• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Rift Klassen-Guide: Die Seelen des Magiers im Check - Nekromanten

    Heilende Magier? Tankende Schurken? Das Online-Rollenspiel Rift: Planes of Telara stellt das traditionelle Klassensystem auf den Kopf und lässt dem Spieler große Freiheit bei der Auswahl der Seelenbäume. Wir haben uns die Seelen-Auswahl des Magiers angeschaut und erklären Euch, was die Seelen auszeichnet. Update: Nekromanten-Seele.

    Also Nekromant versteht Ihr Euch darauf, Eure Gegner mit Schwächungseffekten zu belegen und ihn mit untoten Begleitern zu bearbeiten. Dabei stellt Ihr bei Euch selbst Mana wieder her, heilt Euren Begleiter oder sogar im begrenzten Maße einen Verbündeten.

    Rift Klassen-Guide: Die Seelen des Magiers im Check - Nekromanten Quelle: Buffed Die Grundfähigkeiten
    Sobald Ihr die Seele des Nekromanten ausgewählt habt, steht Euch ein Skelettschrecken als Begleiter zur Verfügung. Eure Feinde bearbeitet Ihr mit einem "Pestblitz", der zum einen Schaden zufügt, und zum anderen den bis zu fünf Mal stapelbaren Effekt "Ruf des Todes" auf dem Ziel hinterlässt. Ist dieser Effekt auf dem Ziel aktiv, werden einzelne Attacken Eurer Begleiter verstärkt oder erhalten zusätzliche Effekte.

    Der Nekromant als Hauptseele

    Wichtige Attribute:
    Als Nekromant achtet Ihr auf hohe Intelligenz und Zaubermachtswerte. Weisheit ist für Euch kaum interessant, da Ihr über andere Manaquellen verfügt. Kritische Trefferwertung ist zwar nicht sehr wichtig für Euch, jedoch ein hilfreiches zusätzliches Attribut.

    Der Seelenbaum und die Wurzelfertigkeiten
    Als Nekromant spielt ihr immer mit einem untoten Begleiter an Eurer Seite. Je nach Stufe und den in die Seele investierten Punkten, besitzt Ihr verschiedene Arten von Begleitern. Grundsätzlich belegt Ihr Eure Gegner mit allen Schwächungszaubern bevor Ihr sie mit Pestblitzen und anderen Fähigkeiten bearbeitet.

    Skelettschrecken (Nahkämpfer klein): Dies ist Euer Standard-Begleiter, den Ihr ach besitzt, wenn Ihr keinerlei Punkte in die Nekromanten-Seele investiert habt. Das Skelett verfügt über Nahkampfangriffe.

    Skelettrecke: Der Skelettrecke ist ab 12 in die Nekromanten-Seele investierten Punkte verfügbar. Er verursacht Bedrohung auf dem Ziel und hält dank seiner hohen Rüstung mehr aus als der Skelettschrecken – verursacht aber weniger Schaden. Eignet sich als Tank-Begleiter, wenn Ihr alleine unterwegs seid.

    Schattenwiedergänger: Dieser zaubernde Begleiter steht Euch ab 30 Nekromanten-Punkten zur Seite. Er verursacht hohen Schaden, weshalb er sich gut für das Gruppenspiel eignet.

    Rift Klassen-Guide: Die Seelen des Magiers im Check - Nekromanten Quelle: Buffed Da Euer Pestblitz Eure Standard-Attacke ist, verstärkt Ihr den Zauber durch fünf Punkte in "Tödliche Pest". Dadurch hinterlässt jeder Pestblitz einen Stapel von "Ruf des Todes" auf dem Gegner. Der Ruf des Todes verstärkt zum einen einzelne Fähigkeiten Eurer Begleiter, und erhöht zum anderen den von Pestblitz erhöhten Schaden pro Aufladung um fünf Prozent. Das zweite Talent im ersten Tier "Todesbund" erhöht den Schaden Eurer Todesbasierten Fähigkeiten um fünf Prozent – dazu zählen auch die Fähigkeiten Eurer Begleiter.
    Jetzt habt Ihr bereits zehn Punkte in die Seele des Nekromanten investiert und dadurch weitere Fähigkeiten in der Wurzel freigeschaltet:

    Nekrose: ein Sofortzauber, der dem Gegner über 18 Sekunden Todesschaden zufügt. Einige Fähigkeiten Eurer Begleiter werden verstärkt, wenn sich dieser Effekt auf dem Gegner befindet. Diese Fähigkeit solltet Ihr stets auf Euren Gegnern aktiv halten.

    Wiederbeleben: Regeneriert außerhalb des Kampfes auf Kosten von Ladung Gesundheit Eures Begleiters.

    Kraft zurückfordern: Dank dieser Fähigkeit könnt Ihr Euch jederzeit Mana auf Kosten der Gesundheit Eures Begleiters herstellen. Eine starke Fähigkeit, dank der Ihr keine Manaprobleme haben werdet, solange Euer Begleiter lebt.

    Essenzverbindung: Verringert die erhaltene Heilung des Gegners 60 Sekunden lang um 30 Prozent und die Resistenz gegen todesbasierte Zauber um 10. Fügt Euer Begleiter einem betroffenen Ziel Schaden zu, heilt er Euch dadurch um kleine Beträge. Da die passive Heilung durch die Attacken Eures Begleiters nicht zu verachten sind, solltet Ihr diesen Effekt stets auf Euer Hauptziel setzen.

