• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Telkir
      19.02.2011 11:38 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      nrg
      am 20. Februar 2011
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Nachdem ich hier die Beiträge gelesen habe frage ich mich doch wie gering der Horizont mancher Menschen sein muss.

      Was wir an Jedis und Sith kennen sind doch nur die herausragenden Charaktere auf denen die Storys beruhen. Es gibt aber genügend Fussvolk auch unter den Machtnutzern. Man spielt einen durchschnittlich begabtes, normal trainiertes Mitglied seiner Klasse. Ob man das Zeug zu mehr hat wird die Story ergeben, Jede Klasse wird etwas können um die anderen Klassen zu kontern. Auch Kopfgeldjäger haben schon Jedis gefangen oder getötet und der Kopfschuß eines Sniperagenten wird einen Jedi definitiv aufhalten. Genauso wird ein Trooper was passendes gegen Sith haben.

      Einige erwarten ein WoW2 andere wollen gerade das nicht. Egal was passiert, eine der beiden Gruppe wird entäuscht sein und sich in den entsprechenden Foren ausweinen weil es nicht so ist wie sie es sich vorgestellt haben sondern völlig anders. Vor allem richtig genial finde ich die Leute die jetzt schon anhand von Videos und Bildern die Qualität des Spiels beurteilen wollen, sowohl im Negativen als auch im Positiven. Alles was ich bis jetzt gesehen habe ist von der PR- und Marketingabteilung abgesegnet worden, wirkliche Bilder aus dem Spiel haben die wenigsten gesehen, außerdem sagt Grafik gar nichts aus. Die kommt mit den Animationen erst gegen Ende und ich komme mit dem bis jetzt gezeigten Grafikstil klar, er gefällt mir wirklich gut.

      Ich wünsche mir ein Spiel das mir die Freiheiten gibt die ich will, das mich fordert aber auch nicht überfordert. Das eine geniale Story, eizigartige Charaktere und viel Raum für mich hat. Sebst wenn nur ein Teil davon erfüllt sein sollte ist es egal, es kann immer noch ein großartiges Spiel sein. Oder es ist abgrundtief schlecht, dann seh ich die Anschaffung als wertvolle Lektion und werde weiterhin ein Spiel suchen das meinem "perfekten" Spiel am nächsten kommt.

      Viel wird sowieso durch die Community entschieden, wenn sie schlecht ist kann das Spiel noch so gut se
      stef13
      am 22. Februar 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Genau deiner Ansicht bin ich auch, danke für den Kommentar
      Amenna
      am 21. Februar 2011
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich hasse diesen Spruch, aber du sprichst mir aus der Seele.

      Wenn es nur ein paar mehr Leute geben würde, die genauso denken, dann wäre diese Diskussion über dieses Spiel nicht so dramatisch.

      Leute, bitte einfach abwarten und nicht so schnell vorurteilen, ich bin mir sicher, dass Bioware nen guten Job machen wird
      gotcha10
      am 21. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      das kann ich nur voll und ganz unterschreiben. erstmal selbst antesten und sich dann eine Meinung bilden. Aus den ganzen Videos und Screenshots kann man sich nur einen ersten Eindruck holen, und selbst der ist nur als Anhaltspunkt zu betrachten, da das Spiel ja noch lang net fertig ist.
      Maggatt
      am 20. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn ich mir die Grafik so anschaue, glaube ich, dass hier nach Star Trek wieder mal ein hervorragendes Franchise vertan und viel Geld in den Sand gesetzt wird. Ich hoffe, dass Rift wenigstens was wird.
      stef13
      am 22. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Immer das mit der Grafik -.- Jedes Game hat seinen eigenen Stil und nur so Rift hat auch ned die beste megatolle super realistische ultra Grafik^^
      nrg
      am 20. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich finde es immer wieder faszinierend das es Menschen gibt die die Qualität einer Software anhand eines Screenshots beurteilen können. Vor allem wenn der Screenshot noch aus einer Beta oder Alpha ist.

      Du musst mir mal deine Glaskugel leihen, vielleicht kann sie auch die Lottozahlen vom 31 Mai 2049 voraussagen.
      stef13
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Immer diese WoW vergleiche, WoW hat nunmal Standards gesetzt.

      Ich finde es gut ,dass man auch versucht Solo-Content im High-End Bereich zu bringen da nur immer Dungeons farmen und auf den Raid warten ja auch langweilig wär.

