• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Star Wars: The Old Republic - Volle Kontrolle oder Autopilot für Eure NSC-Gefährten?

    Im zweiten Entwicklertagebuch zu den Gefährten-Neuerungen in Star Wars: The Old Republic berichtet William Wallace, Senior Game Designer bei BioWare, von den unterschiedlichen Möglichkeiten der Begleitersteuerung und wie Ihr trotz einer brennenden Waschmaschine Gruppeninhalte erfolgreich bewältigen könnt.

    Star Wars: The Old Republic greift das Begleiter-Prinzip des Einzelspieler-Vorgängers Knights of the Old Republic wieder auf. Spätestens seit dem letzten Entwicklertagebuch zu den Gefährten-Neuerungen wissen Fans des BioWare-MMORPGs, dass die computergesteuerten Begleiter unterschiedliche Klassenrollen einnehmen können. In einem zweiten Teil erklärt William Wallace, Senior Game Designer für SW:TOR, wie im Laufe der Entwicklung des MMORPG aufgrund der Rückmeldungen der Tester die Steuerung der Gefährten grundlegend überarbeitet wurde. Laut Wallace liegt die Entscheidung mittlerweile bei Euch, ob Ihr einen gänzlich selbstständig agierenden Begleiter an Eurer Seite haben wollt oder ob Ihr die volle Kontrolle über die Kampfhandlungen des NSCs ergreift.

    KI-Schalter (Einstellungen für die Künstliche Intelligenz) für jede Fähigkeit sorgen dafür, dass Ihr festlegt, ob ein Gefährte selbstständig Spezialattacken ausführt oder auf Eure manuelle Aktivierung wartet. Zudem könnt Ihr spezielle Modi oder Haltungen aktivieren, die die Kampfrolle des Begleiters bestimmen: Somit habt Ihr immer einen Tank, Schadensausteiler oder gar Heiler an Eurer Seite; die Entscheidung liegt bei Euch. Gruppenabenteuer, Helden-Quests für zwei bis vier Spieler oder Flashpoint-Instanzen für vier Kämpfer, bestreitet Ihr in Star Wars: The Old Republic dennoch im Normalfall mit menschlichen Mitspielern. Allerdings können diese im Notfall durch Eure Gefährten ersetzt werden.

    Wallace wählt hierzu das alltägliche Beispiel einer brennenden Waschmaschine: Was tun, wenn Ihr während einer Helden-Quest mit drei befreundeten Spielern kurz vor dem Endboss steht und urplötzlich Eure Waschküche in Flammen steht? Anstatt aufgeben zu müssen, darf ein NSC-Gefährte die Rolle des verhinderten Spielers übernehmen. Zwar könne die Gefährten-KI nicht mit der menschlichen Intelligenz mithalten, allerdings soll Euch hierdurch die Möglichkeit geboten werden, Missionen trotz eines Verlustes erfolgreich abzuschließen. Wallace betont dabei jedoch, dass die Herausforderungen in Flashpoint-Instanzen grundsätzlich für die koordinierte Zusammenarbeit menschlicher Spieler ausgelegt seien:

    "Star Wars: The Old Republic ist ein Massively Multiplayer-Spiel und als solches in gleicher Weise ein interaktives Spielerlebnis wie ein storybasiertes BioWare-Rollenspiel. Ein Großteil der Spielinhalte können zwar vom Spieler und seinem Gefährten gemeistert werden, doch bei Gruppeninhalten sieht das schon anders aus. Bei Flashpoints ist oft erhebliche menschliche Koordination gefragt, um die Herausforderungen zu bewältigen.

    Da wir immer noch und immer mehr testen, wird das Gefährtensystem weiter überarbeitet und verfeinert. Wir nehmen den Spieltest sehr ernst und haben unsere ursprüngliche Gefährten-Idee erheblich geändert, um dem Spielerverhalten und Feedback gerecht zu werden und dafür zu sorgen, dass die Gefährten einzigartig sind und den Spielern von The Old Republic Spaß machen."

    Das vollständig in deutscher Sprache veröffentlichte Entwicklertagebuch zu den Gefährten-Neuerungen – Teil 2 könnt Ihr auf der offiziellen Webseite zu Star Wars: The Old Republic nachlesen. Den ersten Teil zur Rollenwahl Eurer Begleiter sowie weitere Informationen zum BioWare-MMORPG findet Ihr auf unserer SW:TOR-Themenseite auf buffed.de.

