• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • SWTOR : Das Kampfsystem - Leser-Test von Graflicht95

    Das Online-Rollenspiel zum Filmepos Star Wars ist nun seit bald einem Monat auf dem Markt. Hier ist mein ganz persönlicher, subjektiver Test zu Star Wars: The Old Republic (SWTOR). Unterteilt in mehrere Kategorien. Diesmal: das Kampfsystem.

    Das Kampfsystem in SWTOR unterscheidet sich im allgemeinen nicht von dem anderer MMOs. Man drückt Knöpfe aus seiner Action-Bar und der Charakter führt diese Aktion auf den momentan ausgewählten Feind, bzw. Freund aus (2). Dabei ist jede Fähigkeit mit dem üblichen 1,5 sekündigen GCD (Globale Abklingzeit) behaftet (1). Manche Fähigkeiten haben außerdem einen mehrsekündigen bzw. minütigen CD (Abklingzeit). Auch in SWTOR gibt es Buffs oder Debuffs, die über Zeit laufen (3). Zugefügter Schaden, bzw. Heilung können als Zahlen über dem attackierten, bzw. geheilten Ziel angezeigt werden (4). Die Fähigkeiten, der von mir bisher gespielten Klassen, orientieren sich sehr stark am "noch"-Genreführer WoW. So kann man manche SWTOR-Klassen wunderbar mit Klassen aus dem 3-Buchstaben-Spiel vergleichen, da sich die Fähigkeiten mehr oder weniger nur durch Animationen und Namen unterscheiden. Der Soldat ähnelt in seiner Healskillung zum Beispiel sehr dem Paladin.

    Interface von SWTOR Interface von SWTOR Quelle: Screenshot aus SWTOR Was die Eingewöhnung in das neue Spiel natürlich erleichtert, mindert für alte MMO-Füchse aber auch den Spielspaß, weil man ja gerne überrascht werden möchte. Natürlich ist es kein 1:1-Abklatsch, aber grandiose Neuerungen, zumindest was Fähigkeiten angeht, sind mir persönlich noch nicht aufgefallen. Was man Star Wars noch zu gute halten sollte ist, dass jede Klasse ihre eigene Ressource hat. So benutzt der Jedi-Botschafter zum Beispiel eine, welche dem Mana aus WoW nahe kommt. Einziger Unterschied ist, dass sich das Maximum nicht erhöhen kann. Der Soldat hingegen stützt seine Schusskraft auf Munition. Er hat 12 Munitionszellen in seiner Waffe und eine Anzeige, wie schnell sich Zellen gerade regenerieren. Andere Klassen haben Überhitzungsmechaniken, Energie, Fokuspunkte die man aufbauen muss und ähnliches. Zumindest die Munitionsmeschanik und das festgelegte Maximum finde ich extrem interessant, weil mir solche Systeme bis jetzt noch nicht bekannt waren.

    Die größte Änderung im Kampsystem liegt darin, dass jeder Spieler einen Begleiter bei sich haben kann. Was in anderen Spielen nur bestimmten Klassen vorbehalten ist, gehört in SWTOR für jeden dazu. Die Begleiter schließen sich euch im Laufe eurer Hauptstory an. Sie interagieren innerhalb von Gesprächen mit euch, unterstützen euch im Kampf und führen für euch Handwerksberufe aus. Im Gruppenspiel sind si Ausrüstung des Begleiters Ausrüstung des Begleiters Quelle: Screenshot aus SWTOR e nur bedingt zu gebrauchen, da sie keinen echten Spieler ersetzen können. Im Solospiel können sie dafür wirklich glänzen. Erstens baut man, mir ging es so, im Laufe der Zeit ein echtes Verhältnis zu diesen Charakteren auf, sei es nun eine Abneigung oder Verbundenheit. Durch Entscheidungen, die ihr in Gesprächen trefft, erhaltet ihr Sympatiepunkte von euren Charakteren. Steigt diese Anzeige, offenbaren sie euch immer wieder neue Dinge. Im Kampf verhalten sie sich ähnlich wie Begleiter in anderen Spielen. Je nachdem welche Haltung sie gerade eingenommen haben, unterstützen sie euch durch ihre Heil-, Tank- oder DD-Fertigkeiten. Viele Kämpfe setzen voraus, dass ihr einen Begleiter dabei habt. Jeden dieser Begleiter könnt ihr ebenso wie euch komplett mit Ausrüstung versehen, aber nicht wie erwartet nur mit 2 oder 3 Teilen, sondern mit einem vollen Equipment. Das bietet auf Dauer sehr viel mehr Spaß als in anderen MMOs, da man Ausrüstungsteile, die man sich schwer erfarmt hat, nach dem Gebrauch nicht wegschmeißen muss, sondern sie einfach an den Begleiter weitergeben kann.

