• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Special: Eorzea, Tyria, Azeroth - diese Online-Welten retten wir gerne

    Online-Rollenspiele gibt es zuhauf, doch besitzt nicht jedes MMORPG eine Fantasywelt, die es wert ist, gerettet zu werden. Verratet uns, in welchen Welten ihr euch besonders gerne herumtreibt, welche euch am meisten faszinieren.

    In Online-Rollenspielen geht es oft darum, die Welt vor einer bösen Macht zu retten. Nur ist es nicht jede Fantasywelt wert, gerettet zu werden. Manche bestehen etwa aus den immer gleichen Versatzstücken, haben keine Seele und dienen nur als Mittel zum Zweck, um Erfahrungspunkte und Beute abzugreifen.

    Doch dann gibt es eben auch die Fantasywelten, in denen wir alles um uns herum vergessen. Die uns nach wenigen Metern komplett reinziehen. Die uns das Gefühl vermitteln, nach Hause zu kommen, sobald wir einloggen. Die faszinieren, begeistern und ihren Teil dazu beitragen, dass wir über Jahre einem Spiel die Treue halten.

    Im Folgenden haben wir die Fantasywelten aus Online-Rollenspielen aufgezählt, die uns in den letzten Jahren am meisten fasziniert haben. Wie sieht es bei euch aus, welche Welten besucht ihr immer wieder gerne, welche sind euch besonders ans Herz gewachsen?

    Final Fantasy 14: Eorzea

          

    Es gibt kaum eine andere Fantasywelt im Genre der Online-Rollenspiele, die wir so gerne betreten wie Eorzea. Dabei ist es egal, ob wir uns an der Sonnenküste von La Noscea herumtreiben, im Wurzelmoor einen Sonnenuntergang bewundern oder uns im grün schimmernden Wasser des Eisensees spiegeln - stets genießen wir den abwechslungsreichen Stil der Zonen, das unverwechselbare Charakter- und Kreaturendesign sowie die passende Musikuntermalung im Hintergrund.
    Final Fantasy 14: Auch die neuen Zonen der Erweiterung Heavensward sind mehr als einen Blick wert. Final Fantasy 14: Auch die neuen Zonen der Erweiterung Heavensward sind mehr als einen Blick wert. Quelle: buffed Eorzea funktioniert auch deswegen so gut, weil die Welt das Final-Fantasy-Universum so klasse einfängt. Überall stoßen wir auf bekannte Kreaturen und Persönlichkeiten, kämpfen an der Seite eines Chocobos oder nutzen unseren federigen Freund als Reittier. So macht es gleich doppelt so viel Spaß, Teil dieser Welt zu sein. Und dank der Erweiterung Heavensward, der neuen DirectX-11-Unterstützung und der Flugerlaubnis ist Eorzea sogar noch größer, schöner und faszinierender geworden.

    World of Warcraft: Azeroth

          

    Man kann von World of Warcraft und der angestaubten Grafik-Engine halten, was man will. Doch selbst die größten Kritiker müssen zugeben, dass Blizzard mit Azeroth (und da packen wir jetzt einfach mal ganz dreist die Scherbenwelt und Draenor mit dazu) eine in sich stimmige Welt designt hat, der man kaum etwas vorwerfen kann. Azeroth ist riesig, abwechslungsreich und strotzt nur so vor Details. Überall gibt es zudem etwas zu entdecken: Easter-Eggs zum Beispiel, Schätze oder einfach nur einen schönen Hintergrund für das nächste Selfie.
    Den Comic-Stil von World of Warcraft muss man nicht mögen, doch dafür strotzt die riesige, stimmig designte Fantasywelt nur so vor Details. Den Comic-Stil von World of Warcraft muss man nicht mögen, doch dafür strotzt die riesige, stimmig designte Fantasywelt nur so vor Details. Quelle: buffed Apropos schöne Hintergründe: Wenn man mit dem Comic-Look des Spiels leben kann, gibt es eine ganze Reihe von Orten, die wirklich hübsch anzusehen sind. Der Kristallsangwald in Nordend etwa, mit den weiß-lila schimmernden Bäumen. Oder das Tal der vier Winde in Pandaria, das mit den vielen Feldern und Wiesen einen ganz eigenen Farbmix mitbringt. In der Scherbenwelt haben es uns die Zangamarschen mit ihren riesigen Pilzen angetan. Und auch in den Grizzlyhügeln oder dem Sholazzarbecken treiben wir uns immer gerne herum.

