• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Rift: Storm Legion - Vorabtest der ersten Erweiterung

    Mit Storm Legion erhält Rift nach rund anderthalb Jahren seine erste Erweiterung. Und die sorgt für mächtig Wirbel, denn neben tollen neuen Features wie dem Housing bringt sie zwei riesige neue Kontinente, 10 neue Stufen und zahlreiche neue Dungeons, Raids, Reittiere, Rüstungen und Handwerksoptionen ins Spiel.

    Rift: Storm Legion im Vorab-Test: Die Storm Legion greift an! Telara, die Spielwelt von Rift, wird von den Mächten der Drachendame Crucia bedroht, deren Erscheinen Vorbesteller der Erweiterung bereits seit einigen Wochen in der neuen 5-Mann-Instanz "Der Exodus der Drachenkönigin" miterleben können, die nun für alle ihre Pforten öffnet. Ist der Schock überwunden, geht es durch neue Portale zu drei Anlaufstellen auf den neuen Kontinenten Dämmerland und Brevane.

    In der Metropole Sturmbucht, die endlich mal eine richtige Stadt in akzeptabler Größe ins Rift-Universum bringt, treffen sich beide Fraktionen, seit Patch 1.11 geht das ja auch in friedlicher Weise. Hier finden sich zahlreiche Händler, neben neuen Handwerksrezepten und buchstäblich hunderten Objekten für die Dimensionen – also das Housing – findet man hier auch neue Belohnungen für den Kampf gegen Risse und Dungeon-Besuche. Bei den hochstufigen Gegenständen erkennt man klar, wohin die Item-Reise geht. Hat man den Weg von Stufe 50 auf 60 hinter sich, trägt man Ausrüstung, deren Werte mindestens doppelt so hoch sind, wie beim bisherigen Equipment.

    Doch der Weg dorthin ist kein kurzer: Ein Stufenaufstieg dauert gut und gerne 10 Stunden voller Quests, Riss-Jagd und Dungeons. Der langsame Fortschritt ist eine gute Sache, so hat man als Käufer und Abonnent länger Spaß an Storm Legion, bevor es überhaupt um die Wurst, also Raids und Experten-Dungeons geht. Die Ebeneneinstimmung, also Rifts alternatives Level-System für Maximalstufenspieler, ruht solange. Erst wenn Ihr die 60er Marke knackt, geht die Erfahrung wieder dorthin.

    Ein Stufenaufstieg in Rift: Storm Legion dauert gut und gerne 10 Stunden voller Quests, Riss-Jagd und Dungeons. Ein Stufenaufstieg in Rift: Storm Legion dauert gut und gerne 10 Stunden voller Quests, Riss-Jagd und Dungeons. Quelle: Trion Rift: Storm Legion - Kontinente & Quests

    Die neue Levelphase findet nahezu ausschließlich auf den beiden Kontinenten Dusken und Brevane statt. Hier haben sich die Desinger ausgetobt, denn jede der beiden neuen Karten ist in etwa so groß wie das alte Telara, dafür aber in weniger Zonen unterteilt. Der erste Eindruck der Regionen ist zwiespältig. Denn teilweise sind die Gebiete richtig schön geworden, wer etwa durch die von gigantischen Knochen durchzogene Landschaft von Seratos streift und dabei viele neuartige Monster verdrischt, bleibt schon mal mit offenem Mund stehen. Andererseits erinnert die Gegend um Kap Jul frappierend an die Glutinsel, viele Sackgassen im Level-Design und einige Flächen, wo einfach nur eine hässliche Grün-Schwarze Textur als Wiese dient, trüben den positiven Eindruck der Storm-Legion-Optik.

    Bei den Aufgaben orientiert sich Storm Legion voll am Hauptspiel: Die meisten Quests kann man schnell wieder vergessen. Zwar gibt es stellenweise ein paar Highlights, besonders bei den speziell markierten Story-Quests (die zwar vertont aber langweilig inszeniert sind). Demgegenüber stehen aber hunderte unmotivierte und unmotivierende Sammel- und Töte-Quests. Dafür haben die Entwickler sogar eine neue eigene Form erdacht: die Massaker. Die Aufgabe wird aktiviert, sobald Ihr ein spezielles Biest erschlagt und besteht dann darin, 12, 16 oder 20 ähnliche Kreaturen zu meucheln. Was, hat hier jemand Asia-Grinder gesagt? Diese Aufgaben erinnern stark an die Bonus-Missionen von Star Wars: The Old Republic.

