• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Star Wars: The Old Republic - Das denken die buffed-Redakteure über Biowares Star-Wars-MMO +++ Update: Ollis Meinung über SW: TOR

    Die buffed-Redakteure haben in den letzten Tage fleißig die Beta zu Star Wars: The Old Republic gespielt. So konnten sich im Rahmen der NDA zumindest schon mal ein Bild vom Einstieg der Klassen und den ersten Planeten auf Seiten der Galaktischen Republik verschaffen. Grund genug, um Euch die BETA-Meinungen der Redakteure zu Biowares Star-Wars-MMO zu präsentieren.

    +++ Update: Auch buffed-Redakteur Oliver Haake hat sich eine erste Beta-Meinung zu Star Wars: The Old Republic gebildet. Wir haben diesen Artikel um seine Meinung erweitert - Ihr findet sie am Ende des Beitrags.

    Toll, toller, Star Wars! Endlich dürfen die buffies ihr Schweigen brechen und über ihre Beta-Erfahrungen aus Star Wars: The Old Republic sprechen. Auf Seiten der Galaktischen Republik haben Susanne, Zam und Annette die ersten Planeten erkundet, sich mit ihren Begleitern herumgeschlagen und jede Menge böse Imperiale vermöbelt. Aber was halten sie letztendlich von Biowares Star-Wars-MMO? In unserer kurzen Zusammenfassung präsentieren sie Euch ihre erste BETA-Meinung zu Star Wars: The Old Republic.

    Susanne meint:

    Star Wars: The Old Republic - Das denken die buffed-Redakteure über Biowares Star-Wars-MMO +++ Update: Ollis Meinung über SW: TOR Gleich zu Beginn: Star Wars: The Old Republic macht mir zweifelsohne Spaß. Allerdings muss ich vorerst erklären, mit welchem Hintergrund ich an die Beta herangegangen bin. Und ob meine Erwartungen erfüllt wurden, das kann ich – ohne das komplette Spiel gesehen zu haben – auch nur in Ansätzen formulieren. Denn ehrlich gesagt hatte ich keine Erwartungen. Das liegt daran, dass ich so gut wie keinen Bezug zu dem Universum habe. Klar, ich habe die Filme gesehen und weiß, wer Lukes Vater ist. Allerdings hat es mich nie gereizt, mich mehr damit zu beschäftigen. In meinem kleinen Universum heißt es für mich: "Cool, Lichtschwerter und toll inszenierte Kämpfe". Darüber hinaus bin ich quasi ein unbeschriebenes Blatt.

    Bevor ich selbst ein bisschen in die Beta gespielt habe, habe ich Davids Jedi-Ritter über die Schulter geschaut und war höchst unbeeindruckt. Tython wirkte für mich wie eine 0815-MMO-Welt, die für mein Verständnis so überhaupt nichts Abgespacetes bietet. Filmfans mögen begeistert sein von der detaillierten Gestaltung, ich hingegen ärgerte mich darüber, dass die Welt zu statisch wirkt. Beim Zugucken bin ich sogar ein wenig weggenickt. Dementsprechend skeptisch war ich, als David zu mir sagt: "Spiel du auch mal."

    Ich hab mich dann für einen Schmuggler entschieden. So gelangweilt ich beim Zuschauen war, so spannend fand ich meine Schmugglerin, als ich selbst spielen konnte. Deckung suchen, ballern, schlagfertige Antworten geben… das alles war mehr nach meinem Geschmack als eine ganze Stunde Jedi-Ritter gucken. Am besten neben der Welt, die halt eben nicht unbedingt wie die Erde gewirkt hat, gefiel mir aber die persönliche Story für meine Klasse – die ist nämlich echt spannend erzählt und dafür gesorgt, dass ich mich in der Haut meiner Schmugglerin so richtig wohl gefühlt habe.

