mal gut
      Reines Click-Baiting hier... Der Artikel verdreht einige Fakten und ist von Derek Smart, jeder der schon einmal von ihm gehört hat, sollte wissen, was das bedeutet. Smarts Argument in seinem Blogpost ist im Grunde: "Ich habe es damals nicht geschafft, also wird es niemals irgendein Team geben, was das hinbekommt", dabei hat er es überhaupt nicht geschafft, jemals ein zumindest ansatzweise erfolgreiches Spiel zu veröffentlichen. Es gibt vom Community-Manager von Star Citizen nen ewig langen Post in dem ausführlichst alle Kritikpunkte angesprochen werden, dieser wird hier nicht mal verlinkt, kein Wort über Derek Smarts Troll-Vergangenheit und falsche Fakten in dem Artikel. Das FPS-Modul wurde nicht "aufs Eis gelegt", sie haben sich nur dazu entschieden, gleich eigenen Netzwerk-Code zu schreiben, anstatt sinnloserweise zu versuchen, den Standard-Code von der Cry-Engine zu fixen, es wurde nur verschoben. Es gibt wöchentliche Update-Posts zum FPS-Modul, dazu hab ich auf Buffed auch noch nichts gelesen. Game-Star hat ja ein Video veröffentlichen, in dem sie Punkt für Punkt den Blog-Post durchgehen und klarstellen, was für ein Schwachsinn vieles davon ist.

      Schon traurig, wie manche News-Seiten vergeblich versuchen trotz Reddit relevant zu bleiben, vielleicht geht es aber auch nur mir so...
      Srerk
      am 10. Juli 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " Die permanente Verschiebung "

      https://i.imgur.com/flrVzR9.png
      Chris Roberts übernimmt sich gerne mit seinen Zeiteinschätzungen, objektiv gesehen ist die Entwicklung aber relativ weit, wenn man bedenkt wie klein das Team am Anfang war und wie kurz es tatsächlich her ist, das sie die ganzen Studios zu dem was sie jetzt sind gemacht haben.

      Und zu: "Ich würde ein Scheitern von SC ganz hart abfeiern"
      Verstehe einfach nicht was in manchen Leuten vorgeht...

      So oder so, selbst in dem Fall das SC wirklich scheitert find ichs trotzdem eine begrüßenswerte Entwicklung. Habe schon seit längerer Zeit das Gefühl dass die Gaming-Branche stagniert, kommt nicht wirklich viel neues außer den Standard-Fortsetzungen zu Fifa, Assassins Creed und Co und alles was dies ein bisschen aufrüttelt ist begrüßenswert.
      Zerasata
      am 10. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Failstar Artikel besteht auch nicht aus konkreten Beweisen. So oder so verwundert die permanente Verschiebung schon etwas.