    Dass uns Azeroth so fasziniert, liegt aber nicht nur an dem Design der Welt, sondern auch an Warcraft selbst. Das Universum begleitet uns schon seit 1994 und spätestens nach Warcraft 3 haben wir davon geträumt, diese fantastische Welt aus nächster Nähe erkunden zu dürfen. Ein Traum, der schließlich mit World of Warcraft in Erfüllung gegangen ist.

    Der Herr der Ringe Online: Mittelerde

          

    Als Fan des Tolkien-Universums ist es einfach ein Erlebnis, Herr der Ringe Online zu spielen und das virtuelle Mittelerde auf sich wirken zu lassen. Sei es das Auenland, mit den sprudelnden Bächen und grünen Hügeln, in denen sich die gemütlichen Heime der Hobbits verbergen - genau so haben wir uns die Heimat des kleinen Volkes vorgestellt. Oder sei es der goldene Wald von Lothlórien, in dessen Herzen wir auf die beeindruckende Baumstadt Caras Galadhon stoßen.
    Seit der Lektüre der Bücher wollen wir Mittelerde durchstreifen - Der Herr der Ringe Online erfüllt uns diesen Wunsch. Seit der Lektüre der Bücher wollen wir Mittelerde durchstreifen - Der Herr der Ringe Online erfüllt uns diesen Wunsch. Quelle: Turbine Verstärkt wird die Faszination von Mittelerde, weil wir in dieser authentisch wirkenden Welt wirklich eine Rolle einnehmen und uns in dieser komplett fallen lassen können. Wer mal in einer Taverne bei einem halben Humpen Bier einem Harfen-Spieler gelauscht oder mit anderen Abenteurern am Lagerfeuer Pfeifenkraut geraucht und Geschichten ausgetauscht hat, der weiß, was wir meinen.

    Dabei profitiert das Online-Rollenspiel von Turbine enorm von der grandiosen Vorlage. Es macht einfach Spaß, die aus den Büchern und Filmen bekannten Orte zu durchstreifen, auf ikonische Figuren des Universums - wie Galadriel, Streicher oder Gandalf - zu treffen und dabei zu einem Teil der Welt zu verschmelzen.

    Guild Wars 2: Tyria

          

    Jedes Mal, wenn wir uns in Guild Wars 2 einloggen und Tyria betreten, schießt uns stets derselbe Gedanke durch den Kopf: "Ja mei, is des schee." Der Autor dieser Zeilen geht sogar so weit und kürt die Fantasywelt des ArenaNet-Abenteuers zur schönsten im Genre. Nicht weil es hier die knackigsten Texturen und spektakulärsten Effekte zu bewundern gibt, sondern weil das Art-Design einfach nur fantastisch ist und die Grafik des Spiels, der Stil des Interfaces und die optische Aufbereitung der Weltkarte einfach wie aus einem Guss wirken.
    Solch malerisch schöne Landschaften gibt es nur in Tyria, der Welt von Guild Wars 2. Solch malerisch schöne Landschaften gibt es nur in Tyria, der Welt von Guild Wars 2. Quelle: buffed Egal ob es das wunderschöne Wasser ist, in dem sich die Bäume und Berge spiegeln, oder die lebendig wirkende Stadt Götterfels, in der auch die Geräuschkulisse ihren Teil zur Atmosphäre beiträgt - auch nach einigen hundert Spielstunden bleiben wir immer mal wieder stehen, um die Welt auf uns wirken zu lassen. Und das Beste: Das Spiel ermuntert uns dazu, auch alte Zonen zu betreten, dort Events zu meistern, nach Aussichtspunkten zu suchen oder besondere Orte zu erkunden. Tyria ist eben immer einen Besuch wert.

