• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      11.08.2012 10:14 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Bedicat
      am 12. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich mag die pseudo analysten die sich information aus den finger saugen
      Dalibor007
      am 11. August 2012
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Geil das Team von Bioware stellt außerdem klar dass es die letzte Ausgabe von Q&A ist.
      Die schließen auch immer mehr Bereiche ich glaub EA wird wohl kein Geld mehr in das Spiel stecken und Bioware will das auch net. Denk mal das die nächste Entlassungswelle bei den umgeht.

      Vor eine Woche war bei gamasutra.com ein Bericht von ein Bioware Mitarbeiter der anonym bleiben wollte das sie die nächste welle von Entlassung im Haus stehen da das Spiel kein Geld mehr erwirtschaftet und selbst die Manager im Haus glaub nicht mal dran das sie mit F2P noch so viel damit machen werden.

      Nächste Starke Lizenz die sie an die Wand gefahren haben aber echt übel wie so eine Firma wie Bioware so ein Mist hat machen können. Nicht alle EA die schuld geben die haben es nicht Entwickelt.

      Ein Spieler der schon in der Beta gesagt hat das es in dieser Form nichts mit den Spiel wird da es einfach zu wenig von allen war.

      R.I.P Swtor
      golgonzo
      am 12. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      eben nicht. nur halt nicht mehr regelmäßig. klar ist das ein schlechtes zeichen, aber ein paar entscheidende worte wurden absichtlich weggelassen von dalibor.
      Sethshar
      am 12. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Es wird außerdem die Letzte SWTOR-Q&A sein, die in dieser regelmäßigen Form erscheint. Die Antworten der SWTOR-Entwickler stehen außerdem bislang nur in der englischsprachigen Originalversion zur Verfügung."


      Im Titeltext...?
      Obi-Lan-Kenobi
      am 12. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      Geil das Team von Bioware stellt außerdem klar dass es die letzte Ausgabe von Q&A ist."

      Wo genau steht das?
      Black_Scorpio
      am 11. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Dalibor007
      Das Q&A war in den vergangenen Monaten ohnehin sehr selten Informativ.
      Ich weiß auch garnicht wie oft da schon die Frage beantwortet wurde, wie die Tanks ihre agggro aufbauen...

      Und von welcher Anonymen Quelle sprichst du hier?
      Etwa diese die dort drin steht?http://www.swtor.com/de/community/showthread.php?t=517725

      Dort stand nirgends das die an einen Erfolg mit F2P nicht glauben.

      Und Swtor sollte werden wie Kotor.
      Das wollten die Fans.
      Kotor ist aber ein Singleplayer Spiel gewesen. Wen wundert es dann, das man seine Stärken aufgriff und den Multiplayer Part vernachlässigt hat?

      Bioware hatte sogar sehr viele Leute von Anderen MMOs bei sich sitzen. Darunter auch welche aus SWG.
      Bringt aber alles nix, wenn es mehr Kotor Spieler gibt, wie SWG.
      Tharasala
      am 11. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das ihr Titel aktuell keinen Gewinn erwirtschaften kann ist doch klar, sie haben vielleicht mit 2 Millionen Spielern gerechnet und dementsprechend Server, Mitarbeiter, usw eingestellt. Nach dem ersten Bereicht waren sie davon entfernt und dann folgt die erste Kündigungswelle um alles auf das aktuelle Spielniveau zu bringen. Doch kaum sind die Mitarbeiter weg, ist die Spielerzahl abermals soweit gesunken das erneut daraus kein Gewinn erwirtschaftet werden kann. Es folgt die nächste Welle und nach dem letzten Bericht ist doch nur logisch das es abermals eine Kündigungswelle gibt.

      Aktuell laufen die Kündigungen, den fallenden Abozahlen hinterher und solange das so ist, kann das Spiel unmöglich Gewinn erwirtschaften. Setzt man nun noch die immensen Entwicklungskosten mit ins Bild, wird sich SW:TOR noch auf lange Zeit nicht für BE/EA bezahlt machen. Beim aktuellen Stand von vielleicht maximal 750k Spielern (Tendenz immer noch fallend) reicht das nach nach der nächsten Kündigungswelle nicht.

      Selbst wenn es sich dann mit F2Play vielleicht mal bei 500k einpendelt und F2Play auch mehr erwirtschaftet als es als Abo möglich wäre. Glaube ich einfach nicht daran das die zuvor getätigten Investitionen auf lange Sicht abgetragen werden können.

      Die logische Konsequenz wird sein das man das ganze Team auf lange Sicht auf ein Minimum reduzieren wird. Alles wird auf Sparflamme gehalten um den Gesamtverlust dann irgendwann in 1 bis 2 Jahren auf ein Minimum zu bringen. Ob SW:TOR jedoch jemals die Hürde nimmt und einen Gesamtgewinn nach Abzug der ursprünglichen Investitionen erwirtschaftet, mag ich aktuell eher bezweifeln.

