• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      08.10.2016 12:08 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Lokhi_KdV
      am 08. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Anscheinend wurde im Zuge der Vorbereitung auf den Patch seit gestern auch die API verändert, so dass aktuell keine Map Apps mehr funktionieren.
      Ich hoffe einfach mal inständig, dass Niantic es nach 4 Monaten mit (aktuell "nur noch") 2 Mio € Umsatz pro Tag geschafft hat, einen eigenen Tracker zu implementieren und diesen mit dem nächsten Update bringt.

      Wenn nicht, wars das mit PoGo für mich (und einige andere die ich kenne, die das noch spielen)
      Lokhi_KdV
      am 08. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nach 4 Monaten hat es Definitiv was mit den Fähigkeiten der Programmierer zu tun. Ich arbeite selbst in der Branche und hab auch schon kurzfristig massiv geänderte Anforderungen an die Server erlebt.

      Ich vermute, dass das Backend nicht vernünftig skalierbar war, sonst hätten sie es über AWS Services beliebig skalieren können (klar, kostet viel Geld, aber die bekommen auch viel wieder). Aber selbst in diesem Fall hätten sie spätestens, als sie die Spielerzahlen mitbekommen haben (was im Juli war), sich über eine Portierung des Backends Gedanken machen müssen.
      In nem Interview hatte Niantic wohl selbst schon gesagt, dass sie wegen des hohen Entwicklungsaufwands keine Kapazitäten mehr hätten, sich im mehr/neue Programmieren zu kümmern, was wiederum von nem ganz schwachen Projektmanagement zeugt. Klar ist ein erfahrener Senior-Backendler als Freelancer sauteuer, aber auch 1500 oder 2000€ Tagesgage für nen erfahrenen Profi sollte für Niantic n Witz sein.

      Fehler können passieren, und die Userzahlen konnte wohl keiner erwarten, aber dann sollten sie ein vernünftiges Krisenmanagement haben.
      Nikolis
      am 08. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich fürchte, das hat nichts mit der fähigkeit der programmierer zu tun, sondern viel mehr mit der rechenkapazität der server und der datenumsätze, die dies zusätzlich erfordert.
      die leute von niantic hatten doch um einiges (um das 50-fache, wenn ich es recht erinnere) den ansturm unterschätzt.
      ich denke das feature wurde abgeschaltet, um allen spielern ein flüssiges spielerlebnis zu garantieren.
      Cyrus_the_Virus
      am 08. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ach, das dingens (spiel, oder so) gibt es noch?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1209912
Pokémon GO
Pokémon GO: Arena-Training wird einfacher gemacht
Nachdem die Entwickler von Pokémon Go mit dem Fang-Bonus ein nur wenig erklärtes Feature angekündigt haben, geht's jetzt scheinbar Schlag auf Schlag. Mit einem kommenden Update wird das Training in der Arena vereinfacht. Künftig dürfen dann nämlich doch sechs Pokémon eines Trainers gegen die "Gegner" antreten, nicht nur eines.
http://www.buffed.de/Pokemon-GO-Spiel-56108/News/Arena-Training-Update-1209912/
08.10.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/09/Pokemon-Go-Arena-012-buffed-pc-games_b2teaser_169.jpg
news