      Ich würde ein Scheitern von SC ganz hart abfeiern. Mir geht diese Entwicklung Geld für unfertige, nicht existente Produkte rauszuschmeissen, ganz gehörig auf den Zeiger. Wohin so was führt sieh man in ersten Zügen bei Shenmue3
      Steinbarth
      am 10. Juli 2015
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Das sehe ich genau so. Bei Buffed gibt es nur noch 3 große Themen: Warships (Olli), Warcraft (Susanne) & FinalFantasy (Maria). Und alle drei scheinen einen Tunnelblick zu haben. Ich bin auch schon sehr lange ein treuer Hörer des Buffed-Casts gewesen, und habe auch immer gerne Buffed.de für mich als Infoquelle genommen. Aber Buffed ist leider nicht mehr das was es einmal war...
      Assensor
      am 09. Juli 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Babco
      am 09. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Danke
      Morinas
      am 08. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      geil wie recht ich hatte, als ich meinen kumpels sagte, zahlt da nicht, da wird eh nicht wie es sich anhört.
      und nun ärgern sie sich über ihr verlorenes geld.
      Ginkohana
      am 10. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kein Problem Kash, immer wieder gerne.
      Ja, welch ein Zufall.^^
      Witzig ist auch, dass selbst die Grafik der ersten Ingame Szenen aus dem Initial-Trailer für die Kickstarter Kampagne von Chris besser aussieht als der Kram den der da fabriziert in seinem neuen Projekt.
      Ginkohana
      am 09. Juli 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @Kash er meint den Smart-Hugo
      hat bsp. battlecruiser 3000ad gegen die Wand gefahren.
      Eigentlich hat er alles gegen die Wand gefahren was er je angepackt hat und irgendwie will sein neues Spiel (Weltraumsimulation btw.) auch keiner unterstützen....
      Usogul
      am 08. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Du glaubst doch wohl nicht diesem Fatzke von Game Designer? Er hat nicht gerade den besten Ruf in der Branche. Seine Äußerungen sind oft unpassend und überspitzt. Nur er alleine ist natürlich unfehlbar, dabei hat er bisher fast nur Schrott abgeliefert.
      Efgrib
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Jüngst erschien ein weiteres Schiff, das für 400 US-Dollar zu erwerben ist."

      da fällt einem nix mehr zu ein....
      miggu
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wie es klar war das es soweit kommt da kann jeder sagen was er will. Der feine Herr hat die Leute mal übelst abgezockt und dann gibt es echt noch welche die ihm glauben =D köstlich
      Babco
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wenn ich sowas schon lese ....

      Schaut euch doch wenigstens beide Seiten an und berichtet doch auch darüber, was der Herr Roberts so zu sagen hat. (https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/14803-Letter-From-The-Chairman)
      Ich warte lieber ein oder zwei Jahre länger und habe dann ein Spiel, das dem anfangs beschriebenen näher kommt, als ein schnell zusammengeschustertes Spiel voller Fehler.
      "Star Marine" entspricht laut dem letzten Brief noch nicht dem, was sich die Entwickler vorstellen, also wird noch daran gefeilt und auch am Netzcode wird gearbeitet und bitte, nehmt euch die Zeit, Arena Commander kam auch später und ist eine super Simulation, welche sich bei Zeiten hervorragend in das Spiel eingliedern wird, da bin ich sicher.

      Wenn ihr nix gescheites zu berichten habt, dann lasst es bleiben und bringt nicht so einen halb recherchierten Kram.
      Ärgerlich genug, das man sich dann auch noch damit befasst ....

      Greetz,
      Babco

      P.S. Ihr dürft mich dann jetzt flamen
      Ginkohana
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Ich bin da ganz deiner Meinung.
      Vor Allem stieß es mir bitter auf, dass von der State of Decay Verarsche nix hier zu lesen war obwohl zum Initialrelease hier darüber berichtet wurde.

      Aber wozu auch? Crowdfunding und Star Citizen, egal welche News bekommen einfach mehr hits als sowas und seien wir ehrlich, diese Seite lebt von ihren Klicks.
      Rolf Rumpanscher
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      In der heutigen Zeit 6 Jahre auf ein Spiel warten....da ist wohl jemand aus der echten Welt ausgestiegen .
      Muss jeder selbst entscheiden.
      Ich habe für mich entschieden den Kram nicht zu sponsern.
      Ich möchte einen Release bei einem Spiel sehen, wenn es mir gefällt kauf ich, wenn nicht, kein Kauf und egal.
      Es ist Sommer, Freunde, baden gehn....tolle Bücher, Filme, Eisdiele etc. dafür gebe ich Geld aus und nicht für irgendwelche Versprechungen für das Jahr xxxx.
      Ginkohana
      am 08. Juli 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wie schon mehrmals angesprochen, Mr. (not so) Smart hat 0 mit CIG zu tun.
      Er war nie und wird nie Teil des Entwicklungsteams sein und hat somit genauso viel Infos wie jeder Andere auch.
      Somit sind seine Vermutungen genauso aussagekräftig wie die jedes Anderen auch.
      Dazu kommt, dass er a) nicht wirklich gute Arbeit abgeliefert hat bei seinen Projekten und b) wohl in den kommenden Wochen wiedermal für sein eigenes Space Sim Projekt Geld sammeln wird.
      Mayestic
      am 08. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal abgesehn davon das Crowdfunding generell nix für mich ist und ich lieber ein überteuertes fertiges Produkt kaufen würde als es verbilligt oder gar "umsonst" über Crowdfunding zu bekommen muss ich dennoch sagen das 6 Jahre Wartezeit für mich nicht viel zu sein scheinen. Von der ersten Idee, den ersten Konzeptzeichnungen bis zum Release vergehn doch oftmals weitaus mehr Jahre nur bekommen wir das meistens nicht mit weil die meisten von uns erst von nem Spiel erfahren wenn es ne anspielbare Alpha- oder Beta gibt. Bis dahin haben Großprojekte aber schon ettliche Jahre aufm Buckel.