    07:26
    Star Wars: The Old Republic - Gefährten-Trailer deutsch
    Spielecover zu SWTOR - Star Wars: The Old Republic
    SWTOR - Star Wars: The Old Republic
  • SWTOR - Star Wars: The Old Republic
    SWTOR - Star Wars: The Old Republic
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Bioware
    Release
    15.12.2011
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Mayestic
    Was geistige Reife und Volljährigkeit angeht kann ich dir nur zustimmen. Ich habe in vielen MMOs gespielt und es ist…
    Von Iffadrim
    letztendlich wird so jede Klasse zu einer Begleiter-Klasse wie z.B. der Jäger oder Hexenmeister in WOW. Wo liegt das…
    Von Firun
    Das Löschen der Kommentare sollte immer der letzte weg sein, und das androhen einer Löschkeule so wie du das Vorgehen…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mirage: Arcane Warfare Release: Mirage: Arcane Warfare
    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    • Telkir
      08.10.2011 10:50 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Zylenia
      am 08. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Telkir, es gibt auch ein neues Video, Jedi-Ritter gegen Kopfgeldjäger.
      Mach da mal ne News zu.
      Zylenia
      am 08. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ah, schön.
      Danke. ^^
      Telkir
      am 08. Oktober 2011
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich hab doch nur zwei Hände. Aber das ist natürlich für heute dabei.
      Casp
      am 08. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das geht mir langsam zu weit :/ ist ja fast wie ein singleplayer..
      Iffadrim
      am 09. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      letztendlich wird so jede Klasse zu einer Begleiter-Klasse wie z.B. der Jäger oder Hexenmeister in WOW.
      Wo liegt das Problem?
      In Dungeons ist man so nicht mehr so sher auf andere Spieler angewiesen, wenn man noch eine Instanz machen will, aber keiner mehr da ist.

      Sonst ist man halt Craften oder Traden gegangen.
      Casp
      am 08. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mitten im Bosskampf ist mir das noch nie passiert, höchstens mal ein disc..
      flodl
      am 08. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ist doch gut so, sie können Spieler ersetzen aber sind kein wirklich voller Ersatz und solo wirst nen Flashpoint niemals erfolgreich abschließen. Die Entwickler haben auch gesagt das man zu 2 mit 2 Begleitern einen Flashpoint nur extrem schwer abschließen kann. Ich finds gut das ein Begleiter für einen anderen Spieler eingesetzt werden kann, erspart die lange Suche nach einem Ersatz. Stell dir nur mal vor du bist mitten im Bossfight und dann leavte plötzlich einer, warum auch immer, das wird bestimmt häufiger vorkommen und dann kann der Gruppenführer schnell nen passenden Begleiter als Ersatz rufen und alles ist gut.
      Casp
      am 08. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Habe nichts dagegen, dass Gefährten nützlich sind, aber dass sie die Spieler zeitweise sogar ersetzen können?
      Siak
      am 08. Oktober 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Das Spiel versucht meines Erachtens, Singleplayer und Multiplayer sinnvoll in einem Spiel zu verbinden.
      Diese Kombination aus (intensiver) Einzelspielererfahrung und (Klein-) Gruppenspiel, könnte damit exakt meinen Geschmack treffen.
      Königmarcus
      am 08. Oktober 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Guild Wars hat auch ne riesige Fanbase und da gibts auch Bots/Helden.
      Nur weils was "neues" ist, ist's nicht gleich wieder schlecht..
      flodl
      am 08. Oktober 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      totaler unsinn, wie kommst du drauf das es fast wie ein singleplayer ist? nur weil die gefährten endlich nützlich sind und keine leeren, unbrauchbare npcs?
      Klimpergeld
      am 08. Oktober 2011
      Kommentar wurde 9x gebufft
      Melden
      Ich muss sagen, ich finde den Ton hier schon wieder absolut daneben. Die sozialen Standarts in einem MMO haben rein gar nichts mit dem Spiel zu tun sondern nur mit den Leuten und die sind meiner meinung nach in jedem Spiel gleich. Selbstverständlich liegt bei einem EVE online der Altersdurchschnitt vielleicht weiter oben als bei WoW, deswegen gibt es da nach meiner Erfahrung genausoviele unfreundliche Menschen oder macht Volljährigkeit = geistige Reife?

      Zur Meldung an sich: Viel Neues im Vergleich zu letzter Woche war das ja nicht, dafür aber ein paar Details zur Rolle der Companions in Flashpoints und ihrem Gebrauch im eigentlichen Spiel. Ich freu mich über das System und sehe darin große Chancen.

