• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • SWTOR: Shadow of Revan - Mehr Story, weniger Skillbäume

    Mit der Erweiterung "Shadow of Revan" gibt es bei Star Wars: The Old Republic einen neuen, alten Feind - den abtrünnigen Jedi-Meister Revan. Hier lest ihr, was euch in der Erweiterung alles erwartet und ob sich die Rückkehr in die weit, weit entfernte Galaxis lohnt.

    Ihr habt keinen Bock auf zeitreisende Orks und finstere Kriegsherren? Es zieht euch mehr in weit, weit entfernte Galaxien? Ihr habt den Teaser zu Star Wars: Episode VII gesehen und ihr braucht jetzt sofort irgendein Spiel mit Raumschiffen und Lichtschwertern?

    Dann wartet nicht länger und loggt euch flugs in das Online-Rollenspiel Star Wars: The Old Republic ein, denn dafür erschien am 9. Dezember 2014 die nagelneue Bezahl-Erweiterung "Shadow of Revan". Um wen es da geht, was euch da erwartet und ob die Erweiterung ihr Geld wert ist, lest ihr in der folgenden Übersicht.

    Revan? Doch nicht etwa DER Revan?!
    Doch, genau der! Der Bösewicht der Erweiterung ist niemand geringerer als der legendäre Held von "Star Wars: Knights of the Old Republic", einer der interessantesten und erinnerungswürdigsten Helden, den Bioware je herausgebracht hat. Doch hinter dem Fall des einstigen Helden steckt eine komplexe und spannende Geschichte.

    Was ist nur in ihn gefahren? Der einstige Kotor-Held Revan will anscheinend Republik und Imperium gleichermaßen vernichten. Was ist nur in ihn gefahren? Der einstige Kotor-Held Revan will anscheinend Republik und Imperium gleichermaßen vernichten. Quelle: buffed Eifrige SWTOR-Spieler erinnern sich auch daran, dass Revan die Hauptperson von zwei besonders packenden Flashpoint-Instanzen war. Auf republikanischer Seite befreit ihr den Jedi aus dem streng geheimen Supergefängnis des Imperators. Daraufhin wendet sich der von der langen Gefangenschaft gezeichnete Revan seiner Rache zu. Zusammen mit seinem treuen Assassinen-Droiden HK-47 plant Revan eine Armee von Killer-Droiden, die alle Humanoiden mit Sith-DNA auslöschen sollen. Dem Genozid würden 90 Prozent der imperialen Bevölkerung zum Opfer fallen und daher legt ihr als imperiale Agenten in einem weiteren Flashpoint Revan das Handwerk, der daraufhin in einem gewaltigen Machtblitz vergeht.

    Doch neben Revan selbst gibt es noch den geheimen Orden der "Revaniter", eine imperiale Sekte, die Revans Andenken folgt. Und jene Revaniter sind es auch, die in der aktuellen SWTOR-Erweiterung am Sturz der Republik und des Imperiums arbeiten, und beide Seiten gründlich infiltriert haben. Im Laufe der bisherigen SWTOR-Story mit dem Titel "Das geschmiedete Bündnis" erfuhren eure Helden, dass die Revaniter alles unterwandert haben und das Revan anscheinend noch lebt und unerklärlicherweise seine Anhänger anführt. Um die Verschwörung aufzudecken und deren Machenschaften zu vereiteln, schicken euch der republikanische Geheimdienst-Agent Theron Shan sowie die abtrünnige Sith Lana Beniko auf den Piratenplaneten "Rishi", um dort den Revanitern und ihren geheimen Plänen auf die Schliche zu kommen.

    Der Agent, die Sith und der Wookiee
    Mit diesen beiden Nichtspieler-Charakteren schafft es Bioware auch endlich, interessante und liebgewonnene Charaktere außerhalb der Reihen eurer Gefährten einzufügen. Vor allem der listige Agent Theron Shan, der uneheliche Sohn von Jedi-Meisterin Satele Shan, und damit Urahn von Revan selbst, ist mit seinem trockenen Humor und seiner pragmatischen Art ein besonders cooler Typ. Imperiale Spieler finden in der ungewöhnlich freundlichen und verständigen Sith Lana Beniko eine Verbündete gegen die Verschwörung der Revaniter. Ein weiteres Highlight ist der hammerharte Wookiee-Pirat Jakarro, einer "Bad-Ass-Version" von Chewbacca, der den abgetrennten, aber noch funktionierenden Kopf seines Protokoll-Droiden um den Hals trägt. Außerdem trefft ihr auf dem Planeten Rishi endlich auf die coole mandalorianische Kopfgeldjägerin, die ihr bereits damals im Original-Trailer zu SWTOR in Action erleben konntet.

