• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Karangor
      25.08.2016 13:30 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      strombergfan
      am 29. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Fyonah: Dann fass aber nicht daneben, denn bei Dir scheint leider nichts zum anfassen da zu sein
      strombergfan
      am 26. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich war immer ein riesen Fan von Nintendo, aber was sie da mit Pokemon Go angerichtete haben.....in meiner Achtung sind sie jedenfalls gesunken und ich habe mit die letzte Konsole von denen zugelegt. Diese kleinen Männchen da bei Nintendo denken vermutlich auch nicht weiter als von 12 bis Mittag, sehen nur Geld, Geld und nochmals Geld. Kann ja sein, dass die auf dem absteigenden Ast der Videospielbranche waren, aber mit dem Scheiß haben sie den Vogel ja nun total abgeschossen. Dass der Mist Unfälle und über kurz oder lang sogar Tote verursachen kann....kann mir keiner erzählen, dass die sich dessen nicht bewusst waren. Undglaublich. Und jedem der dieses Spiel anfasst sollen die Finger abfaulen. Wie kann man soetwas auch nur unterstützen und zum Erfolg führen. Irgendwie ear doch von Anfang an klar, dass der Spieler wieder einmal keine gesunden Grenzen ziehen kann. Da wird eben aufs Handy statt auf die Straße gelotzt, was solls, gibt ja nun sogar Versicherungen, die meine Schäden abdecken. Wenn ich dann höre, dass Leute in Wohnwägen einbrechen wollen, weil sich da grad so ein dummes Vieh tummelt, dann lang ich mir dabei echt ans Hirn......
      Blackfox686
      am 26. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zitat Arrclyde : "p.s.: Ich bin im übrigen dafür das jeder der dabei erwischt wird wie er eine gefährliche Situation herbeiführt oder generell am Steuer irgendeines Fahrzeuges mit dem Handy erwischt wird, gesetzlich einen Vormund vorgesetzt bekommt, da sie scheinbar nicht in der Lage sind selbstständig verantwortungsvolle und logische Entscheidungen zu treffen. "

      Du bist ja der gut mensch schlecht hin
      Arrclyde
      am 26. August 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Und du verteufelst jetzt echt die Nintendo? Wofür und weswegen? Weil einige Nutzer ihr Hirn ausschalten oder vermutlich in ihrem Smartphone unter "Sonstiges" abgelegt haben?

      Das wäre so als gäbest du CS und Co die Schuld an Amokläufen. Und ja es ist exact das gleiche. Was kann ein Stück Software dafür das einigen Leuten Pixel wichtiger sind als das echte, ihr eigenes und das Leben anderer? Das gibt es auch in anderen Spielen und Leute messen Pixeln zu viel Bedeutung bei (z.B. in WoW), nur laufen diese nicht auf der Straße. Aber das die Leute ihr Hirn ausschalten sobald sie das Handy in die Hand nehmen, dafür kann das Spiel nichts.

      Abgesehen davon passieren wesentlich mehr Unfälle weil Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer während sie am Verkehr teilnehmen zum Handy greifen.

      Wenn dich das schon schockiert das ein mann zwei Frauen angefahren hat, dann google mal die Unfall Meldungen nur aus Deutschland bei denen der Griff zum Handy während der Fahrt schuld war. Da reichen vermutlich die letzten 3 Monate um die 1000-marke zu knacken.

      Ich verstehe wenn du dich darüber aufregst, aber du konzentrierst dich auf das völlig falsche Ziel. Wenn du auf jemanden sauer sein möchtest, dann auf die VOLLIDIOTEN die während der Fahrt auf ihr Handy glotzen.

      p.s.: Ich bin im übrigen dafür das jeder der dabei erwischt wird wie er eine gefährliche Situation herbeiführt oder generell am Steuer irgendeines Fahrzeuges mit dem Handy erwischt wird, gesetzlich einen Vormund vorgesetzt bekommt, da sie scheinbar nicht in der Lage sind selbstständig verantwortungsvolle und logische Entscheidungen zu treffen.

      Der NDR macht mit anderen Radio-Sendern grade eine Kampagne: "Kopf hoch, das Handy kann warten". Sollte sich der ein oder andere Mal zu Gemüte führen. Denn das bis jetzt nichts passiert ist (wenn man mal am Steuer sein Handy in der Hand hatte) ist pures GLÜCK. Man kann nur nicht immer Glück haben, und einmal Pech haben reicht schon.
      Fyonah
      am 26. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nintendo ist nicht zur Verantwortung zu ziehen, also kannst du dir deinen nächsten GameBoy ohne schlechtes gewissen kaufen.

      " Dass der Mist Unfälle und über kurz oder lang sogar Tote verursachen kann....kann mir keiner erzählen, dass die sich dessen nicht bewusst waren."

      Hörst du dir eigentlich selber zu? VW hat geschummelt ganz klar, aber Nintendo nimmt bewusst Tote in Kauf? Joonge... ich glaub du musst selber zugeben, daß das ein riesen Schwachsinn ist....

