• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      27.09.2012 10:15 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      XSeth
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Studio Creative Director James Ohlen beschreibt die Operation in einem offiziellen Blogbeitrag zu SWTOR-Patch 1.4 als "die schwerste und komplexeste die wir bisher veröffentlicht haben""


      hat er die OP selber gespielt???? waren gestern in 3 Stunden durch und das auch nur weil wir uns keine Guides angeschaut haben. Leveldesign und die Ideen hinter den Bossmechaniken sind wirklich gut aber viel zu einfach und Trash zwischen den Bossen ist so rar das man ihn hätte auch weglassen können. Wurde denn nicht versprochen das der Storymodus auf Denova HC Niveau liegen würde, genau wie das dort Kampagnen Equip fallen sollte.....nichts dergleichen.....leichter als Denova-Story und was dropt....Rakata und nicht eine Schwarzlochmarke, waren alle durchweg sehr enttäuscht, wollen wir hoffen das es beim HC Modus um einiges knackiger wird. Bei den Versprechen die BW/EA gemacht haben, haben sie sich wohl ganz schön "versprochen"
      Coreeye
      am 28. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bisher haben es auch nur 3 Gilden weltweit geschafft..
      Coreeye
      am 28. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Passt dann ja, dass du eine der bekanntesten Hardcore Progress Gilde der Welt genannt hast Abyss hat nur hauchdünn den Worldfirst verpasst - sie waren 3 Minuten zu spät. Sie hatten vorher schon diverse Firstkills errungen
      XSeth
      am 28. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      erst lesen dann posten, wir haben 3 Stunden gebraucht weil wir die OP bis auf jede kleine Ecke untersucht haben, falls Kisten versteckt sind oder so, und die Bosse haben wir OHNE Guide gemacht. Ich frage mich warum sich hier so an den 3 Stunden aufgehangen wird.... Mir ist klar das TOR nicht für Hardcore Gamer ausgelegt ist aber etwas an schwierigkeit kann ich wohl erwarten. Wir waren gestern Abend mit Twinks in Asation, teils Tionisch teils Columni equipt, und haben nicht ganz 2 Stunden gebraucht, wobei wir, bis auf den Schrecken alle im first Try down hatten und wir sind nu wirklich keine "Hardcore Raider". Was mir eben am meisten sauer aufstößt ist die Tatsache das der Schwierigkeitsgrad auf Columni Niveau ist und nicht auf Schwarz Loch, wie es meiner Meinung nach wenigstens hätte sein müssen. Es ist doch einfach mal scheiße wenn man seinen Char annähernd "best in slot" ausgerüstet hat und dann auf eine so leichte Instanz wie Asation stößt und wie schon gesagt wenn es andere Gilden nicht einmal 12 Stunden nach release schon im HC durch haben sehe ich mich bestätigt, vorallem wenn es eben keine "Hardcore Progress Gilden" sind. Ich werde am WE sehen wie der HC Mode ist und ja ich bin mir sicher das wir wohl nicht an einem Raidabend da durch sind, aleine schon wegen des letzten Bosses, aber ich denke das es eben nicht lange dauert bis man dort leider auf Farmstatus ist und dann kommt mit dem nächsten Patch vieleicht nur ne neue Weltraummission und man hängt im PvE Content wieder durch.
      Davinho1
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist halt deine Meinung, sehe es genauso wie Coreeye...Dann geh doch in den Hardmode, heißt ja nicht umsonst so :p Verstehe dein Argument mit dem Guide nicht - so machst es dir dann ja bewußt leichter, ergo deine eigene Verantwortung. Es macht viel mehr Spaß, selber auf die Sachen zu kommen, vor allem, wenn die Instanz noch frisch ist. In GW2 habe ich im einfachsten Mode auch nie mehr als 2 Stunden für eine Instanz gebracht. Mir fällt eigentlich gar kein Spiel der letzten Jahre ein, wo der einfachste Mode sehr lange gedauert hat.

