• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      10.07.2012 16:41 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      mystral666
      am 05. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wieso liegen die Abogebühren immer bei 12-15 USD? Wieso nicht 5-7?

      Damals als ich mit WoW anfing in 2005 haben mich die anderen Abospiele nicht interessiert.
      Heute würde ich gerne SWTOR, WOW, TESO und WILDSTAR als Abbonnent spielen. Das wären aber mal eben 50-60€ im Monat. Ich bin mir sicher so geht es anderen auch! Hier liegt das Problem! Nicht in der Frage ob f2p-oder-nicht, sondern daran dass es einfach viel zu viele tolle Spiele gibt und alle über 10euro haben wollen.
      Rasputin
      am 23. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also mich hat TOR wieder zu sich gelockt und es macht mir einen Riesen Spaß das Spiel zu spielen. Allein schon wegen der Story lohnt es sich durchzuzocken und mittlerweile haben die das Spiel sehr ausgeweitet, dass man danach auch noch zu tun hat.

      Und was die Abo Gebühren angeht, ich habe nach 2 Tagen mich von f2p zum Abo entschieden, auch wenn ich die massigen Vorteile nicht komplett ausreize finde ich dass das Spiel die 10 Euro für 60 Tage locker wert ist.

      Wenn mehr Spieler für Qualität bereit sind zu zahlen, wird weiterhin (mehr) Qualität geboten..
      iSayu
      am 30. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mh auch wenn der Beitrag schon älter ist.
      Ich find die MMO's kommen heutzutage zu Früh auf den Markt, also unfertig,
      damit sie frühzeitig Geld einnehmen können.
      Natürlich MMO können nie fertig sein, aber meistens wirds in einer frühen Phase releast.
      Also das Grundspiel ist da, mit Instanzen, PvP, Crafting und weiteren Interaktionen.
      Aber der Endcontent ist nicht wirklich ausgereift oder vorhanden.
      Sowie das Crafting da hab ich meistens den Kopf geschüttelt.

      Aber das würde man ja auch nicht so merken,wenn sie regelmäßige Updates machen.
      Wenn es da nicht diese 24/7 Spieler geben würde, die als erstes Aufschreien das se neue Inhalte brauchen. *lach*
      Was die Entwickler noch mehr unter Druck setzt.

      Danach kommt das Spiele zu vereinfacht werden (Casualisiert).
      z.B. das die Droprates von Item's zu Hoch sind, die Instanzen zu einfach,
      das man allgemein Item's viel zu schnell bekommt, da man nix wirklich für tun muss.
      Was den Endcontent nur noch mehr Schadet, wenn mans so leicht macht.
      Was mir persönlich auf den Zeiger geht da mir dieses Casual Gaming ein Dorn im Auge ist.
      Langweilt mich einfach. Was aber Geschmackssache ist.
      Ich vermiss die Zeiten wo man Inni's ging und wenn es Droppte wirklich einen Freudensprung gemacht hatte das es droppte. x'D

      Das Leveln, da könnte man sich Streiten.
      Also ich bin kein Questfreund..Ich hasse Quest's. x'D
      Ich level am liebsten durch Instanzen, wenn es die Möglichkeit gibt.
      Oder durch's Anbaun von Sachen in einem Sandbox-MMO.
      Es sollte am besten mehrere Wege zum Leveln geben.
      Nur Quest mit immer der selben Tätigkeit...Geh dahin..töte dies...sammel jenes...x.x
      Also ich find das nicht grad Spaßig.^^
      Bin sowieso der Meinung das man solangsam ein neues Levelsystem braucht.
      EvE Online, Age of Wulin usw. zeigen ja das es auch anders geht.

      Das Kampfsystem da gibt es ja mittlerweilen viel Auswahl.
      Wie es z.B. Tera und co. macht das System ist ja mittlerweilen ziemlich beliebt.
      Und manche können sich das mit klicken nicht mehr wirklich vorstellen.
      Obwohl ich beides gut finde.
      In dem Kampfsystem von z.B. Tera da blüht der Heiler viel mehr auf und spiel die Klasse sehr gerne in solchen Spielen.

