• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Dargrimm
      19.05.2011 11:07 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Anansie
      am 17. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie sieht es beim Kampf gegen Grünschuppe eigentlich mit Resistenzen aus. Werden die wirklich unbedingt benötigt und wieviel wird benötigt?

      lbg
      Dakirah
      am 19. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir ist bei der Auflistung der Mindestanforderungen etwas aufgefallen. Tanks brauchen nicht nur Härte, sondern auch die entsprechende Trefferwertung.
      Angmar
      am 17. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Noch etwas zum zweiten Boss.

      Sollte der Schaden eurer DD´s noch nicht so hoch sein, sodass es teilweise knapp wird, die Kiste in der Mitte zu zerstören, ist es ratsam, dass ihr einen DMG Stopp kurz vor 50% und 25% macht und die nächsten Blendgranaten abwartet. Natürlich sollte eigentlich kein Spieler den "blinding-Effekt" abbekommen wenn jeder aufpasst. Aber so seid ihr auf der sicheren Seite.

      Was in dem Guide auch noch fehlt ist, dass Johlen, in der Phase wo die Kiste spawnt, vereinzelt auftacht und Spieler blendet.

      Wenn ihr seht, dass ihr geschlafen habt und es nicht mehr rechtzeitig schafft aus dem Radius der Landminen zu gelangen, stellt euch am besten so hin, dass ihr wenigstens in die Mitte des Raumes gekickt werdet und nicht in die Zone wo die großen Kugeln herumfliegen, da dies meistens den Tod bedeutet.

      Ab 25% haben wir an den Säulen einige Heiler positioniert, damit der Boss im besten Fall vielleicht eine Blendbranate auf sie wirft und die DD´s weniger aufpassen müssen und mehr Schaden machen können.

      Alle anderen Raidmitglieder befinden sich zentral in der Mitte des Raumes.

      In dieser letzten Phase hat der Tank die bedeutenste Aufgabe, da er den Boss am besten schnell aus den Landminen Zonen herauszieht, damit die DD´s soviel schaden machen können wie es geht und dann direkt den Boss wieder zentral in die Mitte positioniert wenn die Landminen verschwunden sind und die kleinen Wisps in Richtung Mitte fliegen.

      Solltet ihr dies alles beachten habt ihr den Boss auf Farmstatus

      LG
      Angmar
      am 17. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der erste Boss ist wirklich einfach. Die Taktik klingt komplizierter als es wirklich ist.
      Die Krötenadds, die den Slow hinterlassen, sterben sehr schnell und das wichtigste am Kampf, ist eigentlich, dass die Feen schnell getötet werden. Wir haben dafür immer unsere Krieger zum Kicken der Casts abgestellt.

      Der 2. Boss ist ein reiner DMG-Test und darüber hinaus in meinen Augen der zweitschwerste Boss der ganzen Instanz, wenn die Gruppe noch nicht gut equippt ist. Dies liegt daran, dass wirklich kaum einer in den ersten Phasen sterben darf (weil das Equip noch keine Fehler erlaubt), oder die Blendgranate abgekommen darf, damit man die Kisten in der verfügbaren Zeit kaputt hauen kann.
      Darüberhinaus können schnell viele Leute sterben, wenn die Wisps in der letzten Phase spawnen und die Leute nicht aufpassen.

      Der dritte Boss ist in meinen Augen mit der einfachste Boss der Instanz und lag bei uns beim 2ten Try. Einfach die wisps töten und darauf achten, dass sich auch wirklich derjenige der den Debuff hat hinter eine Hecke begibt um "line of sight" zu sein.

      Für den 4. Boss braucht man ein entsprechendes Heilersetup. Bei der Kaninchenphase einfach immer links an der Hecke bleiben und dem Tank folgen.
      Ansonsten ist der Boss auch nicht schwer.

      Der Enboss Grünschuppe ist schon etwas schwerer, da der Kampf lange dauert und es des öfteren dazu kommen kann, dass die Pflanzen blöd spawnen.
      Man sollte darauf achten, dass man zuerst die kleinen Adds in der Flugphase tötet, damit sich Grünschuppe nicht hocheilt. Außerdem cleaven die Adds und alle sollten sich unter der Kuppel befinden sobald das große Add tot ist, da in dieser Phase viel Aoe-Schaden kommt.

      Solltet ihr die Phasen bis 25% drauf haben kommt eigentlich erst der schwere Teil des Kampfes, da der Übergang in die letzten Phase schnell zu vielen Toten führen kann, wenn nicht die Wisps schnell genug down gehen und die Pflanzen nicht schnell genug kaputt gehen.

      Bisher fand ich die neue 10er Ini fast schon schwerer.
      LG
      Kafka
      am 16. Mai 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich freu mich schon drauf, dem hässlichen Lurch par Pfeile in den Kopf zu jagen^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
824936
Rift
Rift: Raid-Guide - Grünschuppes Pesthauch - Herzog Letareus und Spion Johlen - Update: Orakel Aleria und Prinz Hylas
In einem mehrteiligen Guide verraten wir Euch, wie Ihr den Schlachtzug Grünschuppes Pesthauch erfolgreich bestreiten könnt. Unser Raid-Guide zeigt Euch, wie Ihr die Bosse auf dem Weg zu Grünschuppe besiegen könnt. Außerdem erfahrt Ihr Tipps und Tricks für den Kampf gegen den grünen Drachen und seine Komplizen.
http://www.buffed.de/Rift-Spiel-30202/Guides/Rift-Raid-Guide-Gruenschuppes-Pesthauch-Herzog-Letareus-und-Spion-Johlen-Update-Orakel-Aleria-und-Prinz-Hylas-824936/
19.05.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/05/Rift54.jpg
rift,trion,mmorpg
guides