    Große Planeten und Solo-Flashpoints
    Mit dem Piratenplaneten Rishi präsentiert euch die Erweiterung bereits zu Beginn einen der interessantesten und lebendigsten Planeten, die es bisher in SWTOR zu sehen gab. Wirkten die bisherigen Welten allesamt steril, leblos und öde, ist auf Rishi immer was los. Überall auf dem ausufernden Raumhafen-Gelände laufen Piraten aller Spezies herum, Ausrufer-Droiden brüllen Lobpreisungen der schlimmsten Piratenbanden durch die Gegend, schweinische Gamorreaner verkloppen Passanten und in den riesigen Dschungeln vor dem Raumhafen wimmelt es vor Raubkatzen, Riesenkrebsen und Raptoren.

    Fleißige Spieler erhalten teilweise absurde neue Gegenstände, allem voran der Gleiter im Piraten-Look. Fleißige Spieler erhalten teilweise absurde neue Gegenstände, allem voran der Gleiter im Piraten-Look. Quelle: buffed Doch das eigentliche Highlight der Erweiterung ist die Story. Euer Held wird auf listige Weise von Theron und Lana nach Rishi gelockt, wo euch alle für einen berüchtigten Piratenkapitän halten. Doch als räudiger Pirat habt ihr ganz andere Möglichkeiten, um an Infos über die Revaniter-Verschwörung zu kommen, als ihr es als edler Jedi-Ritter oder tapferer Sturmtruppler je könntet. Außerdem erlebt ihr auf Rishi endlich die lang versprochene Fortsetzung eurer persönlichen Charaktergeschichte. Diese ist wie gewohnt gut erzählt, doch leider auch zu schnell wieder vorbei. Schade, aber vielleicht kommt da in Zukunft noch mehr. Weiterhin prügelt ihr euch als Freibeuter durch sämtliche Piratenbanden Rishis, bis ihr in zwei spektakulären Flashpoint-Instanzen die finsteren Pläne der Revaniter aufdeckt.
    Diese Flashpoints könnt ihr entweder als Gruppe bestreiten oder alleine mit Hilfe eines Kampfdroiden durchzocken. Die Solo-Version dient jedoch nur der Story und kann nur einmal absolviert werden. Ideal, wenn ihr gerade keine Gruppe zur Hand habt, aber trotzdem gern wissen würdet, wie die Story weitergeht. Für guten Loot ist aber die Gruppen-Version nach wie vor ein Muss. Und gut inszeniert sind die neuen Instanzen in jedem Fall. Die bisherigen Story-Flashpoints auf Korriban, Tython, Manaan und Rakata Prime gibt's mit der Erweiterung übrigens auch im Hardmode, für den euch besonders üppige Beute erwartet.

    Nachdem ihr Rishi den Rücken gekehrt habt, führt euch die Spur Revans nach Yavin 4, dem Planeten der degenerierten Massassi und Wirkungsstätte des legendären Sith-Lords Exar Kun. Auf Yavin endet schließlich die Story der Erweiterung, leider ohne neue Flashpoints, aber dafür mit einem epischen Endkampf gegen den Oberbösewicht. Weiterhin dürft ihr euch noch in den beiden brandneuen Level-60-Raids "die Wüter" und "Tempel des Opfers" mit insgesamt zehn neuen Endbossen herumschlagen und den derzeit besten Loot in SWTOR abgreifen. Die Raids sind derzeit aber noch nicht im Hardmode spielbar, doch die Entwickler von Bioware haben bereits die schweren Versionen angekündigt.

    07:17
    SWTOR: Shadow of Revan angespielt
    Spielecover zu SWTOR - Star Wars: The Old Republic
    SWTOR - Star Wars: The Old Republic
  • SWTOR - Star Wars: The Old Republic
    SWTOR - Star Wars: The Old Republic
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Bioware
    Release
    15.12.2011
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Catguy
    Danke :). Wir sehen uns auf Rishi ;)
    Von Geroniax
    Hat aber in der regel keinen Sinn ergeben da schon vorher die talente aufeinander aufbauten und somit das beste…
    Von Morinas
    Die neuen Skillbäume sind wirklich fürn Arsch. Konnte man vorher noch aus 3 Bäumen skillen, wird man jetzt genötigt…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Catguy
      13.12.2014 12:38 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Morinas
      am 15. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die neuen Skillbäume sind wirklich fürn Arsch. Konnte man vorher noch aus 3 Bäumen skillen, wird man jetzt genötigt aus einem zu wählen. SWTOR wird immer schlechter!
      Geroniax
      am 16. Dezember 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hat aber in der regel keinen Sinn ergeben da schon vorher die talente aufeinander aufbauten und somit das beste ergebnis mit einem voll geskillten Bum erreicht wurde. Allein Botschafter/Hexer und Schurke/Saboteur konnten hier evtl. ein paar Punkte mehr in den heil Baum für das PvP investieren.

