• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Rift: Erster Beta-Bericht aus dem MMO

    Rift befindet sich derzeit im Beta-Stadium. Buffed hat sich nach Telara begeben und das MMO bei den Beta-Events im Dezember angespielt. Im Folgenden unser erster Eindruck von den Beta-Servern.


    Rift befindet sich derzeit in der geschlossenen Beta-Phase. Eigentlich noch mit einem strengen Embargo bis Anfang Januar versehen, hat EntwicklerTrion Worlds sich kurzfristig dazu entschieden, Beta-Berichte schon jetzt zuzulassen – weil die Tests für den Entwickler sehr erfolgreich abliefen. Wir können bestätigen: Rift läuft zu diesem frühen Beta-Zeitpunkt erstaunlich rund und wirkt poliert. Bugs waren während der ersten Spielstunden zwar vorhanden, störten jedoch nicht übermäßig.

    Zu Beginn von Rift entscheidet man sich für eine von zwei Fraktionen, den Wächtern und Skeptikern, die jeweils drei Völker in petto haben. Das Klassensystem enthält vier Hauptklassen, nämlich Geistlicher, Krieger, Magier und Schurke – in Rift auch Berufungen genannt. Die gliedern sich allerdings in viele verschiedene Unterklassen auf, so genannte Seelen, die Ihr im Verlauf Eurer Heldenkarriere auch kombinieren könnt. Für unseren ersten Beta-Ausflug entschieden wir uns für einen Geistlichen. Gleich im Tutorial können wir uns auf eine von mehreren Seelen-Angeboten festlegen.

    Da wir einen klassischen Heiler spielen wollten, schnappten wir uns die Seele Schildwache, die starke Heilzauber mit sich bringt. Im späteren Verlauf unseres Abenteuers werden weitere Seelen freigeschaltet, die wir dann kombinieren können. So können wir der Schildwache etwa den Säuberer hinzuzufügen. Der bietet neben Heilkräften auch starke Angriffszauber. Oder wir verschreiben uns komplett der Heilung und buchen den Warden hinzu, der sich auf Heilung-über-Zeitzauber spezialisiert. Wer gerne Unterstützung im Kampf möchte, entscheidet sich für den Druiden, der hilfreiche Feengeister beschwören kann.

    Bis zu drei dieser Seelen könnt ihr aktivieren und habt dadurch viel Flexibilität. Allerdings gibt es dann auch drei Skillbäume, die es zu befüllen glt. Die erschlagen einen am Anfang regelrecht, den sie besitzen gleich zwei Ebenen: Je mehr Ihr von den 51 verfügbaren Skillpunkten, die nach und nach freigeschaltet werden, in die "Äste" eines Talentbaums investiert, umso mehr Wurzelfähigkeiten des Baumes werden freigeschaltet – das sind dann besonders starke Zauber, die der jeweiligen Unterklasse entsprechen. Wer also das Maximale aus seiner Berufung heruausholen will, muss sich eingehend mit dem Skill-System beschäftigen. Die Entwickler schlagen per Tooltipp aber sinnvolle Kombinationen vor. Übrigens: Ihr könnt bis zu vier Seelen-Kombinationen abspeichern – per Mausklick wird dann aus dem Solo-Priester ein perfekt auf Raids ausgerichteter Heiler.

    Aus den Rissen strömen fiese Kreaturen nach Telara. Aus den Rissen strömen fiese Kreaturen nach Telara. Quelle: Trion Worlds Wie spielt sich Rift? In weiten Teilen bietet es gewohnte MMO-Standardkost. Mobs müssen gekillt werden, Items besorgt und Gegenstände aktiviert werden. Es gibt Instanzen und ein klassisches Berufssystem. Eine Besonderheit sind allerdings die Rifts. Das sind Risse zwischen den Dimensionen, durch die fiese Monster nach Telara gelangen. Das äußert sich zunächst durch einen Luftwirbel. Anschließend öffnen sich gewaltige Tore, durch die Monster nach Telara strömen. Im gleichen Augenblick startet eine öffentliche Quest, die in mehreren Abschnitten abläuft. Warhammer Online-Veteranen wird das Prinzip bekannt vorkommen: Im ersten Abschnitt müsst Ihr etwa eine bestimmte Anzahl Flammender Schrecken vernichten. Liegen die Fieslinge im Staub, tauchen weitere, stärkere Gegner auf. Den Abschluss bildet dann meist ein Bossgegner. Am Ende des Events wird die Beute unter allen verteilt und ausgewürfelt, die bei der Bekämpfung des Risses geholfen haben. Im Gegensatz zu Warhammer Online verändert sich Anzahl und Stärke der Angreifer, jeder Riss läuft also ein wenig unterschiedlich ab. In Eurem Inventar befindet sich übrigens ein Gegenstand, mit dem Ihr die Risse absichtlich auslösen könnt.

