• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • 08.12.2010 12:11 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Ginkohana
      am 15. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich für meinen Teil freue mich sehr auf das Spiel auch wenn ich eine gesunde Skepsis behalte.
      Trotzdem informiere ich mich nicht über dieses Spiel, zwar bin ich für die Beta angemeldet und würde diese auch mit Freuden spielen aber ansonsten informiere ich mich nicht allzu viel über dieses Spiel.
      Wenn ich keine Beta Einladung erhalte so werde ich das einfach auf mich zukommen lassen und mir dann meine eigene Meinung bilden was ich sowieso jedem empfehlen würde anstatt sich auf Gamestar, Pc Games oder wie sie auch immer heißen mögen zu vertrauen.
      Objektive Meinungen sucht man dort meisst vergebens, wer sich davon beeinflussen lässt selbst schuld.
      Ob SWTOR mit WoW konkurieren kann oder nicht ist meiner Meinung nach noch immer nicht absehbar und vor allem wird dies so oder so sehr schwierig, da beide Spiele zwar parallelen haben jedoch immernoch sehr unterschiedlich sind.
      Leider vergessen viele hier die sich bei der Grafikdusskusion auf die "Mies" Seite schlagen, dass dies kein Offline Spiel ist.
      Bioware kann ohne Probleme für ein Offlinegame eine gewisse Mindest-Vorraussetzung planen was natürlich der Grafik zugute kommt jedoch ist es bei einem Online Spiel immer so, dass je mehr details geladen werden müssen desto höhere Belastung liegen auf der Leitung.
      Würde Bioware eine Grafik wie ME2 bzw. kommend DA2 nutzen so würde man schätzungsweise mit einer 16k Leitung noch Laggs bekommen. (Ausgegangen von vollen Details)
      Da jedoch auch 2011 in so mancher ländlicher Gegend die wehrte Telekom zu unfähig sein wird neue Leitungen für 4k+ zu legen ist es sehr unwahrscheinlich, dass solch eine Grafik in nächster Zeit bei einem Spiel welches von der Masse der Spieler lebt vorhanden sein wird.
      (Nein ich wohne mit einer 32k Leitung in der Stadt)
      Ja auch ich habe schlechte Erfahrungen mit EA Spielen gemacht und doch vertraue ich Bioware insoweit, dass man am Releasedate ein solides Spiel erhalten wird.
      sydonaiX
      am 25. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das dachte ich auch als als man WAR zu bioware in obhut gegeben hatte.
      ledier ist die geschäftspolitik von ea immer die gleiche: massiv hypen und im releaseverkauf möglichst viele spiele an den mann/die frau bringen.
      qualität? völlig wurst (ausser der entwickler war so clever per vertrag alles abzusichern, um seine qualität sichern zu können). zur not wird pre-betaversion released. alles was danach kommt wird mit völligem minimalaufwand weiterentwickelt...mmo und ea? ne danke.
      Loony555
      am 09. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hatte mich auf das Spiel gefreut, aber nachdem ich vor einiger Zeit EALouse's "Artikel" gelesen habe, bin ich doch sehr sehr skeptisch. Blind werde ich das nicht vorbestellen. Er hat schon recht, wenn die durchgehende Vertonung der Quests das einzig Gute an dem Spiel ist, dann gute Nacht. Denn dieses Feature ist für ein MMO, bei dem sowieso die allermeisten Spieler die Questtexte gar nicht lesen, nicht wirklich lebensnotwendig.
      Xarithas
      am 09. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich freue mich tierisch auf SWTOR, bin schon ewig ein riesiger Star Wars Fan und vor allem KoTOR-Freak, aber seitdem klar is, inwieweit EA da mitarbeitet, bin ich skeptisch.
      Ich spiele im Moment zwar noch WoW, würde SWTOR allerdings vorziehen.
      Dennoch muss man einfach sagen, dass EA bei vielen Produkten Mist baut (WAR oder z.B. auch Command and Conquer, das war mit Alarmstufe Rot 2 noch gut, danach wurde es einfach zu bunt, die Einheiten waren viel zu unrealistisch etc), wohingegen Blizzard fast ausnahmslos Spiele hat, die auch 10 Jahre nach Release noch exzessiv gespielt werden (Diablo 2, Starcraft (zumindest bis zum SC2 Release), Warcraft 3, WoW,...).
      Blizzard weiß, auf was es bei einem Spiel ankommt, hatte natürlich mit WoW einen guten Zeitpunkt, wie einer meiner Vorposter schon geschrieben hat.
      Anfangs war ich sehr zuversichtlich, dass SWTOR klasse wird, zwar kein WoW-Konkurrent (den wirds auch in den nächsten 3-4 Jahren nicht geben), aber vielleicht ein Spiel von der Marke HDRO, das hält sich immerhin auch und wird weiterentwickelt. Aber mittlerweile... bin ich mir da nicht mehr so sicher.
      tekbear
      am 09. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ziemlich müssig bei so einem projekt mutmassungen anzustellen. sowas ist bisher einfach noch nie gemacht worden, von daher sind sämtliche behauptungen von wem auch immer. sei es EAlouse, hildchen "nightelf" brünner oder sogar der guten buffed redaktion reinste spekulation. EA weis sicher selbst nicht wie erfolgreich sie damit werden. aber es ist auf jeden fall eins ihrer grössten pferde im stall. da werden sie sich schon eine gewisse rentabilität gesichert haben, da kann man von ausgehen. man kauft nicht einfach mal so ein studio mit so einer lizenz für 800 millionen wenn man 5 mrd umsatz im jahr hat.
      10 jahre sind ein guter zeitraum für so eine lizenz denke ich. aber ich vermute mal die rechnen damit daß es sich schon wesentlich früher auszahlt - ist aber auch nur reine spekulation...
      Môrticielle
      am 09. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      In jedem Falle ist es typisch amerikanisches Marketing, indem dem Kunden suggeriert wird, das Spiel müsse ja gut sein, da der Hersteller selber so überzeugt von seinem Produkt ist.