    Und sie waren dort schon langweilig. Bei aller Häme über die Massaker: Meist erledigt man sie nebenbei und kassiert so schnell ein paar Erfahrungspunkte. Denn man muss die Aufgaben weder annehmen noch abgeben, klappt automatisch. Auch dürft Ihr künftig kämpfenden Mitspielern unter die Arme greifen – ein erlegtes Monster zählt für alle Spieler, egal ob Ihr eine Gruppe bildet oder nicht. Scheinbar hat man auch bei Trion mal eine Runde Guild Wars 2 gespielt. Die Handhabe ist folglich vorbildlich, allein der Inhalt überzeugt keineswegs.

    Rift: Storm Legion - Highlight: Dimensionen

    Mit dem Housing-System kommt ein hervorragendes Feature neu ins Spiel. Spieler und Gilden dürfen fortan eine oder mehrere Dimensionen erwerben. Dabei handelt es sich um bereits aus der Spielwelt bekannte Klein-Zonen, etwa eine Gaststätte oder eine markante Höhle, von der eine instanzierte Kopie erstellt wird. Das bedeutet, das "Grundgerüst" der Instanz bleibt immer, wie es ist – steht da also ein Haus, könnt Ihr es nicht abreißen. Wohl aber mit diversen Objekten bis zu Unkenntlichkeit umgestalten. Der große Vorteil des Systems: Alle Objekte, also Tische, Steine, Bäume, Bretter, Krüge, Bücher und so weiter lassen sich in Größe und Lage sehr stark anpassen.

    Aus einem Tisch wird so ein Teppich, da Ihr die Objekte in den Boden versenken könnt. Oder Ihr nehmt einzelne Holzbalken und baut damit eine Treppe, die in eine neue Etage oder zu einem Balkon führt – den Ihr ebenfalls baut. In den Dimensionen kann man sich kreativ austoben, das System ist richtig gut geworden. Um seine Bastelerfolge anderen zu zeigen, kann man die Dimension für Besucher öffnen, über einen Ingame-Browser kann man sich in allen öffentlichen Dimensionen umschauen und diese sogar bewerten. Zwar gibt es noch ein paar Dinge auf der Wunschliste – Nachbarschaften wie bei HdRO etwa oder Trophäen von Bosskämpfen als Deko – aber bereits jetzt ist das Housing bärenstark. Und wer Trion kennt weiß, da kommt noch mehr.

    02:28
    Rift: Storm Legion - Launch-Trailer
  • Rift
    Rift
    Publisher
    Trion Worlds
    Developer
    Trion Worlds
    Release
    03.03.2011
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Tarabuku
    Will noch kurz was ergänzen. :D Was ich mir noch wünschen würde: = Da ich es noch nicht gefunden habe wünsche ich…
    Von Wamboland
    Jup die SL Instanzen sind selbst auf normal nicht so einfach - mag aber auch an meinem Equip liegen, ist nur T4 raid.
    Von Dylis
    "- Dungens meinst zu leicht (Normal Mode)" Schau mal in die Sturmlegion Dungeons (Lv. 50+) rein. =)

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Dargrimm
      15.11.2012 10:54 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Tarabuku
      am 16. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Tagebuch tag 2:

      Die Angel ist schon ausgeworfen gleich gibt es Abendessen.

      So wir haben es gleich 6 Uhr morgens meine Augen bluten schon und ich versuch immer noch vom Spiel weg zu kommen sucht pur. Habe heute meine Banditenhöhle gebaut dank Editor, ist echt alles möglich.

      Mein Hintergrund:

      Habe Rift in der Beta und 3 Monate nach releas gespielt hatte aber den wieder aufgehört da es zu dem Zeitpunkt nett war aber nicht mehr fesseln konnte. War in der Zeit in vielen anderen MMo´s aktiv zuletzt im letzten World of Warcraft Add-on, wo ich den Kauf immer noch bereue, habe es nicht mal 2 tage geschafft zu spielen ohne das Ich fast eingeschlafen wer.
      Bin jetzt vor 2 tagen wieder in Rift eingestiegen mit dem releas vom Add-on, und was soll ich sagen es ist einfach klasse geworden, und ich steh nicht allein da habe noch ein paar freunde dazu gebracht es mit mir anzuschauen, und sie haben dieselbe Meinung einer hat sogar schon ein Jahres Abo gemacht.

