• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Star Wars: The Old Republic - Interview mit Kevin Barrett über die Raumschiffkämpfe

    Star Wars: The Old Republic - Interview mit Kevin Barrett über die Raumschiffkämpfe Quelle: buffed Im Rahmen der gamescom 2010 haben die Entwickler vom MMO Star Wars: The Old Republic einen rasanten Trailer zum Weltraumkampf veröffentlicht. Unser Star-Wars-Experte Oliver Haake hat sich mit Biowares Kevin Barrett über gezeigte Szenen und die Schlachten im All unterhalten. Kevin Barrett ist der Executive Producer, der die Welt- raumkämpfe unter seine Fittiche genommen hat und verrät zum Beispiel, dass die Kämpfe im Flieger nicht zur notwendigen Pflicht werden. In den vergangenen Tagen kam allerdings auch das Gerücht auf, dass sich die Entwickler eine vereinfachte Variante des Weltraumkampfs im Rahmen der Spielerfahrung von Star Wars: The Old Republic vorstellen können. Wer sich gerne sich trotz allem Cockpit schwingen will, der darf sich auf spannende und abwechslungsreiche Abenteuer freuen. Mehr dazu erfahrt Ihr in unserem Interview mit Kevin Barrett.

    Executive Producer Kevin Barrett, zuständig für die Weltraumkämpfe in Star Wars: The Old Republic Executive Producer Kevin Barrett, zuständig für die Weltraumkämpfe in Star Wars: The Old Republic buffed: Orientiert sich das Gameplay mehr an Rebell Assault oder eher an X-Wing?

    KEVIN BARRETT: Was Ihr da gerade gesehen habt, nennen wir grundsätzlich einen „Tunnel-Shooter“. Das sind speziell designte Levels, in denen man einem bestimmten Pfad folgt. Ihr fliegt das Schiff des Spielers, das sich inmitten des Bilds befindet und größtenteils an einen Pfad gebunden ist. Dem Spieler steht eine Auswahl an verschiedenen Waffen- systemen zur Verfügung, die er gegen seine Feinde einsetzen kann. Ihr bekommt eine Quest, bevor Ihr dort reingeht, und wenn Ihr im Weltall unterwegs seid, werden Neben-Quests ausgelöst. Das alles gibt Euch die Möglichkeit zu entscheiden: Wen werde ich angreifen? Welche Waffensysteme werde ich einsetzen? Wie werde ich meine Missionsziele unter Zeitdruck und der Problematik der begrenzten Munition erfüllen?

    buffed: Warum habt Ihr Euch für dieses Spielkonzept entschieden, anstatt wie in X-Wing und TIE-Fighter frei durchs Weltall zu fliegen?

    KEVIN BARRETT: Wir haben uns mit vielen verschiedenen Arten von Spielen beschäftigt. Wir haben jede Menge Flugsimulationen gespielt, Flug-Actionspiele, Weltraumspiele und noch vieles mehr. Zum Schluss haben wir uns dann für etwas entschieden, von dem wir glauben, dass es die zugänglichste und aufregendste Star-Wars-Erfahrung ist, die wir dem Spieler bieten können. Im Gegensatz zu einem völlig freien Spiel ist der Tunnel-Shooter wesentlich zugänglicher. Wir können sehr einfach gewisse Ereignisse scripten, wodurch es uns ermöglicht wird, eines unserer Hauptziele in diesem Projekt zu verwirklichen, nämlich die Star-Wars-Erfahrung zu optimieren. Während man in einem völlig freien Spiel vielleicht in irgendein Gebiet versetzt wird und womöglich die Action, die um einen herum passiert, gar nicht mitkriegt, können wir in einem Tunnel-Shooter das Szenario um den Spieler herum aufbauen. Man kommt zum Beispiel um einen großen Asteroiden herum, hinter dem sich auf einmal ein Sternenzerstörer befindet. Dieser eröffnet plötzlich das Feuer auf den Spieler und er muss den Salven aus seinen Turbo-Lasern ausweichen. Dann können wir eine Staffel von Abfangjägern hinzufügen, die einen von der linken Flanke angreift und der Spieler muss irgendwie damit fertig werden. Durch das Verwenden der Tunnel-Shooter-Umgebung, können wir also dem Spieler das gleiche Gefühl dieser Adrenalin-fördernden Weltraumschlachten geben, die man auch schon aus den Filmen kennt.


    buffed: Ist der Weltraumkampf nur eine Einzelspieler-Mission oder ist es möglich, mit mehreren Spielerschiffen zusammen zu fliegen?

