• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      12.12.2012 09:58 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mayestic
      am 16. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was bedeutet Qualitätssicherung ?

      Das das Produkt, evtl neuer Content, neue Addons schlechter oder erst gar nicht getestet werden und somit unüberprüft auf uns Spieler losgelassen wird ? Oder wie muss ich das verstehn ?

      Wenn man natürlich erst mal keinen neuen Content mehr in Planung hat braucht man auch keine Tester. Wäre das der richtige Rückschluss daraus oder liege ich total daneben ?

      Bulletride
      am 13. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Der Zeitpunkt wundert mich schon. Storm Legion ist sehr gut angelaufen und wie gewohnt ohne größere Bugs. Hotfixes kommen regelmäßig und der erste große Content-Patch ist auch schon da, obwohl nur ein Bruchteil der Spieler auch nur ansatzweise so weit durch ist.

      Ich kann mir bestenfalls vorstellen, dass die Probleme eher mit End Of Nations als mit Rift zusammenhängen. Ich habe EON in der Beta gespielt und obwohl es technisch gut lief, fehlte es noch an der Einsteigerfreundlichkeit. Das Tutorial war praktisch wertlos und die vielen Einheiten und Upgrademöglichkeiten waren nicht ausreichend erklärt. Man kaufte praktisch die Katze im Sack und musste selbst rausfinden, wozu es gut war oder auch nicht. Angesichts des F2P-Modells nicht gerade Ideal. Wer gibt schon gern Shop-Währung für Einheiten aus, die eventuell nichts taugen.

      Ich denke nicht, dass sie die Rift deswegen venachlässigen. Der ständige Nachschub an hochwertigem Content für alle Spielergruppen und die Patches, die an allen Ecken Kleinigkeiten verbessern, die andere Entwickler einfach so drin lassen, sind der große Trumpf, mit denen Trion die Abo-Gebühren rechtfertigt. Es wäre dumm, diesen Ruf werden auf´s Spiel zu setzen.
      punkten1304
      am 12. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      besonders in der Qualitätssicherung?..na das is natürlich...ähm ja..
      ZAM
      am 12. Dezember 2012
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      BushidoSushi
      am 13. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ne lass ruhig mich interessieren die Meinungen zu entlassungen.
      matthi200
      am 12. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist bei Filmen nichts anderes... oft schrumpft das Team nach der Fertigstellung eines Kinofilms auch wieder extrem.
      Allerdings denke ich nicht das diese 30 Mitarbeiter keine Chancen mehr haben, man hat gesehen was sie für einen klasse Job machen, das wird ihnen sicher im weiteren verlauf ihres Jobs helfen.
      Schade ist es trotzdem immer.
      Cloudsbrother
      am 12. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich frage mich geade wie die langfristigen Pläne zu Rift aussehen?! Auch Ingame-Geschichtlich. Es ist ja bereits von Anfang an klar wer die bösen Drachen sind und das Regulos der Obermotz ist. Nun werden ja die Super-Drachen alle systematisch ausgelöscht und selbst der Obrmotz Regulos soll wohl im nächsten Patch drann glauben.
      Das macht die Menge der verfügbahren Bösewichte doch verdammt schnell verdammt klein.

      Allerdings sagt das nichts über ein nahes geschichtliches Ende aus da es ja auch ganz neue Gegner geben kann. Ist da schon irgendwas in die Richtung eingeleitet oder angdeutet worden? Ich mein der Feinde-Verschleiß ist ja größer als bei WoW.
      milosmalley
      am 12. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Ectheltawar

      Ich weiss was du meinst, aber ist es nicht eher andersrum der Fall das viel mehr MMO-Anbieter ihre eigene Welt kreieren?

      Mir fallen spontan als Lizenz eigentlich nur SWTOR, HDRO, DDO, Neverwinter und das noch nicht eingestellte Superhelden-MMO ein, dessen Namen sich grad vor mir versteckt ^^

      Im Gegensatz zu Rift, GW2, WOW, TSW, Tera, Anarchy Online, ArchAge, FF, Aion, Blade&Soul, EVE Online, Darkfall, RaiderZ, Neocron usw.
      Dargrimm
      am 12. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jo, wird angedeutet. Das Tor der Unendlichkeit, das Crucia wieder aufbauen will, ist ein Portal zu anderen Welten außerhalb Telaras. Das es dort weitergehen soll, war sogar schon vor dem Rift-Relase in Gesprächen mit den Entwicklern gefallen, als ich im Juli in San Francisco war, haben sie das auch noch mal erwähnt. Wir hatten auch ein Interview mit dem Story-Chef McDowell dazu.
      Ectheltawar
      am 12. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Trion besitzt gegenüber vielen anderen MMO-Anbietern einen Vorteil, es ist ihre ganz eigene Spielwelt. Der ganze Hintergrund ist von ihnen selbst geschrieben und somit auch Problemlos erweiterbar. Wenn der Blutsturm überstanden wurde und Regulos wirklich besiegt ist, wird sich gewiss eine neue Bedrohung finden. Andere Entwickler haben es da deutlich schwerer da sie sich an Lizenzen und Vorgaben halten müssen.
      Krinte
      am 12. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Jungs. Trion Entwickelt Rift. Sie machen aber auch noch mehr. Es geht um die firma und nicht speziell um Rift. Es ist wie oben schon geschrieben, leider fast immer so das nach einem Release, Entwickler entlassen werden. Es kann natürlich auch mit dem "Problem" von End of Nation zusammen hängen. Defiance machen sie auch noch.