    Bis jetzt bin ich noch nicht auf eine der sehr angenehmen Besonderheiten in SWTOR eingegangen. Man kämpft nicht immer nur gegen einen Mob, sondern meist gegen eine Gruppe aus 3-4, vom Schwierigkeitsgrad angepassten Gegnern. Mir persönlich gibt es ein sehr viel heldenhafteres Gefühl, wenn ich eine Horde von Gegnern umhaue, als wenn ich als gestählter Held eine Minute brauche, um ein einzelnes Wildschwein zu erlegen. Im Gruppenspiel funktioniert das Kampfsystem 1:1 wie in anderen MMOs. Für die meisten Flashpoints (Instanzen) benötigt man 1 Tank, 1 Heiler und 2 DDs. Außer der Gruppengröße von 4 Personen ändert sich aber nicht viel. CC schien mir bis jetzt noch nicht so wichtig, obwohl ich mich an dieser Stelle nicht zu weit aus dem Fenster lehnen möchte, da ich in diesem Bereich noch nicht viele Erfahrungen gesammelt habe und noch nicht jeden Flashpoint von innen gesehen habe.

    Ohne aktiven Begleiter können Kämpfe schneller enden als geplant... Ohne aktiven Begleiter können Kämpfe schneller enden als geplant... Quelle: Screenshot aus SWTOR
    Fazit

    Die Hauptfeatures von SWTOR liegen sicher nicht in der kompletten Neuerfindung eines MMO-Kampfsystems. Trotzdem macht Star Wars durch sein Begleitersystem einiges besser als andere Online-Rollenspiele. Allerdings würde ich mir ein bisschen mehr Unterschiede zu anderen Spielen wünschen, gerade was Fähigkeiten angeht. Zwar macht der Fakt, dass die Angriffe jetzt in einem Science-Fiction-Universum stecken einiges wett, dennoch spürt man nach längerem Spielen, dass sich an ihren Wirkungen nichts geändert hat. Ein paar innovative Fähigkeiten würden dem Spiel sehr gut tun. Oder was denkt ihr?

    SWTOR - Star Wars: The Old Republic

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Ephoran
    95 %
    Multiplayer
    87%
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    10/10
    Atmosphäre
    7/10
    Buffed
    Spielspaß-Wertung
    89%
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von blubberella
    Aha. Mit einem MMO das technisch und konzeptionell auf dem Stand von 2006 ist, ohne nennenswerte Multiplayer-Aspekte,…
    Von Satus
    Warum nicht gleich 110%? Sorry - schon alleine wegen des immernoch vorhandenen Delays beim Auslösen des Skills ist…
    Von Skela
    "Nervig ist auch das verschlimmbesserte cooldown overlay nach Patch 1.1" Absolut richtig - das ist eine absolute…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • 20.01.2012 11:42 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      maos
      am 20. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es wäre besser gewesen, das Bild mit den Zahlen statt dem 1.Bild oben oder darunter neben den Text(wenn es sein muss).
      Rauf und runterscrollen ist ungünstig.
      Graflicht95
      am 20. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Geb ich dir Recht
      Tarnemel
      am 20. Januar 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Hallo werte community.

      Folgende Dinge sind mir beim Spielen aufgefallen. Die Deutschen- wie auch US-Foren sind übrigens voll damit:

      Dem Begleiter fehlt es an Befehlen wie z. B. laufe dorthin. Auch rennt er nicht raus wenn er im aoe steht. Manchmal reagiert er auch erst verzögert wenn man bereits im Kampf ist.

      Als Soldat (welcher hier auch getestet wurde) ist man später sehr reduziert auf wenige Fertigkeiten um die Gegner nicht aus dem CC zu hauen und zuviel aggro aufzubauen. So zumindest habe ich den Eindruck bei meinem Soldat.

      Nervig ist auch das verschlimmbesserte cooldown overlay nach Patch 1.1 das einem zeigen soll, ob der cooldown nun abgelaufen ist oder nicht. Es ist jetzt schwerer ersichtlich ob der skill jetzt zur Verfügung steht. Im US-Forum gibt es darüber einen schönen 50 Seitenthread.

      Was aber schleunigst gepatched werden muss ist der Ability Delay im Kampfsystem. Die skills werden ausgeführt, zeigen aber erst kurze Zeit später ihre Wirkung. Kann man übrigens selbst gut ausprobieren wenn man sich auf seinen Gleiter schwingt und nach abgelaufener Animation diese nachträglich unterbricht. Der Entwickler ist aber darüber informiert und gelobt dahingehend Besserung (irgendwann).

      Das derzeitige Kampfsystem wird auch erschwert durch ein nichtkonfigurierbares UI. Drei skillleisten hätten es unten schon sein sollen, damit man nicht so weite "Wege" zu den skills hat. Im März soll aber ein update kommen.