    In der Beta gab es noch leichte Balancing-Schwächen: So kamen wir häufig noch nicht mal dazu, einen Gegner anzuwählen, bevor der schon im Staub lag. Aber die Entwickler haben ja noch ein wenig Zeit, das Ganze zu optimieren. Neben den Riss-Events finden auch Invasionen statt: Da überfällt dann eine Monster-Horde, angeführt von einem Miniboss, ein feindliches Dorf. Wenn sie von Abenteurern nicht aufgehalten werden, übernehmen die Schergen den Stützpunkt und igeln sich ein. Immerhin: Die Monster aus den unterschiedlichen Ebenen von Rift sind sich untereinander auch nicht grün – so kann es durchaus sein, dass sich zwei Fraktionen gegenseitig das Leben schwermachen. Grafisch macht Rift einen guten Eindruck, die Welt wirkt stimmig und überzeugt durch viele kleine Details. Damit endet unser kleiner Einblick in die Rift-Beta - vorerst. Videomaterial und viele weitere Eindrücke bekommt Ihr Anfang Januar auf buffed.de – als kleinen Vorgeschmack liefern wir Euch einige Impressionen aus Telara. Wenn Ihr bei der Beta dabei seid: Wie ist Euer Ersteindruck?

  • Rift
    Rift
    Publisher
    Trion Worlds
    Developer
    Trion Worlds
    Release
    03.03.2011
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Kromtuq
    Die einzigen Bugs, die ich sah, waren die komischen "ab Stufe 30" Anzeigen bei den Items und nachdem ich mit fraps…
    Von Alarna
    Danka Bansai, das hilft zu planen :) Obwohl da so viele tolle Sachen in allen Bäumen sind *seufz* WeriTis: Ich habe…
    Von Shackal
    Es gibt noch eine menge Bugs sei es Queste die nicht richtig funktionieren und ihren Dienst einstellen oder Klassen…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Dandeloo
      22.12.2010 19:38 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Shariko
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also ich habe auch beide Betas mitgemacht und muss sagen:
      Es ist ein Standard-MMO, ja, ok, aber dafür ein gutes bis jetzt. Ich fand die Präsentation des Spiels bis jetzt recht ansprechend. Das Rift nicht jedem gefällt, ist denke ich wohl klar. Man kann es sowieso nicht allen recht machen. Das war wohl schon bei EQ so, bei DAoC, bei WoW, bei AoC, bei AION, bei WAR und bei Rift wird es auch nicht viel anders sein. Warum sollte es auch? Hauptsache es macht denen Spaß, die daran Freude haben.

      Und ein MMO entwickelt sich nun mal weiter. Das hat man auch bei allen anderen MMOs gesehen. Natürlich entwickelt sich so ein MMO nicht immer in die Richtung, die manche Spieler gern hätten, aber das ist so ne Sache, mit der man eben leben muss. Falls einem eine Entwicklung nicht gefällt, dann lässt man dieses Spiel eben bleiben und gut ist. Da braucht man nicht lange zu diskutieren, welches MMO denn nun besser ist.

      Was den Aufbau von Rift angeht:
      Ja, ok, es ist nun mal am Anfang linear, aber das sind die anderen MMOs in ihren Startgebieten ebenfalls. Ja und? Um erstmal ins Spiel reinzufinden, ist das doch nicht die schlechteste Lösung. Die Risse bei Rift lockern diese Liniarität meiner Meinung nach schon gut auf.