      Und wegen Regulos. Das war doch angekündigt das es so kommt. Das liegt Story technisch so zusammen. Crucia und Regulos!

      Da wird natürlich mehr kommen. Entwickler sind frei in ihrer Story!! Bin gespannt wie es mit SL weiter geht. Die lassen sich da schon was tolles einfallen
      InFate
      am 12. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Es ist gang und gäbe, dass Entwickler von Online-Rollenspielen nach dem Release eines größeren Meilensteins ihrer Produktion entlassen werden"


      Traumjob Spielentwickler.
      Skabeast
      am 12. Dezember 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ich finde sowas auch immer traurig, weil damit immer schicksale verbunden sind. hoffentlich ist es "nur" der übliche turnus und nicht das ende vom anfang.
      Diclonii
      am 12. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Manchmal denke ich auch, eigentlich sollten wir doch in der Lage sein aus unseren Fehlern zu lernen. Gerade Geschichte zeigt doch Interessante Ereignisse, welche sich über gewiße Zeiträume wiederholten. Ich schätze, das wird auch so weitergehen, am Ende verliert der Verstand gegenüber Triebe wie Gier.
      Raicleve
      am 12. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Seid doch mal nicht so blauäugig.
      Das ist eben ein Projektgeschäft. Und für die Mitarbeiter kommt das sicher NICHT überaschend. Die Verträge werden wie gesagt befristet auf die Entwicklungszeit sein. Das ist was vollkommen normales.
      Arrclyde
      am 12. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Der "übliche Turnus" ist nur die fadenscheinige Ausflucht um nicht erzählen zu müssen wie es wirklich steht. Ich finde es ebenfalls traurig und es macht mich ehrlich gesagt etwas sauer. Denn wenn Fehler im Management gemacht werden dann entlässt man Mitarbeiter, die ganz sicher an den fehlerhaften Entscheidungen schuld sind...... anstatt die teueresten und überflüssigsten Posten zu streichen => überbezahlte Manager die fatale Fehlentscheidungen treffen. Wie lange genau gedenken die werten Herren dass das gut geht? In Geschichte haben die gepennt (Franz. Revolution anyone? Selbe Situation, tausche Aristrokraten mit Industriellen)
      vortexv1
      am 12. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ganz ehrlich, dass jetzt schon der Regulos (der Mega Obermotz von Rift) Raid kommt machte mich stutzig.
      Und die obige Meldung trägt nicht zu meiner Beruhigung bei.

      Vielleicht könnte folgendes helfen, die Spielerzahlen anzukurbeln:

      1. Das Geschäftsmodell überdenken.

      Guild Wars 2 machts vor. Ohne Abogebühren hat man bei den Spielern ein Stein im Brett.

      2. Casualisierung

      Rift ist im Raid Bereich darauf ausgelegt, dass man sich da richtig reinfuchst.
      Wäre es nicht besser, zusätzlich Schwierigkeitsgrade für Casuals anzubieten, die weniger Zeit investieren wollen,
      aber dennoch aktuellen Content sehen möchten?


      Dargrimm
      am 12. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gibt viele Raids ja schon als 1-2 Spieler-Variante, natürlich stark vereinfacht. Das Konzept als solches ist somit da.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1039891
Rift
Trion Worlds: Mitarbeiter entlassen
Nach dem Release der Rift-Erweiterung Storm Legion haben auch die Entwickler bei Trion Worlds nichts zu lachen - rund 30 Mitarbeiter sollen entlassen worden sein. Gegenüber diversen Webseiten bestätigen die Verantwortlichen von Trion die Entlassungen als Antwort auf die Marktlage und Produktionszeiten. Neben Mitarbeitern der Produktprüfung sollen auch Entwickler entlassen worden sein.
http://www.buffed.de/Rift-Spiel-30202/News/Trion-Worlds-Mitarbeiter-entlassen-1039891/
12.12.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/08/Trion_Logo.jpg
rift,trion,mmo
news