    Mein Fazit:
    Als erstes Statement von mir lässt sich also festhalten: Star Wars: The Old Republic lässt sich auch als Nicht-Star-Wars-Fan gut spielen, da Bioware vor allem in Sachen Atmosphäre und Stimmung ordentlich auffährt. Allerdings muss man schon eine gewisse Affinität für Rollenspiel, Dialoge und Drama an den Tag legen, wer einfach nur "husch, husch" den Charakter aufs höchste Level pushen will, der hat in Star Wars: The Old Republic nichts zu suchen. Star Wars: The Old Republic macht den Eindruck eines guten MMOs: Es könnte für meinen Geschmack ein bisschen mehr Innovation und neue Ideen geben. Das Fehlen solcher macht aber die Inszenierung wieder doppelt und dreifach wett. Und wenn ich das erste Mal in Coruscant aus der Fähre steige, dann hab ich das Gefühl von etwas echt Epischem. Ich freue mich inzwischen wirklich auf den Release von Star Wars: The Old Republic, weil ich unbedingt wissen will, wie es mit der Schmuggler-Story weitergeht. Denn eins kann Bioware: glaubwürdige Geschichten erzählen und den Spieler reinziehen. Selbst wenn der von dem Universum, in dem er sich befindet, keinen blassen Schimmer hat.

    Zam meint:

    Star Wars: The Old Republic - Das denken die buffed-Redakteure über Biowares Star-Wars-MMO +++ Update: Ollis Meinung über SW: TOR Wer jetzt fürchtet, das hier wird doch eh nur ein subjektives Feuerwerk der Lobpreisungen von einem Star-Wars-Fanboy, der hat durchaus recht. Ach, quatsch! ^^ Ich bin mir bewusst, dass ich mit Stufe 20 noch nicht weit gespielt habe und somit nicht alle Fragen beantworten kann. Ich hoffe aber, dass Ich Euch eine gute Vorabeinschätzung aus Sicht eines Fans biete und habe natürlich auch Kritikpunkte, mit denen ich beginnen möchte, um den Teil schnell hinter mich zu bringen. ;-)
    Vorrangig vermisse ich als Rollenspieler Interaktionsmöglichkeiten. Beispielsweise spricht nicht jeder NPC mit mir oder reagiert gar nicht erst auf den Klick. In den zahlreichen, liebevoll gestalteten Cantinas kann ich die Stühle leider nur anschauen statt mich mit meinen Mitspielern für eine Rollenspiel-Runde zu platzieren. Unterkünfte, sowie herumstehende Schiffe sind bedauerlicherweise oft auch nicht zu betreten.

    Ich habe auch gern mal über die Qualitätsschwankung der deutschen Synchronisation gejammert. Während erfreulicherweise die Spielfiguren und die meisten Hauptcharaktere die aktuelle Situation stimmungsvoll wiedergeben, werden viele Nebenaufgaben leider lustlos herunter geplätschert und die Wahl der Stimmen passt so manches Mal nicht zum Erscheinungsbild des Charakters. Ich hoffe auch, dass uns Bioware wegen der löblichen Mammutaufgabe, alles zu Vertonen, nicht zu lange auf Erweiterungen, sowie Patches warten lässt. Auch hoffe ich, dass ungeduldige Mitspieler mir die Storysequenzen nicht durch Kickandrohungen und entsprechende Chatkommentare zerstören, wie während der Beta-Phase geschehen.

    Trotzdem, in SWTOR fühle ich mich als Star-Wars-Fan vom Login an wohl und will Planeten erkunden, Flashpoints erleben und mehr von der Story meines Charakters und der Begleiter erfahren, nicht zuletzt weil sehr früh im Spielverlauf der Eindruck entsteht, dass dieser kleine Teil der eigenen Geschichte zu etwas Größeren hinführt – typisches Bioware-RPG eben. Das hinter der Verpackung oft Standard-MMO-Kost geboten wird bei der "Töte-X-Gegner" und "Bringe A zu B"-Aufgaben an der Tagesordnung stehen, ignoriere ich übrigens gern.

