• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Dandeloo
      07.11.2013 14:30 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Azerak
      am 07. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      1. Warum werde ich als volljähriges Mitglied der Gesellschaft "indirekt" durch sie bevormundet?

      2. Warum zum Teufel werden die USK Aufkleber immer größer? Was haben sie davon? Entweder der Grundgedanke wird aufgenommen ("Hey, das ist ab 16 das darf mein Sohn nicht spielen") oder alles was Sie machen ist völlig nutzlos. Da hilft auch kein riesiger Aufkleber etwas.


      //Offtopic keine Frage eher mal so in den Raum gestellt..

      3. Glauben sie wirklich Videospiele machen Amokläufer und aggressive Mitmenschen aus Kindern?
      Also im TV läuft weit schlimmeres - wie hoch ist der Anteil an Menschen die sich "negativ" entwickeln und Videospiele spielen im direkten Vergleich zum Anteil der Menschen die sich "negativ" entwickeln und keine Spiele spielen?
      Wie hoch sind diese Anteile im Vergleich zu Menschen die Videospiele spielen /nicht spielen und sich "positiv" entwickeln?

      Wie hoch ist der Anteil gewaltbereiter Jugendlicher im allgemeinen und wie viele davon spielen?

      Ich denke spätestens nach beantwortung dieser Fragen müssen sie zugeben dass sie nur einen Sündenbock suchen.

      PS: Meine Güte das Thema ist so ausgelutscht x)
      Ninja-pony-einhorn
      am 07. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Muss ich mich da irgendwo anmelden oder kann ich da einfach so da rein? Ich wohne ja da fast in er nähe und würde mir das gern mal anschauen.
      rfreitag89
      am 07. November 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Warum muss ich mir als 24 jährigen sagen lassen, was für mich zu brutal ist und was nicht? was bringt die Zensur wenn ich mir alles im Internet auch ungeschnitten ansehen kann?
      Saji
      am 07. November 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      #Neuland

      Bandit 1
      am 07. November 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Meine Frage: "Warum gibt es sie immer noch, wenn die Alterfreigaben ständig mit Füssen
      getreten werden. Geht doch mal mit einem 10 jährigen in einen Gamestop und kauft ihm in
      seinem Beisein ein 18er Spiel. Keiner wird etwas dazu sagen, ihr zahlt und drückt es dem
      kleinen in die Hand"
      (Schon mehrmals erlebt und mit meiner 14 Jahre alten Nichte selbst gemacht)
      Saji
      am 07. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Altersfreigaben werden doch nicht mit Füßen getreten! Im Gegenteil, ich kann immer wieder beobachten das sie immer stärker kontrolliert werden. Ich wurde letztens auch bei einem 18er Titel nach dem Ausweis gefragt. Hab der Kassiererin dann meinen Perso gezeigt und mich für das "nette Kompliment" bedankt. *g*

      Wenn die Eltern oder Verwandten den Kindern Spiele kaufen die eigentlich nicht für deren Alter bestimmt sind, dann passiert das einzig und allein auf Verantworten der Eltern und Verwandten. Nicht die USK, nicht die BPjM oder der Handel ist dafür verantwortlich. Die haben sich lustigerweise sogar an die Regeln gehalten.

      Meine Mutter hat mir auch, als ich noch nicht 16 bzw. 18 war, eben solche Spiele gekauft. Weil sie wusste das ich solche Spiele mag und durchaus geistig in der Lage war das Gespielte richtig zu interpretieren und zu verarbeiten. Alles fein, alles cool, ich hab mich hervorragend entwickelt. Kein zweiter Kopf, kein drittes Auge und das zweite Paar Ohren am Hintern ist auch noch da. Du siehst, das klappt durchaus. Im Grunde kann man sagen das das USK Logo nur verbindlich für den Vertrieb eines Titels ist; im Rahmen der Erziehung stellt es lediglich eine Altersempfehlung dar.
      kaepteniglo
      am 07. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Geh doch mal als Gutes Beispiel voran und kauf deiner 14 Jahre alten Nichte keine Spiele, die für sie nicht freigegeben sind.

      Es gehören immer 2 Seiten dazu. Die Verkäufer können erstmal gar nichts dafür, weil das Spiel an dich verkauft wurde. Dass du dann die Alterfreigabe nicht beachtest, kannst du dem Verkäufer nicht vorwerfen.
      Derulu
      am 07. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Du möchtest Regeln und Gesetze abschaffen, weil Menschen sich nicht daran halten?"