      Und wo wir grad beim Heiler sind. *lach*
      Die Heiler sind in Spielen zu intensiv eingebaut.
      Das man Instanzen ohne Heiler nicht wirklich gehen kann.
      In meinen Augen ist Heiler ne Art Unterstützungsklasse und keine OP-Klasse die alles schnell mal vollheilt,
      dass die DD's, Tank nicht mehr ausweichen brauchen. x'D
      Also ihren Kopf ihr Brain nicht mehr benutzen müssen *hust*
      Und davon bin ich nicht so wirklich der Fan.

      Auch wenn ich mich jetzt Frag, ob ich nicht ein wenig vom Thema abgeschwiefen bin da wir ja bei SWTOR waren.
      Und ich noch weiter Erzählen könnte. X:

      Also ich hätte keine Problem meine 15€ jeden Monat zu zahlen Herr Pachter wenn das Spiel es auch Wert wäre.
      Wert wäre es schon nur nicht in der Form wie das Spiel war. Kurz gesagt: Unfertig. Zu Früh auf dem Markt.
      Das P2P hatte damit nix zu tun.
      Klos
      am 18. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei SWToR hätten auch keine 10 zusätzliche Monate mehr geholfen.
      Der Planet Makeb ist für mich mal wieder Beweis genug, dass Bioware einfach nicht weiß, wie eine MMO-Welt auszusehen hat. Die muss offen wirken und zum Erkunden einladen. Makeb ist einfach nur zum Kotzen. Hässlich, schlauchig, kaum Bewegungsfreiheit und gefühlte 100 Mobs auf dem Quadratmeter. Da kann man ja nicht mal in Ruhe rumlaufen, sondern rennt von einen Mob in den nächsten.

      Das hat Blizzard schon anno weiß der Geier besser gemacht. So gewinnt man einfach keinen Blumentopf. Bioware wäre besser bei ihren Single-Games geblieben. Geschichten erzählen, dass können sie. Eine mitreißende Story, ja... das haben sie drauf. Von Open-World und worauf es bei einer solchen ankommt, haben sie soviel Ahnung, wie ne Kuh vom Klavierspielen.
      cYpher187
      am 28. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hi @ Alle.

      Habe erstmal gerechnet (in US$)

      ZITAT:
      "nur sechs bis sieben Millionen Menschen, die pro Monat um die 15 US-Dollar bezahlen wollen."


      ~7.000.000 x 12 x 15 = 1.260.000.000
      *darüber mache ich mir schon meine Gedanken.....*

      und nun aus meiner Perspektive:

      [ (15$ x 12 (Month / Yr)) = 180 $/Yr ] <=||=> [ Host Europe, VServer L (12,99 €/Month) => 155,88 €/Yr ]

      Also bezahlt man so die Serverfarm???????? Verdammt, ich muss ein MMORPG entwickeln, und n guten Hoster finden...... DANN WERD ICH REICH!!!!!

      Ne mal im Ernst.... so bekommt man schnell das Gefühl, dass man *alleine(!!)* schon einen gesamten Server finanziert.... und man noch nicht mal wirklich Zugriff drauf hat^^ Man darf sich auf die dort befindliche Spielwelt einloggen.... sich darauf bewegen.... aber man hat dennoch die Kosten eines (ganzen!!!) Servers!

      So, weiterrechnen.... 7 Mio User zahlen Pro Jahr locker flockig 1,26 Mrd Dollar für ihre "Zugänge".... zu dem werden die Spiele ja auch sehr gerne über Datenträger verkauft (z.B. WOW + Erweiterungen, SWTOR wurde zu beginn auch erst verkauft, mit zusätzlichem Abo......
      Also spinn ich das Rad mal kurz weiter..... diese 7 Mio User haben sich ja auch mal die Scheibe im Laden gekauft.... bestimmt für rund 20 - 40 € + evtl. Erweiterungen...... <-- achja, und immer schön auf die Userzahlen hochrechnen xD

      Dazu kommen noch diverse Einnahmen über Werbung und / oder Sponsoring..... -.-

      ...Soviel zum Thema Kosten und Gewinnrechnung.... wie die beim Hersteller / Auftraggeber wohl aussehen muss^^ auf jeden Fall finde ich, grenzt das an Abzocke.