    Die Erzählweise und Aufgabenstellungen und das sehr Geschichtsintensive Spielerlebnis in den Flashpoints, heben sich von anderen Genrevertretern ab und unterhalten auch noch beim dritten Absolvieren. Die zeitlose Comic-Grafik hat ihren eigenen Charme und auch wenn manche Mimik etwas steif und diverse Texturen altbacken wirken, erfreut der Wiedererkennungswert bekannter Umgebung aus den Filmen und anderen Star-Wars-Spielen mein Fan-Herz. Die Planeten und Stationen sind zudem abwechslungsreich und gleichzeitig in sich stimmig. Zudem unterhalten mich die Kämpfe und das Solo- sowie Gruppenspiel enorm und die Vollvertonung ist eine willkommene Abwechslung zu den üblichen Quest-Textwüsten. Die kleinen Anspielungen auf die beiden Single-Player-Spiele tragen zur Lust am Spiel bei und sind geschickt integriert. Alles in allem bin ich bisher zufrieden, muss aber gestehen, dass ich aufgrund des bisherigen Missionsdesigns SWTOR durchaus auch als Single-Player-Rollenspiel mit Koop-Faktor sehen könnte.

    Ich denke Star Wars- und KotoR-Fans werden bisher nicht enttäuscht. Wer jedoch noch unschlüssig ist, ob ein monatlicher Beitrag und die Anschaffung des Spiels sich lohnen, sollte die kommenden Wochen abwarten und die Berichterstattung verfolgen, um sich weitere Eindrücke von SWTOR zu holen. Ich fiebere auf jeden Fall schon weiteren Beta-Phasen und vor allem dem 20. Dezember entgegen, denn spätestens dann trete ich den Sith bei und erforsche das Star Wars-Universum garantiert mehrere Male bis zur maximalen Charakter-Stufe.

    Annette meint:

    Star Wars: The Old Republic - Das denken die buffed-Redakteure über Biowares Star-Wars-MMO +++ Update: Ollis Meinung über SW: TOR Meine Meinung zu Star Wars: The Old Republic zu definieren ist gar nicht so einfach, denn hier spielen sehr viele Faktoren eine Rolle – daher erzähle ich einfach, was mir gut und was mir nicht so gut gefallen hat. Mir persönlich gefällt der Rollenspiel-Anteil in SW: TOR sehr gut. Da ich so gut wie noch nie Singleplayer-Rollenspiele gespielt habe, hat es mich überrascht wie stark mich vor allem die Charakter-Geschichte mitreißen konnte. Wie in einem guten Buch wollte ich (und will es immer noch) wissen, wie es weitergeht. Ein weiterer Pluspunkt ist das Klassen- und Gruppen-Phasen-System. Durch die Option einer anderen Klasse in ihre Klassen-Phasen zu begleiten und sie dort zu unterstützen, konnte ich Teile der Geschichte von Zams Charakter nebenher miterleben ohne dabei seine Klasse selbst spielen zu müssen. Vom Spielgefühl her hat mich das Lichtschwertschwingen vollends begeistert. Zwar ist es im Grunde wie in anderen Hotkey-MMOs eigentlich nur Tastendrücken, aber es fühlt sich dennoch einfach actionlastiger an. Als etwas unübersichtlich empfand ich dagegen das Handwerkssystem. Hier werden vor allem Einsteiger mit einer Fülle an Möglichkeiten überschwemmt, durch die sie sich erst einmal durchackern müssen. Ähnlich erging es mir in den PvP-Gebieten, was allerdings reine Gewöhnungssache sein dürfte.Desweiteren gefällt mir die atmosphärische Gestaltung der Gebiete sehr gut – zumindest der Gebiete, die ich besucht habe. Der Jedi-Tempel auf Coruscant spiegelt perfekt die Ruhe und Gelassenheit der Jedi wieder. Die Carrick-Station erfüllt das typische Klischee einer Raumstation, die für einen kurzen Aufenthalt auf der Durchreise gedacht ist. Coruscant ist einfach…. riesig – das beschreibt es am besten. Leider spiegelt sich das auch in den dort verfügbaren Missionen wieder. "Mal kurz ein bisschen Questen" ist hier kaum möglich.

