• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Pokémon GO: Der Guide zum Kampf in der Arena - so funktioniert das! Updated
    Quelle: ©2014 Pokémon. ©1997-2014 Nintendo, Creatures, GAME FREAK, TV Tokyo, ShoPro, JR Kikaku. TM, ® Nintendo.

    Pokémon GO: Der Guide zum Kampf in der Arena - so funktioniert das!

    Pokémon-Trainer sind zu tausenden auf den Straßen unterwegs, um ihre Taschenmonster in Arenen gegen andere Pokémon kämpfen zu lassen. Aber wie funktioniert der Kampf in der aktuellen Version von Pokémon Go? Was gibt's zu beachten? Was ist eine Arena? Und was ist ein Team in Pokémon Go? Wir erklären euch das in unserem Guide zu Pokémon Go.

    Wenn ihr noch mehr Informationen rund um Pokémon GO sucht, dann schaut mal auf unsere große Übersichtsseite. Dort haben wir jede Menge Guides und Tipps zu Pokémon GO.Seid ihr mit Pokémon Go schon unter die Pokémon-Trainer gegangen oder seid ihr eh ein alter Hase, der sämtliche Pokémon-Spiele durchgezockt hat? Nun, in der aktuellen Version von Pokémon Go hilft euch all euer Wissen erstmal nichts, denn der Kampf in der Arena von Pokémon Go hat herzlich wenig mit den rundentaktischen Schlachten in vielen anderen Taschenmonster-Spielen zu tun. Ehrlich gesagt ist der Kampf mit euren Pokémon sogar recht simpel - aber das verrät euch in Pokémon Go kein einziges Tutorial.

    Deswegen springen wir an dieser Stelle ein und erklären euch, ab wann ihr in einer Arena antreten dürft, was überhaupt eine Arena ist und wie der Kampf in Pokémon Go abläuft. Dazu sagen wir euch noch, wie ihr über Arenen an Pokémünzen gelangt, und wie ihr geschwächte Pokémon nach einer geschlagenen Schlacht wieder aufpäppelt.

    07:08
    Pokémon GO: Arena- und Kämpfen-Guide im Video - So funktioniert's!

    Pokémon Go: Was ist eine Arena?

          

    Pokémon GO: Eine Arena Arenen sind kaum zu übersehen. Diese Arena in Pokémon Go ist vom roten Team belegt. Quelle: buffed Anders als ein PokéStop fällt eine Arena durch ihre auffällige Markierung auf, wie ihr sie im Bild seht. In der Arena kämpfen Pokémon unterschiedlicher Trainer gegeneinander. Gehört die Arena einem Team (was ein Team ist, erklären wir euch etwas später), dann ist sie entweder Rot, Blau oder Gelb markiert - die Arena im Bild gehört dem roten Team. Ist eine Arena neutral und damit nicht besetzt, dann wird sie weiß angezeigt. Wählt einfach einmal eine Arena in eurer Nähe aus und macht euch mit der Ansicht vertraut.

    Pokémon Go: Zutritt in die Arena ab Level 5

          

    Habt ihr noch nicht Trainerstufe 5 erreicht, dann könnt ihr eine Arena zwar auswählen, aber damit nicht interagieren. Darauf weist euch auch Professor Willow hin, wenn ihr eine Arena auswählt. Am schnellsten gelangt ihr auf Stufe 5, wenn ihr Pokémon fangt, egal, ob sie schon in eurem Pokédex eingetragen sind oder nicht. Auch das Entwickeln bereits gefangener Pokémon bringt euch Erfahrungspunkte, genauso wie der Besuch bei einem PokéStop. Und beim Ausbrüten von Eiern mit der Brutmaschine regnet es Erfahrungspunkte - etwa 200 Punkte bei einem 2-Kilometer-Ei und 1.000 Punkte bei einem 5-Kilometer-Ei. Das Leveln in Pokémon Go funktioniert weitaus schneller als in Niantics anderem Spiel Ingress - zumindest auf den ersten Stufen. Später, im Level-20-Bereich wird's dann so richtig zäh, wie euch unsere Übersicht zu den Levels in Pokémon Go verrät. Erreicht ihr Stufe 5, dann wählt ihr die Zugehörigkeit zu einem Team, bevor ihr in der Arena kämpfen könnt.