      Nachtrag: Nicht wirklich fordernd....Sagt derjenige, der 3 Stunden im Storymode gebraucht hat. Bei Tera gab es auch Leute, die meinten, es wäre easy und sagten "die haben es ja geschafft!", aber diese Leute hatten nie nen Fuß drin und wenn, dann sind die gnadenlos verreckt. Und dass SWTOR nicht für Hardcore Gamer ausgelegt ist, war schon länger klar. Das solltest du eigentlich wissen.
      XSeth
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      und hier mal ein Beweis dafür das das ganze nicht wirklich fordernd sein kann wenn es nicht mal 12 Stunden seit Release gedauert hat den Endboss im HC zu legen:

      ZITAT:
      "Leute, freut euch auf den 5. Boss der neuen Operation. Wir (Abyss auf T3-M4) haben ihn gestern um 4:45h im schweren Modus umgehauen und ich muss sagen, dass es der beste Bosskampf ist, den es in SWToR bisher gibt.

      Danke an alle unsere Gildies die dabei waren und an alle die uns im TS motiviert haben durchzuhalten.

      Killshot"


      hier ein Link zum Foto das er angehängt hat:

      http://s7.directupload.net/images/120927/m5292mlu.jpg
      XSeth
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wir haben 3 Stunden dort verbracht eben um jede ecke dort zu erkunden und weil wir uns den Bossen ohne Guide gestellt haben. Auch wenn der Story Modus zum erkunden da ist muss man ihn nicht so dermaßen einfach gestalten, denn wir haben schon OPs auf Columni Niveau, wozu dann noch eine. Ich kann ja verstehen das man Casual Spielern den OP zugang so einfach wie möglich gestalten möchte, aber Asation ist ein Witz. Wie ich schon sagte Level Design und Bossmechanik sind wirklich gut durchdacht und machen Spass, aber der Schwierigkeitsgrad ist einfach nur lachhaft. Ich bin es einfach gewohnt das, wenn eine neue Raidinstanz eingebaut wird, man dort weitermacht wo man aufgehört hat, damit meine ich keine Story sondern vom Equipstand meines Chars, was bringt es denn wenn ich, vom Prinzip her, mein Equip zurücktauschen müsste, um 2 Tiersets, damit ich annähernd das Gefühl habe ich hätte es mit einer schweren Instanz zu tun. Aber egal wir werden sehen wie es in HC aussieht, aber viel Hoffnung habe ich nicht wirklich das es um Längen schwerer wird.
      Coreeye
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Abgesehen davon, wart ihr für einen Easymode ziemlich lange drin. Wenn ihr jetzt schon 3 Stunden gebraucht habt, werdet ihr sicherlich einigen Spaß mit dem Hardmode haben
      Der Storymode ist auch eher dafür gedacht, um sich die Instanz mal anzuschauen, sich mit den Mechaniken etwas vertraut zu machen oder einfach mal vordergründig die Story zu genießen. Für die Raider/Farmer gibt es dann die Hardmodes und ggf. den Nightmaremode.
      Coreeye
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Nightmare Modes

      Nightmare mode Explosive Conflict will be the first to appear, followed by Nightmare mode Terror from Beyond. This will be a fully fledged mode that differs from the Hard mode versions."
      http://torwars.com/2012/09/25/free-to-play-and-1-4-questions-answered-in-the-qa-livestream/
      Micro_Cuts
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      soll nicht erst nightmare denova kommen?
      Coreeye
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe eben wirklich alle Interviews durchgekauft. Ich habe nur das gefunden: "Die schwere Stufe von Schrecken aus der Tiefe wurde auf Spieler zugeschnitten, die das komplette Kampagnen-Set tragen, welches man in der Operation Explosiver Konflikt bekommen kann."
      http://www.swtor-center.net/index.php/46-news/news-bioware/373-developer-update--schrecken-aus-der-tiefe

      Hast vielleicht was falsch aufgenommen.