      Und die Leute die bei jeder neuen News rumweinen "SWTOR ist für mich gestorben weil das und das" ein bisschen WoW ähnlich sieht gehen mir auch schon auf den Zeiger. Leute dann lest das hier doch einfach nicht oder verfasst ein Kommentar nur um die Suppe anderen zu versalzen. (Ja ich bin ein Fanboy!)^^

      Ich freu mich auf das Game! Möge die Macht mit euch sein.
      Amagoza
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Is doch gut so wenn die ganzen WoW Plärboys da bleiben wo sie gerade sind und nicht der SWTOR Community mit ihren gejammer auf den Geist gehen! Ich für meinen Teil freue mich richtig auf diese Spiel
      Thoriumobi
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      SWToR soll EAs WoW Gegenstück werden... also waren all diese Design-Entscheidungen schon im vorraus klar. Mann muss viele Spieler ansprechen und binden, und das geht nur mit massentauglichen, gewöhnten Mechaniken.
      Wer anderes erwartet, ist hier falsch.
      nrg
      am 20. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Natürlich muss ein Spiel massenkompatibel sein um die Massen auch anzusprechen, alles andere wäre illusorisch. Wer jedoch ein WoW2 erwartet wird wohl entäuscht sein.

      Ich sehe schon am Anfang in den Startgebieten Typen ala ImbaRooxorGanker und Hordekiller von der Gilde BlackKillers of DoomDarkness rumrennen weil sie hier das bessere WoW vermuten, das wird sich legen und man wird die Foren vollheulen weil es gerade nicht das ist was man wollte,

      Lastic
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Endlich mal einer der versteht was sache ist <3
      Mir gehn die leute so aufn sack mit das ist doch geklaut blabla.. die checken nicht warum was so ist, wie es so ist...
      MoK
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      warum ein (!!!!MMO!!!) solo endspieler inhalte erhalten sollte wird mir immer ein rätsel bleiben da kann ich auch gleich wieder swkotor ausgraben oder jedi academy
      kirani
      am 23. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Warum?
      Ganz einfach weil es ein nicht unerheblicher Teil der Leute wollen diese zahlende Kunden sind!
      Ich finde es immer wieder klasse, dass Leute nur weil sie etwas nicht "brauchen", dies alle anderen auch nicht zu brauchen haben. Ich finde eine solche Denke im Ansatz nicht ungefährlich auch wenn sie sich nur auf ein Spiel bezieht.

      Na ja, die Mischung macht es. Habe ich alles (Raid/PvP/RPG & Solo) stelle ich mich breiter auf und kann mehr Leuten etwas bieten UND zusätzlich dem einzelnen mehr..
      Palatinum
      am 21. Februar 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      warum sollte ich ein spiel, welches ich bezahle nur spielen können, wenn andere mit mir spielen? ein singleplayer spiel bietet keinerlei endgame, sondern endet mit dem erreichen des endes. deswegen zahlt man für ein singleplayer spiel auch nur bei der anschaffung.

      bei einem gruppenzwang zahle für 24 stunden, kann aber nur spielen, wenn x andere spieler auch spielen. davon abgesehen bin ich trotz bezahlens abhängig von den gruppen, ob sie mich mitnehmen. warum entscheidet darüber ein spieler?
      BlackSun84
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Weil seit WoW das Genre nunmal auch Singleplayerspieler anspricht. MMOG heißt nur eine Welt mit tausenden anderen Spielern. Nirgendwo steht das was von Gruppenpflicht. Wem das nicht passt, der hat genug MMOGs mit 100% Gruppenanteil oder wie in WoW ein Endcontent nur für Gruppen, nachdem man 85 Stufen solo gelevelt hat.
      Zylenia
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Naja,man ist ja nicht ständig am Raiden und Instanzen machen.
      Die meinen sicherlich damit das es auch noch andere Dinge zutun gibt.
      Das craften z.B. was ja sehr intressant gemacht ist in SWTOR.
      Keine Ahnung was noch,wahrscheinlich viele Nebenquests,Solo Instanzen,PvP,eben um Leute auch zu beschäftigen die nicht nur immer am Raiden sind,weil keine Zeit (viel Arbeit) oder keine Lust.
      Streubombe
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich bin Star Wars Fan der ersten Stunde, zwar nicht so ein Militanter, der mit Lichtschwert unter'm Kopfkissen schläft, aber Fan genug um das Game sehnsüchtig zu erwarten. Und als solch ein Fan hätte ich eigendlich eine permanente Gratwanderung zwischen den Seiten der Macht erwartet, so wie es sich als roter Faden durch die Filme zieht. Ist doch genaugenommen die Essenz des (dieses) Rollenspieles. Hätte das virtuelle Leben bestimmt interessanter gemacht. Für Söldnerklassen hätte es eh möglich sein müssen, wäre nur konsequent.
      Stancer
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich bin kein Fan von Spiegelklassen. Wo steht denn geschrieben, das beide Seiten exakt gleichstarke Klassen haben müssen ?