    Mein Fazit: Spaß macht's mir auf jeden Fall und ich freue mich auf den Release im Dezember. Ich freue mich vor allem darauf die einzelnen Geschichten durchspielen und mit dem Lichtschwert durch die Gegner säbeln zu können.

    Olli meint:


    Star Wars: The Old Republic - Das denken die buffed-Redakteure über Biowares Star-Wars-MMO +++ Update: Ollis Meinung über SW: TOR Quelle: Buffed Ob ich The Old Republic toll finde oder nicht, hat sich prinzipiell schon mit Biowares Singleplayer-Rollenspiel Knights of the Old Republic entschieden. Ehrlich gesagt, war ich damals skeptisch, ob ein Star-Wars-Spiel taugen kann, wenn es ohne Darth Vader, Sternenzerstörer und Galaktisches Imperium auskommen muss. Die Kanadier haben aber die Grundessenz von Star Wars mit KotOR so grandios erfasst und mit viel Entscheidungsfreiheit verknüpft, dass dieses Spiel – unabhängig von den Filmen – zu einem Klassiker der Rollenspiele wurde. Was aber auch eine schwere Bürde für ein Online-Rollenspiel sein kann.

    Denn ein MMORPG hat immer das Problem, dass nicht nur ein Held (oder Schurke) die Geschicke der Galaxis verändern will, sondern tausende zeitgleich auf einem Server. Daher musste Bioware den Spagat zwischen Singleplayer- und Multiplayer-Erfahrung wagen. Für mich ist das gelungen, für einige andere nicht. Ihnen sind die Ergebnisse der eigenen Entscheidungen nicht weitreichend genug, mir reicht es (derzeit) vollkommen aus. Ich muss nicht immer der Retter der Welt/des Universums wie in Mass Effect sein, es reicht mir durchaus, als Kopfgeldjäger in die Ränge der Mandalorianer aufgenommen zu werden. Was selbst im Star-Wars-Universum eine reife Leistung ist.

    Was mir die Beta aber noch nicht zeigen konnte, ist, ob das Spiel langfristig motiviert. Also über das Maximal-Level 50 hinaus. Das Spielerlebnis ist bis dahin nämlich bereits jetzt technisch und atmosphärisch auf einem hohen Niveau, weshalb ich mir für den Spielstart am 20. Dezember und die ersten Wochen und Monate danach keine großen Sorgen mache. Was aber, wenn ich ein oder mehrere Charakter auf Maximalstufe gebracht habe? Bin ich dann auch erst mal wie in Mass Effect oder Dragon Age "satt" und wende mich einem anderen Spiel zu? Oder schafft es Bioware, mich mit portionierten Story-Häppchen und spannenden Flashpoints und Warzones bei der Stange zu halten? Raids (Operations) und Item-Farming ist nämlich nicht mein Ding.

    Mein Fazit:
    Als Freund von gut erzählten Rollenspielen und dem Krieg der Sterne, fällt The Old Republic genau in mein Beuteschema. Daher kann ich es kaum erwarten, endlich einen eigenen, permanenten Charakter zu erschaffen, der nicht wie in Beta-Tests üblich, regelmäßig gelöscht wird und ich wieder auf Level 1 anfangen muss. Denn dann sieht man immer wieder denselben Start-Content, der einem dann den echten Spielstart etwas verleiden kann, weil man regelmäßig Déjà-vu-Situationen erlebt. Wobei mir die Wartezeit Gelegenheit gibt, mir endlich klar darüber zu werden, welche Klasse ich zuerst hochleveln soll. Aktuell tendiere ich in Richtung Kopfgeldjäger, einfach weil mir dessen Story bislang am besten gefällt. Aber auch dem Jedi-Botschafter werde ich eine Chance geben, wenn mein bezahlter Killer erst mal Mandalorianer ist. Dann stehen noch Schmuggler und Imperialer Agent auf meiner Agenda… Verdammte Qual der Wahl! Wird echt Zeit, dass Weihnachten wird.