      Und ob Rift nun flopt oder nicht, dass ist nun ne ganz andere Geschichte. Das hängt letztendlich von den Spielern ab. Wenn es genügend Spieler gut finden, wird es denke ich seinen Platz in der Welt der MMOs sichern können. So gesehen laufen AoC, AION, WAR ja auch noch immer, obwohl man die schon lange totgesagt hatte. Aber wie heißt es auch so schön: Totgesagte leben länger!
      kaldorei
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Fantasy ja, Standard; ein wenig (hat mich auch sehr an WAR erinnert, dadurch dass man gleich mitten im Konflikt steckt (auch questmäßig) und keine überflüssigen oder DHL-Quests bekommt) und man konnte im Welt-Chat auch sehen, dass es auch anderen so ging, war eben offensichtlich. Aber das hat mir an WAR auch gut gefallen, so wie es mir bei Rift gefällt. Am Anfang ist das auch prima, wenn man genug Leute hat, mit denen man die durch die Rifts strömenden Gegner bekämpfen kann. Wäre aber gut,wenn die Stärke der Rift-Gegner angepasst wird, sollt man mal alleine sein; z. B. wenn man später mal twinkt und auf einen Rift stößt, aber nicht mehr so viele Lowies da sind, die ebenfalls mithelfen. Sonst könnten Rifts evtl. auch nerven. Diese Bedenken kamen mir gegen Ende der beiden Betas, als die Welt von Rifts nur so überschwemmt wurde, was im normalen Spiel ja wohl nicht der Fall sein wird; höchstens zu speziellen Events.
      Die Charanpassung könnte noch ein wenig vielseitiger sein und was mich persönlich gestört hat: nur "Normalos" spielbar, keine ausgefallenen Rassen, die weniger menschlich aussehen. Andererseits identifiziert man sich mit einem humanoid aussehenden Char vielleicht auch leichter. Ich finde jedenfalls Rassen wie Draenei, Worgen oder Tauren und Trolle auch gut (ja, sorry, schon wieder ein WoW-Vergleich) oder die Rassenvielfalt in Everquest II klasse, die es bei Rift nicht gibt. Aber vielleicht kann ich auf Dauer darüber hinweg sehen, mal sehen )
      Godot
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      und ich dachte gelesen zu haben das die Rifts eben skalieren je nach Heldenaufkommen?
      Ich konnte jedenfalls auch events alleine bestreiten, wenn auch nicht immer.
      Karli1994
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich finde das game auch ganz gut aber es wird wie immer das selbe passieren bei mmorpgs deren entwickler versuchen wow vom trohn zu stürtzen die euphorie ist groß aber wenn es dann am markt ist wird nach ein bis zwei monaten die luft raus sein und viele steigen wieder auf wow um oder ein anderes mmo
      Shackal
      am 16. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Godot

      Du hast wohl kein Vanguard gespielt oder EQ ?
      Diese Spieler mögen diese Gameart nicht wie ich es bis jetzt mitbekommen und mit einigen mit PM unterhalten haben.
      Es hat absulut nichts mit dieser Spielart zu tun denn zb Vanguard war rechts chwer spielbar und hatte XP verluste usw.
      Es waren keine Casual Games aber Rift ist ein Casual Game im waren sinne also spielt es eher auf Lotro/AoC/WoW/Warhammer spieler ab.
      Ich persöhnlich glaube das in 6 Monate kein hahn mehr nach Rift schreit.
      Godot
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaub nicht das das Spiel unbedingt wow vom Thron stoßen will (was ohnehin unrealistisch ist), sondern eher auf die EQ2, Vanguard, WAR Spieler abzielt. Wobei diese augenblicklich wohl am meisten enttäuscht sind, da sie eben eine verbesserte Version "ihres" alten Spiels erwartet haben. Dann gibt es noch die Leute die etwas völlig neues erwartet haben, die werden auch enttäuscht und zu guter Letzt die denen das Spiel einfach Spass macht, weil die Mischung eben gefällt
      Tanduay
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Also es ist wie immer ) Euphorie und Ernüchterung geben sich die Hand. Ich war bei der letzten Beta auch dabei, und wer lieber seinen Char auf 85 bringt um dann wieder Ini´s im gleichen Stiel zu raiden, bzw. wer nicht gerne Questet und auf das dritte MMO Weltwunder wartet sollte von Rift lieber Abstand nehmen. Ich denke das ich es wage das No. 1 MMO zu verlassen um mir die neue Welt anzuschauen, da ich:
      1. Die neue Welt spannend und grafisch anspruchsvoll finde
      2. Das Klassensystem interessant finde.
      3. Ich interessant finde wie sich ein MMO entwickeln kann (war glaube ich bei WOW auch so, und bei AoC sowieso. Währe mir neu wenn da alles auf anhieb geklappt hätte )

      Naja, denke das es lohnt sich mal reinzuschauen.
      Craddus
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      hört sich äußerst interessant an!
      ich werde es auf jeden fall im auge behalten.
      Königmarcus
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      sieht ganz schick aus und gefällt mir auf den ersten blick wesentlich besser als aion - ma schauen wies sich weiterentwickelt
      Shackal
      am 16. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vom Questsystem und Grafik sowie die instancen bis 35 fand ich AION ein besseren Style.
      Aber gut bin auch kein Casual Player
      Leuchtkuh inc.
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich fand das was ich in der Beta gesehen hab auch Super!
      Wenn die paar Fehler noch ausgebügelt werden wird das ein super MMO zwar nichts neues aber es macht Spass
      Godot
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich fand die beta bislang auch sehr cool, neben dem questen kann man seine sammlungen füllen, craften, rifts und invasionen bekämpfen, pvp gibts auch etc.
      Also da ist schon jetzt viel möglich. Zum start soll es ja 10 inis in den lvl gebieten geben, 10 cap inis und 2 raids plus natürlich die rift raids und so fort.