    KEVIN BARRETT: Der jetzige Stand des Weltraumspiels ist eine Einzelspielererfahrung. Von der Brücke des Raumschiffes aus könnt Ihr sogenannte „Hotspots“, die sich durch das Aufsteigen des Charakters freischalten, auf der galaktischen Karte auswählen. Man kann also als Einzelspieler diese Missionen auswählen, durchspielen und sich die Belohnungen dafür holen.

    Star Wars: The Old Republic - Interview mit Kevin Barrett über die Raumschiffkämpfe buffed: Und was passiert, wenn man schon in einer Gruppe ist? Und jeder dieser Gruppe diese Mission auswählt? Hat dann jeder Spieler diese Mission als Einzelspielermission?

    KEVIN BARRETT: Wenn Ihr in einer Gruppe unterwegs seid, gibt es viele interessante Aspekte im kooperativen Spiel. Die Gruppe kann zum Beispiel an Bord Eures Schiffes kommen, während der Besitzer des Raumers eine Weltraummission durchführt. Allerdings geben wir dazu noch keine Details bekannt.


    buffed: Wird der Weltraumkampf Bestandteil von mehrteiligen Missionen sein? Ist der Weltraumkampf also nur Phase eins, in der sie sich zu einem Sternenzerstörer durchschießen müssen, um später auf ihm zu landen? Oder ist es einfach nur eine einzelne Mission, die irgendwo beginnt und irgendwo wieder aufhört, und man dann nach Abschluss einfach Beute einsammelt?

    KEVIN BARRETT: Beim jetzigen Stand wird es eher letzteres sein. Es gibt aber verschiedene Ideen, wie wir die Weltraummissionen ins Spiel implementieren werden. Im Augenblick betritt man einfach sein Schiff, das sich im Raumhafen befindet, startet über die galaktische Karte die Mission und nach Abschluss kehrt man wieder zurück an den Ausgangspunkt.

    buffed: Was ist mit Belohnungen? Kriegt man nur Credits oder gibt es auch Upgrades für das Schiff nach dem erfolgreichem Abschluss einer Mission?

    KEVIN BARRETT: Zu allererst muss ich sagen, dass Charakter-Entwicklung im Allgemeinen ein zentraler Punkt in jedem MMORPG ist und dass wir diesen wichtigen Aspekt in keinster Weise ignorieren werden. Leider kann ich nicht während dieses Interviews viel darüber erzählen, aber ich kann versichern, dass es sowohl auf einem Planeten als auch im Weltraum genügend Möglichkeiten geben wird, sich zu verbessern. Die Spieler werden nicht enttäuscht sein.

    buffed: Wo wir gerade über technische Details reden, wird die Weltraumkampf-Engine die gleiche sein wie für Planeten?

    KEVIN BARRETT: Ja, die Weltraum-Engine und die Planeten-Engine sind die Gleiche.

    buffed: Und welche DirectX-Version wird es unterstützen?

    KEVIN BARRETT: Die gleiche wie das für das Spiel am Boden.

    Star Wars: The Old Republic - Interview mit Kevin Barrett über die Raumschiffkämpfe buffed: Wie viele verschiedene Raumschifftypen gibt es bereits im Spiel?

    KEVIN BARRETT: Es wird sechs verschiedene Typen geben. Welches man fliegt, wird davon abhängen, welche Charakterklasse man gewählt hat. Es wird jeweils eines pro Klasse geben, also für Jedi, Sith, Soldaten, Schmuggler, Agenten und Kopfgeldjäger.

    buffed: Wird man die Schiffe individualisieren können? Also zum Beispiel Farben verändern oder zusätzliche Bauteile anbringen?

