• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Telkir
      28.12.2010 16:00 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Drotan
      am 29. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nunja. Würden PS2 Spiele funktionieren, denn würde die Sache, glaube ich ganz anders aussehen.
      Dazu kommt noch die Tatsache, dass man dort Themes für Geld anbietet und dazu unbrauchbare Dlcs... wie z.B Kostüme für irgendein Spiel... die dazu noch zwei Euronen kosten...
      supermany1
      am 29. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      also ich habe mir da eigentlich noch nie ein Spiel gekauft das nicht für PS1 war
      Bringt wirklich nicht viel wenn man sich einfach die Spiele in den ganzen gebrauchtläden (Gamesstop nur so als bsp.) kaufen kann und dann daran spart
      Die sollten einfach einige Spiele Von anfang an etwas billiger machen und später dann noch runtersetzen Damit die halt dem Gebrauchthandel entgegenwirken können. aber auch würde ich mich (und einige meiner Kumpels) freuen wenn es mehr PS1 spiele geben würde.
      Meine Kumpels und ich ahben bis jetzt da eigentlich nur 37€ ausgegeben (für FF7 FF8 FF9 und Grandia^^) Die restlichen PS1 spiele waren jetzt nciht so der renner
      Da würden bestimmt eingie auch wieder zugreifen wenn die da öfters neue und gute Spiele rausbringen könnten
      Nur so mal als meine meinung^^
      Diclonii
      am 28. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Download -/- Boxed Sache lass ich mal aussen vor aber das Sony rote Zahlen schreibt kann vllt. auch daran liegen das das PSN, bzw. der Gamingteil, teilweise ziemlich dürftig ist, ich meine MInis, PS1 Classics etc. schön und gut, die Features sind ja toll, aber Server Perfomance, fehlende Features wie Lobby Voip etc. stört doch schon irgendwie.

      Also ich hab mir die PS3 zb auch gekauft weil eben keine monatlichen Kosten anfielen aber durch nen Freund hatte ich immer nen direkten Vergleich zwischen PSN und Xlive und das ist find ich doch schon knackiger, die ganzen anderen Features zwecks Filme, Musik weggelassen, mir gehts nur um zocken, da zahl ich lieber auch monatlich bzw. jährlich was.

      Das PlaystationPlus find ich auch net so anziehend.

      Und vllt sollten die etwas mehr Marketing betreiben, mehr Werbung usw. schalten.
      Die haben doch auch haufeweise Geld, was Microsoft kann kann Sony doch auch. x)
      Sugarwarlock
      am 28. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das war doch klar. DIe Konsolenfanatiker sind es gewohnt Spiele im laden zu kaufen. Durch Steam sieht das auf dem PC schon anders aus und da viele PC Spieler mindestens ein mal ein Spiel illegal geladen hat (um zu testen ob es sich lohnt), ist das prinzip an sich nicht unbekannt. Und ich denke mir immer "Alles was ich nicht brennen kann, kauf ich nicht." Wenn ich auf dem PC was bei Steam kaufe, kann ich mir die Files brennen um das Spiel zu spielen falls Valve pleite geht (wer jetzt sagt, dass man Steam spiele nicht ohne Steam spielen kann, rennt bitte einmal kräftig gegen die Wand. Danke!). Auf der Konsole funktioniert das nicht. Ich hab im xBox Store nur einmal Fable 1 und Gta San Andreas gekauft aber da gabs auch keine Alternative und Microsoft geht nicht pleite. Dafür hat Bill Gates zu viel Geld, Microsoft liegt Bill Gates zu sehr am Herzen und Microsoft hat zu viele andere Produkte die die Verkaufen (bedenkt die ganzen xBox-Flasher die sich nach jeder Bannwelle einmal eine neue Konsole holen damit die weiter online Zocken können.).
      Michaklotz
      am 30. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mag sein das Microsoft nicht pleite geht, aber sobald der Nachfolger der XBox 360 erscheint wird diese genauso schnell abserviert wie damals die alte XBox.
      Ich habe noch nie ein Konsole und deren Spiele schneller aus den Läden verschwinden sehen.
      KillerBee666
      am 28. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ob steam so exesiv genutzt wird? ich hasse Steam. sieht billig auf nervt echt rum und ka^^. Das playstation Network rote zahlen schriebt ja gut, keine Monatlichen kosten, (keine werbung oda??? (ka)) und naja dann eben spiele verkaufen, die meisten wollen eben doch ne Hülle oda so^^ oder haben einfach als Jugendliche garnet die mittel online sowas zu machen, ich meine ich bekam als kind immer nen geldschein in die Hand, und keine Kreditkarte und jeden monat nen bankauszug oda so^^
      feuerkiller
      am 28. Dezember 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Also ich für meinen Teil kaufe nur Sachen, die ich in der Hand halten kann.