      Naja... solange es jemanden gibt, der bereit ist dafür etwas Geld zu bezahlen und sich dann darüber hinaus keine Gedanken macht.... werden vieeeeeeele Konzerne ganz schön viel Geld "verdienen" (/ergaunern) können.

      LG
      Chris
      Jägerork
      am 11. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @golgonzo: made my day.
      BigBenny
      am 05. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmm, kann mir schon vorstellen, das so etwas teuer ist. Mach das beruflich und mit so einem Server bei HostEurope zu dem Tarif kannste mal gerade 800 Verbindungen gleichzeitig abfrühstücken. Es gibt viele Systeme die davor geschaltet werden wie z.b. CDN's (bezahlt man meistens pro TB, also 30 TB = 2000,- ) die das Caching übernehmen, ausserdem ist das nicht ein poppeliger Server, sondern wahrscheinlich mehrere, die in einem Loadbalancing Verfahrung mehrere Server gleichzeitig verbinden. So jetzt rechnen wir mal 800 x 10.000 Server, die für 8 Mio. gleichzeitigen Verbindungen sorgen. Jetzt rechne mal deinen Server hoch, also 10.000 Server x 12.99 €, kommste auf ca. 130.000,- nur für die Server mtl. + mehrere LB Router (1xRouter = 500,-x ca. 50 LB Router etc....), und und und. Ich hab das Game lange nicht mehr gespielt, fand es richtig toll. Hab 2 Chars bis auf max. Level hochgezockt und trotzdem muss ich sagen, das ich nach ca. 3 Monaten keine Lust mehr auf das Game hatte. Immer das gleiche System, erst 10 Mobs kloppen, irgendwas 8 mal anklicken, und am Schluss, irgendeinen Miniboss oder einen stärkeren Gegner, einfach umhauen. Sehr lange Ladezeiten für einen FP (ich war Tank) oO...etc..pp

      Schade drum, bin eigentlich StarWars Fan seit der ersten Stunde
      golgonzo
      am 01. Juni 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      da hast du recht. wirf am besten deinen pc aus dem fenster, so besiegst du die bösen konzerne.
      Rabaz
      am 02. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hätte gerne auch ein paar Jahre lang bezahlt, wenn mir das Spiel im Hinblick auf Handlungs- und Bewegungsfreiheit, Abenteuer- und Entdeckerinstinkt und von RP-Aspekt her etwas von dem geboten hätte, was ich mir vorher erhofft hatte.

      Das hat es leider nicht und dann gibt es mir auch nichts wenn man es "f2p" macht.

      Lintflas
      am 13. Oktober 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Haltung von Herrn Pachter und diverser anderer CEOs (nicht nur zum Thema Abomodell) zeigt sehr deutlich, wie sehr sich diese mittlerweile multimilliarden Dollar schwere Industrie von den Wünschen der Spieler und der Realität entfernt hat.








      Nexarius
      am 05. Oktober 2012
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Falsch, lieber Herr Pachter.

      Das Problem ( besser gesagt "die Probleme" ) von SW:TOR war Folgendes:

      * Viel zu hohes Budget
      * Völlig überzogene Erwartungen ( der Spieler UND der Entwickler )
      * Schlechte Umsetzung & mangelnde Kompetenz ( Planetendesign für die Tonne, Copy & Paste ÜBERALL in der Galaxie, technisch grauenhaft umgesetzt uvm. )

      Das alles sind Punkte, die SW:TOR zum Scheitern verurteilt haben, nicht das Abo-Modell.

      Und das ist auch der Grund, wieso SW:TOR als F2P-Modell genauso wenig erfolgreich sein wird / kann. Nicht das Abo-Modell ist schlecht, sondern das ganze Produkt "SW:TOR".