    KEVIN BARRETT: Wenn man ein MMO spielt, ist eines der wichtigsten Dinge, dass man seinen Charakter individualisieren kann. Es ist wichtig, dass man sich seine individuelle Rüstung zusammenstellt, individuelle Kleidung kauft, verschiedene Arten von Waffen benutzt. Leider kann ich im Augenblick nicht viel dazu sagen. Wir versuchen jedoch dieses Erlebnis genauso reichhaltig zu gestalten, wie es in anderen aktuellen MMOs auch ist.

    buffed: Wie lange wird so eine Weltraummission dauern? Fünf, zehn oder fünfzehn Minuten?

    KEVIN BARRETT: Weil es eine Einzelspielererfahrung ist, wollen wir eigentlich nicht, dass es zu sehr vom Spiel auf den Planeten ablenkt. Daher denke ich, dass die Spielzeit irgendwas zwischen vier und neun Minuten betragen wird.

    buffed: Wird es verschiedene Arten von Missionen geben oder verlaufen die Kämpfe im Großen und Ganzen immer gleich?

    KEVIN BARRETT: Es wird viele verschiedene Arten von Missionen bei der Veröffentlichung des Spiels geben. Jede Umgebung unterscheidet sich stark von der anderen. In der gezeigten Demo-Version war ein typisches Star-Wars-Asteroidenfeld zu sehen. Ein aufregender Kampf, in dem man den Asteroiden ausweichen muss. Im späteren Verlauf stellt man aber auf einmal fest: Oh, jetzt bin ich in einer Atmosphäre hoch über einem Planeten. Ich kann also versprechen, dass jedes Mal, wenn man eine neue Mission startet, sich in einer anderen Umgebung befinden wird, mit anderen Missionszielen. Einige Dinge die wir planen sind Begleitmissionen, in denen der Spieler ein bestimmtes Schiff beschützen und eine bestimmte Zahl an Bombern abschießen muss. Vielleicht bekommt man noch eine Raumstation als Ziel, vielleicht muss sie auch verteidigt werden. Ich kann jetzt nicht so sehr in Detail gehen, aber jedes Mal, wenn Ihr eine neue Mission startet, bekommt Ihr eine neue Aufgabe und auch eine bestimmte Menge an Neben-Quests. Wir werden versuchen, sie so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, so dass es jedes Mal zu einem spannenden Erlebnis wird.

    buffed: Was sicher viele Fans wissen wollen: Wird es eine Art Todesstern-Mission geben, in der man in einem Graben Hindernissen ausweichen muss?

    KEVIN BARRETT: Nun, ich kann verraten, dass man durch einen Graben fliegen muss, aber ich kann nicht verraten wo. (grinst)

    Star Wars: The Old Republic - Interview mit Kevin Barrett über die Raumschiffkämpfe buffed: Im Demo-Video, das wir vor dem Interview gezeigt bekommen haben, konnten wir am unteren Teil des Bildschirms Symbole für vier Raketen oder etwas Ähnliches erkennen. Sind das Spezialwaffen?

    KEVIN BARRETT: Ich weiß nicht, ob es Euch aufgefallen ist als Ihr das Video gesehen habt, aber die Laserkanonen verfügen über unbegrenzte Munitionsvorräte. Was Ihr am unteren Bildschirmrand gesehen habt, war das Raketenmagazin. Eine Zahl daneben gibt die Anzahl der verbliebenen Geschosse an und sobald Ihr ein Geschoß abfeuert, senkt sich die Zahl der Munition. Dies ist also die Art von Waffe, die nur in begrenzter Zahl zur Verfügung steht. Lenkwaffen verursachen ziemlich viel Schaden, schon alleine deswegen ist die Anzahl begrenzt. Sobald man alle Raketen abfeuert, werden die zughörigen Symbole blau, das bedeutet die Raketenplattformen sind leer und alle zwei Sekunden leuchten diese Symbole wieder auf, was bedeutet, dass die Magazine aus dem Inventar wieder nachgeladen werden.

    buffed: Wenn solche Waffen aus dem Inventar nachgeladen werden, muss ich dann zwischen den Missionen auch zu einem Händler und Raketen nachkaufen?

