• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • MatthiasDammes Google+
      18.01.2012 15:57 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Churchak
      am 19. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hach Gottchen nach heutigem Wechselkurs sind das doch nur 388.802.500,00 € das Verbrennt ne Bank in 2 Wochen. ^^

      Bzw die Ganzen Milchmädchenrechnungen hier in den Kommentaren vergessen wohl das nen Abo welches im € Raumbezahlt wird EA (nach heutigem Wechselkurs) 16,71 Dollar in die Kassen spühlt.
      Nun wäres mal intressant zu wissen was nen Abo in den Staaten kostet .... hmmm wobei zu wissen wies am WE wird wär wohl noch intressanter.
      Dolzi
      am 19. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein Analyst... Menschen die die Welt nicht braucht
      alleine wenn sich das ganze schon aus Anal und Lyse zusammensetzt kann nichts gutes dabei herauskommen...
      Enclaveo
      am 19. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @LW2 mit den Serverparks in Irland hat man doch schon viel Geld gespart...
      HeIsGlory
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Selbst wenn's soviel ist ...

      Sie bekommen bei 2.000.000 Spiel verkäufen 100.000.000 Euro
      Und wenn 2.000.000 Spieler das Spiel 1 Jahr lang abonieren sind's nochmal 312.000.000 Euro ...

      also fast wieder alles reingeholt ^^
      Scande
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und in diesem Jahr waren es konstant 2Mio Abos UND es wurden keine extra kosten gemacht, da man keinen neuen Content liefert/liefern muss?
      ChrisMcD
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sollten die Zahlen wirklich Stimmen frage ich mich wo das Geld hin ging, 100%tig nicht in die Bearbeitung der Engine.
      Zauma
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In die Vollvertonung. Sprecher kosten.
      Brutus Warhammer
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Selbst wenn das holen die locker wieder rein. Sowas wird eh immer zu sehr aufgebauscht, das ist ja keine komplett neue firma die jetzt für 500mio nen kredit an der backe hat. Die sind gross genug um das locker als entwicklungskosten abzudecken und da jetzt massig gewinne abzuschöpfen.
      Cherohborg
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aha...interesante Theorie

      also sind Entwicklngskosten keine kosten die bei den gewinnen verrechnet wird? ist kapital das man im sparstrumpf hat, kein geld das man dadurch weniger hat?

      sry, aber ich bitte um aufklärung
      Preator
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Was hier viele vergessen das 500mio Dollar nicht gleich 500mio Euro sind. Es sind nichtmal 400mio Euro
      kensao
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ladenpreisumsatz # Umsatz beim Hersteller. Davon kann man nochmal vielleicht 40%, sowie die MWST (auch ganz grobe Kelle) abziehen. Die Monatsbeiträge sind ebenfalls nicht 1:1 EA, sondern 20% gehen afaik an Lucas als Lizenzgebühr.

      Vielleicht hat Kotick recht mit seiner Aussage, dass EA niemals mit SWTOR Geld verdient (unter Vollkosten gerechnet). Aber ein solches Projekt hat ja irgendwann den Point of no Return genommen; je nach Bilanzierung kann es trotzdem aktuell anders aussehen:

      Wenn alles aktiviert wurde, die projektkosten in den alten Bilanzen bereits verfrühstückt sind (oder Teile davon wie Personalkosten bereits verfrühstückt sind), dann kann EA aktuell bilanziell sehr gut da stehen.

      Sollte das aber so geschehen sein, würde es schwer ex post die Projektkosten 1:1 auszurechnen (was ja erklärt warum sich die Analysten so schwer tun und so weit abweichen); dann allerdings werden wir es nie erfahren, es sei denn, EA veröffentlicht es.
      max85
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      500 Millionen stimmt nie und nimma, da die teuersten Spiele die in den letzten Jahren herausgekommen sind, "nur" um die 200 Millionen gekostet haben, und die waren auch Jahrelang in der Entwicklung / hatten viel Markeding. 300 halte ich noch für realistisch aber keine 500, kein Publisher der Welt kann es sich leisten soviel Geld in ein Produkt zu investieren, nichtmal EA.
      Repulsor
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      du darfst net vergessen das die lizenz alleine mit sicherheit nicht billig war.
      Daragon79
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Augehend von den aktuellen Zahlen:

      1,2 Mio verkaufte Spiele: 800.000 x 50Euro, 200.00 x 100Euro und 200.000 x 150Euro
      Gesamtsumme: 90Mio

      Davon ausgehend das 1Mio Spieler min. 1 Jahr spielen = 1Mio * 13Euro * 12

      Gesamtsumme: 246Mio nach einem Jahr

      Wenn also 500 Mio stimmen, dann sehe ich aber schwarz, wenn die Spielerzahl nicht weiter hoch geht.
      Denn die Kosten werden ja pro Monat mehr für Personal, Hardware etc.
      Eyora
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn alle Stricke reißen gibt es immer noch:
      Kostenpflichtige Servertransfers
      Kostenpflichtige Fraktionswechsel
      Kostenpflichtige Reit und Haustiere
      Einen Zusatzdienste um über Handy und mit der Gilde zu chatten oder auf das AH zuzugreifen.

      Zu aller letzt dann noch das Echtgeld AH.

      Habe ich noch Sachen vergessen?

      Sry, manchmal hab ich den schalk im Nacken sitzen.
      Verce
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      du hast die mehrwertsteuer vergessen. transportkosten, materialkosten und aufpreis des shops auch. da gewinnt EA pro verkauf wahrscheinlich nur um die 30% (15€) des verkaufspreises. vielleicht noch etwas mehr, aber keine 50
      Wolfner
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da wird einem ja gleich ganz anders :-|


      Allerdings sind's nur glaub ich nur 11 Monate (Freimonat).
      XMcLane
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist ja nicht so, dass grad Verkaufsstop herrscht
      Gibt es nicht auch noch Merchandising zu SWTOR oder ist geplant und weiß jemand, wie die Anteile davon ausgewertet werden? Persönlich wage ich keine Spekulation ohne bei einem der beteiligten Unternehmen in entsprechender Position angestellt zu sein.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
864411
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
SWTOR: Analyst schätzt Gesamtkosten auf 500 Millionen US-Dollar
Die Entwicklung von SWTOR war für Electronic Arts, wie Analysten in der Vergangenheit bereits spekuliert haben, kein billiges Vergnügen. Solange sie aber keine verlässlichen Zahlen veröffentlichen, ist man auf derartige Schätzungen angewiesen. Der Analyst Doug Creutz hat jetzt die Gesamtkosten für SWTOR auf eine halbe Milliarde US-Dollar geschätzt.
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/News/SWTOR-Analyst-schaetzt-Gesamtkosten-auf-500-Millionen-US-Dollar-864411/
18.01.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/12/swtor_flashpoint_mandalorianische-raeuber_01.jpg
swtor - star wars the old republic,online-rollenspiel,bioware
news