• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      02.02.2011 10:10 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Tharasala
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich tue mich mit der Aussage ein wenig schwer. Aber gehen wir doch mal von den gewünschten 500.000 aus. Sagen wir sie verkaufen diese Menge an Boxen für im Schnitt 50€, nach Abzug von Vertrieb, Produktion, Marketing, usw bleiben da vielleicht 15€ am Ende Gewinn (ich rechne hier mal grob alles zusammen CE-Boxen, normale Boxen und digitale Versionen). Bei der Menge wären es gerade mal 7,5 Millionen an Einnahmen. Gehen wir dann mal von einem Abopreis von 13€ aus, hier vermute ich das auch kaum mehr als 3€ Gewinn übrigbleiben, den davon wollen Server, Mitarbeiter und Erweiterungen finanziert werden. Wären dann also nochmals 1,5 Millionen pro Monat Gewinn. Mag ja nun alles sehr grob geschätzt gerechnet sein, aber das wären bei dem Ziel in einem Jahr kaum mehr als 25-30 Millionen Gewinn und lediglich von diesem kann man ja die "Schulden" abtragen, welche die Entwicklung angehäuft hat. Kann natürlich sein das die Berichte über 300Millionen Produktionkosten maßlos übertrieben sind, aber ich zweifel doch stark an das es weniger als 30 Millionen waren. Ich weiß nicht so ganz was ich von solch einer Meldung halten soll, aber vielleicht rechnen sie ja auch insgeheim mit einem 20 Jahresplan.
      Lintflas
      am 03. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das ist also die berühmte Milchmädchenrechnung.

      Todeswolf
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      4. 60Mil / Jahr nur für Mitarbeiter die rein an SwTor arbeiten Oo (ich mag dort auch einen Job )
      5. Addon bringt auch neues Geld durch den Verkauf !
      6. Kappen, KaffeTassen und Co. werden auch noch zusätzlich was an Geld einbringen !
      Todeswolf
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Hi ..nun ich bin kein WirtschaftsMensch und hab auch an dem Ganzen kein Interesse , aber deine Rechnung kann ich so nicht nachvollziehen !

      1. wird Swtor wohl mehr als 1Mil Spiele verkaufen wenn das schon War..Ain..Sto usw geschafft haben
      2. wissen wir nich ob in den Kosten nicht schon Werbung und Co. enthalten sind bzw. wenn die Produktionskosten so hoch sind müsste ja ein Internet Verkauf um mind 20Euro billiger sein
      3. 300Mil sind Utopisch für mich 100-150Mil schon eher
      Golrik Eisenfaust
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Als EAlouse und Co. ihre Zahlen brachten, dacht ich erst =) dat die mit mehr als 1 Millionen Abos sich rechnen. Aber selbst 500k ist enorm hoch! Das muss man sich mal vorstellen. 500k ... ich meine Star Wars ist nicht schlecht. Aber ich meine es gibt auch viel Konkurenz. Ich glaue Star Wars wird kein Flopp, aber es wird auf jeden Fall nur durch Micro Payment wirklich Geld machen. Denn die Abos denk ich werden die übliche 300k nicht übersteigen.
      Dafür ist es nicht wirklich inovativ im Kampfsystem und Skillsystem. Meine sie haben hübsche Ideen, aber denk nicht dass es auf dauer reicht.

      Es wird denk ich nicht schlecht werden, aber naja ich bleib skeptisch bleiben. Denn auch die Fraktionsgebundenheit, find ich bei Star Wars einfach viel zu heftig. Daher ich glaub nicht, dass sie ihre 500k schaffen werden.
      Stancer
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Ich denke es ist durchaus realistisch.

      Verkaufen dürfte sich das Spiel sicher öfter aber das kennt man ja, das viele WoW spieler mit etwas Neuem nix anfangen können und nach 1 Monat dem Spiel wieder den Rücken kehren, obwohl sie ständig klagen wie langweilig sie WoW doch finden!

      Bioware muss dann nur am Ball bleiben und immer was neues bringen um die Spieler zu halten.

      Ich vermute aber auch das SWTOR so 500K bis 1M Spieler haben wird. Zu viele halten eben an ihrem WoW fest..... aber das ist auch gut so !

      Zur Schreibweise des Artikels muss man wohl nix mehr sagen. Buffed schafft es wohl nicht in einem Artikel NICHT das Wort WoW zu erwähnen.

      Warum schreibt ihr nicht gleich : "Neues MMORPG neuer WoW-Killer ?"
      Dann wäre wenigstens mal handfest bewiesen in welcher Community das WoW-Killer Gerede immer entsteht "
      Gnaba_Hustefix
      am 03. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Abwarten und Tee trinken.

      Die Wahrscheinlichkeit, dass SWTOR 500k Spieler halten (!) kann, ist ziemlich gering.

      Wieviele p2p MMOs sind denn auf dem Markt, die einen Kundenstamm von 500k Spielern haben? Und wieviele der gehypten p2p MMOs 'kriechen' nun, nach den ach-so phänomenalen Verkaufszahlen, weit unter der 300k-Grenze herum?


