• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Star Wars: The Old Republic - Biowares Georg Zoeller spricht über Spielinhalte und High-Tech-Tools zur Beta-Auswertung

    Am 20. Dezember wird Star Wars: The Old Republic in die Läden kommen. Den Entwicklern bei Bioware bleibt nicht mehr viel Zeit für den letzten Feinschliff am Spiel. Wie sie das trotzdem schaffen wollen, beschrieb Biowares Georg Zoeller auf der GDC Online. Nebenbei erwähnte er auch ein paar Details zum kommenden Scifi-MMO.

    Die GDC Online, eine Fachkonferenz für Spieleentwickler und Designer ist eine der größten Versammlungen von Branchenprofis. Geredet wird nicht nur über fachspezifische Themen sondern auch über kommende MMOs. Über Star Wars: The Old Republic sprach Georg Zoeller, Principal Lead Combat Designer bei Bioware. Er beschrieb in seinem Vortrag vor allem die vielen Tools, die den Entwicklern von SW: TOR beim letzten Feinschliff des Spiels helfen. Denn das Entwicklerstudio von Bioware tut weit mehr als nur Spieler-Feedback aus der Beta auszuwerten: 3D-Tools erlauben es eine Vielzahl von Daten übersichtlich darzustellen. So können die Entwickler genau nachverfolgen, wo Spieler sterben, welche Wege sie in einem Labyrinth gehen und wo sie das Spiel verlassen. Bioware kann sogar den Chat nach bestimmten Begriffen filtern und so herausfinden welche Fragen besonders oft gestellt werden.

    Nebenbei erzählte Zoeller auf der GDC auch etwas zur Menge der Spielinhalte. Neunmal so viel Inhalt wie der Single-Player-Titel Star Wars: Knights of the Old Republic soll das MMO zum Start bieten. Eine Vielzahl von Kreaturen kündigt Zoeller ebenso an wie mehr als 150 Stunden eigene Geschichte für jede Charakterklasse. Das allein verschlingt immense Ressourcen, was Bioware nur schafft, weil sie mit zahlreichen Tools und verbesserten Entwicklerstrukturen arbeiten. Dies hilft ihnen aber auch bei Entscheidungen zu Spiel-Details. So haben die Entwickler beschlossen, den Tod einer Spielfigur weniger zu bestrafen als das bei anderen Spielen üblich. Spieler können im Falle eines virtuellen Ablebens einen Medizin-Roboter herbeirufen und sich von ihm wiederbelebenlassen. Den kompletten Bericht über Georg Zoellers Vortrag auf der GDC könnt Ihr auf der englischsprachigen Webseite massively.com nachlesen. Mehr Informationen zu Star Wars: The Old Republic findet Ihr auf unserer Übersichtsseite.

    02:08
    Star Wars The Old Republic Tritt dem Kampf bei
    Spielecover zu SWTOR - Star Wars: The Old Republic
    SWTOR - Star Wars: The Old Republic
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von harm1065
    Vollpfosten . Bleib bei dem was du jetzt spielst. Nervst uns wenigstens nicht in SWTOR
    Von Khankra
    Das kann gut sein^^
    Von Rongor
    Naja, er hat halt nix Anderes^^

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Eurista
      14.10.2011 12:50 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Geroniax
      am 15. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich freue mich schon auf das Game und bin zuversichtlich das es Bugfrei auf den Markt erscheint.
      Teires
      am 15. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es wird ausgewertet wo und wie oft Spieler sterben? Das der Tod keine Folgen hat, ausser dass der Kampf "resetet" wird ist heutzutage schon normal. Ich kann nur hoffen, dass diese Auswertung nicht zu der völligen Beseitigung von Spots führt, an denen man sterben könnte. Mag mir gar nicht vorstellen wie das enden würde...ein Spielerlebnis ohne Herausforderung, Risiko, Emotion (so wie DA2 in "Medium" ^^).
      In einen MMO kann man ja leider nicht den Schwierigkeitsgerad erhöhen um den Spielspass/erfahrung zu steigern. Erlebnis besteht größtenteils aus Erfahrungen und nicht aus aneinander gereihten Explosionen und "Awesome"-Moves.
      EA wird wohl nicht genug Eier haben (aber evtl Bioware) um zu verstehen, dass wenn Spieler meckern (zb über den Tod) die Entwickler nicht gleich etwas falsch gemacht haben und alle Spieler verlieren werden.
      Bioware bekam ja genug Resonanz zu ihren letzten großen Spiel um die nötigen Lehren ziehen zu können.
      Bis jetzt ist meine Vorfreude zumindest nicht getrübt..hoffentlich bleibt das so. ^^
      Ganur
      am 15. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich könnte mir vorstellen das der wiederbelebungs-roboter einen cd bekommt der um so länger wird je öfter man stirbt
      Hellyes
      am 14. Oktober 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Eigentlich nichts neues zu berichten. Diese 3D-Tools wurden mal in einem Freitags-Update gezeigt, über Spielstunden ausführlich berichtet und der Medizin-Roboter ist auch schon bekannt.