    The Elder Scrolls Online: Tamriel

          

    Als The Elder Scrolls Online herauskam, unkten viele Kritiker, dass Skyrim dank HD-Mods sehr viel hübscher sei als das etwa zweieinhalb Jahre jüngere Online-Abenteuer. Das mag sogar stimmen, doch ist Teso deswegen noch lange nicht hässlich. Ganz im Gegenteil: Das Design von Tamriel fällt abwechslungsreich und stimmig aus, und immer wieder stoßen wir auf Panoramen, die - in Kombination mit dem grandiosen Sound-Portfolio - richtige Elder-Scrolls-Atmosphäre erzeugen.
    Tamriel versprüht echte 'Elder Scrolls'-Atmosphäre - ein Grund, warum wir immer wieder in The Elder Scrolls Online einloggen. Tamriel versprüht echte "Elder Scrolls"-Atmosphäre - ein Grund, warum wir immer wieder in The Elder Scrolls Online einloggen. Quelle: buffed Apropos Elder Scrolls: In der buffed-Redaktion gibt es einige Fans der Rollenspiel-Serie und die fühlen sich auf dem riesigen Kontinent besonders heimisch. Die Birkenwälder in Rift oder die südliche Ostmarsch haben sie etwa schon in Skyrim erkundet und in den Zonen Schattenfenn, Deshaan und Steinfälle fühlen sie sich in das Morrowind-Abenteuer zurückversetzt.

    Doch nicht nur die Welt erinnert uns an die Offline-Titel des Elder-Scrolls-Universums, auch das Quest-Design wirkt wie in einem Solo-RPG. Das kann man bei einem MMORPG sicherlich kritisch sehen, vor allem, wenn darunter das Zusammenspiel mit anderen Helden leidet. Nur sorgen die klasse vertonten Dialoge eben auch dafür, dass den Figuren der Welt Leben eingehaucht wird. Und dank des oft eingesetzten Phasings haben wir das Gefühl, in dieser Welt wirklich etwas zu bewirken.

    Mehr Specials zum besten Genre der Welt: Seit Patch 2.51 dürft ihr euch in Final Fantasy 14 in Gold Saucer in Chocobo-Rennen stürzen. 7

    Special: Die geilsten Minispiele in WoW, Guild Wars 2 und Co

      Was sind die geilsten Minispiele, die ihr in Online-Rollenspielen jemals gespielt habt?
    Schaut sie euch an, die Sylvari aus Guild Wars 2: Ganz grün vor Neid, weil der Asura von Karsten so toll aussieht. 53

    Special: Welches Volk würdet ihr in einem Online-Rollenspiel niemals spielen?

      Verratet uns, welches Volk ihr in einem Online-Rollenspiel niemals spielen würdet!
    Sprung-Rätsel sind eine feine Sache, wenn denn die Steuerung entsprechend griffig ist. 17

    Special: Welche Frust-Features nerven euch in WoW, SWTOR, TESO und Co. am meisten?

      Verratet uns, welche Features ihr am liebsten nie wieder in einem Online-Rollenspiel sehen wollt.
    • creep
      06.12.2015 00:30 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      RusokPvP
      am 08. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Als Fan des Tolkien-Universums ist es einfach ein Erlebnis, Herr der Ringe Online zu spielen und das virtuelle Mittelerde auf sich wirken zu lassen" - Im Ernst? Als Fan des Tolkien-Universums ist Herr der Ringe Online die größte Beleidigung, die es für dieses Universum geben kann.
      Drion
      am 07. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Finde es schade das spielübergreifende Artikel immer etwas mit WoW zu tun haben müssen, damit auch genug Leute den Artikel lesen.

      Will den Erfolg von WoW nicht klein reden und auch ich habe es jahrelang sehr gerne gespielt, aber grafisch, bzw. die "Schönheit" der Welt, sind meiner Meinung nach am unteren Glied der Nahrungskette anzusiedeln. Es gibt zahlreiche Spiele die viel eher hätten erwähnt werden sollen als WoW.

      Das allein schon Aion nicht erwähnt wird finde ich schon fast eine Frechheit. In keinem anderen Spiel bin ich so oft stehen geblieben um Landschaften auf mich wirken zu lassen und hunderte Screenshots zu schießen wie dort.