      Jetzt bin ich aber dennoch ehrlich gesagt ein wenig geschockt. Das es so "schlecht" um SC steht hätte ich nun nicht gedacht obwohl man sich ja eigentlich mittlerweile dran gewöhnt haben müsste das die meisten Entwickler oder Publisher vor dem Release aus Werbegründen erst mal nur heiße Luft verbreiten um der Vorverkauf anzukurbeln. Nach Release sieht man dann erst mal was wirklich Sache ist und was es eventuell noch ins Spiel schaffen könnte und was nicht.

      Daher auch meine glasklare Entscheidung in Zukunft auf jeglichen Vorbestellerschrott zu verzichten. Da kann man nix sparen. Da zahlt man drauf wenn das Spiel dann doch nicht so wird wie es in Aussicht gestellt wurde.

      Da ganz unten noch Peter Molyneux angesprochen wurde. Sorry aber dieser Stern in verglüht. Aber wir auf der Erde sehn ihn dank der Entfernung immer noch leuchten. Von Peter Molyneux halte ich aktuell gar nix mehr. Der Kerl macht das was für ihn das wichtigste ist und so richtig verübeln kann ich es ihm auch nicht wer weiß schon wie man selbst in seiner Situation handeln würde. Er melkt die Kuh, verkauft seinen Namen der einigen noch etwas Hoffnung beschert fürn paar Cent und bessert seine Rente noch ein wenig auf. Leistung ist von ihm oder von Projekten mit seinem Namen drauf aber nicht mehr zu erwarten. Höchstens langweilige Standartkost ausm Baukasten.

      Ginkohana
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich liebe es nur zu diskutieren.

      Ich habe meine eigene Meinung über Star Citizen und ich schwanke immer wieder zwischen Höhen und Tiefen.

      Dazu kommt, dass ich in einer Software entwickelnden Firma arbeite und dadurch Einblick in die Arbeitsprozesse habe.
      Viele stellen sich die Softwareentwicklung immer als "type a few lines of code and you're done." vor aber es steckt ein ganzer Haufen mehr dahinter wenn man bei 0 an fängt.
      Es kommt nicht selten vor, dass wir einen Anruf bekommen wo dann ein Kunde eine Funktion fordert, die so nie geplant gewesen ist und sich dann auf regt, dass nach zwei Tagen seine perfekte Lösung noch nicht fertig ist oder noch nicht so funktioniert wie er es haben will.
      Die einzige Lösung für das Zeitproblem ist da die programmierten Codes zu kopieren, zusammen zu fügen und ggf. ab zu ändern.
      Da das aber nie so gedacht war kommt es dann zu Fehlern welche wiederum den Kunden aufregen und der Teufelskreis beginnt von Vorne.
      Wir hätten gern die Zeit alles neu und sauber zu programmieren aber der Endverbraucher lässt uns nicht die Zeit dafür.
      So kann man sich das vielleicht etwas besser visualisieren.