    03:25
    Pokémon GO Video-Guide: Finden, Sammeln und Trainieren - Grundlagen

    Pokémon Go: Die Teams

          

    Das rote Team heißt Team Wagemut und wird von Candela angeführt. Das legendäre Pokémon, das zum Team gehört, ist Lavados. Team Blau ist Team Weisheit, dessen Chefs Blanche und das legendäre Pokémon Arktos sind. Und Team Gelb ist Team Intuition, angeführt von Spark und dem legendären Pokémon Zapdos. Kein Team bietet euch einen spielerischen Vorteil, deswegen wählt einfach eure Lieblingsfarbe oder vielleicht das Team, zu dem auch eure Kumpels gehören.

    Update (30.08.): Übrigens erfüllen die Teamchefs seit Pokémon Go Update 1.5.0 für iOS und Pokémon Go Update 0.35.0 für Android einen echten Zweck: Sie bewerten die Kampfstärke eurer Taschenmonster, wenn auch sehr rudimentär. Wählt eines eurer Pokémon aus, klickt rechts unten auf den Button mit den drei Strichen, damit das Menü ausklappt. Wählt nun "Bewertung" und euer Teamleiter sagt euch, wie gut Angriffs- und Verteidigungswert des Pokémon sind. Wollt ihr aber genauere Details, dann solltet ihr Tolls wie den IV-Rater von TheSilphRoad benutzen.

    Pokémon Go: Welche Gegner sind in der Arena?

          

    Der Bildschirm einer gegnerischen Arena in Pokémon Go Der Bildschirm einer gegnerischen Arena in Pokémon Go Quelle: buffed Habt ihr ein Team gewählt und kommt zu einer Arena, die von einem anderen Team besetzt ist, dann entnehmt ihr dem Arenastartbildschirm mehrere Informationen. Ganz oben wird der Name der Arena und der Level angezeigt - je höher der Level der Arena, desto mehr Pokémon können sich darin befinden. Die Punkte und die Krone unter dem Namen der Arena zeigen an, wie viele Pokémon sich darin befinden. Unter der Namensanzeige seht ihr den Prestigelevel der Arena. Hier gilt dasselbe wie beim Level: Je höher der Prestigelevel desto "besser" die Arena. Was es genau mit dem Prestigelevel auf sich hat, erklären wir weiter unten.

    In der Mitte des Arenabildschirms seht ihr das Pokémon und seinen Trainer mit den niedrigsten Wettbewerbspunkten (WP). Wollt ihr wissen, welche weiteren Pokémon in einer Arena stecken, dann streicht auf dem Bildschirm nach links und ihr seht die weiteren Taschenmonster und ihre Wettbewerbspunkte. Am unteren Bildschirmrand seht ihr nun mehrere Symbole: in unserem Beispiel seht ihr ein X um die Arena wieder zu verlassen und daneben zwei Pokébälle mit Blitzen - da geht's zum Kampf. Wichtig für euch ist zu wissen, dass ihr gegen jedes Pokémon in der Arena kämpfen müsst, um einen Sieg angerechnet zu bekommen und die Arena besetzen zu können. Für den Kampf wählt ihr sechs Pokémon aus, die ihr während des Kampfs auch wechseln könnt. Damit stehen die Chancen für euch nicht schlecht! Aber selbst wenn ihr verliert, bekommt ihr immerhin Erfahrungspunkte und senkt das Arena-Prestige.

    Übrigens: Gehört die Arena eurem eigenen Team, könnt ihr Trainingskämpfe starten. Statt des Icons mit den zwei Pokébällen wird dann rechts ein Boxhandschuh angezeigt. Auch bei Trainingskämpfen tretet ihr gegen alle Pokémon in der Arena an. Egal ob ihr siegt oder unterlegen seid: Ihr verdient Erfahrungspunkte und erhöht das Prestige der Arena.