      So, wieder mal ein bissel gelabert. Ich hab heut übrigens Geburtstage, ihr dürft mir gern gratulieren^^
      Mayestic
      am 09. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was geistige Reife und Volljährigkeit angeht kann ich dir nur zustimmen. Ich habe in vielen MMOs gespielt und es ist eigentlich fast egal wie alt der jenige ist. Der 42 jährige Geschäftsmann, verheiratet, Vater von drei Kindern kann im TS und im Chat genauso derbe Sprüche kloppen und austicken wie ein 14 jähriger. Im Zeitalter der geglaubten Anonymität im Internet auch kein Wunder. Keiner kann dir was anhaben also kannste die Klappe aufreißen soweit du willst es passiert dir ja sowieso nichts. Versuch das mal auf ner LAN-Party. Da fliegt schnell mal allerlei Computerzubehör durch die Luft und die Störenfriede werden rausgeschmissen. Problem gelöst.
      GastleasCyning
      am 09. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Alles Gute zum Geburtstag
      Klos
      am 08. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann alles gute zum Geburtstag. Verbring nicht zuviel Zeit vor dem PC, sondern lass es ordentlich krachen.

      Ansonsten kann man nur sagen: schön gesprochen! Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
      Telkir
      am 08. Oktober 2011
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Bitte beachtet die Netiquette, sonst muss die Löschkeule ausgepackt werden. Thema der Meldung ist übrigens SW:TOR und nicht ein anderes Spiel und dessen Community.
      Savaera
      am 09. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Telkir, glaubst Du wirklich, dass TOR eine andere Com haben wird? Es werden genau die gleichen Leute spielen, wie sie auch in WoW anzutreffen sind. Mit all ihren guten, aber auch schlechten Angewohnheiten. Und die schlechten Seiten treten dann hervor, wenn das Spiel (so wie bei WoW) ihnen dazu Gelegenheit verschafft, wenn es keine Anreize mehr gibt, die gute Seite zeigen zu müssen etc. Das muss man nicht gutheissen, aber es kann eine Erklärung hierfür sein. Ich war gestern und vorgestern in jeweils in dem 1. FP in TOR, als unheimlich schlecht englisch sprechende Deutsche mit 3 US Leuten. Es lief wirklich super, alle waren geduldig, keiner hat sich über mein englisch lustig gemacht etc. Aber warum war das wohl so? Weil ich mit 3 Engeln unterwegs war? =) Sicher nicht.
      Vergleiche es mal mit einer Unterrichtsstunde in der Schule. Wenn der Lehrer in monotoner Art und Weise vor sich hin soniert, so dass die halbe Klasse pennt und sich mit was anderem beschäftigt, willst Du da wirklich den Schülern einen Vorwurf machen? =)
      Tschubai
      am 08. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Diese "Bots" in WoW können eh nur 3 Worte: "GoGoGo" und "Du Noob".....zu mehr reicht die Schulbildung dieser Kiddies nicht.....
      BlackSun84
      am 08. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Zwar könne die Gefährten-KI nicht mit der menschlichen Intelligenz mithalten"

      Da wäre ich mir bei der heutigen MMOGlerschaft nicht sicher. Endlich dank Begleiter höfliche und kompetente Mitspieler. ENDLICH. Machen diese dann noch alle zehn Minuten ihren Mund für ein "Läuft klasse" auf, sagen sie schon 100% mehr als diese Bots in WoW.
      ayanamiie
      am 08. Oktober 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      dahaste absolut recht manch spieler is dümmer wie ein bot xD
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
848633
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
Star Wars: The Old Republic - Volle Kontrolle oder Autopilot für Eure NSC-Gefährten?
Im zweiten Entwicklertagebuch zu den Gefährten-Neuerungen in Star Wars: The Old Republic berichtet William Wallace, Senior Game Designer bei BioWare, von den unterschiedlichen Möglichkeiten der Begleitersteuerung und wie Ihr trotz einer brennenden Waschmaschine Gruppeninhalte erfolgreich bewältigen könnt.
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/News/Star-Wars-The-Old-Republic-Volle-Kontrolle-oder-Autopilot-fuer-Eure-NSC-Gefaehrten-848633/
08.10.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/10/star_wars_the_old_republic_begleiter_01.jpg
swtor - star wars the old republic,bioware,mmorpg
news