• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Rift: Alle Infos zum Patch 3.4 "Ruf der Wildnis"

    Am 07. Oktober hat RIFT mit Version 3.4 seinen nächsten großen Contentpatch, der mit dem Namen "Ruf der Wildnis" betitelt wurde, erhalten. Dabei dreht sich alles um die neue Zone "Ebenenberührte Wildnis" und die neue Berufung "Primalist". Was der Patch noch für Neuerungen und Änderungen mit sich bringt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

    "Moment mal! Ebenenberührte Wildnis? Davon habe ich doch in der Beta von RIFT schon was gehört!"


    Richtig. Die Ebenenberührte Wildnis war eine der ersten Zonen die während der Entwicklung von Rift (damals noch Heroes of Telara) entworfen wurde. Deswegen war sie auch am wenigsten ausgereift und wurde verworfen, da sie mit dem fertigen Konzept kurz vor Release nicht mehr im Einklang war. Doch die Spieler ließen die letzten 4 Jahre nicht nach und so wurde die Zone, welche als Heimat der Bahmi bekannt ist, Anfang 2015 von den Entwicklern angekündigt - natürlich größer, besser und in neuer Pracht!

    Und nun ist es endlich soweit - Rift Patch 3.4 ist live!

          

    Die Patch Notes von "Ruf der Wildnis" zeugen bereits davon, wieviel Arbeit in dieses Update investiert wurde. Wem die Patchnotes aber zu unübersichtlich sind (diese sind in Glyph übrigens auch in Deutsch verfügbar), findet auf den folgenden Seiten eine Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte des Patches.

    Rift: Die Ebenenberührte Wildnis

          

    Rift: Alle Infos zum Patch 3.4 "Ruf der Wildnis" Quelle: Trion Worlds Die neue Zone, welche für erfahrene Helden der Stufe 65 ausgelegt ist, befindet sich am südlichen Ende des Kontinents Mathosia, östlich von den Ödlanden. Wer Stufe 65 erreicht hat, erhält über das Mailsystem im Spiel einen Questgegenstand, der eine kurze Prologquest gewährt. Diese Questreihe jagt den Spieler von den Ödlanden aus einmal durch die halbe Welt, um einen schlussendlich zu der Ebenenberührten Wildnis zu führen. Dort erwarten euch natürlich jede Menge neuer Abenteuer, vertonte Storyquests, Massaker, Rätsel, Artefakte und Erfolge. Insgesamt befinden sich dort 6 größere Hubs, die allesamt mit einem Porticulum ausgestattet sind. Da die Zone etwa die dreifache Größe einer normalen Zone in Mathosia hat und von unzähligen Kratern und Canyons durchzogen ist, besitzt ihr in der Ebenenberührten Wildnis besondere Kräfte: die Helden können besonders hoch springen und wer sich in einem der Canyons befindet kann sich per Knopfdruck nach oben katapultieren. Das ist nicht nur nützlich sondern macht auch verdammt viel Spaß!

    Rift: Alle Infos zum Patch 3.4 "Ruf der Wildnis" Quelle: Trion Worlds Eine weitere Neuerung, die nur in der Ebenenberührten Wildnis vorzufinden ist, sind drei neue Artefakttypen: Gift, Feuer und Alptraum. Wenn ihr ein normales Artefakt aufsammelt, besteht eine Chance, einen schmerzhaften Debuff zu erhalten, der euch für 15 Minuten Gift-Artefakte sehen lässt. Ihr könnt diesen Debuff, der alle paar Sekunden Schaden macht, jederzeit entfernen - jedoch einschließlich der Fähigkeit die Gift-Artefakte zu sehen. Diese wiederum haben eine Chance euch einen weiteren Debuff hinzuzufügen, welcher euch ermöglicht Feuer-Artefakte zu sehen - welche wiederum eine Chance haben einen dritten Debuff auszulösen, mit dem man Alptraum-Artefakte erspähen kann. Mit allen drei Debuffs sollte man dann allerdings auch eine entsprechende Skillung mit Eigenheilung parat haben. Für Raremob-Jäger gibt es auch einiges zu tun: insgesamt 160 seltene Kreaturen gilt es in der Wildnis zu finden und zu jagen.