      Ich persönlich lehne mich schon seit langem zurück und freue mich auf den Release, evtl. auch auf einen Lottogewinn in Form eines Beta-Invites
      Khankra
      am 14. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Buffed bei dem Bild zur News meldung steht erscheint am 11 November 2011 war es nicht 22 Dezember oder hat sich das geändert?
      Khankra
      am 17. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das kann gut sein^^
      ZAM
      am 14. Oktober 2011
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Das war bestimmt Batman und Skyrim-Euphorie ;D
      Eurista
      am 14. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da hat sich ein Fehler eingeschlichen. 22. Dezember 2011 stimmt natürlich.
      Zentoro
      am 14. Oktober 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @ Kryos

      Das definierst du? Gerade ohne Teilnahme am Endcontent ist Gesellschaft, mit der man sich austauschen kann, etwas tolles.
      BlackSun84
      am 14. Oktober 2011
      Kommentar wurde 9x gebufft
      Melden
      Hört sich gut an. Selbst wenn es am Ende "nur" 100 Stunden persönliche Story wären, hätte man immer noch 800 Stunden mit allen Klassen. Weil man aber eh nicht alle Klassen spielt, bleiben vielleicht noch 500 Stunden übrig. Immer noch verdammt viel Spaß für viele Monate, ohne Endcontent dabeizurechnen.
      Zauma
      am 14. Oktober 2011
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      WoW hat einen Großteil der Spielerschaft darauf getrimmt, daß ein MMO erst mit Maxlevel richtig anfängt.

      Das war da aber auch erst mit BC der Fall. Vorher hat das Leveln und die damit verbundenen Geschichten und Instanzen tatsächlich eine Rolle gespielt.

      Von daher kann man es Spielern, die anderes nicht kennen, nicht verübeln, wenn sie denken, Leveln wäre nur lästig.

      Dumm wird es erst, wenn sie mit dieser Erwartung in andere Spiele gehen, die das nicht so vorsehen und nichts dazu lernen.

      Ich finde es gut, daß Spiele auch andere Wege gehen, wie SWToR mit seiner Geschichte.
      ZAM
      am 14. Oktober 2011
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Fahrt mal das "persönlich werden" zurück.
      GastleasCyning
      am 14. Oktober 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Was soll das heißen dass man eh nich' alle Klassen spielt?^^
      kirani
      am 14. Oktober 2011
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      @ Kryos: Sorry aber selten so einen Mist gelesen

      Warum generalisierst du eigentlich? Weil das für dich so ist hat das für jeden so zu sein und alle die das nicht so sehen haben was anderes zu Spielen.

      Dein Beitrag zeugt von einer latenten Intoleranz und Ignoranz gegenüber Leuten die "anders" sind als du... in diesem Fall anders Spielen.

      Ich z.B. spiele viel in Gruppen und Gruppen Content im "low" Bereich. jetzt verrate mir mal wie das in einem Single-RPG gehen soll?

      Wenn dein Beitrag Ironisch gemeint sein sollte nehme ich alles zurück, leider war dass dann aber nicht wirklich ersichtlich.
      BlackSun84
      am 14. Oktober 2011
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      @Kryos:
      Ich habe in WoW immer wieder in Abschnitten nur gelevelt, Endcontent nur in Wrath ein wenig betrieben. Mag sein, dass für dich erst der Endcontent das "wahre" Spiel ist, andere nutzen lieber den Levelcontent mit der Story. Mal abgesehen davon, dass du in SWTOR ganz schnell fertig sein wirst, wenn du ernsthaft einen von Start weg ausgebauten Endcontent Marke WoW 2011 erwartest.
      rebelknight
      am 14. Oktober 2011
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      @ Kryos: das ist blödsinn!!! wie wäs denn mal damit, das spiel ganz zu spielen, von vorne bis hinten? nur weil es sich bei vielen mmos nicht lohnt mal den questtext zu lesen heißt das mit sicherheit nicht das jedes mmo mit maxlevel anfängt
      Dread01
      am 14. Oktober 2011
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Manchmal macht es aber auch Sinn den Leuten ihre Freude zu lassen ohne schlecht zu reden was nicht schlecht ist.
      Denn ob nun als Single- oder MMO gespielt, macht es Spaß kanns nicht so verkehrt sein.
      Kryos
      am 14. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      MMO gehen ja erst mit Maxlevel richtig los - wer das anders spielt (also Maxlevel und dann aufhören) sollte vielleicht doch bein offline rpgs bleiben
      Diese Antwort wurde durch Meldungen begraben. einblenden
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
849617
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
Star Wars: The Old Republic - Biowares Georg Zoeller spricht über Spielinhalte und High-Tech-Tools zur Beta-Auswertung
Am 20. Dezember wird Star Wars: The Old Republic in die Läden kommen. Den Entwicklern bei Bioware bleibt nicht mehr viel Zeit für den letzten Feinschliff am Spiel. Wie sie das trotzdem schaffen wollen, beschrieb Biowares Georg Zoeller auf der GDC Online. Nebenbei erwähnte er auch ein paar Details zum kommenden Scifi-MMO.
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/News/Star-Wars-The-Old-Republic-Biowares-Georg-Zoeller-spricht-ueber-Spielinhalte-und-High-Tech-Tools-zur-Beta-Auswertung-849617/
14.10.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/10/Star_Wars_The_Old_Republic_Malak_Revan.jpg
swtor - star wars the old republic,mmorpg
news