• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • buffed.de Redaktion
      04.12.2012 12:15 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Corbisum
      am 05. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      An dieser Stelle mal wieder ein dickes danke für eure Zeit und Mühen, die ihr sicher nach der Arbeit noch dafür aufgebracht habt . Ich fand es auch sehr gut erklärt und man bekam mal einen tieferen Einblick wie vielseitig das ganze doch ist.

      Was angebliche Vorurteile angeht, so hab ich noch nie etwas davon gehört. Mir persönlich kommt es eher so vor, als das hier der Verstand und die Phantasie extrem geschärft werden und die Mitspieler mehr als nur eins und eins zusammen rechnen können sollten ^^.

      So schön ich ein PC Spiel auch finde und es genieße eine Story einfach mal erzählt zu bekommen, so unverzichtbar ist auch ein Buch für mich, welches meine Phantasie auf eine viel intensievere Art und Weise anregt als ein Flimmerkasten das je könnte und ich schätze mal, dass es mit einem Pen & Paper Rollenspiel genau das selbe ist.

      Viele Grüße
      Corbi
      Trollstrolch
      am 04. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ist denn mit euren feeds passiert ?
      Das zum Buffed Cast will bei mir gar nimmer, das zur Late Nerd Show leitet mich noch in die Folgen, aber eine Übersichtsseite mit allen Folgen gibt es auch nicht :-/

      Aber danke schön, gucke die immer gerne (würde das mit dem Dorf DSL nicht so ruckeln und dauern).
      ZAM
      am 04. Dezember 2012
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Welche Feeds nutzt du denn da?
      Und Support-Sachen bitte ins Forum
      maos
      am 04. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sehr schön und übersichtlich erklärt!
      Das mit dem Permadeath kann ich mich dennoch nicht wirklich anfreunden.

      Abgesehen von Absprachen oder einzelne Magierollen, gibt es Regelwerke, die grundsätzlich ein automatisches Wiederauferstehen (Klonen?) ermöglichen, welches auch in der Lore verankert ist? Dass man dafür aber k.A., zum Beispiel, alle Wertgegenstände/Rüstung verliert; oder einer seiner Fähigkeiten vergisst und neu wieder aufbauen muss; oder 2, 3 Lvl wieder herabsteigt; oder gar kein Malus und erwacht ganz einfach weit weg in einer Wiederauferstehungskammer auf...

      Btw.: Mit einer etwas besseren Beleuchtung/Kulisse (25 W Glühbirne?),
      wäre es m.M.n. weniger klischeehaft rübergekommen.
      Draco1985
      am 04. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Mhaire: Mag auch am DM gelegen haben, manche achten ja schon drauf, dass die Spieler möglichst nicht hopps gehen.

      Aber ich hab mal die schöne Story von einem DSA-Helden gehört, dessen Spieler mit dem DM verabredet hatte, den langjährigen Charakter sterben zu lassen. Also wird die Gruppe mit einem Drachen konfrontiert. Und als alle bis auf den zum Sterben vorgemerkten Helden sich schon zurückgezogen haben und der Spieler dem Charakter noch ein möglichst heroisches Ende bereiten will... Crittet der Charakter so obszön glücklich, dass der bereits verwundete Drache tot umkippt.

      Übrigens, wer auf (englische) Geschichten von P&P-Gruppen steht und sie noch nicht kennt: Spoonys "Counter Monkey"-Reihe hat ein paar absolut geniale davon parat:
      http://spoonyexperiment.com/category/counter-monkey/
      Mhaire
      am 04. Dezember 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Schön die unterschiedlichen Erfahrungen ^^. Ich habe in ... äh... 16 Jahren Pen and Paper zwar regelmäßig versucht, meine Charaktere den Heldentod sterben lassen, es aber nur einmal geschafft.

      ... vielleicht ist das aber einfach Murphy. Je mehr man überleben will, desto eher rafft es einen dahin, und anders herum.
      Elenenedh
      am 04. Dezember 2012
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Ich hab geheult, als meinem Charakter nur ein Arm versteinert wurde...
      heinzelmännchen
      am 04. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Meine DSA-Runde hat den Tod auch "gehausregelt". Da wir eine längere Kampagne (G7) spielen, ist es doof wenn jemand stirbt und alle seine Erfahrungs-/Abenteuerpunkte weg sind. Da machen wirs einfach so, dass der Charakter zwar stirbt, man aber "nur" 10-15% seiner Punkte verliert. Das macht sich bei der Neuerstellung durchaus bemerkbar.
      Dann passt trotzdem jeder auf, dass sein Held nicht an der nächsten Kreuzung in 20 Orks sprintet aber man kann nach seinem Tod trotzdem noch vernünftig in der angestammten Gruppe mitspielen ohne dass man aufgrund seiner niedrigen Stufe alle halbe Meter stirbt.
      Bei uns kommen Tode auch nur dann zustande, wenn ein Spieler wirklich dämlich ist und trotz Wunden und mit quasi keinen Lebenspunkten mehr unbedingt den Gegner mit dem großen Zweihänder nochmal am Boden liegend mit dem Dolch angreifen will oder wenn man aus der Logik heraus keine Rettung in der Situation für den Helden sieht. (Wir haben in der Gruppe ein kleines Steinschlag-Trauma, bei Gerölllawinen haben schon drei Helden ihr Leben gelassen :'( )

      Und je nach System, das ist ja auch im Video klar geworden, gibt es unterschiedlich häufige Tode. Bei Chtulu würde nicht nur mein Charakter wahnsinnig werden, ich übrigens auch. Dafür mag ich meine Charaktere einfach zu sehr als dass ich mir jeden Abend nen neuen bauen wollte
      maos
      am 04. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      https://en.wikipedia.org/wiki/Paranoia_%28role-playing_game%29 ZITAT:
      "As a result, Paranoia allows characters to be routinely killed, yet the player can continue instead of leaving the game. This easy spending of clones tends to lead to frequent firefights, gruesome slapstick, and the horrible yet humorous demise of most if not all of the player character's clone family."
      Danke für den Tipp!
      Mhaire
      am 04. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es gibt zum Beispiel das System Paranoia, wo man automatisch nach dem Tod als der eigene Klon weiterspielt - aber auch der lebt für gewöhnlich nicht lange ^^.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1038528
Playtime
Late Nerd Show #22: Wie funktioniert Pen & Paper? Patric Götz und Uli Lindner stellen Mechanismen und Systeme von DSA, D&D, Shadowrun & Co vor
Die 22. Ausgabe der Late Nerd Show ist ganz besonders den Nerds unter Euch gewidmet, die sich für Pen & Paper interessieren oder selbst damit in Berührung gekommen sind. Patric Götz und Uli Lindner vom Uhrwerk-Verlag stellen Euch Systeme wie DSA und D&D vor. Des Weiteren erfahrt Ihr mehr über PC-Adaptionen, Goodies und das Indie-System Spherechild.
http://www.buffed.de/Playtime-Thema-237457/News/Late-Nerd-Show-22-Wie-funktioniert-Pen-und-Paper-Patric-Goetz-und-Uli-Lindner-stellen-Mechanismen-und-Systeme-von-DSA-D-und-D-Shadowrun-und-Co-vor-1038528/
04.12.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/12/LNS22_005.jpg
playtime,video
news