      Nicht mißverstehen als Kritik an SWTOR, ich erwarte es sehnsüchtig, nur dieses ganze Marketing-Gebrabbel geht mir auf den Senkel.
      Môrticielle
      am 09. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Donuteatermännchen: Die Grafik von SWTOR ist also Kinderkacke? Ich schätze mal, daß du dann die WoW-Grafik für besonders toll hälst?

      Welches MMOG hat denn deiner Meinung nach eine gute Grafik? AoC? Die haben sogar eine erstklassige Grafik, daß Problem war nur, daß damit bereits Schlachten mit 10 gegen 10 kaum mehr spielbar waren,an echte Massenschlachten á la DAoC war noch nicht einmal zu denken. Die Grafik eines MMOGs kann nicht mit der eines FPS verglichen werden, wenn du also "ultrageile" Grafik haben willst, dann spiel einen Egoshooter. Ich erwarte von einem MMOG nicht überragende, realitätsnahe Grafik, sondern Spielbarkeit gerade im (Massen-)PvP.

      @naero: Damit triffst du den Nagel auf den Kopf. Leider haben zu viele MMOG-Spieler leider jeden Kontakt zur Außenwelt und damit auch zur Realität verloren und leben nur noch in Traumsphären.
      DonuteatermaN
      am 09. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      naja stimmt im mom hat kein "MMO" gute Grafik, aber Guild Wars z.b sieht klasse aus, und das ist nun auch schon etwas älter.
      Mich störts nur das die Firma hinter Mass Effect etwas raus bringt was Jahre nach Mass effect kommt und trotzdem schlechter aussieht.
      Iffadrim
      am 08. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      10 Jahre ist schon ganz schön hohes Maß.
      Wenn man überlegt WOW hat jetzt grade mal die Hälfte rum.

      Und wenn wie bei Lich-King die Schiene gefahren wird, wird wahrscheinlich in spätestens 2 Jahren der Ofen aus sein.

      Ich glaube auch nicht, dass das ein weiteres Addon noch rausreißen kann.