    Im zweiten Tier erhöht das Talent "Fleischfäulnis" die Dauer Eurer Nekrose um sechs Sekunden und deren Gesamtschaden um satte 60 Prozent. "Frische Gräber" erhöht den verursachten Schaden Eurer Begleiter, wenn das Ziel von "Ruf des Todes" und "Nekrose" befallen ist. Die "Grabesfäule" ist der Flächenzauber des Nekromanten, der bis zu acht Feinden im Zielbereich Schaden zufügt und sie mit dem "Ruf des Todes" belegt. Weiter oben im Seelenbaum gibt's das Talent "Seelenreinigung", welches dem Gegner acht Sekunden Leben entzieht und dabei Euch und Euren Begleiter heilt. Diese Fähigkeit könnt Ihr jedoch nur nutzen, wenn Ihr über ausreichend Ladung verfügt. Mit fünf Punkten im Lebensfluch erhöht Ihr den Schaden Eurer untoten Begleiter pro Punkt in der Nekromanten-Seele um zwei Prozent.

    Insgesamt habt Ihr jetzt 25 Punkte in die Nekromanten-Seele gesteckt, was Euch Zugang zu weiteren Fähigkeiten in der Wurzel der Seele zugänglich macht.

    Skelettrecke: (siehe Einleitung)

    Lebensverschiebung: Heilt einen Verbündeten, fügt Euch selbst jedoch Schaden zu. Diese Fähigkeit ist mit Vorsicht einzusetzen! Seid Ihr unachtsam, könnt Ihr Euch damit selbst töten.

    Blutbindung: Heilt einen Verbündeten über einen Zeitraum von zehn Sekunden und fügt Euch während jeder Heilung Schaden zu. Wie bei der Lebensverschiebung müsst Ihr darauf achte, Euch mit dieser Fähigkeit nicht selbst zu töten.

    Drohender Niedergang: Verringert den vom Ziel verursachten Schaden 60 Sekunden lang. Diesen Effekt solltet Ihr immer auf Eurem Gegner aktiv halten.

    Rift Klassen-Guide: Die Seelen des Magiers im Check - Nekromanten Quelle: Izayoi - http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=417495&page=35 Mit dem Talent "Altes Grab" erhaltet Ihr mächtigere Versionen Eures Skelettschreckens bzw. Eures Skelettreckens. Der Skeletteiferer bildet dabei die stärkere Variante des Nahkampfbegleiters Skelettschrecken. Der Skelettritter verfügt über mächtigere Tank-Fertigkeiten als der Skelettrecke. Durch das Talent "Totstellen", fallt Ihr zu Boden und werdet bis zu einer Stunde von allen Gegnern ignoriert. Ob Ihr jetzt Punkte in "Rachdurstiger Geist" oder "Klappernde Knochen" setzen möchtet, ist Geschmackssache. Beide Talente verbessern einzelne Fähigkeiten Eurer Begleiter. Jetzt habt Ihr genügend Punkte investiert, um an das Endtalent "Lich-Gestalt" heranzukommen. Mit diesem Talent verwandelt Ihr Euch 30 Sekunden lang in einen Untoten. In dieser Gestalt erhaltet Ihr 20 Prozent erhöhte Manaregeneration und 20 Prozent erhöhten Schaden. Euer Begleiter verursacht während dieser Zeit sogar 30 Prozent erhöhten Schaden. Möchtet Ihr weitere Punkte in die Nekromanten-Seele investieren, bietet sich vor allem die "Grabesräumung" an. Die Fähigkeit ruft fünf Schlurfleichen herbei, die Eure Gegner angreifen. Auch die Manarückgewinnung durch "Aufzehrung" ist nicht zu verachten, jedoch müsst Ihr dazu von einem Schwächungseffekt belegt sein.

    In der Wurzel erhaltet Ihr bei 32 investierten Nekromanten-Punkten noch zwei weitere Fähigkeiten:

    Schattenwiedergänger: (siehe Einleitung)

    Griff des Todes:Betäubt das gegnerische Ziel drei Sekunden lang und hinterlässt für 60 Sekunden einen Schwächungseffekt. Während der Effekt aktiv ist, verlangsamt jede Attacke Eures Begleiters die Bewegungsgeschwindigkeit des Gegners drei Sekunden lang um 30 Prozent.

  • Rift
    Rift
    Publisher
    Trion Worlds
    Developer
    Trion Worlds
    Release
    03.03.2011

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • xashija
      24.02.2011 09:29 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
813457
Rift
Rift Klassen-Guide: Die Seelen des Magiers im Check - Nekromanten
Heilende Magier? Tankende Schurken? Das Online-Rollenspiel Rift: Planes of Telara stellt das traditionelle Klassensystem auf den Kopf und lässt dem Spieler große Freiheit bei der Auswahl der Seelenbäume. Wir haben uns die Seelen-Auswahl des Magiers angeschaut und erklären Euch, was die Seelen auszeichnet. Update: Nekromanten-Seele.
http://www.buffed.de/Rift-Spiel-30202/Guides/Rift-Klassen-Guide-Die-Seelen-des-Magiers-im-Check-Nekromanten-813457/
24.02.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/02/Schattenwiederg_nger.jpg
rift,mmorpg
guides