      Der Segen von Crowdfunding ist zugleich der Fluch, man hat keinen Publisher mehr der einem Termindruck macht, dafür aber die Community und die Medien die sich mit dem Thema befassen.
      Da die angesprochene Transparenz sein muss wenn man sein Produkt per Crowdfunding realisieren will (Du bist ja auf das Geld der Leute angewiesen welches du nur bekommst wenn du deine Pläne und Fakten offen legst) kommen dann auch immer diese Wannabe Insider (Und damit meine ich nicht dich sondern diesen nicht so smarten Smart) aus ihren Löchern gekrabbelt und legen der Community und den Medien 1000 Gründe vor warum ausgerechnet dein Projekt nicht realisierbar ist.
      Rolf Rumpanscher
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die meisten Spieler steigern sich in diese ganzen Geschichten um Early Access zu sehr rein.
      Die Entwickler wollen Geld verdienen und looten aus, wie am meisten .
      Ok ich gebe dir recht, interessante Entwicklung oder gar Innovation finde ich aktuell auf dem Spielemarkt nicht.
      Ich selbst bin absoluter Science Fiction Fan und würde ich ein Spiel finden, was mir wirklich gefällt, mich mitnimmt, wäre mir der Preis des Spieles...ob Abo oder nicht, was auch immer, egal, ich würde gerne zahlen.
      Da viel Arbeit und so .
      Nur leider bleiben die Entwickler beim alten und bewährten hängen.
      Also lese ich Science Fiction und vielleicht kommt eines Tages etwas wirklich besonderes.
      Ginkohana
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Das Problem der heutigen Zeit ist, dass nur noch die Assets von Call of Duty Modern Warfare genommen werden, ein paar weitere hinzu gefügt und das Ganze dann als Call of Duty Advanced Warfare verkauft wird.
      Wirkliche Innovationen erwartet man vergeblich, das Gleiche sieht man bei Battlefield deren wirkliche Innovation Battlefield Premium war und das sehe ich nicht als positive Entwicklung.
      Auch Assassins Creed reiht sich da toll ein, von einem Spiel was damals dank der freien Welt, der Grafik etc Maßstäbe setzte ist heute auch nur noch eine Asset-Recycling Maschinerie übrig, die alle paar Monate eine Frühgeburt nach der Anderen ausspuckt.

      Nehmen wir mal alle Early Access Spiele raus, was bleibt dann noch an Entwicklung und Innovation auf dem Spielemarkt?
      Natürlich gibt es schwarze Schafe unter den EarlyAccess Entwicklern aber als Releasebuyer bist du auch nur bedingt davor gefeit.
      Aktuellstes Beispiel ist State of Decay.
      Dies kam als Releaseversion auf den Markt um ein Jahr später dicht gemacht zu werden was Support und Updates anbetrifft.
      Im gleichen Zuge hast du aber die Year One Survival Edition angekündigt bekommen, welche im Endeffekt eine Game of the Year Edition war.
      Großzügigerweise hat man allen Besitzern der SOD Version 33% auf die YOSE gegeben, damit man für ein und den selben Kram fast doppelt gezahlt hat.

      Leider gab es darüber kaum eine Erwähnung, da wird dann lieber über einen Delay des FPS von Star Citizen berichtet (Was ja auch soooo selten bei Publishergames vor kommt) damit Crowdfunding wieder in der Kritik steht.
      Dazu kommt, dass dieser Delay eine interne Deadline war, ich will gar nicht wissen wie viele interne Deadlines die GTA V , Witcher 3 und was weiß ich alles Entwickler überschritten haben, der einzige Unterschied ist, dass Crowdfunding eine gewisse Art der Transparenz verlangt und somit solche internen Deadlines nicht ganz so intern bleiben.