      Dann würde ich mal sagen:
      Bioware und EA sollten jetzt schon mal Abteilungen gründen, die damit beginnen sich den Kopf über zukünftige Erweiterungen zu zerbrechen.
      DonuteatermaN
      am 08. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      tja wenn sie dem Spiel ne anständige Grafik verpasst hätten wäre das vllt sogar möglich.. aber die Kinderkacke gefällt vielen Menschen nicht (mir z.b.) weshalb sicherlich manche das Spiel nicht kaufen werden (wieder ich z.b. ).
      Was NICHT heist das es vom gameplay her schlecht sein wird, da bin ich sehr zuversichtlich aber eben... naja wie kann man nur?! -.-
      naero
      am 17. Januar 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Gott sei Dank ist Grafik nicht alles. Ich fand Crysis zum Beispiel wirklich schlecht. Und wenn ich tolle Grafik will, nehm ich meinen Hund an die Leine und geh mit ihm im Wald auffer Burg oder am Rhein spazieren.
      Iffadrim
      am 11. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn du grafisch was tolles mit Atmosphäre suchst, solltest du die mal AoC anschaun,
      auch wenn viele auf das Spiel schimpfen, grafisch gibt es meiner Meinung derzeit nichts auf dem MMO Sektor was da dran kommt.
      Razyl
      am 09. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ach? Aber die "Kinderkacke" von WoW gefällt irgendwie 12 Millionen. Beide MMOs sind nicht gerade die Grafik Überflieger
      Kalanthes
      am 08. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Alles was mit EA zu tun hat sollte man mit einer gesunden Skepsis gegenüberstehen.
      Ihr letzter Frontalangriff auf die Spielerzahlen von Blizzard war Warhammer Online gewesen. Starke Lizenz,nahezu unbegrenzte finanzielle Mittel für Entwicklung und Marketing und ein renommiertes Entwicklerstudio.Alle dachten wir das die Macher von DAoC das beste MMO seit x- Jahren auf den Markt werfen werden.Es sollte so kommen wie es die Skeptiker im Vorfeld darstellten. Das Spiel wurde ein Flop bzw. den hohen Erwartungen der durch den Hype angestachelten Spielerschaft nicht annähernd gerecht. Mit SWTOR versucht EA nun erneut Blizzard die Stirn zu bieten,diesmal nun nochmehr auf WoW gemünzt. Ich bin mir fast sicher das EA auch dieses Spiel ähnlich wie Warhammer an die Wand fahren wird. Wenn die Spielerzahlen nach 3-4 Monaten rückläufig sind weil es z.B. an Endcontent mangelt wird es wieder massive Entlassungen im Entwicklerstudio geben und das Spiel wird auf Sparflamme weiterentwickelt werden.
      Natürlich kann ich mich auch irren und SWTOR wird der Heiland für jeden Gamer,aber realistisch betrachtet hat jedes MMO zum Release seine Kinderkrankheiten,die wenn nicht schnell gefixt werden,für Spielerschwund und negative Presse sorgen werden.
      Und dann wäre ja noch der geheimnissvolle Ex-EA Mitarbeiter der dem Spiel bescheingit das lediglich auf Vollvertonung wert gelegt wurde anstatt an anderen vielleicht wichtigeren Sachen.
      BlackSun84
      am 10. Dezember 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wobei die Probleme auch daher kamen, dass, man muss es leider sagen, ein MMOG mit Fokus auf PvP heute keine Chance mehr hat. Die Mehrheit will planbares PvE und kein PvP wie es noch vor zehn Jahren möglich war. Und nein, GW1 ist kein MMOG, sagten selbst die Entwickler.
      XT-002 Dekonstruktor
      am 08. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ganz ehrlich? Was sollen sie denn sonst sagen?

      Vielleicht: "Tja Leute, wir haben jetzt XY Millionen in das Spiel investiert, aber wir merken grad, dass es wird so schlecht, dass alle Spieler nach nem Jahr aufhören werden."

      Sicher nicht!
      Also: Obwohl ich ein totaler Fan von diesem Spiel bin, sehe ich solche Aussagen immer etwas skeptisch.

      MfG,
      euer XT

      Edit: Ich liebe die Edit-Funktion.
      Razyl
      am 08. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Klingt eigentlich recht realistisch, zudem ich es Bioware durchaus zutraue, dass sie schon einiges an Ideen für kommende Erweiterungen haben. In direkter Konkurrenz zu WoW hat auch TOR keine Chance, zumindest von den Spielerzahlen her.

      Natürlich bleibt noch abzuwarten wie das Endgame wird, aber ich vertraue da Bioware. Zudem mich sowieso vorerst die Story interessiert.

      Btw zu den ernüchternden Berichten:
      Die meisten bemängeln das konservative Gameplay, d.h., dass TOR sich nicht komplett anders als WoW spielt bzw. fast gleich in dem Gameplay. Ein Großteil der Berichterstattet hat vermutlich auf eine riesige Innovation gewartet, die aber Bioware aber nie direkt wollte. Sie wollen mehr Innovation in Sachen Story bei den MMOs zeigen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
803295
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
Star Wars - The Old Republic: Electronic Arts erwartet eine zehnjährige Lebensspanne
Eric Brown, der CFO von Electronics Art prophezeit Star Wars: The Old Republic eine zehnjährige Lebensspanne. Laut Brown sei das MMO auch mit einer mittelmäßigen Zahl an regelmäßigen Spielern noch profitabel.
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/News/Star-Wars-The-Old-Republic-Electronic-Arts-erwartet-eine-zehnjaehrige-Lebensspanne-803295/
08.12.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/11/ss_pureblood02_full.jpg
star wars,ea electronic arts,mmo
news