    Pokémon Go: Kampf allein und mit mehreren Trainern

          

    Wichtig zu wissen: Kämpft ihr in einer gegnerischen Arena, bestreitet ihr den Kampf mit euren sechs Pokémon mit den höchsten Wettbewerbspunkten - oder den sechs Pokémon, die ihr selbst ausgewählt habt. Startet ihr einen Trainingskampf, dann kämpft ihr lediglich mit einem Pokémon!

    Angenommen, ihr habt einen Kampf gestartet, dann seht ihr euch dem gegnerischen Pokémon in einer virtuellen Arena gegenüber. Es gibt drei Interaktionsmöglichkeiten, die für den Kampf wichtig sind. Tappt ihr auf den Bildschirm, greift euer Pokémon mit seiner Standardfähigkeit an. Streicht ihr nach links oder rechts, weicht euer Pokémon den Angriffen des Gegners aus. Unter dem Lebensbalken eures Pokémon seht ihr Kästchen. Die laden sich mit jedem erfolgreichen Standardangriffe auf und sind euer Indikator für den Spezialangriff eures Pokémon. Ein Spezialangriff kostet ein aufgeladenes Kästchen - je nach Pokémon und Angriff kann es sich um mehrere Kästchen handeln oder sogar nur um einen einzigen Balken. Drückt etwas länger auf den Bildschirm und euer Pokémon löst ihn aus - natürlich macht der mehr Schaden als eine popelige Standardattacke.

    Ausweichen lohnt sich nach Spielererfahrung am meisten, wenn im Kampf gelbe Blitze eine Attacke des Feindes markieren. Allerdings - das müssen wir dazu sagen - sorgt der Serverlag mitunter dafür, dass ihr trotzdem getroffen werdet. Übt das Ausweichen, denn vor allem gegen stärkere Feinde kann es eurem Pokémon das Leben retten! Weicht dann zur Seite aus, wenn der Blitz gerade angezeigt wurde. Ein erfolgreicher Versuch wird mit dem Text "Ausgewichen" bei eurem Pokémon angezeigt. Greift dann - je nach Geschwindigkeit eurer Standardattacke - ein oder zwei Mal an, und wartet danach auf den nächsten Blitz, um abermals auszuweichen. Insbesondere den Spezialattacken solltet ihr ausweichen, die hauen am stärksten rein.

    Die Aufladungen für die Spezialattacken sammelt ihr über das Ausführen von Standardangriffen. Die Aufladungen für die Spezialattacken sammelt ihr über das Ausführen von Standardangriffen. Quelle: buffed Übrigens: Unten rechts am Bildschirm seht ihr zwei Symbole. Das laufende Männchen lässt euch den Kampf abbrechen. Die Pfeile lassen euch das Pokémon wechseln. Denn bei den unterschiedlichen Pokémon-Arten kommt im Kampf das "Stein, Schere, Papier"-Prinzip zum Zuge. Zwar sind die Kämpfe in Pokémon Go keine taktische Herausforderung, aber jedes Taschenmonster hat seine Schwächen und Stärken. Trainer mit Köpfchen suchen ihre Pokémon entsprechend aus:

    • Normal-Pokémon haben keine Stärken, sind aber schwach gegen Kampf-Pokémon.
    • Feuer-Pokémon sind stark gegen Pflanzen, Eis, Käfer und Stahl. Boden-, Wasser- und Stein-Pokémon setzen ihnen zu.
    • Wasser-Pokémon sind stark gegen Feuer, Boden und Stein. Elektro- und Pflanzen-Pokémon setzen ihnen zu.
    • Elektro-Pokémon sind stark gegen Wasser und Flug. Boden-Pokémon setzen ihnen zu.
    • Pflanzen-Pokémon sind stark gegen Wasser, Boden und Stein. Feuer-, Eis-, Gift-, Flug- und Käfer-Pokémon aber lassen sie alt aussehen.
    • Kampf-Pokémon sind stark gegen Normale, Eis, Stein, Unlicht und Stahl. Flug-, Psycho- und Feen-Pokémon hingegen sind ihre Schwäche.
    • Gift-Pokémon sind stark gegen Pflanzen und Feen. Boden- und Psycho-Pokémon setzen ihnen zu.
    • Boden-Pokémon sind stark gegen Feuer, Elektro, Gift, Stein und Stahl. Wasser-, Pflanzen- und Eis-Pokémon hingegen setzen ihnen zu.
    • Flug-Pokémon sind stark gegen Pflanzen, Kampf und Käfer. Elektro-, Eis- und Stein-Pokémon sollten sie besser nicht bekämpfen.
    • Psycho-Pokémon sind stark gegen Kampf und Gift, stecken aber im Kampf gegen Käfer-, Geist- und Unlicht-Pokémon ein.
    • Käfer-Pokémon sind stark gegen Pflanzen, Psycho und Unlicht, aber nicht gegen Feuer-, Flug- und Stein-Pokémon.
    • Geist-Pokémon sind stark gegen Psycho, aber schwach gegen Unlicht-Pokémon.
    • Drachen-Pokémon sind stark gegen andere Drachen, aber nicht gegen Eis- und Feen-Pokémon.
    • Drückt ihr zur selben Zeit auf 'Go' wie ein anderer Spieler eures Teams, dann kämpft ihr gemeinsam. Drückt ihr zur selben Zeit auf "Go" wie ein anderer Spieler eures Teams, dann kämpft ihr gemeinsam. Quelle: buffed Unlicht-Pokémon sind stark gegen Psycho und Geist. Kampf-, Käfer- und Feen-Pokémon lassen sie alt aussehen.
    • Stahl-Pokémon sind stark gegen Eis, Stein und Feen, aber nicht gegen Feuer-, Kampf- und Boden-Pokémon.
    • Feen-Pokémon sind stark gegen Kampf, Drachen und Unlicht; Gift- und Stahl-Pokémon sind ihnen überlegen.


    Welchen Gattungen welches Pokémon angehört, erfahrt ihr aus dem Pokédex. Die Wettbewerbspunkte eines Pokémon geben euch einen Eindruck davon, wie stark es ist. Das heißt aber nicht, dass ihr einen weiten Bogen um Arenen mit starken Pokémon machen müsst. Wenn ihr mit einem Freund unterwegs seid, könnt ihr die Arena gemeinsam betreten und so zusammen gegen die gegnerischen Pokémon kämpfen. Es kommt darauf an, dass ihr relativ zeitgleich auf den "Go"-Knopf drückt, um den Kampf zu starten. Klappt alles, dann spielt ihr gemeinsam gegen die Kontrahenten. Damit steigen natürlich die Chancen auf euren Sieg!

    Pokémon Go: Verteidigung einer Arena und Pokémon-Training

          

    Drückt auf den Schild, wenn ihr Pokémon zur Arena-Verteidigung in einer Arena zurückgelassen habt, und ihr werdet mit Pokémünzen und Sternenstaub belohnt. Drückt auf den Schild, wenn ihr Pokémon zur Arena-Verteidigung in einer Arena zurückgelassen habt, und ihr werdet mit Pokémünzen und Sternenstaub belohnt. Quelle: buffed Wenn ihr die Pokémon einer gegnerischen Arena besiegt, dann wird die Arena neutral und ihr könnt sie mit einem eurer eigenen Pokémon für euer Team besetzen. Und wenn ihr an einer Arena vorbeikommt, die eurem Team gehört und noch ein Platz frei ist, dann könnt ihr den mit einem eurer Taschenmonster besetzen. Aber warum solltet ihr das tun? Denn wenn ihr ein Pokémon in eine Arena setzt, dann ist es vorerst nicht mehr in eurer Sammlung und kommt erst wieder zurück, wenn die Arena von einem gegnerischen Team übernommen wird.