  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Habsburger
    Eines steht fest die Welt ist riesig; zzt. gibt es 75 Questgebiete. Ob es nun hinter jedem Gebüsch raschelt ist schwer…
    Von vidox
    Man muss hierbei wohl deutlicher differenzieren. Schließlich soll SWTOR ein MMO sein. Die hier genannten Kritikpunkte…
    Von pollo4711
    Vielen lieben Dank für diesen Bericht. Auf mich macht das einen sehr ehrlichen Eindruck, wie ihr eure Gefühle und…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • xashija
      21.10.2011 19:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      vidox
      am 22. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man muss hierbei wohl deutlicher differenzieren. Schließlich soll SWTOR ein MMO sein. Die hier genannten Kritikpunkte sind nicht zu verachten. Dabei taucht das Wort Single-Player RPG übermäßig häufig auf, was bedenklich ist.
      Zams Kommentar: "Alles in allem bin ich bisher zufrieden, muss aber gestehen, dass ich aufgrund des bisherigen Missionsdesigns SWTOR durchaus auch als Single-Player-Rollenspiel mit Koop-Faktor sehen könnte."
      Eine tolle Story und eine gute Inszenierung ist für ein Single-Player RPG schön und gut, aber wie sieht das Zusammenspiel mit anderen Spielern aus? Ist das Campen verschiedener Quest-Ziele wieder vorzufinden oder werden diese gemeinsam erreicht? Das Zusammenspiel wird ja durch die geringe Gruppengröße von vier Personen und die Integration der Petklassen, die zusätzlich einen Slot in der Gruppe einnehmen, nicht gerade gefördert.

      Es gibt auch eine Vielzahl an Berichten, in denen die zu lineare Story und das fehlende Sandbox bemängelt werden. Wie sieht es damit aus? Das sind schließlich alles nicht zu verachtende Elemente eines MMO.
      Selbst die nicht vorhandenen Innovationen, die hier zur Sprache kommen, läßt erahnen, dass das sogenannte Endgame genauso gestaltet wird, wie zB. in WoW oder Rift.

      Die Frage bleibt, ob sich ~15€ pro Monat für ein "Single-Player-Rollenspiel mit Koop-Faktor" lohnen.

      @Zauma
      Zu GW2 und dessen Eventsystem: Haben die nicht gesagt, dass diese persistent sind. Also solange in diesem Stadium bleiben bis ein Spieler Einfluss darauf nimmt?
      elgonzo76
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mich würde mal interessieren wie es mit der "Lebendigkeit" der verschiedenen Welten aussieht. Das ist ja bei den gegenwärtigen MMOs recht unterschiedlich. Ich denke, dass es aber gerade bei einem MMO, dass auf Story setzt, recht wichtig ist, dass der Spieler wirklich das Gefühl bekommt in einer lebendigen Welt unterwegs zu sein.

      Die Videos, die ich bis jetzt von SWTOR gesehen habe, sehen aber alle irgendwie etwas steril und statisch aus. Die NPCs stehen halt rum, Kleinvieh (Critter, etc.) konnte ich noch gar nicht ausmachen.

      Mir ist klar, dass man von einem Onlinegame keine Welt a la Gothic 2 oder Witcher erwarten kann, aber mir scheints, dass es bislang weniger "Leben" im Spiel gibt als bei den Genrereferenzen wie WoW oder Rift.