    Rift: Neue Berufung "Der Primalist"

          

    Rift: Alle Infos zum Patch 3.4 "Ruf der Wildnis" Quelle: Trion Worlds Zum ersten mal seit dem Launch von RIFT gibt es mit Patch 3.4 eine neue Berufung (Klasse): den Primalisten! Dieser ist im Wildnispaket (99,99 EUR) enthalten, kann im RIFT Store gegen Credits gekauft oder über die Website für 34,99 EUR separat erworben werden. Der Primalist kommt zusammen mit 6 neuen Seelen:

    - Titan, eine Tankseele
    - Berserker, eine Nahkampf AOE-Schadensseele
    - Vulkanist, eine Fernkampf ST-Schadensseele
    - Derwisch, eine Nahkampf ST-Schadensseele
    - Taifun, eine Fernkampf AOE-Schadensseele
    - Heilsbringer, eine Heilerseele

    4 weitere Seelen sind für die Zukunft geplant, diese kommen wahrscheinlich in einem separaten Seelenpaket. Damit kann der Primalist, wie alle anderen Berufungen in RIFT auch, alle Rollen in einer Gruppe einnehmen. Der Primalist unterscheidet sich auf den ersten Blick hauptsächlich durch die reduzierten Seelenbäume und die Fokusleiste. Die Fokusleiste ist in drei Bereiche unterteilt, Raserei, Harmonie und Raffinesse. Einige Fähigkeiten bewegen euren Fokus Richtung Raserei, andere Richtung Raffinesse. Je nach aktuellem Fokus sind einige Fähigkeiten dann stärker, schwächer, haben zusätzliche Effekte oder sind gar nicht einsetzbar.

    Primalisten haben als Hauptattribut Geschicklichkeit, tragen Lederrüstung und benutzen ausschließlich Zweihandwaffen. Aufgrund der Überschneidung mit Schurken bei der Rüstung wurden die Loottables natürlich entsprechend angepasst und neue Zweihänder für die Primalisten hinzugefügt. Für Garderoben-Sammler gibt es außerdem bei Erstellung eines Primalisten ein einzigartiges, brandneues Lederset sowie eine schicke Zweihandwaffe.

    Rift: Neuer Expertendungeon "Rhaza'De-Canyons"

          

    Rift: Alle Infos zum Patch 3.4 "Ruf der Wildnis" Quelle: Trion Worlds Auch ein neuer Expertendungeon ist Teil von "Ruf der Wildnis". In den Rhaza'De-Canyons müsst ihr euch insgesamt 5 Bossen stellen, die kreative Mechaniken und einen leicht höheren Schwierigkeitsgrad bieten. Besonders der Endboss in diesem Dungeon, Teth Mornta, hat es in sich! Für den höheren Schwierigkeitsgrad wird man bei Erfolg natürlich auch entsprechend belohnt: besonders Attraktive Expertenausrüstung, die sogar - bis auf die Trefferwertung - zu Tier 1 equivalenten Werten aufgewertet werden kann. Außerdem haben die Ausrüstungsgegenstände neue Garderobenstyles und es gibt jede Menge Erfolge zu absolvieren.

    Rift Neue Kriegsfront "Sturm auf das Bronzegrab"

          

    Auch für PvP-Spieler gibt's was Neues: Die neue Kriegsfront "Sturm auf das Bronzegrab" ist die erste des neuen PvP-Modus "Überfall", bei dem das Angreifer-Team versucht schnellstmöglich die drei Kammern des Bronzegrabs einzunehmen, während die Verteidiger ihr Bestes tun dies zu verhindern. Nach spätestens 7 Minuten wechseln dann die Teams - das zweite Angreiferteam hat nun die Zeit der Gegner zu schlagen, um zu siegen. Zusätzlich gibt es Türme und Fallen, die durch die Spieler taktisch genutzt werden können - oder durch Unvorsicht auch schnell mal zum frühzeitigen Ableben führen.

    Und vieles mehr...

    ...gibt es in Telara zu entdecken. Wenn du Lust bekommen hast und ein echter Telaraner werden willst, dann spiel mit mir und tausenden Anderen und erlebe es selbst!

