• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • creep
      25.02.2016 13:32 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Imba-Noob
      am 26. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Öde finde ich alle Vegetationsarten. Warum? Tatsächlich unterscheiden sie sich bis auf das Aussehen und das Flair nicht voneinander. Von ROLLENspielen erwarte ich mehr, nämlich dass die Eigenart auch spürbar ist. Z. B. soll es auf Wegen deutlicher schneller gehen als im Urwald. In einer heißen Wüste soll mein Char weniger effektiv sein, in eisigen Gebieten auch mal Schaden erhaten usw. Das kann man sicherlich noch ausschmücken, ich habe es nur vereinfacht dargestellt. Auch nichts Neues, in alten RPGs war dies Gang und Gebe.
      Stichbimbuli
      am 26. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hasse Sumpf und Urwald. Ich mag klare übersichtliche Zonen. Wüste, Schneelandschaften, weite Täler usw.
      Als richtig ätzend empfinde ich Wettereffekte. Mal ein kurzer Regenschauer oder Schneesturm für ne Minute ist ok, aber länger, ist nicht zu ertragen.

      Fantasiewelten mit großen Pilzen etc. kann ich nichts abgewinnen, weil schon viel zu oft gesehen. Ich würde mir mal realistische Welten wünschen. Ich sage es immer wieder, von Gnom, Zwerg und vor allem Elfen, hat man doch so langsam die Nase voll.

      Wie wäre es mal mit was neuem? Indianer vs. Cowboys, Mittelalter in Europa, Das alte Ägypten, oder irgendwelche Hochkulturen, mit realem Setup, Flora, Fauna und Kleidung?

      Fantasie kann jeder, da kann man ja nichts falsch machen, aber etwas aus einer Zeit Epoche zu machen, dass traut sich leider niemand. Generell setzt man lieber auf das was schon 1000 mal da war, statt mal neue Wege zu gehen. Wie wäre es mal ein MMO ohne Level Anstieg zu machen und dafür einen optischen Stufenanstieg, wo der Fortschritt des Charakter über Optik, Besitz und Reputation definiert wird? Das würde so viel Sinn ergeben, da man endlich und permanent, die gesamte Welt, dauerhaft bespielen könnte, ohne niedrigstufige Gebiete als Content abzuhaken, die sonst nie wieder betreten werden. Megaserver, aber vor allem lokalisierte - Megaserver. Nur einen Beruf aber dafür richtig, damit die Spieler wieder miteinander Spielen und handeln müssen. Mal kein Konstruiertes PVP, was die Community spaltet und prinzipiell zu einem Ungleichgewicht führt. Lieber Open - World PVP, mit normalen PVE - Equip und Ländergrenzen. Wer über die Grenze des Gegner geht, wird auf der Karte sichtbar und darf angegriffen werden. So kann man Konflikte sehr realistisch darstellen. Vor allem aber mal die geisteskranken MMO-Spieler Entschleunigen und die Hatz zum Maxlevel unterbinden. Aber in Zeiten der Null-Zins-Politik, wird wohl kein Entwickler ein Risiko eingehen...
      Texio
      am 26. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Solltest mal the secret World spielen das könnte dir gefallen wenn du nicht so auf fantasy stehst .
      Combust90
      am 26. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich wünsche mir öfter mal wesentlich abgefahrenere Welten, als so ein 0815-Wald. Fantasievolle Welten, die durchaus auch gerne farbenfroh sein dürfen. Riesige Pilze, leuchtende Pflanzen, mystische Kristalle, magische Wesen, Wälder, die ungewöhnliche Bäume und andere Farben als Braun und Grün haben also einfach Sachen, die mich gerne zum Erkunden einladen und die ungewöhnlich sind. In WoW gibt es so etwas teilweise, wie in den Zangarmarschen. Dürfen aber gerne noch viel mehr sein.
      Arrclyde
      am 25. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Och die Sumpflandschaft aus Ark: Survival Evolved (wo das Titelbild herkommt) finde ich neben den Schneelandschaften sehr schön. Es gibt aber auch abgefahrene Biome.... der Pilzwald oder eine Gegend mit fliegenden/schwebenden Bergen wie in Avatar.

      Ist irgendwie schwer sich zu entscheiden. Das kommt immer auf die Stimmung, die Situation und die Spielumgebung an. Sich durch einen dichten Dschungel zu schleichen finde ich genauso gut wie auf schneebedeckten Gipfel in die Ferne zu blicken oder die endlosen Weiten der Wüste zu betrachten.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1187320
Special
Special: Wüste, Tundra, Sumpf - welche Biomtypen rocken, welche sind öde?
In Online-Rollenspielen trefft ihr häufig auf die immer gleichen Biome, eine Wüste zum Beispiel, ein undurchdringlicher Dschungel oder eine hügelige Wiesenlandschaft. Doch welche Regionstypen erkundet ihr am liebsten? Und bei welchen Landschaften sucht ihr fluchtartig das Weite?
http://www.buffed.de/Special-Thema-215651/News/Biome-in-Online-Rollenspielen-1187320/
25.02.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/09/Biome_Swamp-pcgh_b2teaser_169.jpg
online-rollenspiel
news