    KEVIN BARRETT: In Bezug auf die Munitionsbestückung und Reparatursysteme glaube ich nicht, dass wir heute so sehr ins Detail gehen können.

    buffed: Ist denn der Detailgrad an Modifikationsmöglichkeiten von Schiffen mit denen aus dem bisherigen Star-Wars-MMO Star Wars Galaxies vergleichbar?

    KEVIN BARRETT: Nun, bezüglich Crafting und Schiffe gibt es jede Menge Details, vor allem in Bezug auf Eure NPC-Begleiter und was die mit Eurem Schiff anstellen können. Wir haben dazu ein sehr ausgefeiltes System geschaffen.  Gegenstände zu finden und zu schaffen, die einem im Spiel weiterbringen, sind zentrale Bestandteil von MMOs. Daher werden wir sicherstellen, dass der Spieler auch hier nicht zu kurz kommt.

    buffed: Im Trailer zur Spielemesse E3 im Juni sah man das Innere eines Schiffes, wird es eine Art Operationsbasis zwischen den Missionen sein?

    KEVIN BARRETT: Ein wichtiger Punkt, über den wir im Lauf des vergangen Jahres gesprochen haben, war das Schiff. Wenn Ihr andere Bioware-Titel gespielt habt, könnt Ihr es mit der Festung oder dem Haus des Spielers vergleichen. Es ist der Ort, an dem man all seine Gegenstände aufbewahrt. Es ist mit dem zu vergleichen, was der Millennium Falcon für Han Solo darstellt. Das ist der Ort, wo er lebt, abhängt, Reparaturen durchführt und manchmal seine Mädchen hin abschleppt. Aus diesem Grund kann man sagen, dass das Schiff ein wichtiger Ort für den Spieler ist.

    buffed: Wird der Spieler Trophäen in diesem Raumschiff abstellen können, oder ist es einfach nur ein Ort, an dem ankommende Nachrichten lesen kann?

    KEVIN BARRETT: Wir haben viele Dinge für das Schiffsinnere geplant, aber ich gehe nicht davon aus, dass wir sie heute alle enthüllen werden.

    buffed: Die Missionen sind also einzigartig oder können sie wie eine Art „tägliche Quest“ wiederholt werden?

    KEVIN BARRETT: Eine Sache, der man in allen MMOs heutzutage begegnet, sind tägliche Aufgaben. Dinge also, die man immer und immer wieder wiederholt. Man sieht denselben Inhalt, erlebt die gleiche Erfahrung noch einmal. Der Grund dafür, warum so viele MMO-Spieler das immer wieder tun, sind die Belohnungen. Die Weltraummissionen sind genauso wiederholbar, man kann sie immer und immer wieder von Neuem beginnen. Und auch hier sind die Belohnungen die man dadurch verdient, der Anreiz, die Missionen immer wieder zu spielen. Zusätzlich stellen Raumkämpfe eine Alternative zum Spiel auf den Planeten dar. Der Spieler läuft also nicht nur von einer Quest zur anderen, in der er zehn Pantherfelle sammeln muss. Ein Faktor, der MMOs so reizvoll macht, ist die Tatsache, dass man entscheiden kann, was man gerade spielen möchte. Vielleicht schafft der Spieler es, die Haupt-Quest zu erfüllen, aber es stehen noch drei Neben-Quests offen. Also geht er zurück und benutzt vielleicht andere Munition oder vielleicht schießt er auf andere Ziele, um die verschiedenen Nebenaufgaben zu erfüllen.

    Star Wars: The Old Republic - Interview mit Kevin Barrett über die Raumschiffkämpfe buffed: Ist ein High-Score-System geplant, durch das die Spieler indirekt miteinander in Wettbewerb treten können?