    • Seshatar
      09.10.2015 19:08 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      togalu
      am 15. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde den Patch auch sehr gelungen, die Zone, die ja schon lange jeder heimlich versucht hat zu bereisen, ist endlich da und kann bewundert werden. Der Preis für die neue Klasse war früh genug bekannt, sodass es leicht möglich war den Kaufpreis über Rex zu finanzieren.
      Was mich an dieser Erweiterung mehr geärgert hat, sind die steigenen Creditpreise bzw. die Tatsache dass ich weniger Credits bekomme UND der um 2,50€ gestiegene Rex - Preis, der dafür sorgt dass mittlerweile der Preis für Rex höher ist, als das was neue F2P Spieler an Platin haben dürfen. Darauf wurde im Forum schon vor ein paar Monaten zum ersten Mal hingewiesen. Aber da wird nicht reagiert. Mir persönlich ist es egal ob die Credits teurer werden, da ich mein Abo extern kaufe und da die Preise fallen, die Ersparnis stecke ich dann ab und an in den Shop. Noch mal zum Primalisten, Rift ist nicht das erste Spiel das Klassen oder sogar Rassen im Shop anbietet.
      Was mich auch noch stört ist auch die Tatsache dass unvergänglichen Elemente, die man für die Ebenenrezepturen benötigt, wohl noch seltener zu droppen scheinen als bisher. Die Partikel droppen besser.
      Was mich auch noch stört ist, dass die Leute die für Credits Berufeerweiterungen gekauft haben, jetzt schlechter da stehen, als jemand der die Handwerke auf Twinks ausgelagert hat, besonderts jetzt, da die Köder accountgebunden sind.
      Aber im ernst, Trion ist kein Unternehmen das wirklich Kohle verdienen will, sonst würden sie in der Abteilung Reittiere und Kostüme viel mehr neues Zeug rein stecken, Credits verbillgt anbieten, kenne da ganz andere Spiele, wo in der Richtung mehr passiert. Auch fänd ich cool wenn sie die neuen Mounts nicht mehr in den doofen random Kisten anbieten würden. Hab letztens für den Greathound 4 Kisten gekauft ohne das Mount drin. Anders hätten sie das Mount direkt für 2500 Credits angeboten, hätten viel mehr Leute zugeschlagen. Trion hat wohl was gegen Impulskäufe
      Derulu
      am 15. Oktober 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Anders hätten sie das Mount direkt für 2500 Credits angeboten, hätten viel mehr Leute zugeschlagen
      "

      Aber eben nur einmal. So hat man Kunden, die das wirklich gerne hätten, mit etwas Glück mehrmals an der Angel. In der Regel weiß die Kostenrechnung schon, wo man mehr Geld verdienen kann und lässt das dann auch so durchführen
      Akarios
      am 13. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das Problem ist einfach der,das Trionworlds alles im Shop auslegt,das man den Primalisten nicht Spielen muss,ist mir auch klar,aber diese Antwort gilt für mich nur als Ausrede.Wenn denn schon eine neue Berufung ins Spiel kommt,dann sollte man auch in den Genuss kommen diese auch kostenlos Spielen zu können.Für die anderen Sachen wie Charakterboost auf Stufe 60,Ohrringplätze,zusätzliche Taschenplätze,den Reittieren das Schwimmen bei bringen etc hab ich nix gegen,aber für eine neue Berufung 35 - 40 €zu verlangen,ist für abzockerrei und nicht jeder Spiel PVP.Und das Rechtfertigt für mich nicht so eine hohe Summe nur für eine Berufung auszugeben.Mit Stormlegion kamen neue Seelen ins Spiel,die Erweiterung konnte man für 12 € Kaufen.Dann kamen mit Nightmaretide wieder neue Seelen ins Spiel,die man auch Kaufen konnte für 20 - 25 €.War auch noch OK,zwar etwas Teuer schon aber noch OK.Und jetzt kommt ne neue Berufung die so Teuer ist wie ein Addon aus WoW,FF 14 oder GW 2.Das ist Wucher und mehr nicht.
      phoenix1957
      am 11. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bin auch der Meinung von Akarios.
      Des weiteren ein riesiger Texturfehler Langenhaken, wo man auf dem Weg zum Brunnen in ein Loch stürzt und am Portal landet. Ist sogar sichtbar, wie groß der Texturfehler ist. Wenn man in umgekehrter Richtung geht sieht man ihn nicht, sondern fällt einfach. Auch einige Lokalisation Fehler wurden nicht behoben, sondern nur durch einen neuen ersetzt. Mein Lieblings Beispiel ist das Apotheker Rezept "Stränge von Arak", welches beim Erwerb auch so hieß. Nach einem Patch hieß es auf einmal Gezeitenohrring der Schwarzwache, nun heißt es Weggefährte Albino-Kobra.
      Seshatar
      am 12. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hallo phoenix1957,