      Gleiches gilt für Tera. Auch wenn ich es nicht lange oder Intensiv gespielt habe, gibt es dort viele Orte die zum verweilen einladen.

      Freue mich das Guild Wars 2 dabei ist. Tyria hat mich von Anfang an fasziniert! Gerade die Liebe zum Detail, die Vielfalt und die zu entdeckenden Aussichtspunkte sind einfach großartig.

      Aber jeder Artikel braucht wohl einen Aufhänger damit er gelesen wird.
      Drion
      am 07. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Zum Glück sind Meinungen verschieden. Ausserdem hast du das "fast" bei "eine Frechheit" vergessen. Macht den kleinen, aber feinen Unterschied.

      Ausserdem sprichst du von meiner persönlichen Auflistung. Diese Auflistung ist doch auch persönlich, oder?! Aber genug der Haarspalterei.

      Es wurde auch nach UNSERER Meinung gefragt... und MEINE ist: Wer WoW als faszinierende Spielwelt erlebt, die es durchaus sein kann und auch mich lange Zeit gefesselt hat, hat wohl noch nicht so ganz über den Tellerrand hinaus geschaut. Denn da draussen im MMO Kosmos gibt es noch einges mehr zu entdecken, was viel faszinierender ist.

      Und einiges habt ihr auch genannt, was mich durchaus freut.
      creep
      am 07. Dezember 2015
      Autor
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Oder: Einige Redakteure fühlen sich in Azeroth tatsächlich tierisch wohl, während uns die Welten in Tera und Aion ziemlich kalt gelassen haben und deswegen nicht in dieser Liste aufgetaucht sind.

      Bei persönlichen Auflistungen sollte man mit "eine Frechheit, dass das und das nicht erwähnt wird" etwas vorsichtig sein.
      YoungLegend
      am 07. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Welten von ArcheAge und Black Desert fehlen. Für mich eine der schönsten Welten. Zur Zeit reite / laufe / klettere ich nur aus Entdecker Neugierde in BD durch die Gegend weil es einfach immer was zu entdecken oder zu bestaunen gibt. In AA war es auch so (in Korea die beste Zeit) (leider hat Trion das Spiel für mich uninteressant gemacht)
      Fjendur
      am 07. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Würde auch gerne wieder mehr zu ESO hören hier bei buffed, kanns zwar verstehen wenn die Klicks da nicht so hoch sind, würde mich aber trotzdem freuen!
      Iffadrim
      am 06. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Für Tamriel ist die Bildauswahl
      1. zu wenig für das was die Welt hergibt
      und 2. das Bild selbst zeigt nichtmal annähernd die schönen Ecken

      Der Orsinium-DLC hätte so viel hergegeben.

      Gleiches gilt für Tyria.
      Und meinem Vorredner Akarios gebe ich bezüglich Rift auch Recht.

      Stattdessen haufenweise FF und WoW.

      Zeigt halt klar wo die Präferenzen liegen.
      Akarios
      am 06. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      und wo ist Telara?In Rift gibt es auch tolle Orte.
      Revya
      am 06. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin ehrlich gespannt welche dieser Welten wir wirklich retten werden ich muss zugeben ich würde gern Sageras mit Eisbringer und Frosträcher bekannt machen aber zuallererst müsste man ein Mittel finden die Alten Götter vollständig zu bezwingen war möglich ist aber warscheinlich schwierig.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1180071
Special
Special: Eorzea, Tyria, Azeroth - diese Online-Welten retten wir gerne
Online-Rollenspiele gibt es zuhauf, doch besitzt nicht jedes MMORPG eine Fantasywelt, die es wert ist, gerettet zu werden. Verratet uns, in welchen Welten ihr euch besonders gerne herumtreibt, welche euch am meisten faszinieren.
http://www.buffed.de/Special-Thema-215651/Specials/Online-Rollenspiele-Fantasywelt-Eorzea-Tyria-Azeroth-Mittelerde-Tamriel-1180071/
06.12.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2007/06/der_herr_der_ringe_online_evendim_004_b2teaser_169.jpg
mmorpg,final fantasy 14 online,the elder scrolls online,world of warcraft,herr der ringe online,guild wars 2
specials