    KEVIN BARRETT: Wettbewerb ist ein wichtiger Aspekt von MMOs. Erfolge und Auszeichnungen die aufzeigen, wie weit man in einem Spiel fortgeschritten ist. Ich denke nicht, dass wir heute näher auf ein Achievement-System eingehen werden, oder ob wir überhaupt eins eingefügt haben. Alles was ich dazu sagen kann ist, dass es sehr wichtig für uns ist und dass wir uns darum kümmern werden.

    buffed: Das klingt dann eher so als ob die Raumkämpfe eine reine PvE-Erfahrung sein wird. Bisher gibt es also keinen PvP-Modus?

    KEVIN BARRETT: Bei der Veröffentlichung wird kein PvP-Modus implementiert sein. Das heißt aber nicht, dass es sich in ferner Zukunft nicht ändern könnte.

    buffed: Hat der Ausgang der Weltraummissionen Einfluss auf eine größere Rahmenhandlung? Oder ist es einfach nur irgendeine Quest, die man immer und immer wieder wiederholen kann?

    KEVIN BARRETT: Aufgrund der Tatsache, dass die Fähigkeiten und Erfahrungen im Weltraumkampf andere sind als im Spiel auf einem Planeten, werden wir die Statistiken und Werte nicht untereinander verknüpfen. Da es völlig verschiedene Erfahrungen sind, werden wir den Weltraumkampf nicht erforderlich, sondern optional machen. Wenn ein Spieler kein Interesse an Weltraumkampf hat, wollen wir ihn nicht dazu zwingen, ihn dennoch machen zu müssen.

    buffed: Ich habe deswegen gefragt, weil in The Old Republic die Blockade der Mandalorianer eine große Rolle spielt und aus meiner Sicht es ziemlich cool wäre, zu versuchen, die Blockade zu durchbrechen.

    KEVIN BARRETT: Genau diese Art von Erfahrung wollen wir dem Spieler zu seiner vollsten Zufriedenheit ermöglichen. Trotzdem muss ich heute sagen, dass es keine Weltraumkampf-Quests geben wird, die man zum Spiel auf dem Planeten zwingend lösen muss. Das bedeutet natürlich nicht, dass wir diese Möglichkeit für die Zukunft ausschließen.

    buffed: Wenn man am Boden seinen Charakter spielt, bekommt man Erfahrungspunkte. Wird es etwas Vergleichbares auch im Weltraumkampf geben?

    KEVIN BARRETT: Es gibt Belohnungen, die man im Weltraumkampf kriegen wird. Trotzdem werden wir über diese Belohnungen im Detail nicht reden können. Aber wenn Ihr Euch andere MMOs anschaut, die auch Belohnungen für abgeschlossene Quests geben, ist eine dieser Belohnungen immer auch Erfahrungspunkte. Ich kann leider wirklich nicht viel darüber reden, aber mit ein wenig Vorstellungskraft, könnt Ihr Euch sicherlich ausmalen, wie Ihr für Eure Mühen entlohnt werdet.

    buffed: Wenn man sich frühere Tunnel-Shooter oder sogenannte Sidescroller-Oldies wie R-Type anschaut, konnte man im Laufe des Kampfes Superschüsse oder zusätzliche Waffen bekommen. Gibt es Ähnliches für SW: ToR?

    KEVIN BARRETT: Ich würde Euch gerne so viel mehr erzählen, aber meine Aufpasser sind hier...

    Star Wars: The Old Republic - Interview mit Kevin Barrett über die Raumschiffkämpfe DEBORAH SHIN (Product Marketing Manager, Bioware): Wenn es um die Individualisierung oder Achievements geht, würden wir sehr gerne darüber sprechen. Aber wir debattieren intern noch über deren Implementierung, was der Grund dafür ist, dass Kevin bei solchen Fragen so sehr herum eiert.

