• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Sankobal
      19.08.2016 11:00 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Botenpost
      am 20. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh je -stellt Euch mal vor ihr fangt mit dem Spiel in einem Jahr an! Was dann! Keine Arena ist sicherlich mit Viechern mit 300 WP besetzt! Die Mitspieler haben Stufe 30 oder mehr! Und nun? Ihr verliert die Lust gebt auf. Das ist genau das 1. Problem dieses Spiels. Wie sieht es denn ausserhalb der Städte aus? Absolut N I C H T S! Das ist das 2. Problem des Spiels! Ihr müsst also in die Stadt gurken! Und was ist da? Wieder Arenen mit Leuten jenseits gut und böse besetzt- Und warum? In der Stadt kannste leveln Tag und Nacht und außerhalb? Tote Hose!
      und 3.) Woher willst Du wissen, nicht irgendwann gebannt zu werden? Wegen einer Abnormalität beim GPS! Und dann? DU MUSST MIT SCHREENSHOTS beweisen unschuldig zu sein und nicht gebootet zu haben? NEIN Danke. Hype vorbei - Spiel ist Geschichte.
      Morosus
      am 19. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Konsequenzen sind das Eine, überzogene und nicht funktionierende Richtlinien das Andere.
      Wer das Spiel sehr intensiv nutzt (>30 Min) am Stück z.B. an einem Hot-Spot wo mehrere Pokestops mit Modulen aktiv sind (Innenstadt / Sehenswürdigkeiten) stellt schnell fest, dass erst die kleinen Monster beim ersten Versuch flüchten, und dann dauerhaft ausbleiben.
      Wer es aber gar wagt in den Ferien in den Urlaub zu fahren, und sich von einem Smartphone von dort aus einzuwählen und zu spielen, wird feststellen, dass er/sie dauerhaft gebannt ist.

      Das einzige was Niantic mit solchen schlecht programmierten "Bot- Suchalgorithmen" schafft, ist die legitimen Spieler (die btw. reales Geld ausgeben) dauerhaft vom Spiel abzuschrecken, auch wenn mal die nervigen Bugs beseitigt sein würden.
      Mayestic
      am 19. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na endlich. Ich frag mich sowieso warum Publisher oft so am zögern sind.
      Da gibts eine laue Strafe nach der anderen, von Permabann keine Spur.
      Wer betrügt sollte permanent gesperrt werden, das ist einfach meine Meinung.
      Dafür aber MUSS der Publisher auch ganz genau nachprüfen ob der Spieler wirklich betrogen hat und genau da hab ich manchmal so meine Zweifel ob die das wirklich alles persönlich und von Hand prüfen oder obs nur iwelche Software erledigt die auch mal unschuldige Spieler treffen kann.
      Natürlich ist das ärgerlich für viele Landbewohner das die Stadtbewohner oft einen Vorteil haben aber das ist noch lange kein Grund für Betrug.

      Das ist fast so als würde ich mir im Cafe einen Joint bauen und ihn rauchen weil das in den Niederlanden ja erlaubt ist mir der Weg in die Niederlande aber einfach zu weit ist und mich dann beschweren das die Tatüütataa-Jungs ankommen und mich bei sich wohnen lassen. Als Animationsprogramm führt man mich dann zu nem alten Zausel in ner lustigen Verkleidung der dann den Bannhammer schwingt und ich dann 60 Stunden im Altersheim arbeiten darf um wieder resozialisiert zu werden.

      Ja ich weiß das ist jetzt arg weit ausgeholt *lacht*

      Wer auf seinem Dorf kein PGO spielen kann der hat halt Pech. So unschön wie das eben auch ist.
      Ginkohana
      am 19. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Da gibts eine laue Strafe nach der anderen, von Permabann keine Spur."


      Aber du wirst nicht für das Rauchen eines Joints erschossen....
      Kev_S
      am 17. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ayanamiie Betrug ist Betrug und muss entsprechend geahndet werden. Ich wohne leider auch nicht in der Innenstadt und habe einen kleinen einsamen Pokestop in meinem Ort. Da zieh ich mich an und fahr kurz in die Stadt - laufe durch die Gegend, treffe andere PokemonGo Spieler und farme in der Zeit mein Zeug zusammen.

      Wenn ich daran denke das Leute eben einstellen, dass sie in New York sind (Hotspot schlecht hin) oder sonstwo einfach farmen während ich es auf die Ehrliche Methode mache, empfinde ich die gespielte Zeit fast schon als verschwendet, da trainierte Pokemon so fast garkeinen Wert mehr haben weil sie mit Cheatern nicht mithalten können.
      teroa
      am 16. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wozu spiele solche leute spiele wenn sie doch nicht spielen.
      ayanamiie
      am 16. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ka welches problem die mit leuten haben die zb gprs spoofen is ja nich so das alle regionen mit spielinhalten gesegnet sind wohnste scheiße hast du nix in deiner gegend da muste sowas ja ggf nutzen Oo

      Genausowenig hab ich nachteile wenn andere unfair sind abgesehen vom eierbug on arenen
      Aerith
      am 15. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das kommt viel zu spät, jetzt ist das Kind schon in den Brunnen gefallen und sie werden höchstens noch die Nachzügler erwischen.
      Sie sollten sich lieber auf die nervigen Bugs und weitere Inhalte konzentrieren.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1204569
Pokémon GO
Pokémon GO: Wer betrügt, der fliegt! Niantic sperrt Betrüger dauerhaft + UPDATE
In einem Spiel zu betrügen ist nicht cool. Dennoch versuchen gerade in Pokémon GO viele Spieler ihr Glück mit Bots oder anderen Programmen, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Darauf hat Entwickler Niantic nun keine Lust mehr und zeigt fortan nicht erst die Gelbe Karte, sondern stellt euch direkt vom Platz.
http://www.buffed.de/Pokemon-GO-Spiel-56108/News/Niantic-Sperre-Permaban-dauerhaft-1204569/
19.08.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/07/Pokemon_GO_Aufmacher_Pikachu_entsetzt-pc-games_b2teaser_169.jpg
news