      Rift hält sich seit März 2011 als Abo-Spiel und veröffentlich in 1 Monat die erste, riesige Erweiterung ( das heißt, Trion investiert sogar noch in dieses Modell! ).

      Was ist der Unterschied nun von Rift zu Spiele wie SW:TOR / TSW oder anderen Konsorten?

      Qualität & Kompetenz

      Trion liefert. Täglich, wöchentlich, monatlich. Patches, Hotfixes, große Content-Patches, jetzt die Erweiterung - DORT weiß man, dass das eigene Geld sinnvoll genutzt wird und "arbeitet". Und man merkt das auch.

      Bei SW:TOR merkt man nur, dass das Geld eingesteckt wurde und dann dort blieb. Investiert wurde dort seit der riesige Flop klar wurde, gar nichts mehr.
      pwnytaure
      am 13. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      SW:TOR ist ein sehr, sehr gutes Siel, dies ist nicht zu leugnen.
      Ich persönlich finde es einerseits schade dass es nicht größer geworden ist, denn verdient hätte es sich das. Mich stört nur dass gewisse planeten grauenhaft designt sind (Voss, Taris, Balmorra, Alderaan) aber das macht nichts da die anderen Planeten sehr gut gemacht sind und die Story wirklich toll ist, sogar das pvp ist balanced (zumindest relativ gut, es gibt zwar leichtere klassen aber keine überpowerten).
      Greetz darth variaz, sith-inquisitor auf dem pfad des blitzschlag-hexers
      TheFallenAngel999
      am 09. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und wieviele Spieler hat Rift? Ich glaube SWTOR hat mehr.
      Ich finde SW:TOR. Eigentlich ganz gut, es ist wie ein WoW Light noch mit den alten TAlentbäumen. Klar die Erwartungshaltung war am Anfang riesig, und es ist auch viel Werbung gemacht worden und man hatte ja die Star Wars Lizenz. Aber eins muss ich auch sagen, man muss den Entwicklern auch etwas Zeit geben, die Leute spielen heutzutage schneller als die Entwickler Ideen haben und mit den Entwickeln nicht mehr nachkommen. Mittlerweile stört es mich weniger, weil ich sowieso nicht so viel spielen kann wie früher. Schade ist halt bei SW:TOR, das jetzt mehr billiger Produziert wird, schade.
      Ellrock
      am 25. Oktober 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Im wesentlichen hast du Recht - auch wenn Funcom sicher besser ist als sein Ruf seit dem Launch von AoC. Ist halt kein MegaKonzern wie EA, die müssen schon jeden Euro umdrehen. Im Rahmen ihrer Möglichekeiten leisten kleiner Firmen sehr viel mehr als EA bei SWTOr oder Blizzard bei WOW. (Wer da bei WOW protestieren will - der sollte an die Contentlücke von 1 Jahr vor den Pandas denken. )

      EA hat das Problem aller internationale arbeitenden Konzene und daran scheitern bei ihnen immer wieder Grossprojekte. Arbeitsteilung über Länder hinweg, Internationnalsierung, internationale Projekte , Entwicklung in Indien , Test in Timbuktu oder in Rumänien oder sonstwo .

      Es gibt kein echtes kreatives Team mehr bei diesem Projekt nur noch Arbeitsteilung udn Subprojekte . Dabei einsteht ein Overhead von 50+ Projektleitern und Subprojektleitern und mehr und der Chef von allem ist Projektleiter und so meist gibt es keinen wirklich kreativen Kopf der hinter allem steht und alle Pfäden zusammenhält wie in den GAmeprojekten anderer kleiner Firmen - nur noch Bürokraten.

      Weltraum und Planeten verbinde ich mit Weite oder interessanten Landschaften die begehbar sind wie in dem ältern Wow oder Hdro aber nicht mit Schlauchleveln a la Shooterdesign der 90iger Jahre.. Wenn ich allein an Corucant denke - wo man sicher mehr erwartet hätte . Dort sah irgendwie alles gleich aus. Von den Performance Problemen bei den Flugtaxis ganz zu schweigen . Die kleinste Summe der Projektkosten sind wohl in das Coding gegangen.