      Und btw das Wort "Wägen" in Zusammenhang mit motorisierten Vehikeln, gibt es nicht. Da fass ich mir ans Hirn....
      elenial
      am 25. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Schlecht umgesetzt und gehört meiner Meinung nach ebenso verboten wie Drohnen für Zivilisten.

      Amazon etc. verschickt bald Drohnen... was für ein Schwachsinn. Bald gibt es die Bombe ins Eigenheim verschickt.
      Arrclyde
      am 26. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Für Geschwindikeiten über 5 km/h ist der Mensch einfach nicht konzipiert, alles was schneller ist überfordert seine Auffassungsgabe und dann noch eine Ablenkung Overload."


      Und genau deswegen sollte man während des Fahrens auch nichts anderes machen als...... zu fahren. Und zwar konzentriert.
      Fyonah
      am 26. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Klar Amazon verschickt Bomben... leg mal die Bild bei Seite ^^

      esbinich
      am 26. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für Geschwindikeiten über 5 km/h ist der Mensch einfach nicht konzipiert, alles was schneller ist überfordert seine Auffassungsgabe und dann noch eine Ablenkung Overload.
      Stancer
      am 25. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Da kann man ja fast von Glück reden, dass das Spiel schon wieder 15Millionen Spieler (von Zeitweise 45Mio) verloren hat.

      Der Hype ist auf jedenfalls vorbei ... pünktlich zum Ende der Ferien wie es scheint !
      Arrclyde
      am 26. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Trotzdem steigt die Zahl der Smartphones.... und die Zahl der Verkehrsunfälle in denen der Griff zum Handy Schuld war. Soooooo böse wie manche Pokemon Go aussehene lassen wollen ist es nicht. Der Schwachpunkt ist mal wieder der Mensch.
      AcidFallDown
      am 25. August 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen das die Leute unentwegt auf ihr Smartphone schauen. Wie bereits nijay sagte vibriert das Handy doch wenn ein Pokemon in der Nähe gespawned ist.
      Aber wer Auto fährt (Fahrer) der sollte wirklich Pokemon Go ausschalten. Habe dafür auch keinerlei Verständnis. Zudem sollten Autofahrer hart bestraft werden. Warum? Ganz einfach, man lernt schon in der Fahrschule das man sich beim fahren auf die Straße zu konzentieren hat und sich nicht ablenken lassen soll. Nicht umsonst werden hier auch Fahrer die ohne Freisprecheinrichtung telefonieren zur Kasse gebeten.

      Für alle Unfallverursacher die meinen beim Fahren dennoch zu spielen. Lappen für mehrere Jahre weg und es ihnen nicht einfach machen diesen wieder zu bekommen sowie eine schöne satte Strafe. Anders lernen es die Leute leider nicht. Da ist auch nicht die App dran schuld sondern die Fahrer die sich unverantwortlich benehmen.
      Stancer
      am 25. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bringt nichts....

      Das einzige was etwas bringen würde wäre die Leute dazu verdonnern als Sanitätshelfer im Krankenwagen mitzufahren, damit sie Live erleben was Handy am Steuer verursacht.

      Wer einmal bei einer Autobergung dabei war, wo eine Familie ausgelöscht wurde, weil der Fahrer oder ein Verursacher mit dem Handy gespielt haben wird nicht mal mehr dran denken während der Fahrt zum Smartphone zu greifen !
      Yalmachji
      am 25. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich würde mal behaupten, die tatsächliche Anzahl an Unfällen ist noch bedeutend höher. Nur dürften die Wenigsten hinterher zugeben, dass sie Pokemon Go beim Fahren gespielt haben.
      Ist in Dld ja auch so: Man sieht ständig Leute am Steuer an ihrem Handy rumspielen. Wenn es kracht, wird es natürlich ganz schnell weggesteckt. Und die Polizei notiert dann als Unfallursache irgend eine Ausrede oder zu hohes Tempo (woraus dann wieder abgeleitet wird, dass es noch strengere Tempolimits braucht...)
      nijay
      am 25. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      fahrlässige Tötung ab in den Knast pokemon go macht spaß aber hat am steuer jeglichen Fortbewegungmittels nicht zu suchen!

      Fahrrad auto moped motarrad skatebord etc ... pokemon go nur zu fuß und starrt einfach nicht andauernd drauf ...

      es virbrit schon wenn was los ist...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1205780
Pokémon GO
Pokémon GO: Unfälle durch unachtsame Spieler erreichen traurigen Höhepunkt
In Japan haben die Unfälle, welche durch unachtsame Spieler von Pokémon GO verursacht wurden, nun ihren traurigen Höhepunkt erreicht. Ein abgelenkter Autofahrer übersah zwei Passantinnen beim Überqueren der Straße und verursachte einen verheerenden Unfall mit tragischem Ende.
http://www.buffed.de/Pokemon-GO-Spiel-56108/News/Unfall-1205780/
25.08.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/07/Pokemon-GO-pc-games_b2teaser_169.png
news