• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • SWTOR: Lore-Special zu den spielbaren Rassen - Die Rattataki

    Die Völker in Star Wars: The Old Republic weisen nicht nur ein unterschiedliches Aussehen, sondern jeweils auch eine eigene Geschichte zu ihrer Kultur und Herkunft auf. In unserer Special-Reihe stellen wir Euch die Lore zu den verschiedenen spielbaren Spezies vor. In diesem Teil dreh sich alles um die Rattataki.

    Was haben die Tattoos der Mirialaner zu bedeuten? Woher stammen eigentlich die Twi'lek? Und wer diente eigentlich als Vorbild für die Zabrak? In unserem Lore-Special zu den spielbaren Rassen in Star Wars: The Old Republic wollen wir diese und viele andere Fragen klären, damit Ihr alles über das Volk Eures eigenen Charakters erfahrt. In dieser Reihe zeigen wir Euch die Hintergrundgeschichte zu jeder der spielbaren Spezies, erklären ihre Sitten und Bräuche, ihre Herkunft und ihr Aussehen. Außerdem zeigen wir Euch berühmte Vertreter der Rassen aus den vielen anderen Star-Wars-Projekten, wie zum Beispiel den berühmten Filmen.

    Im inzwischen vierten Teil der Lore-Reihe werfen wir einen Blick auf die Rattataki. In Star Wars: The Old Republic könnt Ihr dieses Volk nur auf Seiten des Imperiums als Sith-Inquisitor oder als Kopfgeldjäger auswählen. Mit der Erweiterung des Legacy-Systems gibt es später weitere Kombinationsmöglichkeiten. Die Rattataki zeichnen sich durch eine sehr helle Hautfarbe und einen kahlen Kopf aus. Viele Angehörige der Spezies verzieren ihren Kopf mit dunklen Tätowierungen und verschiedenem Kopfschmuck. Lange Zeit lebten die Rattataki abgeschnitten vom Rest der Galaxis auf Ihrer Heimatwelt Rattatak. Der Planet ist ziemlich unwirtlich und riesige Monster machen seine Oberfläche gefährlich und unbewohnbar.

    In unserem Lore-Special zu den spielbaren Rassen aus Star Wars: The Old Republic nehmen wir dieses Mal die Rattataki genauer unter die Lupe. In unserem Lore-Special zu den spielbaren Rassen aus Star Wars: The Old Republic nehmen wir dieses Mal die Rattataki genauer unter die Lupe. Quelle: Bioware Deshalb zogen sich die Bewohner Rattataks in unterirdische Höhlensysteme zurück. Die verschiedenen Stämme der Rattataki bekriegten sich häufig, um lebensnotwendige Ressourcen zu erbeuten, an die man in den unterirdischen Höhlen nur schwer gelangen konnte. Viele Jahrhunderte verbrachte die blasshäutige Spezies so, bis eines Tages ein Kriegsherr die Stämme zusammenschloss und zurück an die Oberfläche führte. Mit vereinten Kräften trieben sie die gefährlichen Raubtiere zurück und errichteten Festungen zwischen den Felsen. So wurden die Rattataki von den anderen Bewohnern der Star-Wars-Galaxis entdeckt und zahlreiche Krieger verschlug es als Söldner in die Weiten des Weltraums.

    Aufgrund ihrer leidvollen Vergangenheit, in der sie immer wieder gegen die Natur ankämpften und sich auch selbst bekriegten, sind die Rattataki stolze und erbarmungslose Krieger. Für die Bewohner Rattataks gab es nie etwas anderes als den Kampf ums Überleben, weshalb sie als eine der grausamsten und leidenschaftlichsten Kämpfer der Galaxis gelten. Schwäche existiert für einen Rattataki nicht. Nachdem sich das Volk auf der Oberfläche ihrer Heimatwelt niederließ, zerbrach schon bald die Allianz der Stämme wieder und der ewige Kampf um die Ressourcen untereinander ging weiter. Ein dunkler Sith-Lord entdeckte Rattatak, nachdem das Sith-Imperium einige Jahre vor den Geschehnissen in SWTOR wieder in republikanisches Gebiet eindrang. Der Sith-Lord bildete machtsensitive Rattataki zu Sith-Schülern aus und rekrutierte die fähigsten Kämpfer für das Imperium.

    Die Geschichte rund um das hellhäutige Volk nahm erst mit der Entwicklung von Star Wars: The Old Republic so richtig Gestalt an. Als Vorbild für die Rattataki diente Asajj Ventress, eine junge Sith-Kriegerin, die in der Anime-Serie Star Wars: Clone Wars mitspielt. Die Sith ist eine Schülerin von Count Dooku aus den neueren Star Wars Filmen. Lange Zeit wurde Asajj Ventress von der Star-Wars-Gemeinde als Rattataki anerkannt. Doch mit der neuen computeranimierten Serie The Clone Wars wurde Ihre Heimatwelt zu Dathomir geändert. Trotzdem weist sie alle typischen Eigenschaften der uns aus SW:TOR bekannten Rattataki auf. Weitere Hintergrundinformationen zu den Mirialanern, den reinblütigen Sith und den Zabrak erfahrt Ihr in den jeweiligen Lore-Artikeln. Nach und nach werden wir noch weitere spielbare Völker aus Star Wars: The Old Republic vorgestellen.

  • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von BushidoSushi
    Sie wurde auf Rattatak geboren wegen dem Krieg verlor sie aber ihre Eltern und ein Jedi hat sie sie ausgebildet aber…
    Von blubberella
    Fehler: Rattataki kann man nicht nur als Inqusitor oder Kopfgeldjäger spielen. Ich habe seit Anbeginn eine Rattataki…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Loofi
      24.03.2012 10:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      blubberella
      am 24. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Fehler: Rattataki kann man nicht nur als Inqusitor oder Kopfgeldjäger spielen. Ich habe seit Anbeginn eine Rattataki-Agentin! (Exotenklassen spielt ihr selbst nicht? Nur die Zweitasten-Klassen wie BH ind SI?)

      Laut Jedipedia ist Ventress Mensch-Zabrak-Cyborg-Hybrid. Was ich sehr seltsam finde - da sie definitiv das Vorbild für die Rattataki ist.

      Laut Wookiepedia ist sie Dathomirian.

      Sehr wirr!
      BushidoSushi
      am 24. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sie wurde auf Rattatak geboren wegen dem Krieg verlor sie aber ihre Eltern und ein Jedi hat sie sie ausgebildet aber starb selber auch im Krieg und dadurch wurde sie zum Dunklen Jedi.

      Später kam sie auch nach Dathomir wo sie als Attentäter ausgebildet wurde.
      Die Dathomirhexen von den sie ausgebildet wurde sind allerdings machtintensive Menschen und auf der anderen seite des Planeten gibts es noch die Zabrak, Darth Maul stammte auch von dort.

  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
874009
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
SWTOR: Lore-Special zu den spielbaren Rassen - Die Rattataki
Die Völker in Star Wars: The Old Republic weisen nicht nur ein unterschiedliches Aussehen, sondern jeweils auch eine eigene Geschichte zu ihrer Kultur und Herkunft auf. In unserer Special-Reihe stellen wir Euch die Lore zu den verschiedenen spielbaren Spezies vor. In diesem Teil dreh sich alles um die Rattataki.
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/Specials/SWTOR-Lore-Special-zu-den-spielbaren-Rassen-Die-Rattataki-874009/
24.03.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/03/SWTOR_Rattataki_1.jpg
swtor - star wars the old republic,bioware,mmorpg
specials