• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • RoM: Der Schurke - Die Klinge im Rücken des Feindes

    Egal ob Ihr mit dem Schurken eine menschliche oder elfische Klassenkombination spielt, Ihr seid im PvE der stärkste Nahkämpfer in Runes of Magic. Sowohl im Solospiel, beim Levelanstieg als auch im Gruppenspiel werdet Ihr mit der Wahl dieser Klasse keine größeren Probleme haben, unter die ersten Plätze der Schadensrangliste zu klettern. Euer Killspeed kommt zwar nicht ganz an den des Magiers heran, dafür unterliegt Euer Energiehaushalt aber einer wesentlich schnelleren Regeneration. Im PvE könnt Ihr aufgrund der verschiedenen Klassenkombinationen die unterschiedlichsten Aufgaben erfüllen.

    So spielt sich der Schurke

    Als Schurke gilt es den Überblick zu bewahren Als Schurke gilt es den Überblick zu bewahren Der Schurke hat im Gruppenspiel den Vorteil, dass er sich aufgrund des anwesenden Tanks ständig im Rücken der Gegner herumtreiben kann. Das bringt ihm die Möglichkeit, auch Angriffe wie Toter Winkel oder als Schurke-Priester Hinterhalt einzusetzen. Begebt Euch jedoch auch immer wieder einmal vor Euren Gegner, um Blendung wirken zu können. Das erleichtert nicht nur dem Tank, sondern auch Eurem Heiler den Kampf. Die Verminderung der Trefferchance für 15 Sekunden kann dann regelmäßig wieder eingesetzt werden, sollte sich der Kampf etwas in die Länge ziehen. Mit Schattenschritt bewegt Ihr Euch dann schnell wieder hinter den Gegner. Nehmt nun wieder Eure normale Rotation mit Meucheln, Gemeiner Schlag und Wunden angreifen auf. Sicher geratet Ihr immer wieder in einen Energie-Engpass. Diesen könnt Ihr durch den Einsatz Eurer Sekundär- und Elitefähigkeiten jedoch schnell wieder wett machen. Ihr solltet während des Gruppenspiels am besten Vorsatz komplett aus Eurem Interface entfernen. Erhöhter Schaden zu Beginn des Kampfes führt oft zu einer unerwünschten Aufmerksamkeit des Gegners Euch gegenüber. Lasst Eurem Tank etwas Zeit, um in der Aggro des Bosses zu steigen. Setzt deshalb Fähigkeiten wie Wilder Angriff und Mörderischer Zorn nur behutsam ein. Bei längeren Bosskämpfen wird Euer Tank Euch wahrscheinlich mitteilen, dass Ihr Spitzel bereit halten sollen. Die fünfminütige Abklingzeit dieser Fähigkeit macht nur selten den Einsatz möglich. Da Eure gesamte Gruppe von dem Buff profitiert, ist hier nur wichtig, dass Euer Tank auf Platz Nummer eins im Aggro-Threat-Meter steht. Ein solches Add-on bekommen Sie zum Beispiel durch den Einsatz von pbInfo. Übertrefft Ihr doch einmal Euren Ritter und der Bossgegner wählt Euch als Ziel aus, könnt Ihr Euch mit Verschwinden schnell komplett aus dem Kampfgeschehen nehmen. Euer Tank hat nun 20 Sekunden Zeit, um sich wieder in der Aggroliste des Gegners nach oben zu schießen. Doch auch diese Fähigkeit hat zehn Minuten Abklingzeit und sollte selten oder noch besser nie zum Einsatz gebracht werden.

    Besonderheiten der Klasse

    Zwei Waffen machen den Unterschied Zwei Waffen machen den Unterschied Der enorme Schaden des Schurken entsteht hauptsächlich durch die Möglichkeit, zwei Einhandwaffen tragen zu können. Egal ob Ihr Euch für Schwerter, Dolche oder als Schurke- Krieger Einhandäxte entscheidet, den maximalen Schadensausstoß erhaltet Ihr nicht nur durch Eure Waffen, sondern auch durch das Erhöhen Eurer passiven Fähigkeiten. Meister der Zweitwaffe und Schnelle Hände sind ein Muss, um den größtmöglichen Schaden erreichen zu können. Je nachdem, für welche Waffenart Ihr Euch entscheidet, könnt Ihr dann auch noch Dolchmeister oder Meister der Axt ausskillen. Beweglichkeit nutzt Ihr eher im Solospiel oder im PvP. Während eines Bosskampfes solltet Ihr in der Regel sowieso keinen Schaden bekommen. Achtet auch darauf, ständig Euren Buff Gift zu erneuern. Dieser Effekt lässt sich dann bis zu viermal auf Eurem Gegner platzieren. Mit dieser Vergiftung wird der Schadensausstoß Eures Gegenübers um acht Prozent verringert. Das beschleunigt nicht nur den Kampf, sondern entlastet auch Euren Heiler. Neben den Fähigkeiten solltet Ihr auch die wichtigsten Attribute Eures Charakters erhöhen. Geschicklichkeit steht bei Euch an oberster Stelle. Da Ihr damit sowohl Eure Angriffskraft als auch Eure Trefferchance und Ausweichwertung beeinflusst, solltet Ihr diesen Wert so hoch wie möglich halten. Besonders in den höherstufigen Instanzen werdet Ihr außerdem ein Mehr an Ausdauer benötigen. Die Flächenschäden einzelner Gegner werden Euch sonst leicht über den Jordan befördern.

