• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Rift: Trion stellt Alsbeth die Streitsuchende vor

    Für Rift hat Trion Worlds eine neuen Eintrag in der Kategorie "Wichtige Persönlichkeiten" veröffentlicht. Diesmal wird Alsbeth die Streitsuchende, die rechte Hand von Regulos vorgestellt.

    In der Hintergrundgeschichte von Rift gibt es viele interessante Persönlichkeiten und Institutionen. Trion veröffentlicht zu diesen wichtigen Persönlichkeiten immer wieder neue Informationen. Diesmal ist Alsbeth die Streitsuchende an der Reihe. Sie ist die rechte Hand von Regulos und ist für den Untergang der Stadt Sprosshafen verantwortlich und will auch den Rest Telaras in die Verderbnis stürzen. In ihrer Biographie lest Ihr mehr über Alsbeth, ihre Hintergrundgeschichte und ihre Pläne:

    Ein Leben in Schande
    Als Alsbeth Rothmann an den Mathosianischen Hof kam, war sie ein stilles, in sich gekehrtes Kind mit blasser Haut und dunklem Haar, das stets ganz hinten in der Menge stand und unter der Schmach ihrer verlorenen Familienehre leiden musste. Seit jener Zeit, als Phynnious Rothmann, der Erste der Pyromanten, zu Ruhm und Ehre kam, hatte ihre bis weit in die Vergangenheit zurückreichende Blutlinie langsam, aber stetig an Bedeutung verloren. Alsbeths Vater hatte ihre Mutter ermordet, als er sie des Ehebruchs überführte, und wurde ob dieser Tat kurze Zeit später selbst hingerichtet. Alsbeth wurde so schon in sehr jungen Jahren zur Waise und verlor bald danach auch ihr Zuhause, da ihr Onkel den Familienstammsitz erbte und sie augenblicklich des Hauses verwies.

    Aus Mitleid bot Königin Lenia Mathos dem Mädchen eine Zuflucht am Hofe König Jostirs an. Kurz darauf starb Lenia an einer unheilbaren Krankheit. Das Mädchen durfte dann zwar weiterhin im Palast bleiben, hatte jedoch seine einzige Befürworterin verloren, und Jostir zeigte sich Alsbeths schwerem Schicksal gegenüber recht gleichgültig. Alsbeth zog sich immer mehr zurück. Sie spielte niemals mit den anderen Kindern im Schloss, sondern verbrachte ihre Zeit in der Bibliothek oder wanderte allein durch die Hügel von Caer Mathos.
    Erst als Alsbeth die Quecksilber-Akademie besuchte, kam sie langsam aus ihrem Schneckenhaus hervor. Sie zeichnete sich bei ihren Studien aus und ihre Stimme gewann an Gewicht, je mehr ihre Leistungen sie in den Augen der Professoren und anderen Studenten hervorhoben. Wahre Freunde hatte sie nur wenige, aber es scharten sich viele Anhänger um sie. Nur Asha Catari war ebenso weithin bekannt wie Alsbeth (für ihren brillanten Geist ebenso wie für ihr rebellisches Wesen), und nachdem Asha von der Akademie verwiesen wurde, übernahm Alsbeth die alleinige Herrschaft über die Schule.

    Alsbeths Aufstieg
    Alsbeth kehrte als mächtige Magierin an den Mathosianischen Hof zurück und die unehrenhafte Vergangenheit der Familie wurde von ihren glänzenden Leistungen überstrahlt. Nach König Jostirs Tod versuchte jeder der beiden Prinzen, sich bei ihr wegen des aufkeimenden Konflikts einzuschmeicheln. Viele glaubten, sie würde auf Aedraxis' Seite stehen, falls sie überhaupt Interesse an all diesen Thronfolgerkämpfen hätte, doch Zareph musste ihr wohl ein besseres Angebot gemacht haben, da sie schließlich Teil seiner Ehrengarde wurde.

    Allen Berichten zufolge kämpfte Alsbeth sehr tapfer während des ganzen Mathosianischen Bürgerkriegs, und ihr Name war, ebenso wie die Namen von Cyril, Shyla, Borrin und Carwin, in vielen Liedern und Legenden von Zarephs bunt zusammengewürfelter Rebellenschar zu finden. Die Alsbeth dieser Lieder war geheimnisvoll und lakonisch, sie wirkte Zauber und spann Intrigen, um Aedraxis zu besiegen.
    Als die Risse kamen, ging Alsbeth zugrunde, aber es überraschte eigentlich niemanden, dass eine von Telaras besten Magierinnen als Wächterin wiederauferstand. Gemeinsam mit anderen Auserwählten half Alsbeth Zareph dabei, die Flüchtlinge nach Sprosshafen zu führen. Dort verbrachte sie viele Jahre als nach außen hin loyale und unerschütterliche Verteidigerin der Stadt.