      Täglich wird hunderte Male irgendwo eingebrochen, obwohl es verboten ist - warum gibt es dieses Verbot von Diebstahl fremden Eigentüms eigentlich noch, wenn es sowieso ständig mit Füßen getreten wird^^

      Oder etwas milder:
      Warum gibt es Parkverbote noch, wenn doch sowieso täglich hunderte Menschen trotzdem falsch parken^^

      Irgendwie anhand von Gesetzesverstössen zu argumentieren, dass man diese doch eh nicht braucht, weil sich nicht alle daran halten^^ - dürfte zwar letzendlich trotz aller meiner Liebe zu etwas weniger heftigen Reglementierung, in ansolutem Chaos ausarten, aber trotzdem lustig^^
      Eyora
      am 07. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du möchtest Regeln und Gesetze abschaffen, weil Menschen sich nicht daran halten?

      Ein Computerspiel für einen Minderjährigen zu kaufen, der nicht der entsprechenden altersklasse angehört, ist verboten und wenn die entsprechenden Behörden dabei erwischen oder das Kind Schäden davon trägt, wirst du zur Verantwortung gezogen.
      otherhuman
      am 07. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auf Grund eurer unverständlichen Altersfreigaben, schließe ich, das ihr keine meiner vielen Fragen auch nur im Ansatz verstehen könnt.
      Deshalb gibt es nur eine einzige Frage die ich Euch stellen möchte.
      Und die lautet: HÄH?
      ayanamiie
      am 06. November 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Könnt ihr bitte mal fragen warum spiele ab 18zensiert geschnitten bzw verboten werden obwohl es spiele für erwachsene sind.

      ich darf mit 18 soldat sein menschen töten schlimme dinge sehen und tun aber ein dummes pc spiel wird als zubrutal für mich als erwachsener angesehen?

      Immerhin wird hier der jugendschutz als grund genannt aber ab 18 ist man volljährig wiso sollte da also der jugendschutz etc greifen
      Kalas.
      am 07. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Würde mich auch interessieren
      max85
      am 07. November 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Jo, das würde mich auch interessieren. Warum werden Spiele die keine Jugendfreigabe haben, extra noch beschnitten? Traut man etwa einen Erwachsenen nicht zu, das er das verträgt?

      Persönlich habe ich nichts gegen die USK, auch wenn ich hier die PEGI habe und beides eh nie kontrolliert wird. Ich könnt meinen 11 jährigen Neffen zum YX Laden schicken und er würde Battlefield4 bekommen. ( bzw. er hats bekommen)
      Saji
      am 06. November 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      1.) Warum müssen manche Titel ohne Jugendfreigabe trotzdem geschnitten werden?

      2.) Die Altersfreigaben sind oft zu undurchsichtig, manche Titel die recht ruppig rangehen erhalten "ab 12", andere Titel mit ähnlichen Inhalten "ab 16". Wäre es nicht sinnvoller neben dem Alter auch Auskünfte über die Inhalte zu geben, wie es zum Beispiel die PEGI macht?

      3.) Wie entstehen eigentlich Fehlurteile wie zuletzt bei Saints Row 4? Erst nach Widerspruch und erneuter Prüfung wurde festgestellt das das Spiel nun doch nicht geschnitten werden muss.

      4.) Vor einiger Zeit sah ich ein Video wie die USK Spiele "testet". Dabei sah es so aus als würde da nur eine Gruppe älterer Menschen (Lehrer, Eltern, sonstige Pädagogen) ohne jeglichen Hang zu Videopiele anhand von Videos ein Urteil fällen. Werden Spiele nur aufgrund von Videomaterial bewertet oder wird auch mal richtig selbst gespielt? Gibt es auch "junge" Mitglieder in den Test-Gruppen?

      Und nicht ernst gemeint:

      5.) Angenommen man würde die USK auflösen, mit vielen Arbeitslosen hätten wir dann zu rechnen und wäre das dann nicht trotzdem noch günstiger als die USK so in ihrer bisherigen Form beizubehalten?
      Pucaacup
      am 06. November 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Warum werden einige Titel die USK18 sind, trotzdem geschnitten.
      Saji
      am 07. November 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Genau das ist der Punkt: Du darfst Auto fahren, aber Panzer sind für dich wahrscheinlich trotzdem tabu. Du darfst Pornos gucken (und sogar selber drehen), aber eben nicht öffentlich während des Kindergarten-Sommerfests. Du darfst auch als Soldat nach Afghanistan, aber nicht mit dem Sturmgewehr in der Fußgängerzone patroullieren.