    Diese Fähigkeiten solltet Ihr ausbauen

    Die Aufgaben des Schurken im PvE sind vielseitig. Neben dem üblichen Schadensausstoß könnt Ihr mit Buffs Eure Teammitglieder bestärken und habt auch die Möglichkeit, auf Crowd-Control-Fähigkeiten zurückzugreifen.

    Primäre Fähigkeiten:

    Mörderischer Zorn: Für 15 Sekunden wird Eure kritische Trefferchance um 600 Punkte erhöht. Auch Euer Schadensausstoß wird während der Dauer deutlich angehoben. Besonders bei Boss-Encountern sollte diese Fähigkeit eingesetzt werden.

    Gemeiner Schlag: Skillt alle benötigten Angriffe für Eure übliche Rotation aus – Meucheln, Gemeiner Schlag und Wunden angreifen. Euer Schaden kann dann zusätzlich durch das Tragen von Dolchen und das Auslösen von Blutungseffekten erhöht werden.

    Wunden angreifen: Wie auch Gemeiner Schlag und Meucheln wird dieses Talent maximal geskillt. Ihr verursachen damit 270 Prozent Eures Haupthandwaffenschadens an Eurem Gegner. Achtet also darauf, dass Eure Haupthandwaffe stets einen größeren Schadenswert pro Sekunde besitzt, als die Waffe in Eurer Nebenhand.

    Toter Winkel: Da Euer Tank in den Instanzen die gesamte Aufmerksamkeit des Gegners auf sich gezogen haben sollte, könnt Ihr Euch beruhigt hinter den Boss oder Mob stellen. Mit Toter Winkel könnt Ihr dann Eure wirksamste Fähigkeit nutzen. Diese bewirkt nicht nur einen einmaligen Schaden, sondern funktioniert auch noch als DoT.

    Betäubender Dolch: Diese Möglichkeit zur Crowd-Control kann besonders bei sehr starken Gegner-Gruppen genutzt werden. Entlasten Sie also Ihr Team kurzzeitig mit dem Einsatz dieses Skills. Doch Vorsicht: Erhält der betäubte Gegner Schaden, endet die Paralyse. Es sollten also zu dieser Zeit keine Flächenschäden angewendet werden.

    Gift: Achtet darauf, stets mit dem Gift-Buff belegt zu sein. Bei Eurem Gegner könnt Ihr dann einen Debuff bis zu viermal stapeln, der seinen Schadensausstoß um bis zu acht Prozent verringert.

    Meister der Zweitwaffe: Erhöht mit dieser passiven Fähigkeit Euren Nebenhandschaden und die Präzisionsrate. Umso höher Ihr das Talent skillt, umso öfter und effektiver trefft Ihr auch Eure Gegner mit der Nebenhand.

    Ausweichen: Da Ihr als Nahkämpfer gelegentlich auch Schaden von Bossgegnern erhaltet, eignet sich diese Fähigkeit für besonders kritische Momente. 35 Sekunden lang wird damit Eure Ausweichrate um 35 Prozent erhöht. Gerade wenn Euer Gegner einen Flächenschaden wirkt, wie beispielsweise Yusalien im Schrein von Kalin, kann Euch dieses Talent so einiges an Leid ersparen.

    Spitzel: Erhöht die kritische Trefferchance all Eurer Gruppenmitglieder für 60 Sekunden. Besonders bei sehr widerstandsfähigen Bossen hilft dies Eurem Team auf die Sprünge. Skillt Ihr diese Fähigkeit aus, erhöht sich Eure kritische Trefferchance um ganze 141 Punkte.

    Wilder Angriff: Mit dieser Fähigkeit senkt Ihr zwar Eure Verteidigung für 30 Sekunden um maximal 17,5 Prozent, erhöht aber gleichzeitig die Geschwindigkeit Eurer Angriffe um denselben Prozentsatz. Achtet also darauf, diesen Skill nur dann zu nutzen, wenn Euer Gegner keinen Flächenschaden wirken kann.

    Allgemeine Fähigkeiten:

    Meucheln: Dies ist der Beginn Eurer normalen Rotation. Für diesen Skill empfiehlt es sich Dolche anzulegen, um den Blutungseffekt ausnutzen zu können. Ihr können auch mit Toter Winkel diese „Blutende Wunde“ hervorrufen. Doch auch hierbei müsst Ihr auf die schnellen Brotzeitmesser zurückgreifen.