      Dieses Argument mit es ist Sommer ist im Übrigen total flach.
      Es ist Winter, Ski ausleihen, Glühwein trinken, Weihnachtsmärkte, tolle Bücher und Filme etc. dafür gebe ich Geld aus und nicht für irgendwelche Versprechungen für das Jahr xxxx.

      Es ist Frühling, Fahrad ausleihen, im Cafe nebenan sitzen, tolle Bücher, Filme etc. dafür gebe ich Geld aus und nicht für irgendwelche Versprechungen für das Jahr xxxx.

      Und so Weiter....
      Andere Frage. Hast du Aktien? Ja? Warum wenn du kein Geld für Versprechungen für das Jahr xxxx ausgeben magst?
      Bausparvertrag? Ja? Warum?
      Altersvorsorge?Ja?Warum?
      Alles Investitionen in die Zukunft genau das Prinzip ist Crowdfunding und Early Access, du investierst in die Zukunft eines Spiels, was dir nach einer Laufzeit x Spielspaß y verspricht.

      Ich will dich gar nicht bekehren nur versuche ich dir klar zu machen, dass Publisher-Entwickler nicht besser sind als durch Crowdfunding finanzierte.
      Babco
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Was heißt denn in der heutigen Zeit? Diablo 3 kam 2012 ... die Entwicklung begann bereits 2001 ... egal ob das Spiel jetzt jemanden aus den Socken gehauen hat oder nicht, viel Zeit hat es dennoch verschlungen. Ich bin auch der Meinung, das manche Dinge einfach Zeit brauchen und nicht eben mal so in ein bis zwei Jahren fertig gemacht werden können.
      Selbst die Portierung von GTA5 von Konsolen auf PC hat neben der reinen Entwicklungszeit zusätzlich 1,5 Jahre in Anspruch genommen. Ob die nötig war oder nicht steht außer Fragen, geschadet hat sie nicht.
      Ginkohana
      am 07. Juli 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ist doch schon alles wieder von anderen Gaming-orientierten Seiten relativiert worden.
      Mr. Smart hat ja auch sooo eine grandiose Reputation da er für Battlecruiser verantwortlich war, dass man ihm alles in Hinsicht qualitativen Standards und Machbarkeit glauben MUSS.

      Ich verstehe noch immer nicht so ganz die Aufregung.
      Spielehighlights, welche neue Maßstäbe ihrerzeit setzten haben teilweise eine Entwicklungszeit von 6+ Jahren .
      Heute muss alles schnell, schnell gehen, andererseits aber auch ohne Fehler und natürlich ausgereift und ohne Kompromisse...
      Für mich sind diese Leute noch nicht in der echten Welt angekommen, was deren Drang zur Flucht in die virtuelle Welt noch verstörender auf mich wirken lässt.
      Qualität hat seinen Preis, Handarbeit dauert länger als industrielle Fertigung und Recycling.
      Das sind nun mal Fakten und wer dies bei SC nicht akzeptieren will, der solle doch bitte weiterhin Call of Clony, Moneyfield und Publishers Creed spielen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1164063
Star Citizen
Star Citizen: "Das Spiel, so wie es angekündigt wurde, wird niemals erscheinen. Nie."
Chris Roberts traf mit seinen Ambitionen und Vorstellungen mitten ins Herz der Weltraumsimulation-Fans. Ein frei erkundbares Universum, in dem man Handel treiben, Schmuggler und Kopfgeldjäger sein oder sogar ein Held sein kann. Das klingt zu schön um wahr sein. Vielleicht ist es das auch.
http://www.buffed.de/Star-Citizen-Spiel-3481/News/Star-Citizen-Das-Spiel-so-wie-es-angekuendigt-wurde-wird-niemals-fertig-Nie-1164063/
07.07.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/11/star_citizen_fps_modul_pax_australia__3_-pc-games_b2teaser_169.png
star citizen,cloud,chris roberts
news