    KEVIN BARRETT: Ihr von der Presse könnt Euch sicher gut vorstellen, warum wir uns bei den Features, die das Schiff betreffen, noch extrem zurückhalten. Wir wollen die Erwartung der Spieler nicht zu hoch schrauben. Wenn wir jetzt aufzählen würden, unser Spiel hat die Features X, Y und Z und beim Spielstart fehlte dann Z, wäre die Enttäuschung riesig. Wir planen wirklich sehr viel für das Schiff des Spielers, da es aus unserer Sicht ein sehr wichtiger Bestandteil von Star Wars: The Old Republic ist. Wir haben eine Liste der Dinge, die wir einbauen wollen, die ist ungefähr so lang wie mein Arm. Wenn ich sie Euch jetzt nennen würde und es auch nur ein Feature nicht ins Spiel schafft, würden wir ziemlich traurig sein. Ihr versteht also, warum wir bei der Freigabe von Informationen so vorsichtig sind. Was ich Euch aber mitgeben möchte ist, dass wir schon sehr aufgeregt sind wegen dem, was wir liefern werden. Ich denke viele Spieler erwarten, dass sie ein Weltraumkampfspektakel kriegen, wenn sie das Spiel kaufen, und sie werden es auch bekommen.

    buffed: Was habt Ihr von den Raumschiffkämpfen aus Star Wars Galaxies gelernt?

    KEVIN BARRETT: Wir haben uns wirklich viel angeschaut. Trotzdem wollen wir unsere Arbeit nicht mit dem vergleichen, was sich im Augenblick auf dem Markt befindet oder was Spiele in der Vergangenheit versucht haben, zu erreichen. Ich denke, jedes dieser Spiele hat versucht, etwas Einzigartiges zu erschaffen und zu vermitteln. Wir reißen uns ein Bein aus, damit wir unseren Spielern die beste und einzigartigste Erfahrung vermitteln können. Wir wollen, dass die Spieler von Star Wars: The Old Republic sagen: Wow, das war genau das, was ich mir erhofft habe! Das war total aufregend und hat sehr viel Spaß gemacht. Dieser Ansatz bestimmt unsere Entscheidung, welche Features aus den verschiedenen Filmen oder Spielen letztendlich implementiert werden. Es ist also nicht ein willkürliches Wirrwarr, sondern unsere Entscheidung sind sorgfältig gefällt worden. Viele dieser Entscheidungen haben natürlich auch mit ökonomischen Gesichtspunkten, zeitlichen Beschränkungen oder technischer Machbarkeit zu tun. Aber innerhalb dieser Beschränkungen versuchen wir dem Spiel den letzten Schliff zu geben.

    buffed: Wisst Ihr schon, mit welchen Systemvoraussetzungen das Spiel mit der höchsten Auflösung und maximalen Details laufen wird?

    DEBORAH SHIN: Bisher wurde noch nichts zu Spezifikationen angekündigt. Wir versuchen es aber so zugänglich wie möglich für die meisten PCs zu machen, egal ob es der Weltraum- oder Planetenteil des Spiels ist.

  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Rukosh
    @154 Du kannst die Ewoks also nicht leiden?.. Ohne die kuscheligen Bärchen wäre die Rebellen-Allianz verloren ! :)
    Von Rukosh
    @157 Das mit den Holo-Qs wird es ja bald in WoW Cata geben , man muss nicht mehr zum Q-geber . Ist irgendwo das selbe…
    Von TheFallenAngel999
    @165: Kann mich aber erinnern wo gelsen zu haben, dass die Siths die Kopfgeldjäger als "Armee" benutzen und sie der…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • buffed.de Redaktion
      26.08.2010 15:24 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Rukosh
      am 31. August 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @154
      Du kannst die Ewoks also nicht leiden?..
      Ohne die kuscheligen Bärchen wäre die Rebellen-Allianz verloren !
      Rukosh
      am 31. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @157
      Das mit den Holo-Qs wird es ja bald in WoW Cata geben , man muss nicht mehr zum Q-geber . Ist irgendwo das selbe , nur BioWare macht da noch ein Extra rein.^^
      TheFallenAngel999
      am 31. August 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @165: Kann mich aber erinnern wo gelsen zu haben, dass die Siths die Kopfgeldjäger als "Armee" benutzen und sie der Counterpart zum Republik Trooper sein soll (Er heist deswegen nicht Stormtrooper oder Klon-Trooper weil es die zu der Zeit nicht gab). Aber der Republik Trooper hat die Rüstung eines Klon Troopers, was ich Time Line technisch doof finde... aber was solls...