      Da lauert zwar keine Revolution, aber ein guter Mix kombiniert mit einigen neuen Ideen. Ein bezeichnendes Erlebnis:
      Ich stehe gerade in einem Lager und verkauf meinen Crap, da schreit eine der npc Wachen, das das Lager angegriffen wird und sich Feinde nähern. Ich blinzel von meinen Menüs rüber und sehe noch wie alle Wachen zur Brücke am Eingang des Lagers laufen. Sofort wird der Händler stehen gelassen und zusammen mit den Wachen 2 kleine Invasionen abgefangen. Danach geht es auf den Riss zu schließen, zum Glück ein auffälliger Treffpunkt für weitere Helden. Natürlich waren wir siegreich, diesmal.

      Eine Frage an alle Innovationsjünger hier.. was für ein revolutionäres Feature sollte denn ein Spiel haben um "etwas neues" zu sein ?
      Dreviak
      am 25. Dezember 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Gute Frage. Auf die Antworten bin ich gespannt.
      Wolfner
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Freilich kann man immer einen Grundton einhalten. Die Frage ist nur inwiefern das sinnvoll ist. D.h. wenn wir uns die Aufgabe auferlegen, eine kleine Welt zu erschaffen, dann glaub ich nicht, dass wir uns nur auf einen Teil davon versteifen sollten. Wenn ich immer dieselbe Thematik vor der Nase haben will, kann ich auch ein Singleplayer-Spiel spielen.
      Das war für viele Spieler auch ein großes Problem bei WAR (mir wars wurscht, aber viele haben geheult, dass es abseits vom PvP nix zu tun gab).
      Godot
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @wolfner
      gut da stimme ich dir zu. Es gibt natürlich vieles was es noch nicht gibt, nur ob das alles Sinn und Spass macht? Zudem müssen die features ja auch zum Kern des Spieles passen. Handelssystem und Usercontent find ich persönlich zwar super, würde aber wohl kaum zur Konfliktstimmung im Spiel passen.
      Da finde ich die Ideen mit dem flexiblem Klassensystem und den dynamischen Events die skalieren, sich ausbreiten und einnehmen können nich tnur erfrischend, sondern auch passend.
      Wolfner
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Politik zum Bleistift.

      Gabs zwar in SWG schon, aber vielleicht ist neu auch das falsche Wort. Richtiger wäre vielleicht "weniger ausgelutscht".

      Im selben Kontext:
      Wie wäre es mit User-Content ála Neverwinter Nights (das von AOL)?

      Oder wie wäre es mit einem Handelssystem ála Die Gilde?

      Eigene Handelskarrieren hätten auch ihren Reiz.

      Manchen wäre es auch schon recht wenns einfach mal mehr als 2 spielergesteuerte Fraktionen gäbe (oder gar keine).
      Wolfner
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nachschlag:

      Bratzt einfach 'n P&P-Regel, -Quellen oder -Kampagnenbuch auf'n Tisch, schlagt ne x-beliebige Seite auf und fragt euch: "Gibts das schon/Kann ich das in nem MMORPG? (dynamisch und ungeskriptet wohlgemerkt!) - Nä? Dann rein damit..."

      Fertsch - Original content, do not steal!

      Selbsttest:
      Schild des Reiches (DSA Quellenbuch) - irgendwo am Anfang aufgeschlagen - Großer Absatz: Ritterausbildung
      Ideen: Paragonkarrieren, Tugendensystem, Gesinnungen usw.
      Gabs alles schon ewig nimmer.
      serenay
      am 22. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Macht echt hammer Spaß. Freu mich schon aufs Release!
      Zauma
      am 22. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich mußte bei der Anmeldung einer EULA zustimmen, die mir untersagt, etwas aus dem Spiel zu berichten. Gilt die nun nicht mehr?
      Dreviak
      am 23. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für die Beta darfst du nun alles erzählen, was du erlebt hast.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
805290
Rift
Rift: Erster Beta-Bericht aus dem MMO
Rift befindet sich derzeit im Beta-Stadium. Buffed hat sich nach Telara begeben und das MMO bei den Beta-Events im Dezember angespielt. Im Folgenden unser erster Eindruck von den Beta-Servern.
http://www.buffed.de/Rift-Spiel-30202/News/Rift-Erster-Beta-Bericht-aus-dem-MMO-805290/
22.12.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/12/Rift_Earth_03.jpg
rift,mmorpg
news