      Ich habe und werde mir niemals Sachen kaufen, die man nur Downloaden kann.

      So siehts aus und wenn es irgendwann nurnoch downloadbare Sachen gibt werd ichs boykottieren und dann spiel ich eben garnicht mehr
      amdintel
      am 28. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      "Der Online-Markt boomt. Immer mehr Titel werden ohne physische Datenträger oder als kostenpflichte DLCs unter die Leute gebracht. "

      Ja ? Gibts immer noch soviele Hohlköppe, die sich dank dem Versprechen seitens der Branche ZUSATZinhalte holen zu können, nach wie vor ihre kastrierten FULLPRICE mittels kostenpflichtiger DLC langsam vervollständigen und den im Vorfeld fertigen und herausgeschnittenen Inhalt kaufen ? Und sich darüber auch noch freuen das sie wie Lemminge alles mit sich machen lassen ? Hahaha...

      "Zusätzlich startete im Sommer dieses Jahres ein Premium-Dienst, der gegen eine Monatsgebühr zusätzliche Inhalte bietet."

      Brauch ich nicht.

      "Nutzt Ihr Online-Plattform wie das PlaySation Network, den Xbox-Marktplatz oder Steam, um neue Spiele zu erwerben oder bereits gekaufte Titel per DLC zu erweitern?"

      Seh ich so bescheuert aus?

      "Oder setzt Ihr auch weiterhin auf greifbare Boxen mit gedruckten Handbüchern?"

      Ui, guck mal einer an. Immerhin kennt ihr sowas noch wie Handbücher. Vielleicht ja sogar Kartenmaterial. Neee, nich als PDF, gedruckt! Zum in die Hand nehmen. Wahnsinn was ? Ach wozu schreibt man hier überhaupt. In 10 Jahren, wenn die Leute die mal in den 90ern mit dem Hobby Gaming begonnen haben erstmal weg sind, dann gibts ehr nurnoch Spiele mit 5 Std. Umfang , nur Digital erhätlich, nur für die aktuelle PC-Maschine spielbar und man ist weder Eigentümer noch hat man sonstwelche Rechnte an der Stück Software. Und wer die restl. 10 Std. Umfang haben will muss halt zu den 50EUR nochmal 40 EUR , verteilt auf 5 DLC mit dem restlich... äääh.. dem ZUSATZContent drauflegen.

      Schei*** warn das noch Zeiten als man was fürs Geld IN DIE HAND bekam....
      Shenoz
      am 29. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ja alles is so scheiße... ich geb mir auch gleich die kugel O.o
      Michaklotz
      am 28. Dezember 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Solange z.B. Titel für die PSP auf Disc billiger als im Online Store sind wird sich an dem Minus auch nichts ändern.
      Auch die Preisgestaltung für die Mietfilme ist mehr als unverschämt (das übrigens auch bei der XBox360).
      Sony sollte mal einen Blick auf Apples iTunes/App Store werfen.
      666Anubis666
      am 28. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kla machen die Minus, wenn man sich nen DLC oder ein Spiel läd kann man das ja auch umsonst an 4 Leute weitergeben, wenn nur jeder 5te seine wow copy bezahlen würde, würde bei blizz der Gewinn auch ordentlich runter gehen...
      Godot
      am 28. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei den Shoppreisen ist es auch kein Wunder das rote Zahlen geschrieben werden!
      Muragosch
      am 28. Dezember 2010
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich finde, dass die Preise oft ziemlich unverschämt sind! Und es ist selten beim Store-Update etwas dabei, wofür man Geld ausgeben will.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
805643
PlayStation Store
PlayStation Network: Sonys Online-Dienst schreibt 2010 rote Zahlen
Nicht jeder Online-Dienst muss lukrativ für den Betreiber sein. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, konnte die Online-Plattform der PlayStation 3 und PlayStation Portable, PlayStation Network, trotz 60 Millionen Nutzer im Jahr 2010 keinen Gewinn erwirtschaften.
http://www.buffed.de/PlayStation-Store-Thema-230083/News/PlayStation-Network-Sonys-Online-Dienst-schreibt-2010-rote-Zahlen-805643/
28.12.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/12/playstation_network.jpg
psn playstation network,playstation portable,ps3 playstation 3
news