      Es soll übrigens sehr bald der Nightmare Modus für die neue OP kommen. Mal schauen, ob die das einhalten...
      XSeth
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      im selben Statement, vor einigen Wochen, wo auch gesagt wurde das dort Kampagnentokens fallen sollen. Finde das Interwiew leider nicht mehr aber es wurde definitiv versprochen das Asation schwerer als Denova werden soll und der Storymodus vergleichbar mit Denova HC sein soll.

      ja das die neue rüssi im HC Modus droppt war von vorn herein klar, mir gehts darum das das Kampagnen (T4) auf Asation Story droppen sollte, aber klar so easy wie der is hätten sie auch Columni rausschmeißen können. Das dort Rakata droppt heist ja das man dort mit Columni anfangen sollte rein zu gehen, wozu braucht man denn noch Kammer und Palast.
      Micro_Cuts
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die neue rüssi droppt nur im schweren modus
      Coreeye
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo wurde versprochen, dass der Storymodus auf Denova HC Niveau liegen sollte?
      Soulverline
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Richtig geil ^^ Freu mich drauf !

      Storyteller
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Alle sechs Wochen ... Das ist doch mal ne Ansage. Ich hoffe nur, dass dieser Rythmus noch früh genug gestartet ist, um SW: TOR auf einem hohen Abo-Niveau, also über der magischen 500.000er-Marke, zu halten.
      Zardorak
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Grind gibt es nicht nur in jedem MMO sondern auch in fast jedem Spiel. Die Frage ist halt nur wie der Grind verpackt wird und ob es Abwechslung gibt. "


      SW:TOR hat eine große Schwäche... Story driven ist es nur in der LVL Phase... und bietet ab lvl 50 weniger wie die Meisten MMO's, Dailies, FP's, OP's... wenn wir noch BG's und Raummissionen mit dazu nehmen (wobei einem die letzteren doch sehr schnell auch zum Hals heraus hängen)... bietet SW:TOR nichts... Da ist in Rekordzeit langeweile angesagt, das die Planetenstory dank fehlender Konsequenzen bei Hell / Dunkel im 3ten durchgang so aufregend sind wie die 10te wiederholung von "Die 10größten..."

      Content ist schnell durch, egal wieviel man produziert, Itemspirale ist kein Mittel ... das haben die Herren bei weitem nicht geschnallt... daher... ist der weg zur "Dunklen Seite" der MMO's nicht mehr weit in meinen Augen
      Exeone
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Na ja, Grinden gibt es in wirklich jedem MMO, in gewisser Form...SWTOR sollte nur etwas vielfältiger im Endgame werden."


      Grind gibt es nicht nur in jedem MMO sondern auch in fast jedem Spiel. Die Frage ist halt nur wie der Grind verpackt wird und ob es Abwechslung gibt.
      Storyteller
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein MMO komplett ohne Grind geht sicher nicht. Wobei natürlich auch Definitionssache ist, was man unter Grind versteht. Unique PvE-Content für hunderte Spielstunden zu erstellen, halte ich jedenfalls für utopisch. Einzig beim PvP ist es etwas anders, da Spielergefechte praktisch nie gleich verlaufen. Allerdings kann es hier auch zu einem Grind-Gefühl kommen, wenn man etwa immer und immer wieder dieselben Schlachtfelder beackert und nur die Zusammenstellung der Teams leicht variiert.
      Coreeye
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na ja, Grinden gibt es in wirklich jedem MMO, in gewisser Form...SWTOR sollte nur etwas vielfältiger im Endgame werden.