      Und die Chiss, was machen die um diese Zeit, auf der Seite des Sith Imperiums? Die kamen erst viel später zum Imperium. Das ist ein großer Fehler. Auch wenn ich die Chiss liebe (Es gibt niemanden besseren als Grand Admiral Thrawn), gehören die NICHT zum Sith-Imperium. Sie gehören später zu Palpatines Imperium (Ja,ja er ist ein Sith und Sidious. Früher gabs den Namen Sidious noch nicht für ihn, und so war es eigentlich auch besser. Ich hasse es das er in SW3 mitn Lichtschwert herumhüpft und nicht eine große mächtige Präsenz ausstrahlt, die Leute mit Blitzen und der Macht durch die Gegen schleudert. Das Volk gegen die Jedis aufhetzt. Na ja Pre-Classic und Classic wäre mehr was für mich...
      Ich bin ein großer SW-Fan, aber ich habe Episode 1 bis Episode 2 kam einfach nciht als Star Wars akzeptiert, weil es ncihts hatte, was für mich Star Wars wäre. Aber das Ende von Episode 2 als die Kreuzer aufsteigen und die Trooper maschieren und der Imperial March kam, da kam ein lächeln über meine Lippen The Empire is coming!
      TheFallenAngel999
      am 31. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @72: Also bei mir kam das letzte und beste Star Wars Feeling auf, als ich in Star Wars Empire at War die Rebellion Flotte mit einer Flotte Sternenzerstörer aus den All schoss, und am Ende der Imperial Match ertönte nach den Sieg und ich meine Sternenzerstörer in Großaufnahme sah. Und dann wie ich mitn Todestern die letzten Rebellen Planeten aus den All bustete Das war ein Irrer Spass. Und immer Aufträge von Vader oder den Imperator bekam. So geil das Spiel.

      Oder X-Wing vs Tie Figther in einen Tie X-Wings abknallen. Und geil war in X-Wing Alliance eigeen Schlachten erstellen. Ich gab mir einen Sternenzerstörer auf die Seite gegen 3 Korvetten + ein paar X-Wings. Und ich in Tie-Interceptor (Ist der beste) oder TIE Defender (hat zwar Schilde, mag aber lieber den TIE Interceptor) X-Wings abknallte. Das war pures SW Feeling. FOR THE EMPIRE! FOR EMPEROR PALPATINE! FOR GRAND ADMIRAL THRAWN!
      Riddick00
      am 31. August 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ 168 Klar Schwarz Licht =)

      Man kann auf Seiten der Republik(gut) "Böse" sei und als Sith(Böse) "Gut" sein,ist deine freie Entscheidung.Du musst dann nur mit den Konsequenzen leben bzw Spielen.

      @ TheFallenAngel999

      Ich bin es schon wieder =)
      Klar sind Logik Fehler wenn man bereits soviel Geschichts Material Veröffentlicht hast Wie Georg Lucas und dann mit einem MMO ankommt ,dann passiert sowas zwangsläufig.
      Zu den Armeen aus Schmugglern und Kopfgeldjägern ,ich glaub nicht das es so viele Schmuggler und Kopfgeldjäger zusammen geben wird wie Jedis oder Sith zusammen genommen.
      Und der Stormtrupper heißt übrigens Soldat im Spiel(zumindest im Deutschen)
      Also ich Glaub gewisse Logik Fehler darf am auch ruhig hin nehmen.Wenn man mal die Geschichte der Menschheit nimmt nur die Letzten 2000 Jahre da findest du soviele Logik Fehler und Ungereimtheiten, sowas kommt einfach in einer Geschichte vor und ich finde solang es nicht alt zu arg ausufert damit es gar kein Sinn mehr macht ist ok...macht das irgendwie Sympatischer(gut vllt bissel hoch gegriffen) aber es gehören doch Ungereimtheiten zu Jeder guten Geschichte,in gewissen Maßen ists ok.
      Gut was das Endspiel betrifft geb ich dir Recht ,in was für Raids und Instanzen sollen beide Fraktionen gehen um einen Gemeinsamen Feind zu töten?
      Wobei ich das auch wieder sehr interessant finde....einfach selber heraus zu finden was da eig. los ist und das beste jeder bekommt die Lore anders erzählt und bekommt andere Infos.
      Narul
      am 30. August 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ich finde die tunnelgeschichte gar nichtmal so schlecht erinnert mich an lylatwars aufn n64

