• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      23.08.2011 16:26 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      HMC-Pretender
      am 24. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tja, der biometriche Kopierschutz per Webcam wird kommen.

      Und es wird genug Spieler geben, die trotzdem mitmachen.
      kaldorei
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sowas wäre natürlich schon ganz nützlich, wenn die Entwickler damit überprüfen könnten, ob ihr Spiel tatsächlich an bestimmten Stellen die gewünschten Emotionen hervorruft oder eben nicht. Aber viel Sinn, nach einiger Zeit meinen emotionalen Zustand automatisch bei Frazebook oder sonstwo posten zu lassen, sehe ich nicht; obwohl den ein oder anderen Psychiater würds generell bestimmt interessieren, ob sich dort ein potentieller Killerspieler (WoW?) herauskristallisiert. Spiele als Profiler...lol
      Fipsin
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sry dan cam ich nur noch Maskiert ;D
      Dragonfire64
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Felix^^ Da glaube ich nicht dran, wenn ich ne Konsole nutze und diese nicht am Internet habe, kann es denen doch nicht um die Daten gehen. Sicher nutzen viele auch Ihre Konsole mit Internet aber längst nicht alle. Zudem glaube ich, das wenn dem wirklich so ist, das Sie eher daran arbeiten das Spielgefühl deutlich zu verbessern, so das du vielleicht zum Beispiel bei einem Spiel wie Dragonage 3 Gefühle hättest, merkt der Controller, der Spieler produziert viel Adrenalin ist er aufgeregt, oder sehr wenig Schweiss trotz Messung der Temperatur ist dan vielleicht ein Ziechen für Depressionen, keine Ahnung ob das so stimmt aber ist nur ein Beispiel, ich weiss ja nicht wie es dann interagiert.
      Als Beispiel:
      Wäre ich traurig, würde mein Charakter alle 3 Minuten anhalten um sich an eine Wand zu lehnen und den Kopf zu senken oder wäre ich wütend, würde der Charakter richtig wütend und mit grimmigem Blick auf die Gegner zustampfen. Und vielleicht haben die Charaktere dann schon eine vordefinierte Sprachausgabe wo zum Beispiel dann dein Krieger traurig vor sich hin grummelt oder wütend und bestimmend sein WOrt zum Besten gibt, wer weiss das schon^^
      Würde sich das dann so im Spiel wieder finden, würde man sich noch mehr seinem gespielten Charakter nah fühlen und glauben, man wäre diese Person und es sicherlich intensiver empfinden.

      ABER: Auch das kann negativ sein, wie an manchen Beispielen in China damals. Manche wurden allein von WoW so süchtig (zumindest habe ich von 2 Fällen gehört wo das so war) das Sie vergessen haben sich weiter zu ernähren, Sie waren dann irgendwann an einem Punkt wo das Spiel selbst wichtiger war als der Toilettengang oder die Nahrungsaufnahmen und DANN wird sowas gefährlich bzw. in den 2 Fällen sogar tödlich.
      Ich erinner mich noch an alte Spiele, die eine Art Pause-Modus hatten, wo dann nach 3 Stunden kam "Ihr habt lange genug gespielt, bitte macht eine halbe Stunde Pause. Ich glaube sogar es war Guild Wars, aber bin mir nicht sicher. Wenn man sowas dazu einführt damit der Spieler nicht vergisst die notwendigsten Sachen zu machen, würde das sehr helfen.
      Auch den Kritikern würde das den Wind aus den Segheln nehmen und da gibt es sicher mehr als genug von, wenn ich die Tragweite des Themas richtig beurteile

      P.S.: Beim Einsatz am PC wäre ich eher dagegen als dafür, weil da viel zu viel Schindluder mit getrieben werden könnte...

      LG
      Drago^^
      Ryosei1990
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das geht wirklich ganz einfach, insbesondere wenn man Schüler ist und Ferien hat. Einfach um 16 Uhr anfangen zu daddeln und um 5-6 uhr morgens mal schlafen gehen^^

      (Bei diesem Rythmus stören online auch die kinder nicht mehr^^)
      ink0gnito
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "man kann doch keine 10stunden spielen 0.o"

      Doch, geht ganz Einfach
      retschi
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      man kann doch keine 10stunden spielen 0.o
      Dragonfire64
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hehe, das stimmt, kenne ich von mir selber auch gut genug mitten in der Mission und dann kam die Meldung "Ihr habt lange genug gespielt, macht eine Pause" und man denkt sich "aaaaaach noch eben die Mission..." und schwups sind es 3 Stunden und man merkt gar nicht wie schnell die Zeit von dannen ist^^. Aber ich hatte noch ein Spiel was sich da immer gemeldet hat aber ich weiss es wirklich nicht mehr. Aber online war es glaub ich nicht denn es war ein altes Spiel auf dem Macintosh es könnte "Maelstrom" gewesen sein ein "Anti-Alien-Spiel" aber ka mehr, finde sowas in Spielen aber eh immer gut gerade für jüngere Spieler, die oftmals Ihre Grenzen nicht so gut kennen wie wir erwachsenen, obwohl es da auch Ausnahmen gibt, die selbst mit 34 nicht wissen das nach 20 Stunden zocken eine Bettpause sinnvoll wäre
      LG
      Drago^^
      Silarwen
      am 23. August 2011
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Stimmt, in Guild Wars gab es die Meldung im Chat "Ihr habt 10 Stunden( Beispiel^^) lang gespielt. Macht bitte eine Pause"
      Die kam stündlich und wurde nur allzu gerne ignoriert
      Grüße
      Felix^^
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die wollen nur die Daten. Denen intersseriert unser Spielerlebniss nen feuchten fliegenschiss.
      punkten1304
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      glaube ich nit..draus lernen sie doch dann was wie und wo besser gemacht/verändert werden muss damit sie ihre Games noch besser verkaufen. also IST es in ihrem interesse^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
840930
Sony
Sony: Erkennen Spiele in Zukunft nicht nur Bewegungen, sondern auch Gefühle und Geheimnisse?
Nach den Aussagen vom Chef der Sony Worldwide Studios Shuhei Yoshida sind wir nur noch wenige Jahre von gefährlichen Formen der Interaktivität in Spielen entfernt: Die Technik in Konsolen und Peripheriegeräten könnte die Emotionen und Geheimnisse der Spieler aufdecken - und zum gläsernen Menschen führen.
http://www.buffed.de/Sony-Firma-15716/News/Sony-Erkennen-Spiele-in-Zukunft-nicht-nur-Bewegungen-sondern-auch-Gefuehle-und-Geheimnisse-840930/
23.08.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/03/sony-logo.jpg
sony,konsole
news