      Edith fragt: Wo soll es denn überall released werden?
      Shackal
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jop kurzer schwung dann edwas ablauend aber heute kann man nur mit geduld Spielerstand steigern zb in der art von EVE MMO.
      Aber welche Qualität das MMO hat muss sich erst erweisen bzw brauche ein beta invite
      Undeadbringer
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      also ich bin da mit den zahlen von Star wars Galaxies jetzt nicht vertraut aber ich denke mal das 500.000 nicht so nen großes problem sein wird , ich mein ...
      das spiel wird ja erstens schon relative attraktiev dargestellt, gute trailer ingame vids konzept zeichnungnen usw und so fort die lust auf mehr machen
      zudem hört man ja auch vieles über die ganzen möglichkeiten die man so hat in ToR
      und Star Wars an sich hat durch die Filme usw ja schon ne riesen Fanbase ,wenn auch nur nen bruchteil von denen sich denken hey nen star wars game da schau ich mal rein, werden sie auf ne relative stolze zahl kommen

      dann muss das spiel natürlich auch nen bsichen was drauf haben und wenns dann von gameing seiten/zeitschriften getestet und für gut befunden wird oder maybe hoch gelobt wird macht das auch nochmal ne ganze menge werbung
      das heißt ja das sich sehr warscheinlich viele das spiel anschauen werden , demnach dürfen sie die leute halt nur nicht verlieren
      ergo sollte das spiel natürlich auch ein wenig langzeit motivation haben , die zum einen denk schon alleine dadurch besteht das man die verschiedenen storys der klassen erleben möchte
      also ich bin da relative zuversichtlich das star wars ToR mit großen verkaufs zahlen von weit über 500k anfangen wird fragt sich natürlich wie viele bei der stange bleiben aber auch da denk ich ist 500k machbar
      Todeswolf
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Hi ...nun ich denke mal am Start wird man ca.1,5-2Mil Spiele verkaufen , da ich sicher bin das SwTor Umfangreicher Spannender und Fertiger sein wird als das Aoc, War, Aion und Sto waren, ..... die dennoch von ihren AbboZahlen gut leben können !

      Bin ich mir sicher das mehr als 500 000 Abbos bleiben werden ! noch dazu wurde ja gesagt "Ab 500.000 Abonnenten ist das Spiel recht profitabel " also ist das noch lange nicht die UnterGrenze !!

      MoK
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich denke mal das die kosten viel früher eingespielt werden.... profitabel is was anderes...
      kapitalismus ftw
      Cyberpuma
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      sharqaas ich kann dir sagen was passiert wenn SWTOR nur 200.000 - 300.000 abbos haben sollte.
      EA wird den stecker ziehen weil sie dann laut seiner aussage kein geld mehr verdienen bzw ihnen wohl dann der gewinn zu niedrig ist. was da rausklingt ist an profit gier nicht mehr zu überbieten.
      gotcha10
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      EA ist genau wie jedes andere unternehmen auf profit fixiert.... und klar wenn se zu wenig abonnenten haben und die dann draufzahlen müssten wird die notbremse gezogen wie man bei ATB ja gesehen hat.
      Shackal
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Selbst FF14 hat mehr verkauft
      AoC kam auf 800k dann crash
      Slinia
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Seh ich genauso. 500.000 ist ein hoch gestecktes Ziel"

      Kleine Korrektur: Das Ziel ist zwischen 2-3 Millionen Abos. Diese Meldung kam glaube ich so vor etwas einem halben Jahr. Wahrscheinlich ist aber auch diese Aussage mit Vorsicht zu geniessen.
      Lintflas
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      500.000 sollte bei dieser Lizenz wohl zu schaffen sein, und mehr brauchen es auch nicht zu sein. WoW darf gerne den Status des massentauglichen Volkswagen behalten, wenn SW-Tor dafür ein edler Mercedes wird.
      myxir21
      am 02. Februar 2011
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Buffed sollte es einfach mal unterlassen alle Spiele mit WoW zu vergleichen. Ich würde zu gerne mal einen Geschäftsbericht lesen (sofern nicht gefaked) und schauen wer alles Geld "investiert" bei der korrupten Computec AG.

      Und ja, 500k Spieler sind eine stolze Zahl, wenn man bedenken muss das man diese Abos konstant halten muss. Das heisst am Anfang mehr und am Ende weniger um kostendeckend zu sein.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
810061
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
Star Wars: The Old Republic - profitabel ab 500.000 Abonnenten
Kann Star Wars: The Old Republic Blizzards World of Warcraft die Stirn bieten? Diese Frage stellen sich MMO-Fans gerne - finanziell lohnt sich das Star-Wars-MMO offenbar aber auch bei weitaus weniger Abonnenten.
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/News/Star-Wars-The-Old-Republic-profitabel-ab-500000-Abonnenten-810061/
02.02.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/01/Star_Wars_The_Old_Republic.jpg
swtor - star wars the old republic,bioware,mmo
news