      Persönliche plus punkte:

      + schöne glaubwürdige Welt
      + Vertonung und Musik
      + Möglichkeiten Klassen zu skillen
      + sofort abenteuer
      + Dungenfinder
      + Housing
      + X Erfolge die Belohnungen und oder Titel geben
      + Neue und überarbeitete modele/Texturen
      + Garderobe (Beispiel es ist optisch möglich ein Magier mit platten Rüstung zu spielen und so visuell ein Kriegsmagier Endstehen zu lassen)
      +Schneller Support bei Problemen (10-20 Minuten)
      +grafisch einfach ein Schatz (Licht und Schattenspiel "Max Einstehlungen")
      + man kann die komplette Rüstung färben primer und sekundär
      + neue Klassen Seelen gliedern sich Perfekt ein

      Negativ Punkte:

      - Quest sind Standard kost
      - Dungens meinst zu leicht (Normal Mode)
      - Server sind meist relativ leer
      - Dungenfinder suche kann schon ein paar Minuten dauern
      - Dungenfinder suche international wer kein englisch kann hat schon seine Problem
      - Kampfsystem ist Standard klick and fight.

      So ich entschuldige mich jetzt schon für Rechtschreib/form Fehler aber mir fallen jetzt doch die Augen zu, hoffe die oben genanten Punkte bewegen mehr Leute Rift zu spielen oder auch nicht will ja kein was rein Texten.

      M.F.G
      Tarabuku
      am 16. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Will noch kurz was ergänzen.

      Was ich mir noch wünschen würde:

      = Da ich es noch nicht gefunden habe wünsche ich mir crafting Objekte für das Housing also Schmiede, Webstuhl & Alchemielabor ,und Kisten wo man auf Händler crafting mat´s und die Bank zugreifen kann.Mehr b.z.w Gegenstände mit dem man interagieren kann (Stühle, wo man sich richtig hinsetzen kann , Betten wo man richtig liegt)

      = Neue Animationen beim Crafting wo man den schmiede Hammer schwingt oder im Kochtopf rührt.

      = Musik Instrumente das man im seinem Haus b.z.w Gildenhaus mit Freunden musizieren kann.Würde es mir wie ein kleines Guitar Hero vorstehlen wo man frei oder bestimmte Lieder spielen kann, würde den Noten blätter in der Welt verteilen bei Händlern, Kisten & Dungeons.
      Und wen man ein Lied zu 100% richtig gespielt hat, kann man es einfach abspielen.

      Zu info ich spiel auf ein Rp server. =)

      M.F.G

      & Ein danke an Trion
      Wamboland
      am 16. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jup die SL Instanzen sind selbst auf normal nicht so einfach - mag aber auch an meinem Equip liegen, ist nur T4 raid.
      Dylis
      am 16. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "- Dungens meinst zu leicht (Normal Mode)"

      Schau mal in die Sturmlegion Dungeons (Lv. 50+) rein. =)
      eruH23
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Also Sorry wer hier auf Trion rumhackt ist echt auf dem Holzweg ! Ich habe so ziemlich alle MMoG s gespielt seid Everquest und muss sagen ich habe noch kein Spiel erlebt das mit soviel Liebe gepflegt wird und das auch noch alles zu wirklich humanen Preisen . Ich finde das Addon wirklich gelungen man merkt schlicht wieviel Liebe reingesteckt wurde . Ja es gibt auch negatives mir zb gefallen die Massaker Quests ned aber die muss man ja nicht machen wenn man nicht mag ! Wenn ich hier dann noch lese das die Raids zu einfach sind muss ich einfach nur schmunzeln ^^ Wer wirklich raidet und nicht 12 Stunden am Tag am Rechner hocken kann wird verstehen was ich meine ^^
      ZAM
      am 15. November 2012
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Wenn ich wüsste, wo ich die Zeit für mehrere MMOs hernehmen soll wär ich sofort dabei. -.-
      Trion_Kahuna
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Wieso mehrere, eins reicht doch :>
      werhatanderuhrgedreht
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Muss auch sagen das zwar das Design der Welt nicht schlecht ist jedoch die Quets sehr langweilig und ohne Gehirn machbar sind im vergleich zu anderen Online-Spielen. Es ist schade das Trion sich da nicht mehr einfallen lassen hat.

      Das leveln macht so fast keinen spaß da es wie ein Grind wirkt denke mal das einzige was interessant ist sind die neuen Instanzen und das Housing.
      Raiden ist so eine sache in Rift mir persönlich hat es in Rift keinen Spaß gemacht da es ziemlich einfach ist und auch immer wieder das selbe.

      Schade eigentlich hatte mir mehr erhofft von der erweiterung aber für 1 Monat kann man sich das schon einmal antun.
      Die Quests aus Secret World sind für mich bis jetzt die besten Quests die ich einem mmo hatte ist auch das einzige Game wo man sein Gehirn einschalten muss im vergleich zu WoW, Rift u.s.w selbst die Quests in SWtoR sind etwas besser als in Rift.