    Die Streitsuchende
    Aber diese Geschichten um Alsbeth Rothmann waren alle nur Lug und Trug. Alsbeth war keineswegs eine introvertierte und tugendhafte Anhängerin von Zareph, sondern eine verdorbene und heimtückische Dienerin des Regulos. Sie war es, die den Fall von Sprosshafen in die Wege leitete, und ebenso zeichnete sie sich verantwortlich für das Verschwinden und den mutmaßlichen Tod von Prinz Zareph. Nachdem die Stadt gefallen war, machten die Wächter die Skeptiker dafür verantwortlich, denn Alsbeth hatte eine Eth-Maschine benutzt, um die Verteidigung der Stadt zu schwächen. Die Skeptiker wiederum hielten die Wächter für die Schuldigen an dem Unglück, da Alsbeth ja selbst eine Wächterin gewesen war. Hätte Alsbeth nicht diesen Verrat begangen, hätten die beiden Auserwählten-Fraktionen möglicherweise einen Kompromiss zur Zusammenarbeit gefunden, statt sich in ständigen Kämpfen gegenseitig aufzureiben, und so verdiente sich Alsbeth ihren eher zweifelhaften Ehrennamen "die Streitsuchende".

    Und von diesem Tag an hat sie stets Zwietracht gesät und Streit gebracht, als Anführerin des Ewigen Hofs und mächtigste Nekromantin dieser Zeit. Auch wenn Alsbeth kein Geheimnis aus ihrer Besessenheit macht, mit der sie Aedraxis aus seiner wohlverdienten Vergessenheit zurückholen will, hat in ihrem tiefschwarzen Herzen nur einer Platz: der Zerstörer selbst. Trotzdem gibt es keinerlei Beweise, dass Alsbeth schon vor dem Tag, an dem sie den Untergang Sprosshafens einläutete, für Regulos gearbeitet hat. Dass sie so plötzlich in Ungnade fiel ist umso schrecklicher, als dies unerwartet geschah und ebenso unwiderruflich wie unverzeihlich ist.
    Alsbeth hatte ihre Hand im Spiel bei der Schändung von Eisengrab, der Invasion von Freimark und überall dort, wo die Ewigen ihr hässliches Haupt erheben. Diese Verräterin muss unter allen Umständen aufgehalten werden, und auf den Schultern der Auserwählten – der wahren Auserwählten, die diesen Namen auch verdienen – liegt die Verantwortung, sie ihrem gerechten Ende zuzuführen, bevor sie unaussprechlich Böses über Telara bringt.

  • Rift
    Rift
    Publisher
    Trion Worlds
    Developer
    Trion Worlds
    Release
    03.03.2011
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Dakirah
    Ich finde Alsbeth immer lustig, weil sie wirklich überall ihre Fibger drinnen hat.
    Von Meister Obolon
    Mich interessiert immer wer sich das einfallen lässt. Sind das unbekanntere Autoren? Na ja, bestimmt :) Die sollten…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • xashija
      17.03.2011 20:56 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Dakirah
      am 17. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde Alsbeth immer lustig, weil sie wirklich überall ihre Fibger drinnen hat.
      Meister Obolon
      am 17. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mich interessiert immer wer sich das einfallen lässt. Sind das unbekanntere Autoren? Na ja, bestimmt
      Die sollten echt mal mehr Aufmerksamkeit bekommen. Bis auf Tom Clancy, der ja bekantne Bücher schreibt, oder jetzt bei Homefront kennt man ja leider kaum Leute die die Storys schreiben. Ok HdR natürlich auch noch
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
816438
Rift
Rift: Trion stellt Alsbeth die Streitsuchende vor
Für Rift hat Trion Worlds eine neuen Eintrag in der Kategorie "Wichtige Persönlichkeiten" veröffentlicht. Diesmal wird Alsbeth die Streitsuchende, die rechte Hand von Regulos vorgestellt.
http://www.buffed.de/Rift-Spiel-30202/News/Rift-Trion-stellt-Alsbeth-die-Streitsuchende-vor-816438/
17.03.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/03/KL_EndlessCultCombat_11_bmp_jpgcopy.jpg
rift,mmorpg
news