      ich bin jetzt ein paar mal vom Porticulum in Laternenhaken bis zum Brunnen darunter geritten und konnte keine Texturfehler feststellen. Evtl. wurde dieser schon vorm Wochenende mit Hotfix #1 oder #2 gefixt? Für Lokalisierungsfehler gibt es einen Forumthread, in dem auch in Deutsch und Französisch gepostet werden darf. Die Devs antworten dort i. d. R. relativ schnell und beheben diese Fehler in den wöchentlichen Hotfixes. Ich sehe auch, dass der von dir genannte Fehler bereits von dir dort gepostet wurde, sollte also nicht mehr allzu lange dauern, bis das gefixt wird.

      Ich bin mittlerweile so gut wie durch mit der Ebenenberührten Wildnis und konnte bisher keine Bugs feststellen, die Patchzeit am Releaseday wurde auch unterschritten und allgemein lief alles recht stabil. Ein paar "schwebenden Gräsern" bin ich über den Weg gelaufen, das ist aber wohl kein Grund den Patch als Disaster darzustellen.

      Ich hoffe die Sachen werden schnell gefixt und wünsche weiterhin viel Spaß in Telara!

      Lieber Gruß
      Seshatar
      Akarios
      am 10. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja Patch 3.4 ist der größte Witz für mich,den Trionworlds bis jetzt gebracht hat.Machen einen riesen Hype um den Primalisten,den man dann Teuer im Shop für etwa 35 - 40 € bezahlen darf.Ne Danke dürft ihr gern behalten.
      Seshatar
      am 12. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hallo Akarios,

      meiner Meinung nach muss ein F2P-Spiel sich irgendwie auch finanzieren, besonders wenn es alle 3 Monate solche riesigen Updates bringen möchte. Man braucht hier kein Abo, keine Erweiterungen oder Ähnliches kaufen und die gesamte Zone, Dungeons, Kriegsfront, Saga-Quests, usw. erhält jeder Spieler für lau. Wo genau liegt jetzt das Problem optionale Teile des Spiels zu monetarisieren, um genügend Einnahmen für den Fortbestand und die Erweiterung des Spiels zu generieren? Man muss den Primalist ja nicht spielen, die anderen vier Berufungen sind schließlich kostenlos spielbar. Und nach drei Monaten hat man sich dann auch genügend WoW-Abokosten gespart um sich den Primalisten freizuschalten - wenn man es bis dahin nicht ingame mit REX bereits geschafft hat.

      Aber gut, ist jedem seine Entscheidung und nicht jedes Spiel oder Bezahlmodell passt zu jedem Spieler. Wichtig ist doch, dass man Spaß am Spiel hat, an welchem auch immer

      Lieber Gruß
      Seshatar
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1174060
Rift
Rift: Alle Infos zum Patch 3.4 "Ruf der Wildnis"
Am 07. Oktober hat RIFT mit Version 3.4 seinen nächsten großen Contentpatch, der mit dem Namen "Ruf der Wildnis" betitelt wurde, erhalten. Dabei dreht sich alles um die neue Zone "Ebenenberührte Wildnis" und die neue Berufung "Primalist". Was der Patch noch für Neuerungen und Änderungen mit sich bringt, erfahrt ihr in diesem Artikel.
http://www.buffed.de/Rift-Spiel-30202/News/Alle-Infos-zum-Patch-34-Ruf-der-Wildnis-1174060/
09.10.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/10/rebrand-key_blog_b2teaser_169.jpg
news