      Ist meine Furcht da unbegründet?
      Habsburger
      am 22. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eines steht fest die Welt ist riesig; zzt. gibt es 75 Questgebiete.
      Ob es nun hinter jedem Gebüsch raschelt ist schwer zu sagen.
      Teilweise wurden Mobs und npc´s entfernt da viele Tester meinten die Welten seien zu überfüllt, was die Spielatmosphäre stören würde.
      Betraf z.b. Wüstenplaneten, da ist halt mal viel Sand , was den Filmen entspricht.
      marantis
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die sog. "Lebendigkeit" würde mich auch brennend interessieren^^
      die bilder sehen in der Tat etwas steril aus
      Ninja-pony-einhorn
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Liebes Buffed Team mich würde mal intressieren wie so die momentane Levelkurve ist, also ob man ziemlich schnell im Level aufsteigt oder eher so schleppend. Würde es besser finden wens schon etwas länger dauern würde
      Ninja-pony-einhorn
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber genau das habe ich schon in Kotor geliebt diese Langen dialoge, einfach alles wissen, alles rausquetschen was geht aus einen Charakter^^
      Deswegen bin ich ja so gespannt drauf habe Kotor schon geliebt und fand es immer schade das nie ein näste teil kam und jetz hat man die möglichkeit gleich mehrere teile zu haben^^ oder eigendlich wens sich gut anstellt ein unendliches Kotor zu haben^^
      Lari
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Joa sicher, wenn man sich die Dialoge nicht anschaut ist man natürlich schneller.
      Den schnellsten, den ich bisher gesehen habe war nach 7 Tagen auf Maximalstufe.

      Das positive an der Vertonung ist, dass das Leveln nicht langweilig wird. Auch wenn es durch die Dialoge wirklich deutlich länger dauert
      Dart
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch immer vorrausgesetzt das man sich wirklich alles Videomaterial anschaut
      Ich freue mich auch schon unheimlich auf das Spiel , mir kribbelt es in den Fingern endlich mit meinem Zabrak Sith-Inquisitor/Attentäter meine eigene Geschichte zu spielen
      Lari
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Levelkurve ist ok. Es wird nur maßgeblich durch die Vollvertonung in die Länge gezogen.
      Vom reinen Gameplay her würde ich tippen ähnlich den anderen Branchenvertretern.
      (EdW) Luciyus
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es wird wohl ca. 200 Stunden pro Klasse dauern, auf das max Level zu kommen.

      Wurde zumindest immer mal wieder angedeutet.
      Hellyes
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich vermisse hier noch die Meinungen von Olli und David
      Storyteller
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Annette: Supi! Danke dir.
      xashija
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hat sie gemacht
      Storyteller
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich auch! Habe meine Meinung fix bei Annette eingereicht, hoffentlich baut sie sie bald ein.
      Diola
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Danke auch für objektiv wirkende Kritik. So hat der Beitrag auch Nutzen.
      Kryos
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich danke euch für die Eindrücke und faire Kritik. Euch wird ja extreme WoW-Affinität vorgeworfen und oberflächliche Berichterstattung. Bei SW:TOR kann ich das nicht feststellen. Vielleicht könntet ihr noch etwas genauere Infos geben (ein paar kleine Infoschnitzer sind ja drin) aber ich verstehe nicht die doch oft sehr negative Stimmung bezüglich Buffed Berichten die man meist so liest.
      Storyteller
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Zauma: Viele Probleme bei MMORPGs zeigen sich aber auch erst einige Wochen nach dem Release, weshalb ein Test zum Launch IMMER mit Vorsicht zu genießen ist. Deshalb testen wir ja auch häufig wichtige MMOs nach. Bei Warhammer Online sind wir ja schnell auf die Fehler eingegangen, aber die waren im Vorhinein und zum Start nicht erkennen. Ähnliches gilt für AoC. Wer damals den Einstieg bis etwa Level 40 gespielt hat, dachte: Wow, was ein gutes MMORPG! Dass danach die Quest-Dichte enorm abnahm und man sich häufig hochgrinden musste, dass konnte niemals ahnen.
      Zauma
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die kommt vielleicht von der oft nicht objektiven Sicht der Leser.