      PvP in Rift ist "fast" genauso wie in WoW und macht keinen Spaß.
      PvP in GW2 macht da schon mehr spaß.
      Aber ist alles Geschmackssache......

      mfg
      Skabeast
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ich weiss nicht ob du dich im raidendcontent in rift jeh newegt hast, dieser ist nämlich ganz schön knackig.
      Darandor
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich finde es praktisch mit den Massakerquests.
      Erledigen die zu zweit eigentlich nebenbei.Kein nerviges annehmen der Quest und dämliches zurückgelaufe wie in anderen Spielen.

      Haben auch GW2 seit Release gespielt aber ständig Fluchküste und Co abzulaufen auf der Jagd nach Events um Karma zu sammeln wobei in letzter Zeit Events ohne Ende verbugt sind, machen auf Dauer nun mal auch keinen Spaß. Die letzten 3 Tage versucht unsere 80er Storyquest zu beenden aber da die Tore bei Arah gar nicht mehr aufgehen haben wir es sein gelassen.

      Und das Herzerl System bei Gw2 ist im Prinzip nichts anderes wie grinden nur anders verpackt

      Spielen trotzdem weiterhin beide Spiele da
      1. GW2 nichts monatlich kostet und immer noch Spaß macht Twinks hochziehen WvWvW usw.
      2. Rift momentan wieder Spaß macht und sei es nur für 6 Monate oder so.
      Dylis
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also mir machen die Quests Spaß, die Story hinter der Geschichtsquest ist sehr gut für Onlinegames aber die meisten werden sich die Quests wohl nicht mal durchlesen.
      Wenn du die Massakerquests zu langweilig findest warum macht du sie denn? Man kann z.b. auch über die Sofort Abenteuer leveln.
      maos
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      räusper.. die Menge an Content in GW2 ist weiterhin gleich stark verteilt zwischen pve und pvp! Siehe heutiges Update, teroa!
      teroa
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      PvP in Rift ist "fast" genauso wie in WoW und macht keinen Spaß.
      PvP in GW2 macht da schon mehr spaß.


      mhh woran könnte das liegen^^ achja das eine sind pve games /wow,rift)das andere ist nen pvp game (gw2)..
      Wuhuu
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bin auch nach über 1 Jahr wieder eingestiegen, lasse GW2 erstmal ruhen, obwohl ich davon schwer begeistert bin.
      Versuche in Rift ständig durch Doppel-W-Drücken auszuweichen
      Sind beides coole Spiele Dank der Dynamik und dem spontanen gemeinsamen Spielen bei Rifts bzw. Events.
      teroa
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      . Die üblichen Schwächen allerdings, also das langweilige Quest-Design oder das eher mittelmäßige PvP, bleiben bestehen. Ersteres wird im Angesicht von The Secret World oder Guild Wars 2 zunehmend dramatischer,


      mhh in pc zeitschriften wird das questsystem von gw2 auch nicht mit lob überhäuft....
      Lari
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      An der Playerbase wird es nicht viel ändern. Klar, es kommen Spieler zurück für neue Dungeons, Raids, vielleicht sogar das Housing oder um einfach mal einen Charakter auf 60 zu bringen.
      Im Bekanntenkreis allerdings hält sich die Begeisterung in Grenzen. 4 aktive Rift-Spieler, vom Housing wenig begeistert, weils instanziert ist. Den Raids will man nicht aufs neue hinterherlaufen, Expertendungeons mal gucken... aber die Tendenz geht da eher in Richtung GW2.

      So gut Rift als Raidgame auch umgesetzt ist, so sehr bin ich beim Wiedereinstieg wieder in einen Trott verfallen der am Ende langweilte. Durch Experteninstanzen rushen, Random-Raids rushen, wieder in eine Raidgilde einsteigen? Hmmm... konnte nicht mehr begeistern.

      Die Erweiterung mag technisch in Ordnung sein, aber die Inhalte begeistern immer weniger Spieler. Das ist aber nicht nur bei Rift so, auch andere Theme-Parks haben die gleichen Probleme.

