• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • SWTOR: Lore-Special zu den spielbaren Rassen - Die Twi'lek

    In Star Wars: The Old Republic gibt es zahlreiche spielbare Völker mit unterschiedlichen Eigenschaften, eigener Herkunft und Geschichte. In diesem Teil unseres Lore-Specials werfen wir einen Blick auf die Twi'lek und stellen Euch Besonderheiten und berühmte Vertreter dieser Spezies vor.

    Warum sehen die Zabrak der Republik und des Imperiums unterschiedlich aus? Wer diente als Vorbild für die Rattataki? Und warum tragen die Miraluka eigentlich Augenbinden? In unserer Special-Reihe zu den spielbaren Völkern in Star Wars: The Old Republic klären wir zahlreiche Fragen, damit Ihr alles über die Rasse Eures Charakters erfahrt. Wir stellen Euch in dieser Artikel-Serie die Hintergrundgeschichte zu jeder der spielbaren Spezies vor und erklären ihre Sitten und Gebräuche, ihre Herkunft und ihr Aussehen. Außerdem zeigen wir Euch berühmte Vertreter der Rassen aus den vielen anderen Star-Wars-Projekten, wie den Filmen, zahlreichen Comics und weiteren Spielen.

    Diesmal bringen wir Euch das Volk der Twi'lek näher, einer der bekanntesten nicht-menschlichen Rassen des erweiterten Star-Wars-Universums. Bei der Charaktererstellung könnt Ihr auf Seiten der Republik als Schmuggler, als Jedi-Botschafter und als Jedi-Ritter die Twi'lek als Volk auswählen. Imperialen steht diese Spezies nur als Sith-Inquisitor zur Auswahl. Die Heimatwelt der Twi'lek heißt Ryloth und liegt im äußeren Rand der Star-Wars-Galaxis. Ryloth ist eine beliebte Anlaufstelle für Händler, die unter anderem auch mit Sklaven handeln. Sklaverei ist auf dem Heimatplaneten der Twi'lek schon immer verbreitet gewesen und wird gerade von der weiblichen Bevölkerung stets gefürchtet.

    Die Twi'lek Vette begleitet den Sith-Krieger auf seinen Abenteuern Die Twi'lek Vette begleitet den Sith-Krieger auf seinen Abenteuern Das Wesen der Twi'lek zeichnet sich oftmals durch List, Gerissenheit und einer übertriebenen Selbstdarstellung aus. Außerdem sind die Twi'lek charismatisch. Zahlreiche Angehörige der Spezies machten sich deshalb in politischen Positionen anderer Völker verdient oder verbreiteten sich als erfolgreiche Händler oder gerissene Piraten in der ganzen Galaxis. Sobald sich ein Twi'lek in einer brenzligen Situation befindet, sucht er meist sein Heil in der Flucht, anstatt an vorderster Front zu kämpfen. Darum findet man nur selten Twi'lek, die als Söldner oder Soldaten arbeiten. Äußerlich werden die Twi'lek von anderen Rassen als sehr schön empfunden. Sie besitzen zwei tentakelartige Fortsätze an ihrem Kopf, die als Lekkus bezeichnet werden, und weisen meist eine bläuliche oder grünliche, in seltenen Fällen auch rötliche Hautfarbe auf.

    Auf Ryloth leben die Twi'lek in großen Stadtanlagen, die in Felshöhlen des unwirtlichen Planeten gebaut wurden und zahlreiche rivalisierende Clans beherbergen. Die Clans werden hauptsächlich von männlichen Twi'lek angeführt; die Frauen gelten innerhalb der Gesellschaft als gering und werden gezwungen, die Männer zu bedienen und zu unterhalten. Aufgrund der hohen Ansehnlichkeit der meisten weiblichen Twi'lek, werden sie häufig als Tänzerinnen versklavt. Um der Sklaverei und den schwierigen Verhältnissen innerhalb der Gesellschaft zu entkommen, sind einzelne Twi'lek von Ryloth geflüchtet und haben auf anderen Planeten wie zum Beispiel Tython ein neues Leben angefangen.