      Angeblich tut sich hier was:
      More end game content

      This is a good question – SWTOR is a classic MMO in the sense that, other than flashpoints and storyline, there isn’t a huge amount of end game content for PvE players who don’t have the time or inclination to raid, compared to some other games. The good news is that we should start seeing more non-Operation PvE end game content as the patches roll out, with new features such as a daily quest area and… some stuff they can’t talk about yet.

      http://torwars.com/2012/09/25/free-to-play-and-1-4-questions-answered-in-the-qa-livestream/
      Exeone
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Es ist auch aufwendiger und es dauert länger, eine toll vertonte Story zu kreieren."


      Das hätte man sich aber überlegen sollen bevor man Unsummen an Entwicklungskosten raus haut.

      Ich habe mir Sw gekauft weil ich mal wieder was anderes als diesen grind Mist spielen wollte den es sonst so gibt.

      Hät ich vorher gewusst worauf es am ende wieder hinausläuft hät ich niemals Sw für mich und meiner Freundin gekauft.
      Micro_Cuts
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      Das sind im Leben keine 500K Spieler die da noch spielen.Wäre es nämlich so müssten rein rechnerisch auf jedem Server 25.000 Spieler Ihr zu Hause haben.

      Und auch die Spielerzahlen am Abend sprechen da deutlich eine andere Sprache...

      Aber möglicherweise zahlen ja auch noch 200.000 Spieler ohne wirklich zu spielen?"


      es spielen ja nicht alle auf einmal, die einen zocken mehr die anderen weniger usw ...

      in einem wow habe ich auch nie 9 millionen spieler gesehn xD
      Coreeye
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      In den Warzones habe ich selbst mit meinem Lappi auf max keine Probleme. Erst die Masse führt so massiven Einbrüchen bei der derzeitigen Hero-Bioware Engine. Das müssen sie auf jeden Fall verbessern. Bei Tera ist es ähnlich mit der U3 Engine. Hier finde ich die GW2 Engine beachtenswert.

      @Storyteller

      Bei Solisten ist oft das Problem, dass sie meist nur die Story durchspielen und dann nicht mehr weiterspielen. Es ist auch aufwendiger und es dauert länger, eine toll vertonte Story zu kreieren. Am Anfang gab es in SWTOR ja hauptsächlich Story und nach 1-2 Monaten waren fast alle davon nicht mehr anwesend. So schnell kannst du keine gute Story nachliefern. Die Gruppenspieler blieben noch ein wenig länger, hatten dann aber so gut wie keine MMO Inhalte, die sie auskosten konnten... "Raidspieler" bzw. Spieler, die auch gerne Gruppeninhalte nutzen, bleiben meistens länger im Spiel, so ist meine Erfahrung. Sonst hätten sie gleich ein RPG machen können, das halt ein Ende hat und dann nicht mehr weiterläuft. Dann braucht man aber kein MMO machen, was ich aber schade finde, da es schon genug Star Wars Single Player Spiele gibt und geben wird.

      Ich denke auch, dass Bioware nicht dumm ist und das gut anhand von statistischen Daten auswerten konnte, welche Art Spieler länger bei SWTOR bleibt und was dieser Typ so fordert. Es wird halt jetzt erstmal ordentlich MMO Content produziert, bis man sich wieder voll auf die Story konzentrieren kann.
      Nawia
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das sind im Leben keine 500K Spieler die da noch spielen.Wäre es nämlich so müssten rein rechnerisch auf jedem Server 25.000 Spieler Ihr zu Hause haben.

      Und auch die Spielerzahlen am Abend sprechen da deutlich eine andere Sprache...

      Aber möglicherweise zahlen ja auch noch 200.000 Spieler ohne wirklich zu spielen?