      Ich wünsche allen Rift-Spielern Spaß mit der Erweiterung und hoffe Trion bleibt am Ball. Eine der besseren Spieleschmieden da draußen

      Edit: und vielleicht schau ich sogar mal rein, kostet ja glaube ich nicht die Welt und da man bei GW2 nichts zahlt... weil irgendwie reizt es ja doch so ein klein bisschen
      tekkon123
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja,bei uns in der Gilde sind die GW 2 abtrünnigen zurückgekehrt und sind schwer begeistert.Allerdings muss mann sagen das das eh Nerds der alten Schule sind.Für zwischendurch passt GW2 ja ganz gut.Aber für dauerzocker ist da der Drops schnell gelutscht.
      maos
      am 14. November 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich habe es schon beim anderen Artikel geschrieben:

      Das ist keine simple Erweiterung, sie ist eine Offenbarung von Rift!
      Das neue Design ist saugeil und macht soviel aus!

      Respekt an Trion, man merkt echt wieviel Herzblut hier drinnen steckt, aber auch wie wenig Scheu sie haben ihre Gewinne ins Spiel selbst neu zu investieren, statt sie in die eigene Taschen oder den Aktionären zu stecken!

      Hier das Video zum geilen Design für den Boss Regulos:
      http://www.buffed.de/Rift-PC-231664/News/Rift-Endless-Eclipse-Tour-Video-Einblick-auf-Regulos-1035456/

      Und hier der gespeicherte Stream mit der Tour zu dem Housing namens Dimensionen:
      http://de.twitch.tv/trionworlds/b/336147095
      maos
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das war kein Raum, das war ein Panorama!
      max85
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Der Raum mit Regulos sah wirklich geil aus^^
      marex76
      am 14. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Spiel ist ja gähnend leer. Neues Addon und das höchste ist medium? Sieht so aus als ob man trotz aller Anstrengungen gen Untergang segelt. Gibts schon f2p-Pläne?
      tekkon123
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Pssssst Kahuna.Wie wollen die f2p Propheten die über 1 Jahr schon den Untergang von Rift vorhersagen nicht verjagen.
      Dylis
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kahuna :O
      Trion_Kahuna
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde 11x gebufft
      Melden
      Wir haben in den letzten anderthalb Jahren mehrere Updates an unserer Serverhardware durchgeführt, welche die Serverkapazität teils erheblich erhöht hat. Was zum Launch "Voll" war ist heute wahrscheinlich irgendwo zwischen Niedrig und Mittel angesetzt.
      Deadeye-Jed
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die wussten einfach das du kommst also mach dir nix draus
      tekkon123
      am 14. November 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Jo,geht morgen los.
      Wamboland
      am 14. November 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Jup das mit der EE-EP fand ich auch im Video schon blöd. Steht doch oft sogar bei Quests dabei das es 2 Arten von EP gibt.

      Die Massaker Quests sind sicherlich keine Ausgeburt der Kreativität, erfüllen ihren Zweck aber gut. Bonus XP fürs Monsterhauen. Ob mir nun ein NPC in einer Cutszene und voll vertont eine blöde Geschichte erzählt warum ich 20 davon töten soll oder nicht ... am Ende ist es egal.

      Die Storyquests dürften in der Tat aber mal spannender umgesetzt werden. Manche Quests heben sich ein bissel ab, aber generell ist es hier wie schon in Vanilla, das es meist nur ein töte, suche, aktiviere, rede ist. Sicherlich die größte Schwäche von Rift.

      Ansonsten bin ich aber zufrieden. Die neuen Zonen sehen gut aus, die neuen Gegner heben sich deutlich vom alten Design ab, aber passen. Vor allem der Patchday lief sehr sauber ab. Keine 3 Stunden waren die Server offline und danach lief es durchaus gut. Bissel laggy wegen dem großen Andrang und die Loginserver haben wohl zwischenzeitlich etwas unter der Last gelitten.

      Im Spiel selber war es aber sauber und keine gröberen Fehler die einem über den Weg laufen usw.

      Für die Zukunft würde ich mir nur wünschen das es Trion schafft die Story besser zu verkaufen, denn derzeit muss man nach ihr suchen, findet dann aber auch reichlich.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1035603
Rift
Rift: Storm Legion - Vorabtest der ersten Erweiterung
Mit Storm Legion erhält Rift nach rund anderthalb Jahren seine erste Erweiterung. Und die sorgt für mächtig Wirbel, denn neben tollen neuen Features wie dem Housing bringt sie zwei riesige neue Kontinente, 10 neue Stufen und zahlreiche neue Dungeons, Raids, Reittiere, Rüstungen und Handwerksoptionen ins Spiel.
http://www.buffed.de/Rift-Spiel-30202/Tests/Rift-Storm-Legion-Test-1035603/
15.11.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/11/Rift_Storm_Legion_Beta___3_.jpg
rift,trion,mmo
tests