      Ich seh die Heuelrei aber jetzt schon losgehen : "wähhh der Jedi macht 2 Schadenspunkte mehr als mein Sith.... Nerf plz"
      Wenns keine Spiegelklassen gibt, kann man auch mal die Gegenseite spielen und erlebt direkt etwas neues. Bei den meisten geht dann aber der Neid los, denn was jemand anderes kann soll die eigene Klasse auch können !
      jehuty24
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich haette mir am liebsten eine "neutrale" Fraktion gewuenscht fuer Schmuggler und Kopfgeldjaeger, waere sicherlich viel interessanter geworden. Leider duerfte so ein System schwer zu integrieren sein, dass sie auch mit beiden Parteien interagieren koennen/muessen fuer Raids z.B..
      MoK
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      "spiegelklassen" erleichtern aber das klassen balancing enorm
      BlackSun84
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das Problem hierbei ist dann das Balancing der Fraktionen. Natürlich passen gerade Kopfgeldjäger und Schmuggler nicht gerade in das starre Design und auch der Wechsel eines dunkleren Jedi hin zu den Sith wäre interessant, allerdings muss ein gewisser Rahmen eingehalten werden, mit dem Bioware das Spiel designen kann. Sandbox-MMOGs mit freiem System Marke UO sind nunmal nicht mehr angesagt.
      Stancer
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für mich heisst das :

      - jeder darf der Superheld sein = jede Klasse kann fast alles
      - Gruppenspiel nicht notwendig
      - Idiotensicher, da jede komplexität fehlen wird

      TOR wird für mich immer uninteressanter und wenn das Spiel so wird wie ich glaube versaut sich Bioware damit gehörig den Ruf Spiele mit Tiefgang zu machen !
      Es hört sich langsam echt wie ein WoW im Star Wars Gewand an..... Hauptsache man erreicht maximale Spielerzahlen..... und die erreicht man nur, wenn auch ein 3Jähriger das spielen kann.
      nrg
      am 20. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Man muss das Spiel massenkompatibel halten damit es wirtschaftlich erfolgreich wird und das heißt das es einfach zu bedienen und zu spielen sein muss.

      Aber das was du hier aufzählst ist so nie gesagt worden, nur das man mit jeder Klasse gegen jede Klasse eine Chance hat im PvP und das man jede Aufgabe erledigen kann, unabhängig von der Klasse und Skillung.
      BlackSun84
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      - jeder darf der Superheld sein = jede Klasse kann fast alles
      - Gruppenspiel nicht notwendig
      - Idiotensicher, da jede komplexität fehlen wird "


      Für mich heißt das eher:
      - Alle Klassen werden interessant designt, damit nicht am Ende jeder als "DárthVádérróuge" rumläuft.
      - Bioware erkennt die Zeichen der Zeit und bietet am Spielende auch Spielern was, die nicht nach dem alten EQ1-/WoW-Konzept der Itemjagd gehen wollen
      - Durch dichte Story weniger Sandbox
      Katan88
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "sowie der Integration einer Spungtaste und den damit verbundenen Möglichkeiten der Welterkundung "

      Soll das etwa bedeuten das es bisher in dem game keine sprung taste gibt ?o.0
      nrg
      am 20. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Als ob die Sprungtaste essentiell wichtig wäre, die wild durch die Gegend hüpfenden Schurken in den BGs denken auch nur man würde sie so schlechter treffen. Dragon Age und Mass Effect sind bisher auch damit aus gekommen und ich konnte keine Beinträchtigung des Spielerlebnisses feststellen.
      BlackSun84
      am 19. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich bin bei dem genannten Thema eher realistisch. Natürlich wird das vorhandene Klassenschema dafür sorgen, dass heilende Klassen heilen müssen oder tankende Klassen eben tanken. Weil es aber wie immer mehr DDs gibt, werden Instanzen für Heiler und Tanks schnell zu finden sein und DDs müssen wieder warten. Außerdem soll SWOR so storylastig werden, dass es damit wie Cataclysm wohl eher den Spieler an einem roten Faden über die Welten schickt und man deshalb kein Sandbox-MMOG mit viel Erkundung erwarten sollte.
      nrg
      am 20. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es kommt immer darauf an wie die entsprechenden Klassen designt sein werden, wenn der Tank- oder Heilerjob interessant und spaßig ist werden wir nicht wie in WoW den Mangel haben. Obwohl in WoW auch die Community in der Richtung viel versaut hat, tanken und heilen ist immer noch ein undankbarer Job, man ist immer der Sündenbock.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
812568
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
Star Wars: The Old Republic - Studio-Insider: Wie viel Rollenspiel und Freiheit bietet SW:TOR wirklich?
In der Februarausgabe des Studio-Insiders blicken die Designer von Star Wars: The Old Republic auf die Entstehung der Sith-Tempel und beantworten die brennendsten Fragen der Community: Bietet SW:TOR genug Endgame-Inhalte für Solospieler? Wie stark wird sich Eure Gesinnung auf das Spiel auswirken? Und werdet Ihr in feste Klassenrollen gepresst?
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/News/Star-Wars-The-Old-Republic-Studio-Insider-Wie-viel-Rollenspiel-und-Freiheit-bietet-SW-TOR-wirklich-812568/
19.02.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/12/Star_Wars_The_Old_Republic_04.jpg
swtor - star wars the old republic,bioware,mmorpg
news