      Allerdings verlasse ich mich nach Flops wie AoC und WAR sowieso nicht mehr auf Testberichte. Die wurden ja beide in den Tests von allen Magazinen gelobt und die Probleme wurden nicht aufgezeigt.

      Lieber erst mal warten, bis man eine Menge Spielermeinungen zu lesen bekommt.
      enaske
      am 20. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also kann man quasi fest halten das Star Wars ToR eher mehr ein Rollenspiel als ein MMO ist?

      Ich bin auch eher so ein "husch husch" Spieler, da mich Story bisher in keinem MMO Interessiert hat, auf zum Content und los geht's.

      Kann mir eventuell einer sagen wie sich die Dialoge auf das "spiel" auswirken? Sprich ich klick willkürlich rum *g*

      Flashpoints = Instanzen? Wird ToR eher PVP oder PVE basiert sein?

      wäre lieb wenn mir einer nen paar Infos noch geben könnte

      liebe Grüße

      Enaske
      enaske
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ok schade.

      Naja bin leider nicht auf dem laufenden in GW2. weil ich finde, das es immer zu viel Hype vorher gibt.

      Werde mir die Beta anschauen auf jeden Fall, und dann "urteilen" ist immer besser als sich von irgendwas mit reißen zu lassen.

      Werde dann auch hier auf buffed.de nen paar Berichte Posten, sofern ich das darf

      lg
      Zauma
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tut mir ja leid für Dich, aber das wird nicht der Fall sein. Events resetten sich nach einer gewissen Zeit immer wieder. Wurde schon gesagt.
      enaske
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Super danke dir Leberkassemmel.
      Könntest du mir ev. noch ne ungefaire Zeit sagen? Wo ich mich reinklicken könnte?

      @Zauma naja bei GW2 Interessieren mich vor allem die Dynamischen Events, darauf freu ich mich am meisten. In wie fern das dann Server beeinflusst bleibt denke ich noch abzuwarten.

      Hoffe das ein Event den Server "lahm" legen kann. Sprich wenn die Bösen die Base überrennen, das es auch so bleibt. Und sich nicht nach 3-4h resetet
      Leberkassemmel
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du könntest dir eventuell den SWTOR-Podcast von Ninjalooter anhören. Der ist zwar mit über drei Stunden recht lang, aber eine Teilnehmerin, konnte mit dem Storytelling über vollvertronte Dialoge auch nicht so viel anfangen, insofern könnten ihre Erfahrungsberichte für dich durchaus Interessant sein.
      http://ninjalooter.de/26242/ninjacast-41-star-wars-the-old-republic/
      Zauma
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Nur Guild Wars 2 wird dann auch nicht unbedingt was für Dich sein. Das has ja auch für Deinen Charakter seine persönliche Geschichte, in der sich die getroffenen Entscheidungen sogar, anders als bei SWToR, wie ich jetzt gelesen habe, auf die spätere Handlung auswirken.

      Da empfiehlt es sich eher, bei SWToR wild rumzuklicken, als bei GW2.
      enaske
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Danke euch

      Werde mir dann wohl nur mal die Beta anschauen die Tage (wenn mal nen Test ist) und ansonsten dann doch eher auf GW2 warten.

      @ Diola, ja WoW hab ich auch schon seit Classic gespielt, aber ich bin nie wirklich nen Fan vom Levlen gewesen, classic ist aber damals nicht so ins "Gewicht" gefallen, alles war neu(erstes MMO was man gespielt hat), man hatte nette Leute etc.

      Wenn das in ToR auch so wird. Sollte das Leveln dann aber auch kein Problem sein
      Diola
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Man war WOW 2005 noch toll, da war es nämlich noch so. Nicht nur husch husch auf Max Level.
      Üblicherweise kommt man sich ja heute so vor als würde man von der Pflicht abweichen wenn man einfach mal die Gegend erkundet und nicht auf effektivste Art die Quest so schnell als möglich und auf dem kürzesten Weg abschließt. Man war das noch schön als ein Spiel nicht Arbeit war...
      x_wow_x
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vor nicht allzu langer Zeit hieß es eigentlich MMORPG und nicht einfach nur MMo doch durch den geradzu Inflationnären gebrauch des Wortes "MMo" hat sich das ein bisschen abgenutzt.