      Im Grunde eigentlich Schade, doch sowas passiert wenn man das höchste MMO-Budget aller Zeiten in eine Firma investiert, die mal so gar kein Know-How im MMO-Bereich vorzuweisen hatte. Klar mag Bioware eine gute Spieleschmiede gewesen sein, aber eben auf einen vollkommen anderen Bereich spezialisiert. Wie heißt es hier immer so schön: "Schuster bleib bei deinen Leisten". Wenn ich als neuer Boss eines renommierten Autokonzerns zukünftig auch Motorräder erwarte, mag zwar das Grundverständis da sein, aber ich kann kaum erwarten das, das Erstlingswerk dann mit jenen Produkten anderer Hersteller Konkurrieren kann, die bereits seid Jahren auf diesem Markt aktiv sind.

      Es wäre zumindest ratsam gewesen das sich Bioware bereits zu Beginn jemanden, oder besser mehrere, ins Boot geholt hätte, die eben auch mit MMOs Erfahrung haben. Gegen Ende (bzw kurz vor Release) hat EA zwar angefangen Mythic-Mitarbeiter in die Entwicklung von SW:TOR mit einzubeziehen, aber das geschah in meinen Augen viel zu spät.

      BW wollte einen Hybrid aus MMO und Singleplayer-RP schaffen und nun haben sie ein Spiel das sich in keinem dieser beiden Genre hervortut. Die Mischung alleine scheint aber auch nicht gerade eine Kundenbindung zu schaffen.
      golgonzo
      am 11. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      es steht nicht da, dass es die letzte ausgabe ist. immer diese halbwahrheiten -.-
      maos
      am 11. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Damion Schubert: We still have a significant portion of the development team focused on creating new content (Operations, Flashpoints, Warzones) - and we have plans to increase the cadence that we deliver new content. One of the nice things about this approach is that it should also speed up the cadence that bug fixes get out to you as well.
      Tatile: It's said that content will continue to come, but will it be like the content we've already seen (Operations and Flashpoints in patches with class balancing and new gear) or will the content only be fluffy happy stuff, like speeders and mini-pets?
      Damion Schubert: We definitely have plans in the works for more Flashpoints, Operations, Space Missions, and Warzones. Generally, we will have more frequent updates for the game."


      Weit und breit keine Rede von neuem Story-Content! :'( Die werden es wohl anscheinend nie lernen, was das Alleinstellungsmerkmal ihres Spiels ist, was tatsächlich sein Charakter ausmacht und sich somit von der Konkurrenz abhebt!
      SASAgent
      am 11. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Maos stimmt auch wieder wenigstens etwas was anderen MMOs zu gute kommen könnte
      maos
      am 11. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Überhaupt die Vertonung weglassen? Soweit habe ich gar nicht gedacht gehabt. Hatte eigentlich die Untertitel nur für die anderen Sprachen gemeint. Es würde den Alleinstellungsmerkmal sonst ankratzen, mMn.

      Aber bevor es gar keine Klassenstories mehr gibt, von mir aus. Aber so leicht lässt es sich den Verwöhnungseffekt doch nicht abstreifen.

      Immerhin hat SW:TOR dazu gebracht, dass andere mit der Vertonung doch weitergehen als bisher. /bow
      SASAgent
      am 11. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ Micro_Cuts da geb ich dir Recht hätte mir persönlich auch gereicht aber ob da auch nicht das Geschrei wieder groß gewesen wäre warum nicht alles vertont ist?
      Micro_Cuts
      am 11. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ich mag die vollvertonung in swtor sehr. ich hätte es aber auch nicht schlimm gefunden wenn sie nur die klassenstory vertont hätten
      SASAgent
      am 11. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Was wohl daran liegen könnte das Story Content, das was ich an ToR toll fand, zu teuer ist um ihn schnell nachzuliefern. FPs, OPs, und Warzones sind denke ich mal schneller und im Vergleich zu den Storys preiswerter zum nachschieben. Das war für mich einer der Gründe aufzuhören wenn ich nur Raiden wollte hätte ich auch WoW weiterspielen können so hab ich mich für keins der Spiele entschieden und spiel im Moment doch lieber Dragons Dogma

      Edit
      Nächstes mal sollte ich die Seite neu laden da hatte wer die gleiche Idee wie ich
      maos
      am 11. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mit Untertitel wäre ich mehr als zufrieden. Dachte, dass heutzutage sowieso jeder Englisch können sollte, schon allein wegen der besseren Aufstiegchancen im Beruf!
      Æomer
      am 11. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Story kostet Geld. Die muss Synchronisiert werden und das gleich in mehreren Sprachen. Du glaubst doch nicht, dass sie in TOR noch so viel Geld investieren? Die schlachten jetzt mit dem Shop noch aus was geht und dann wird das Spiel in der Versenkung verschwinden.

  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1016756
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
SWTOR: Letzte Ausgabe der wöchentlichen Frage- und Antwortrunde zum Thema Free2Play
In der aktuellen Q&A zum Thema Free2Play-Umstellung in SWTOR beantwortet das Entwicklerteam wieder Fragen der Spieler. Es wird außerdem die Letzte SWTOR-Q&A sein, die in dieser regelmäßigen Form erscheint. Die Antworten der SWTOR-Entwickler stehen außerdem bislang nur in der englischsprachigen Originalversion zur Verfügung.
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/News/SWTOR-Bioware-zum-Free2Play-Model-von-SWTOR-1016756/
11.08.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/07/SWTOR_die_alten_Hyperraumtore.jpg
swtor - star wars the old republic,bioware,mmo
news