      Soldier224
      am 15. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Seehr schönes Addon. Mind. 2 mal so gut wie das von Makeb. Hat mich positiv überrascht. Andererseits habe ich bei dem was alles so in letzter Zeit ins Spiel fand schon fast damit gerechnet. Jetzt noch die paar kleinen Krankheiten kurieren und es ist ein rundum perfektes Addon für den Preis.

      Anders als Makeb, wo ich damals wartete bis es kostenlos war, da es mir zu teuer gewesen ist bei dem Inhalt den es geboten hatte.

      Für jeden der es sich überlegt Swtor nochmal zu versuchen: Es lohnt sich aus meiner Sicht.
      Gerak
      am 13. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      der alte Revan ... schöne Story auch wenn sie länger sein könnte, der Piraten Planet Rishi schön gemacht
      mal abwarten was sie mit den neuen Story möglichkeiten machen Piraten ... Imperator ... Reps und Imps die an ihre Führung zweifeln

      Blueeye52
      am 13. Dezember 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Es hat zwar noch einige Baustellen, trotzdem find es sehr gelungen.
      Sereegon
      am 13. Dezember 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wer sich jetzt noch zum Kauf von SoR entschließt, sollte mit dem daddeln bis Dienstag warten. Dann gibt es Patch 3.0.1 und damit die bislang noch fehlenden deutschen Texte in der Ingame Post und den Handwerks Missionsbeschreibungen
      BlackSun84
      am 12. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es juckt mich ja schon, nachdem WoD nicht so richtig zieht. Draenor ist zwar cool, aber irgendwie windet sich bei mir bei dieser Zeitreisestory laufend was. Wie ist das eigentlich für Wieder- oder Neueinsteiger in Sachen Leveln? Wurde der Flow auch verändert oder sind die Quests immer noch zu verteilt und zu 08/15? Das war nämlich anno 2011 (?) einer meiner Kritikpunkte, hierbei war WoW damals einfach besser.
      Nexilein
      am 13. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gab für Vorbesteller mit Abo einen 12-fach XP-Boost, durch den man auschließlich über die Klassenmissionen leveln konnte; das wäre für dich vielleicht das richtige gewesen.
      Da man als Abo-Spieler aber sowieso (zu) schnell levelt, tut es vielleicht ein ganz normales Bonus-XP Wochenende auch schon.
      BlackSun84
      am 13. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zu schnell hätte dann natürlich den Vorteil, dass man vielleicht viel über die Klassenquests leveln kann. Ich werd wohl mal reinschauen, muss nur mal sehen, wie ich es mache, da ich meinen Authenticator nicht mehr finde :/
      Deadeye-Jed
      am 13. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      An den Quest hat sich nix getan wenn du die alten gebiete meinst, also Abotyp lvl du am schnellsten und für mein geschmack zuschnell.

      Es gibt so viele möglichkeiten zu lvln.
      Nexilein
      am 12. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schön geschrieben... zu schön!
      Ich hatte SoR zwar schon lange vorbestellt, wollte es mir aber für den Weihnachtsurlaub aufheben. Nach dem Lesen juckt es mich aber schon jetzt verdammt in den Fingern...
      Catguy
      am 17. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Danke . Wir sehen uns auf Rishi
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1145626
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
SWTOR - Star Wars: The Old Republic - Shadow of Revan - Mehr Story, weniger Skillbäume
Mit der Erweiterung "Shadow of Revan" gibt es bei Star Wars: The Old Republic einen neuen, alten Feind - den abtrünnigen Jedi-Meister Revan. Hier lest ihr, was euch in der Erweiterung alles erwartet und ob sich die Rückkehr in die weit, weit entfernte Galaxis lohnt.
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/Specials/Shadow-of-Revan-Mehr-Story-weniger-Skillbaeume-1145626/
13.12.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/12/SWTOR_Shadow_of_Revan_11-buffed_b2teaser_169.jpg
swtor - star wars the old republic,bioware,mmorpg
specials