      veilleicht bauen se auch solche missonen wo man in einem festgelgten gebiet "frei" fliegen kann und dann halt mit freunden oder feinden gemeinsam fliegen muss/kann.

      wer das spiel kennt ich mein so in der art wie bei der misson wo man das grosse raumschiff vom himmel holen musste und von allen seiten verbündete um hilfe gerufen haben falls se mal nen gegner am hintern hatten.
      spielbergklon
      am 30. August 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      "Er erzählt Dinge? Aber Astromech-Droiden piepen doch nur…"
      EPICFAIL! ))
      TheFallenAngel999
      am 29. August 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @155: Endlich mal einer der mir Recht gibt.

      Und ich muss dir ganz recht geben das Storytechnisch Episode 1-3 wirklich sehr nachlässt. Ich denke mal 10-15 Jahre ist Episode 1-3 erschienen. Damals denke ich hätte er es Storytechnisch besser gemacht und nicht so viel Wert auf Technische Spielereien und den Lichtschwert herumgehüpfe. Das sind für mich die einzigen tollen Dinge in Episode 1-3. Luke hat für mich in Episode 6, auch am Anfang einen glaubhaften Jedi dargestellt. Zwar auch Machtbegabt, aber nicht so lächerlich und einfach wie das in den neuen Filmen rüberkam.

      @156: Alleien den Sith eine KOPGELDJÄGER ARMEE zu geben ist der größte Schwachsinn. 1000 Einzelkämpfer sollen nee Armee bilden? Wo normalerweise jeder denn anderen auch mal tötet um sie zu übertrumpfen... SElbst Jabba für den viele Kopfgeldjäger gerarbeitet haben hatte eigene "Soldaten"

      Füs Endcontent finde ich Star Wars Problematisch, denn bei WoW, GW2, RoM, und HdRO gibts nur eien Spielbare Fraktion oder nee 3 die es zu bekämpfen gibt. Wo nimmst in SW nee 3.Fraktion her gegen die beide "gemeinsam" kämpfen? Da wäre mir ein SW MMO zur Zeit der Yuuzan Vong lieber gewesen, das wäre ein gemeinsamer Feind gewesen. Oder man hätte es im Stille von SW:Galaxy machen sollen, vielleicht werde ich mal reinschauen, aber wenn als Schmuggler, Kopfgeldjäger, oder Chiss Agent (Obwohl Chiss zu der Zeit noch nicht beim Imperium waren.. (Big Fail Bioware...)
      Daal2
      am 29. August 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      #157

      genau genommen ist Sw Fantasy-Fiction MMO den wir haben alles klaschisen elemente der der Fantasy Gut Böse Monster packen das mit ein großen portion Fiction zusamen wie raumschiffe Laser und Droiden und BÄM SW was born
      aber du es ja mit der mischung ja schon erwähnt genau das ist das warum ich SW spielen möchte
      Feuerwirbel
      am 29. August 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Kopfgeldjäger ist auf der seite des sith-imperiums und trooper bei der republik
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
790480
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
Star Wars: The Old Republic - Interview mit Kevin Barrett über die Raumschiffkämpfe
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/Specials/Star-Wars-The-Old-Republic-Interview-mit-Kevin-Barrett-ueber-die-Raumschiffkaempfe-790480/
26.08.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/08/RTEmagicC_Star_Wars_-_The_Old_Republic_2__1_.jpg.jpg
specials