      Wenn ein Film/Spiel geschnitten wird, dann ist das in der Regel die Entscheidung des Publishers/Entwicklers. Aber selbst dann spricht in den meisten Fällen nichts dagegen, dass auch eine indizierte Version auf den Markt kommt; und die darf man dann ab 18 auch problemlos erwerben."


      Argh! deine Vergleiche sind ja so... sie tun einem ja fast schon weh. Ich sage nur so viel dazu: ein ungeschnittenes PC-Spiel verstößt weder gegen das Waffengesetz oder die StVO noch erregt es öffentlich Ärgernis. Edit: ich dürfte sogar mit Panzern fahren wenn ich a) eine entsprechende Fahrerlaubnis besitze und b) eine Sondergenehmigung zum Führen eines Panzer im Rahmen der StVO (also auf öffentlichen Straßen) erhalte. *g*

      Es ist eben nicht nur die Entscheidung des Publishers/Entwicklers. Die USK/BPjM sagen was geschnitten werden muss damit das Spiel das USK-Logo erhält. Wird dem nicht Folge geleistet erhält das Spiel kein USK-Logo und darf somit in Deutschland weder beworben noch offen verkauft werden. Wie Pucaacup schon richtig sagte, kaum ein Händler legt sich Ware aufs Lager die er nicht ausstellen darf, also ist der Erwerb einer solchen Version schon mal etwas umständlich. Selbst beim Versandhandel unterliegt der Händler in aller Regel strengen Auflagen. Und beim Index hat er auch recht; Index A ist nicht schlimm, aber wenn ein Titel auf Index B landet bedeutet das ein Verbreitungsverbot in Deutschland.


      Mal ganz frech von Wikipedia geklaut:
      ZITAT:
      "Die Bundesprüfstelle sieht ihre Aufgabe darin, durch die Indizierung jugendgefährdender Medien das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass es Inhalte gibt, die ungeeignet und schädlich für Kinder und Jugendliche sein können."


      Und deswegen machen sie es zusammen mit der USK ERWACHSENEN Menschen in Deutschland schwer an eben jene JUGENDgefährdenden Medien zu gelangen? Das ist Bevormundung in meinen Augen und hat mir Jugendschutz nichts mehr zu tun. Jugendschutz ist gut und richtig, aber die Durchführung davon ist in Deutschland unter aller Sau.
      Pucaacup
      am 07. November 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ist doch ganz einfach: USK 18 Titel werden geschnitten, damit sie nicht indiziert werden. DIe USK ist da auf jeden Fall der falsche Ansprechpartner."


      Die USK fungiert als Prüfer und Berater.
      Die entscheiden ob ein Spiel das USK Logo bekommt liegt bei der BPjM in dem sie dem Publisher vorgibt was geschnitten werden muss um das Logo zu bekommen.
      Ob der Publisher sich dran hält oder nicht ist eine andere Sache.

      Ich finde das System der USK bis auf den einen Punkt sehr gut und wichtig.

      Ich "will" es einfach nicht verstehen warum einige Titel die an Erwachsene und nur an Erwachsene gerichtet sind das USK18 Logo nicht bekommen, ohne dass es vom Publisher vorher geschnitten wird.

      Und wenn der Publisher sich nicht an die Vorgaben hält, landet er auf dem Index und kann sein Spiel in Deutschland nicht mehr Werben, sprich es kann rein Theoretisch gekauft werden, aber welcher Händler bietet so ein Spiel den an, dass er noch nicht mal im Laden ausstellen darf.
      Und wenn es ganz blöd läuft, landet das Spiel auf dem Index B , wird also ganz verboten.

      USK18-Spiele werden zu recht als Jugendgefährdend eingestuft,
      aber da diese Spiele sowieso für Erwachsene gemacht wurden, sollten
      keine Schnitte durchgeführt werden müssen.
      Ich möchte als Erwachsener Spieler, die Spiele so spielen wie es vom Entwickler geplant wurde und nicht anders.