    Solange Pokémon in eurer Arena kämpfen, kann sich das Prestige der Arena verbessern. Und ihr bekommt Pokémünzen für jedes Pokémon, das ihr in einer Arena geparkt habt. Mit Pokémünzen hingegen könnt ihr im Shop einkaufen. Alle 20 Stunden öffnet ihr den Shop. Oben rechts seht ihr ein Schildsymbol mit einer Zahl darin. Die Zahl sagt euch, wie viele eurer Pokémon eine Arena verteidigen. Pro verteidigendes Pokémon bekommt ihr beim Klicks aufs Schild 10 Pokémünzen und eine anständige Menge an Sternenstaub, den ihr wiederum über Power-Ups und die Entwicklung eurer Monster braucht.

    Pokémon Go: Pokémon heilen und wiederbeleben

          

    Wählt Trank oder Beleber aus und euch wird automatisch angezeigt, auf welche Pokémon ihr sie anwenden könnt. Wählt Trank oder Beleber aus und euch wird automatisch angezeigt, auf welche Pokémon ihr sie anwenden könnt. Quelle: buffed Pokémon, die nach der Verteidigung einer Arena zu euch zurückkehren - das geschieht übrigens automatisch - sind verletzt. Ihr benötigt Tränke, um sie wieder aufzupäppeln. Die Tränke bekommt ihr in PokéStops. Schickt ihr ein Pokémon in einen Kampf und es wird ausgeknockt, dann braucht ihr Beleber. Auch die gibt's in PokéStops. Drückt auf den Pokéball und dann rechts auf Items, wählt entweder Trank oder Beleber, und dann wird euch im nächsten Bildschirm angezeigt, welche Pokémon ihr heilen beziehungsweise wiederbeleben dürft.

    Pokémon Go: Prestige erklärt

          

    Prestige bestimmt die Stufe einer Arena. 4.000 Punkte werden benötigt, um Stufe 3 zu erreichen, 8.000 Punkte für Level 4, 12.000 Punkte für Level 5. Die höchste Stufe, die eine Arena erreichen kann, ist Level 10. Wenn ihr ein Pokémon einer Arena zuweist, steigt der Prestigewert der Arena um 2.000 Punkte. Wie bereits erwähnt bestimmt die Stufe, wie viele Pokémon darin untergebracht werden können - allerdings könnt ihr lediglich eines eurer Taschenmonster pro Arena platzieren. Gewinnt oder verliert ihr in einer gegnerischen Arena, verliert die Arena Prestige und somit über kurz oder lang Ränge. Gewinnt oder verliert ihr in einer Arena eures Teams, erhält die Arena Prestigepunkte, völlig egal, wie ihr euch dabei geschlagen habt.

    Weitere Neuigkeiten zu Pokémon Go! Pokémon GO: Pokésearch und PokéSensor nach Unterlassungserklärung vom Netz 0

    Pokémon GO: Pokésearch und PokéSensor nach Unterlassungserklärung vom Netz

      Pokémon GO: Auch Pokésearch und PokéSensor nach Unterlassungserklärung vom Netz. Wie es dazu kommen konnte, erfahrt ihr in unserer News!
    Pokémon GO: Hotfix behebt Probleme mit unsichtbaren Pokéstops und Arenen (1) 0

    Pokémon GO: Hotfix behebt Probleme mit unsichtbaren Pokéstops und Arenen

      Niantic hat in Pokémon GO mit einem Hotfix ein Problem behoben, das für unsichtbare Pokéstops und Arenen sorgte. Lest die Details hier in unserer News.
    Pokémon: GO - Niantic geht verstärkt gegen Spoofer vor (1) 6