    Nicht nur in Star Wars: The Old Republic sind die Twi'lek weit verbreitet, auch in den berühmten Filmen von George Lucas tauchen die eleganten Wesen auf. In Episode 6: Die Rückkehr der Jedi-Ritter hält sich der Hutte Jabba in seinem Palast eine Twi'lek-Tänzerin und wird von dem männlichen Twi'lek Bib Fortuna beraten. In den neueren Episoden zwei und drei taucht die Twi'lek Aayla Secura auf. Die Jedi-Ritterin kämpft in der Arena auf Geonosis und wird durch die Order 66 getötet. In der computeranimierten TV-Serie The Clone Wars spielt Aayla Secura ebenfalls mit. Falls Ihr mehr über die verschiedenen spielbaren Spezies aus SW:TOR wissen möchtet, findet Ihr auf buffed.de Artikel zu den Mirialanern, den reinblütigen Sith, den Zabrak und den Rattataki. Aktuelle News und Guides zu Star Wars: The Old Republic gibt es ebenfalls auf buffed.de.

  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von MatthiasDammes
    Hier scheint die Evolution einfach ein wenig anders gearbeitet zu haben bei den weiblichen Twi'lek. Das ist zumindest…
    Von Blacksnap
    Des mit den Knubbel bzw Ohren wird auf Jedipedia auch nicht erwähnt bzw erklärt. zumindest hab ich nix gefunden, würde…
    Von Comp4nyX2
    Einfach mal hier schauen :) http://www.jedipedia.de/wiki/Twi'lek

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Loofi
      17.04.2012 09:30 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      blubberella
      am 17. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schöner Artikel. Aber eine meiner brennensten Fragen konnte leider nicht beantwortet werden: Warum haben männliche Twi'Lek diese seltsamen und unpassenden menschliche Ohren, weibliche aber diese schönen Kegelförmigen?

      MatthiasDammes
      am 17. April 2012
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Hier scheint die Evolution einfach ein wenig anders gearbeitet zu haben bei den weiblichen Twi'lek.
      Das ist zumindest die einzige sinnvolle Erklärung die ich bisher für dieses Phänomän gefunden habe.
      Blacksnap
      am 17. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Des mit den Knubbel bzw Ohren wird auf Jedipedia auch nicht erwähnt bzw erklärt. zumindest hab ich nix gefunden, würde mich auch mal interessieren wieso weshalb warum Männer Ohren und Frauen solche Knubbeln ham? ^^

      Gruss
      Comp4nyX2
      am 17. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Einfach mal hier schauen

      http://www.jedipedia.de/wiki/Twi'lek
      Kiril
      am 17. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schöner Artikel. Aber eine meiner brennensten Fragen konnte leider nicht beantwortet werden: Warum haben männliche Twi'Lek normale Ohren, weibliche aber diese komischen Knubbel?
      Vatenkeist
      am 16. April 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ich mochte die weibliche twilek in KOTOR echt gerne und mein mainchar ist eine twilek schurkin >8()
      netter bericht da stand sogar so manches drin was ich noch garnnicht wusste.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
878280
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
SWTOR: Lore-Special zu den spielbaren Rassen - Die Twi'lek
In Star Wars: The Old Republic gibt es zahlreiche spielbare Völker mit unterschiedlichen Eigenschaften, eigener Herkunft und Geschichte. In diesem Teil unseres Lore-Specials werfen wir einen Blick auf die Twi'lek und stellen Euch Besonderheiten und berühmte Vertreter dieser Spezies vor.
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/Specials/SWTOR-Lore-Special-zu-den-spielbaren-Rassen-Die-Twilek-878280/
17.04.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/04/SWTOR_Twilek_1.jpg
swtor - star wars the old republic,bioware,mmorpg
specials