      Nexilein
      am 07. November 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Oder will der Gesetzgeber mir einerseits weismachen, das ich ab 18 Autos fahren, Alkohol trinken und Pornos gucken darf, ich also erwachsen bin, er aber andererseits mich vor jugendgefährdenden Medien schützen muss weil ich noch nicht erwachsen bin?"


      Genau das ist der Punkt: Du darfst Auto fahren, aber Panzer sind für dich wahrscheinlich trotzdem tabu. Du darfst Pornos gucken (und sogar selber drehen), aber eben nicht öffentlich während des Kindergarten-Sommerfests. Du darfst auch als Soldat nach Afghanistan, aber nicht mit dem Sturmgewehr in der Fußgängerzone patroullieren.

      Wenn ein Film/Spiel geschnitten wird, dann ist das in der Regel die Entscheidung des Publishers/Entwicklers. Aber selbst dann spricht in den meisten Fällen nichts dagegen, dass auch eine indizierte Version auf den Markt kommt; und die darf man dann ab 18 auch problemlos erwerben.
      Saji
      am 06. November 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Und hier ist doch der Knackpunkt. Wenn ein Spiel das Siegel "KEINE Jugendfreigabe" von der USK erhält, warum muss es dann wegen Regularien der BPjM (Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien) dennoch geschnitten werden? Das ist ein Widerspruch in sich. Oder will der Gesetzgeber mir einerseits weismachen, das ich ab 18 Autos fahren, Alkohol trinken und Pornos gucken darf, ich also erwachsen bin, er aber andererseits mich vor jugendgefährdenden Medien schützen muss weil ich noch nicht erwachsen bin? Wenn ich also bis 21 noch als Kind durchgehe, was bei aller Liebe nicht mehr zeitgemäß ist, dann muss die USK halt ein "USK 21" Siegel entwerfen unter dem alle Spiele ungeschnitten auf den Markt kommen, SOFERN sie nicht gegen sonstige Gesetze verstoßen (Volksverhetzung ect).
      Nexilein
      am 06. November 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ist doch ganz einfach: USK 18 Titel werden geschnitten, damit sie nicht indiziert werden. DIe USK ist da auf jeden Fall der falsche Ansprechpartner.
      Ginkohana
      am 06. November 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ich hätte es eher so formuliert: "Warum bin ich ab einem Lebensalter von 18 Jahren für alle meine Taten in vollem Umfang haftbar (ausgenommen bei anerkannten geistigen Krankheiten und Unterentwicklung), darf mit meiner Stimme die regierenden Parteien beeinflussen, darf mich zum Wehrdienst melden und ggf. in einem fremden Land in einem Krieg kämpfen und dennoch nicht selbst darüber entscheiden welche Inhalte in einem Computerspiel meinen Wertvorstellungen entsprechen, abstoßend auf mich wirken oder zu brutal sind?"

      Aber ja, genau das frage ich mich seit jeher.
      Ich sehe dies als Zensur an und finde den Umstand lächerlich, dass ich zwar mit 18 Jahren mich dazu bereit erklären darf ggf. in einem Krieg zu kämpfen und dabei Menschen zu töten und dabei den wahren Schrecken solcher Taten erleben zu müssen und dennoch nicht darüber entscheiden darf, was ich in einem Computerspiel, bei dem kein Mensch verletzt wird tue.
      kaepteniglo
      am 06. November 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      1. Mich würde interessieren, warum DR3 keine Altersfreigabe bekommen hat, obwohl es zur GamesCom ja noch hieß, dass es sehr gut ausssieht.

      Ich weiß zwar, dass die Vorgänger auch nicht erlaubt sind in Deutschland, aber es ist immerhin ein Launch-Titel für eine neue Konsole.

      2. Warum müssen wir in Deutschland immer noch unsere eigene Suppe kochen? Warum können wir uns nicht endlich PEGI anschließen?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1096156
Spielemarkt
Stellt Eure Fragen an die USK!
Wir besuchen zum offiziellen Tag der offenen Tür die USK und führen ein Interview mit den Verantwortlichen. Habt Ihr Fragen an die Macher? Dann nutzt jetzt die Kommentarfunktion - ein Auswahl Eurer Fragen werden wir weitergeben.
http://www.buffed.de/Spielemarkt-Thema-117280/News/Stellt-Eure-Fragen-an-die-USK-1096156/
07.11.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/05/USK-Kennzeichen_01.jpg
usk
news