• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Timo Wagner
      11.08.2009 18:02 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Ratatui
      am 12. August 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich hatte mal ein komisches erlebnis in ner Kopenhagener Disco. 2 Australier befragten uns, wo man in der Disco schnell Extasy bekommt oO

      ich glaub die haben da unten echt ein problem mit drogen -.-
      Getränkefachmann
      am 12. August 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mal so ganz nebenbei...Fallout 3 wurde in Australien zwar nicht verboten,aber geschnitten.Ebenfalls wegen dem dort möglichen Drogenmissbrauch.

      Die Ausies ham halt was gegen Drogen^^
      Thelani
      am 12. August 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @13

      Ich denk auch nicht das dann 5000 im Ausland bestellen.
      Ein Teil bestellt es Ausland, ein Teil saugt es aus dem Nezt und Rest kriegts von Freunden gebrannt. ^^
      Gruftminister
      am 12. August 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @8 Das stimmt vielleicht in deiner eigenen Nerd-Welt. Aber der Normalmensch kauft seine Spiele ganz normal in einem Laden. Ein Verbot greift da definitiv. Wenn das Spiel normalerweise von 5000 Leuten gekauft wird, dann glaubst du doch nicht ersnthaft, dass dann 5000 Spiele im Ausland bestellt werden, oder?
      Terracresta
      am 12. August 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Die mit dem erhobenen Zeigefinger sind meist die Schlimmsten, wer weiß wieviele von der Behörde da selber die "Dienste" von Professionellen in Anspruch nehmen oder Koksen...
      Held²
      am 11. August 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ich nur so schade finde in Österreich sind die Gesetze wegen Spiele nicht so streng nur leider bekommen wir trotzdem fast immer die selbe version wie die Deutschen
      Szputnyik
      am 11. August 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Intressiert mich ehrlich gesagt überhauptnicht obs in Australien verboten ist. Wir haben mit der Politik in Deutschland schon genug zu tun
      battschack
      am 11. August 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @8 Verbote bringen garnix Da freuen sich Australiens Dsl leitungen nur mehr weil ein paar gb mehr gezogen werden
      Haggl
      am 11. August 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      So Verbote bringen doch sowieso nichts. Die die es trotzdem spielen wollen, bestellen es eben im Ausland. In den USA oder in UK wird Risen sicher auch erscheinen.
      Ich hole mir viele Spiele auch nicht in Deutschen läden.
      Viruzzzz
      am 11. August 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wenn se damit nen problem haben solln se doch den alkohol in australien verbieten dann besteht keine missbrauchsgefahr mehr.
      und autos auch damit baut man unfälle und brot auch daran könnte man ersticken
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
781989
Risen
Risen: Vorerst kein Verkauf in Australien
Aktuelle Version aufgrund von Sex & Drogen zu hart für Down-Under
http://www.buffed.de/Risen-Spiel-30275/News/Risen-Vorerst-kein-Verkauf-in-Australien-781989/
11.08.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/08/buffed_risen_79736_19_07_2009_org_02.jpg
news