      Man sieht überall , dass da mehr drinne gewesen wäre. Ich glaube aber nicht das Swtor am Ende ist mit F2p. Mit der Zeit wird sicher daraus ein besseres Spiel werden.
      Derulu
      am 05. Oktober 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Trion liefert. Täglich, wöchentlich, monatlich. Patches, Hotfixes, große Content-Patches"


      Das macht Funcom aber bisher auch auch - 4 Monate draussen - 3 Inhaltspatches, zig Hotfixes und Patches um Fehler zu beheben
      norp
      am 01. Oktober 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Mal sehen, was der Typ so orakelt, wenn der Niedergang von SWTOR nach der F2P Umstellung nochmal an Fahrt zulegt. Es dürfte kaum etwas geben, was bei dem Spiel nicht falschgemacht wurde, das ist der Grund und nicht die knappen 13 EUR im Monat.
      Teut Busnet
      am 14. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Meiner Meinung nach regelt sich alles über "Angebot und Nachfrage".

      Wenn ich monatliche Gebühren für irgendetwas haben möchte, muss ich etwas bieten, was es woanders nicht gibt bzw. vieles besser machen als andere. Bei SWTOR habe ich sehr viele Features vermisst, die anderswo seit Jahren Standard sind. Am schlimmsten fand ich die nicht vorhandene Gruppensuchfunktion - nicht mal einen übergreifenden Chat gab es dafür!!!

      Bei Rift dagegen habe ich als Abonnent das Gefühl, dass mein Geld auch für die Weiterentwicklung des ohnehin schon sehr guten Spieles verwendet wird. Dafür bezahle ich dann auch gern eine Gebühr.

      Auch EvE online funktioniert seit 2003(!) ganz prima als Abo-Modell und wächst kontinuierlich - dafür bekomme ich dann halt eine Spielwelt, in der sich alle Spieler gleichzeitig aufhalten. OK - nicht alle im gleichen Sternensystem...

      GW2 ist natürlich ein Kracher - da werden sich viele Spieler gut überlegen, warum sie für ein anderes Game weiter Abogebühren zahlen sollen.

      Bin mal gespannt, wann das Sidekick-System auch so konsequent in Rift umgesetzt wird, so was ähnliches gibt's ja dort bereits mit dem Mentor-System.
      Elathar
      am 09. August 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich will ja niemanden auf die füße treten, aber wer ein mmog entwickelt im jahre 2012 und auf dem markt bringt, welches aber nichtmal eine lebhafte welt bietet sondern eine statisch ruinierte welt ( wie es in swtor) der fall ist, der ist selbst schuld. dazu die schlauchartigen maps und dungeons die nur aus droiden bestehen.
      keine wirkliche umwelt interaktion wie " auf stühle setzen" kein benutzen von irgendwelchen gegenständen sowie ein einfach nur schlechtes berufssystem. synchronisierung der quests schön und gut aber nach 1 mal spielen kotzt auch dieses ewige geswitche und gewarte maßlos an.


      ich bin seit 2005 mit WoW glücklich und werde es auch weiterhin spielen. alleine die umweltgeräusche sowie soundeffekte sind mehr wert als die gesamte swtor kulisse.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
987621
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
SWTOR, WoW und Co: "Wenn SWTOR es nicht geschafft hat, schafft es keins mehr" - Finanzanalyst Pachter über Abo-MMOs
Finanzanalyst Michael Pachter von Wedbush Securities glaubt, dass Abo-MMOs ihren Zenit erreicht haben, es wird ihnen einfach nicht mehr gelingen, noch mehr Spieler zu den Online-Rollenspielen zu locken, für die monatlich eine Gebühr entrichtet werden muss.
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/News/SWTOR-WoW-Pachter-987621/
10.07.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/05/buffed_The_Secret_World_1.jpg
swtor - star wars the old republic,world of warcraft,guild wars 2
news