      @ Coreeye

      Natürlich ist das Geschmacksache mit dem PvP aber mir machen ruckelfreie Massenschlachten a la WvW bei GW2 mehr spaß als bei Swtor.Ausserdem was macht Swtor PvP anders bzw besser als zB WoW,AoC,RIFT usw?Die Engine von Swtor mackt rum selbst bei 8vs8....an 40vs40 ist gar nicht zu denken und von Ilum möchte ich gar nicht erst anfangen.
      Storyteller
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Dass sie sich derzeit derart stark auf Operationen fokussieren, halte ich auch für falsch. Bioware hat dermaßen viele Solisten mit der Vertonung und persönlichen Story angelockt, dass ich den Game Changer mit Level 50 nie verstanden habe. Ich hoffe mal, dass sie mit Update 1.5 auch wieder andere Inhalte bringen, die nicht nur Raid-Fans gefallen. Es gibt bald hier auf der Seite noch ein Interview mit Lead Designer James Ohlen, den ich dazu befragt habe.
      Exeone
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Alle sechs Wochen ... Das ist doch mal ne Ansage"

      So eine leier hört man nicht zum ersten mal und eingehalten wurde sie nicht.

      Und was bringt es mir wenn alle sechs wochen ein Patch kommt der aber nur wieder aus dem üblichen mist besteht den ich auch woanders spielen kann?
      Coreeye
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Na ja, ich finde das PvP an sich bisher am besten in SWTOR! Also vom Potenzial her. Die Warzones sind klasse und man merkt, dass die Skills echt sehr zum PvP passen, was zu sehr spannenden Kämpfen führen kann. Das Balancing finde auch ziemlich gelungen, was mit 1.4 noch weiter verbessert wurde. Weder bei Tera, GW2 noch bei Aion fand ich den Kampf AN SICH so toll! Es fehlt halt noch ein gutes Open PvP, das im Januar kommen soll. Und ein gescheites Ranking System, z.B. für Einzelspieler!

      Zur neuen Operation: Die wurde echt toll gemacht und man findet viele neue Mechaniken, was ich schon zum Grundsystem zählen würde (nur ist der Schwierigkeitsgrad vllt etwas zu niedrig). Die Schatten fand ich auch wichtig. Jetzt müssen nur noch die Welten belebter gemacht werden

      Ich würde mir aber noch sowas wie z.B. Gleiterrennen mit Ranking wünschen oder ein gutes Housing System, für Gilden und den Spieler. Cool wäre auch so ein automatisch aufkommendes Großevent mit anschließendem Raid, wie z.B, bei Tera mit dem Nexus. Alle paar Tage halt. Jedoch ist die Engine noch nicht gut genug ausgereift dafür.
      DrunkenChip
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Frage ist ob es in 6 Wochen noch 500.000 sind, da im November ja Free2Play startet.

      Erst dann wird man sehen wie das aussieht mit den sogenannten Content-Patches.

      Wenn die Content-Patches weiterhin nur daraus bestehen wieder einen x-ten Raid zu bringen und gleich die ganzen Items die man zuvor gesammelt hat wieder sofort wertlos werden ... kann man SWtOR wirklich vergessen.

      Vom Grundsystem hat sich nichts weiter entwickelt in SWtOR ... schade

      Es fehlt immer noch die Abwechslung. Neben Daylies, Raid und Inis die man schon nicht mehr sehen kann gibt es nichts. PvP wie in anderen Spielen gibt es nicht.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1026936
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
SWTOR Patch 1.4: Neuer Trailer zur Operation "Schrecken aus der Tiefe" & James Ohlen zur Patch-Zukunft
Das Bioware-MMO Star Wars: The Old Republic wurde gerade um das Update "Schrecken aus der Tiefe" erweitert. Ein neuer Trailer führt in die Geschichte der titelgebenden Operation ein. Außerdem äußert sich Studio Creative Director James Ohlen zu weiteren Update-Plänen.
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/News/SWTOR-Patch-14-Neuer-Trailer-zur-Operation-Schrecken-aus-der-Tiefe-1026936/
27.09.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/09/SWTOR_Patch-14_Schrecken-aus-der-Tiefe_03.jpg
swtor - star wars the old republic,bioware,mmo
news