      Allerdings frage ich mich abschließend welchen Stellenwert User-Tests haben. Von 95 % sind wir ganz ganz weit entfernt. Zumal der User selbst Zweifel hegt in seinem Fazit.

      Ich möchte hier nichts schlechtreden. Es ist lediglich mein Empfinden beim Spielen des Spiels und ich wünsche mir in Zukunft kritischere Leser-Bewertungen.

      Hochachtungsvoll
      Tarnemel
      Skela
      am 20. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Nervig ist auch das verschlimmbesserte cooldown overlay nach Patch 1.1"
      Absolut richtig - das ist eine absolute Katastrophe so. Andauernd meint man eine Fähigkeit sei schon bereit aber sie braucht noch etwas. Das kann einem, insbesondere im PvP, Kopf und Kragen kosten.
      Graflicht95
      am 20. Januar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Lieber Tanemel,
      erst einmal danke für deine konstruktive Kritik, sowas bekommt man leider viel zu selten...Zu den Punkten die du angeführt hast. Die mögen alle richtig sein und bestimmt auch einige Leute stören, aber es ging mir ja darum ein Bild von dem darzustellen, wie ich das Kampfsystem von SWTOR erlebe. Alles was ich in meinem Artikel genannt habe, sind Punkte die mir bisher aufgefallen sind, ob positiv oder negativ.

      Zur Wertung:
      Diese Wertung bezieht sich auf meinen Gesamteindruck von SWTOR. Ich habe erwähnt, dass Star Wars das Kampfsystem nicht neu erfindet. Aber das war auch niemals meine Erwartung an das Spiel. Und ich persönlich kann wirklich gut mit dem SWTOR-Kampfsystem leben.

      Liebe Grüße
      Graflicht

      Shade_Soul
      am 20. Januar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich finde die Charaktere spielen sich zur Zeit noch sehr "Unrund" bis auf Tank und Heiler.
      Da immernoch das Problem mit dem Auslösen einer Fähigkeit und ihrer Animation besteht.
      Intento
      am 20. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da stimme ich Dir zu. Ich spiele vorwiegend PvP und neben der Tatsache, dass die Fähigkeiten nicht richtig auslösen, sondern oft erst nach wiederholten "Hauens" auf die Taste, birgt das auch das Problem, dass ich mich oft dabei ertappe, unten in den Quickslots nachzuschauen, ob das jetzt ausgelöst hat oder nicht.
      Selbiges Problem bei Proccs, da erscheint da so ein Mini-Icon. Ich brauche da keine AddOns aber zumindest bessere Anzeigen (a la "Lock and Load" des Jägers im bösen Spiel z.B.), damit ich nicht ständig mit den Augen vom eigentlichen Spielgeschehen weg muss.
      Storyteller
      am 20. Januar 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Mir gefällt das Aggro-Management von SWTOR, da es auf der Zahl der Attacken und nicht auf der Höhe des verursachten Schadens basiert. Das macht es für Tanks zum einen fairer und teils anspruchsvoller, da die Zahl der Gegner pro Gruppe einfach viel höher ist.
      Storyteller
      am 20. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gibt einschläge Foren-Berichte zum Thema und unsere Spielerfahrungen (bin selbst Tank) bestätigen diese. Im kommenden Sonderheft von buffed (erscheint am 01. Februar) gibt es einen Artikel dazu.
      Khayman
      am 20. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ernsthaft? Wäre mir noch gar nicht aufgefallen.
      Otakulos
      am 20. Januar 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das Resourcensysthem in Star Wars würde ich vom Ansatz her mit der Energie/Focus vom Schurke/Jäger des Genre Primus vergleichen. Mann hat in SWTOR nur ne Bestimmte Anzahl die sich bei einigen Klassen mit der Zeit Regeneriert wobei die Geschwindigkeit höher ist je mehr man noch übrig hat. Dadurch kommt es in jedem Level Bereich auf Resourcen Manegement an und nicht wie beim Genre Primus einfach nur darauf wer am Meisten davon hat.

      Persönlich finde ich es so am Besten weil es dan mehr auf den Spieler ankommt als auf sein Equip.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
864562
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
SWTOR : Das Kampfsystem - Leser-Test von Graflicht95
Das Online-Rollenspiel zum Filmepos Star Wars ist nun seit bald einem Monat auf dem Markt. Hier ist mein ganz persönlicher, subjektiver Test zu Star Wars: The Old Republic (SWTOR). Unterteilt in mehrere Kategorien. Diesmal: das Kampfsystem.
http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/Lesertests/SWTOR-Das-Kampfsystem-Leser-Test-von-Graflicht95-864562/
20.01.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/01/Star_Wars_The_Old_Republic_09.jpg
swtor - star wars the old republic,ea electronic arts
lesertests