      Naja wenn du ein "husch husch" Spieler bist wirst du sicher deinen Spass an den Flashpoints, Raids und am PvP haben allerdings solltest du das nicht vom Rest erwarten. ^^ Ansich brauchst du dir keine Sorgen machen das BioWare sich allzu sehr auf einen Part konzentriert ich denke die werden eine gesunden Mitte finden wird sich erst in der Zukunft zeigen.

      Und wie schon unter mir und oben erwähnt du wirst deinen Spass an PvE & PvP haben allerdings darfst du bei den Dialogen nicht erwarten das der Rest ebenfalls sich wild durchklickt es ist eben ein MMoRPG mit viel RPG eben

      Kurz: Infos gibt es zu hauf. Informieren hilft einfach mal im Internet googeln oder auf der SW:ToR Homepage vorbeischauen dann kannst du dir ein eigenes Bild machen ob das gezeigte deinen Wünschen entspricht.
      Sarjin
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie im Cast beschrieben.. Wenn du lieber ein "klassisches" mmo spielen willst, wirst du wohl mit 1 der 1000 anderen Möglichkeit besser bedient sein. Ohne dir einen Vorwurf oder so machen zu wollen, aber Leute die in Flashpoints bei Dialogen einfach nur "willkürlich" rumklicken dürften wohl die anderen Spieler (die SWTOR dafür spielen wofür es gemacht ist nämlich Story)stören und den Spielspaß mindern.
      Micro_Cuts
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Flashpoints = Instanzen ... genau

      momentan eher PVE

      naja wie im buffedcast gesagt ist das spiel wenn dich die story und rollenspiel nicht interessiert wohl eher nix für dich.
      Zylenia
      am 20. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zam du wolltest doch nicht spielen, damit du nicht gespoilert wirst.^^
      Es kommt nämlich noch harter Tobak, für KOTOR Fans. =)
      Am besten spoilert ihr nicht soviel von der Story, gerne Spielmechaniken.
      Zauma
      am 20. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Klingt alles sehr interessant, aber... mich stört doch sehr die gesamte Geheimniskrämerei, die sie so betreiben.

      Einen Eindruck kann man sich daher erst machen, wenn alles erzählt und gezeigt werden darf.
      Sarjin
      am 21. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das liegt daran das sie Spoiler verhindern wollen. Wenn jeder das ganze Spiel kennen würde, würde es ziemlich seines Reizes verlieren.
      PureLoci
      am 20. Oktober 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Endlich mal richtige Berichterstattung und Meinungen. Die helfen schon viel, sich ein Bild zu machen. Vielen Dank dafür
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
850642
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
Star Wars: The Old Republic - Das denken die buffed-Redakteure über Biowares Star-Wars-MMO +++ Update: Ollis Meinung über SW: TOR
Die buffed-Redakteure haben in den letzten Tage fleißig die Beta zu Star Wars: The Old Republic gespielt. So konnten sich im Rahmen der NDA zumindest schon mal ein Bild vom Einstieg der Klassen und den ersten Planeten auf Seiten der Galaktischen Republik verschaffen. Grund genug, um Euch die BETA-Meinungen der Redakteure zu Biowares Star-Wars-MMO zu präsentieren.
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/Specials/Star-Wars-The-Old-Republic-Das-denken-die-buffed-Redakteure-ueber-Biowares-Star-Wars-MMO-Update-Ollis-Meinung-ueber-SW-TOR-850642/
21.10.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/10/Star_Wars_The_Old_Republic__4_.jpg
swtor - star wars the old republic,bioware,mmorpg
specials