    Blendung: Dies ist die einzige Fähigkeit, welche Ihr nur von vorn auf Euren Gegner ausüben könnt. Euer Tank wird Euch diesen schnellen Platzwechsel danken. Da Ihr Euren Gegner für 15 Sekunden mit Blindheit belegen, hat dieser eine verringerte Trefferwertung. Das Talent zu skillen ist nicht unbedingt notwendig.

    Beweglichkeit: Mit diesem passiven Skill erhöht Ihr Eure Ausweichwertung. Im Gruppenspiel sollte ja normalerweise der Tank sämtlichen Schaden des Gegners kassieren. Doch bei Flächenschaden erspart Ihr Eurem Heiler damit ein bisschen Mana und sich selbst vielleicht sogar den Tod.

    Schnelle Hände: Eure Angriffsgeschwindigkeit wird durch dieses passive Talent erhöht. Ein erhöhter DPS sorgt natürlich im Normalfall dafür, dass Ihr den Gegner schneller über den Jordan schickt. Besonders Euer „weißer Schaden“ (nicht kritisch) wird dadurch um maximal sieben Prozent erhöht. Ein Muss für jeden Schurken.

    Rüstung, Waffen und Co.

    Rüstungen für den Schurken

    Bevor Ihr Euch das Schattenhai-Set aus dem Herz des Ozeans holt, solltet Ihr Euren Schurken am besten mit dem Zyklopenschlächter-Set bekleiden. Auch das Schwarze Sieges-Set kann Euch auf Eurem Weg in die High-Level-Instanzen weiterhelfen. Während das Zyklopenschlächter- Set Euch ein Mehr an Angriffskraft gibt, bekommt Ihr durch das Schwarze Sieges-Set eine erhöhte Ausdauer und vermehrt Lebenspunkte.

    RoM: Der Schurke - Die Klinge im Rücken des Feindes

    Waffen für Schurken

    RoM: Der Schurke - Die Klinge im Rücken des Feindes Der Schurke in Runes of Magic muss nicht unbedingt der hinterlistige Dolchschwinger sein. Die Wahl der Sekundärklasse bestimmt mit über die Entscheidung, welche Waffen er anlegen sollte.

    Als Schurke-Krieger habt Ihr auch die Möglichkeit, zwei Einhandäxte zu tragen. Der Einsatzvon zwei Schwertern ist nicht sehr sinnvoll.Zwar ist der Schaden mit Schwertern höher, als der mit Dolchen, doch der Blutungseffekt geht Euch damit verloren.

    Versucht durch Eure Nahrung und Rüstung das größtmögliche Schadenspotenzial aus Eurem Charakter herauszubekommen. Erhöht den DPS durch zusätzliche Geschicklichkeit auf Eure Rüstung. Nicht nur Angriffskraft und Trefferchance werden dadurch beeinflusst, sondernauch Eure Ausweichwertung. Ihr profitiert also doppelt von diesem Attribut. Auch Ausdauer sollte in den höheren Instanzen einen großen Stellenwert einnehmen. Oft werden Euch Bosse einiges an Gesundheit abverlangen.

  • Runes of Magic
    Runes of Magic
    Publisher
    Gameforge AG
    Developer
    Runewaker Entertainment
    Release
    19.03.2009
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von KRANKIMATOR
    kleine Hilfe wenn ihr im pk modus seit natürlich nur auf dem pvp server könnt ihr am besten priester niederkillen
    Von Fraenver
    empfehle schurke/krieger oder schurke/ritter wobei ich gemerkt habe, dass ich mit meinem schurke/krieger (2…
    Von Fraenver
    joa...eigentlich ganz gut geschrieben...vielleicht könntet ihr mehr auf ne skillung eingehen!

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Syberia 3 Release: Syberia 3 Anuman Interactive , Microids (FR)
    Cover Packshot von Shiness Release: Shiness Focus Home Interactive , Enigami
    • buffed.de Redaktion
      28.04.2010 16:22 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      KRANKIMATOR
      am 17. Mai 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      kleine Hilfe wenn ihr im pk modus seit natürlich nur auf dem pvp server könnt ihr am besten priester niederkillen
      Fraenver
      am 30. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      empfehle schurke/krieger oder schurke/ritter
      wobei ich gemerkt habe, dass ich mit meinem schurke/krieger (2 äxte)
      mehr schaden mache als mit einem schurke/ritter!
      (Beide ungefähr gleich equipt)
      Fraenver
      am 30. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      joa...eigentlich ganz gut geschrieben...vielleicht könntet ihr mehr auf ne skillung eingehen!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
795693
Runes of Magic
RoM: Der Schurke - Die Klinge im Rücken des Feindes
http://www.buffed.de/Runes-of-Magic-Spiel-31129/Guides/RoM-Der-Schurke-Die-Klinge-im-Ruecken-des-Feindes-795693/
28.04.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/04/Der_Schurke_..._jetzt_aber_verdammt_01.jpg
guides