    Pokémon GO: Niantic geht verstärkt gegen Spoofer vor

      In Pokémon: GO hat Entwickler Niantic neue Maßnahmen implementiert, um Spoofern das Leben schwer zu machen. Lest die Details hier in unserer News.
    • Elenenedh Google+
      30.08.2016 17:17 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Asmodain
      am 14. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      LoveAndPeace
      am 19. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gibt es den irgendwas was nicht irgendwelche Risiken mit bringt?
      ralle178
      am 14. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde Sie hätten das Wiederbeleben und Heilen auch anders lösen können. Wer wie ich auf dem Land wohnt und in einer Arena verliert, hat es schwer wieder an genügend Ressourcen zu gelangen, die eben dieses ermöglichen. Ein automatisches wiederbeleben nach ein paar Tagen oder wie bei den NS Spielen im Pokecenter wäre eine Wohltat.
      maclautsch
      am 12. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gibts eigentlich eine Anzeige, wo man schnell sieht, welche Art gegen wen Vor- bzw. Nachteile hat?
      Ich merk mir sowas nicht und will mir das ganze auch gar nicht merken.
      Drenex
      am 29. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Muss man sich auch nicht merken. Die meisten Stärken/Schwächen kann man sich herableiten.
      Doomered
      am 12. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vielleicht etwas mitdenken beim schreiben... in Pkmn Go gibts nur Pokemon der ersten Generation, das schliesst Stahl/ Unlicht und Feen Pokemon aus...
      Lagencie
      am 14. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vielleicht etwas mitdenken beim Schreiben ... Das kann ich auch dir nur zu Herzen legen, bevor du so irrsinnig dumme Kommentare postest.

      In Pokemon Go sind selbst die Pokemon der ersten Generation, welche eine Umwandlung des Typs erhalten haben im Laufe der Zeit auf ihren neuen Typen. So ist Pixie zB ein Fee'en Pokemon
      Dollios
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      magnetilo und magneton war schon ab der 2gen stahl
      Leolost
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ab generation 6 haben einige der Pokemon aus der ersten Edition, neue Typen bekommen.
      #34 Piepi Normal > Fee
      #35 Pixi Normal > Fee
      #39 Pummeluff Normal > Normal+Fee
      #40 Knuddeluff Normal > Normal+Fee
      #81 Magnetilo Elektro > Elektro+Stahl
      #82 Magneton Elektro > Elektro+Stahl

      Den Typ Unlicht hat von den ersten 151 Pokemon keins, da aber die Attacke "Biss" , des Typs Unlicht, 20+ Pokemon lernen können, ist der Typ durchaus wichtig.

      Dollios
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In diesem spiel sin ALLE Typen bis auf den UNLICHT Typ derzeit vertreten, es spielt KEINE ROLLE ob es derzeit nur die erste gen gibt oder nicht, Informiere dich besser nochmal und DANN übe Kritik aus. Ansonsten ist an diesem Beitrag nichts auszusetzen.
      Doomered
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jurob und Jugong gehören zu den ersten... man hat sie nur erst sehr spät im Spiel gefunden, weshalb wohl viele nicht damit gespielt haben...
      Obi-Lan-Kenobi
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab eben ein Jurob gefangen und das war meine ich nicht unter den ersten 151
      tear_jerker
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      flugpokemon lernen unter anderem die attacke stahlflügel welche auch als typ stahl angezeigt wird
      mingkai0812
      am 12. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ZAM abfällig?
      Fjendur
      am 12. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bitte denk DU lieber naechstes mal vorher nach xD Die Typen gibt es naemlich trotz der Beschraenkung auf die erste Generation Musst nur mal reingucken
      ZAM
      am 12. Juli 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Kritik ist immer willkommen, aber beim nächsten mal bitte ohne abfällige Randbemerkung
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 05/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1201406
Pokémon GO
Pokémon GO: Der Guide zum Kampf in der Arena - so funktioniert das!
Pokémon-Trainer sind zu tausenden auf den Straßen unterwegs, um ihre Taschenmonster in Arenen gegen andere Pokémon kämpfen zu lassen. Aber wie funktioniert der Kampf in der aktuellen Version von Pokémon Go? Was gibt's zu beachten? Was ist eine Arena? Und was ist ein Team in Pokémon Go? Wir erklären euch das in unserem Guide zu Pokémon Go.
http://www.buffed.de/Pokemon-GO-Spiel-56108/Guides/Arena-Kampf-1201406/
30.08.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/10/Pokemon_Movie_16_Genesect_und_die_wiedererwachte_Legende_03-videogameszone_b2teaser_169.jpg
guides