• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      12.07.2013 16:53 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      D4rk-x
      am 13. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Spellforce 1 war eins der schönsten Spiele die ich spielen durfte. Es hatte alles auf was ich Spiel-technisch stehe... Auch Spellforce 2 hat mich lange und vor allem sehr gut unterhalten. Ich hoffe für die deutsche Entwickler Szene das sich das Studio neu Formiert oder das die Mitarbeiter alle gut unterkommen.
      Knurrbauch
      am 13. Juli 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also wenn ich mich an die diversen Zoten erinnere, die unter JoWood passiert sind, war EA vielleicht sogar das geringere Übel für Phenomic als hier gerne plakatiert wird. Aber schlechter als JoWood, hey - geht das überhaupt!?!
      teroa
      am 12. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Phenomic war doch eh schon tot seid der übernahme ..EA killt einfach alles..

      sollen die guten alten Phenomic mitarbeitern nen neues studia aufmachen ich warte auf spellforce 3 ...
      Derulu
      am 13. Juli 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Kommt darauf an, was seinerzeit alles an Rechten "gesichert" wurde, damit damals niemand direkt Konkurrenz erzeugen konnte

      Ohne Geld (der Publisher schließt das Studio ja auch deshalb, weil ihm die Erhaltung im Vergleich zum Nutzen zu hoch ist) ist "ein neues Studio aufmachen" relativ kompliziert
      D4rk-x
      am 13. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was sie nicht hindern sollte einen geistigen Nachfolger nach zu schieben
      Derulu
      am 13. Juli 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      a) waren die schon unter JoWood mit JoWood fast "am Ende" und wurden da von EA quasi "gerettet"
      b) Gehört die Franchise "Spellforce" nicht ihnen sondern EA
      myxir21
      am 12. Juli 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Frag mich immer wieder, warum es immernoch zahlreiche Unternehmen gibt, welche sich mit der Heuschrecke EA einlassen. Selbst Ubisoft ist um Meilen besser
      Lilrolille
      am 12. Juli 2013
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Vielleicht liegt es aber gar nicht an EA, sondern an den "geldgeilen" Geschäftführen die ihre Unternehmen verkaufen? Oder vielleicht liegt es auch daran, dass viele Studios sowieso verschwunden wären und EA der rettende Anker war, damit der Name weiterbesteht? Oder vielleicht liegt es auch daran, dass versprochene Leistungen nicht erbracht wurden? Fragen über Fragen.
      Brytak
      am 12. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schon traurig, wieder verschwindet ein deutscher Entwickler von der Bildfläche.
      Aber passt irgendwie zu der Aussage von EA, das künftige Top-Titel dann 80$/€ kosten sollen.
      Wir sparen Personal ein, bringen als Gegenleistung....tja was eigentlich, aber egal, die ganzen Deppen da draußen kaufen unseren Müll sowieso.

      Nun, wer sich mit dem Teufel (EA) einlässt, bekommt früher oder später die Rechnung präsentiert.
      Den entlassenen Phenomic-Mitarbeitern trotzdem alles Gute.

      max85
      am 12. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Najo, Spellforce hab ich gerne gespielt, allerdings waren deren Games jetzt nicht die großen Verkaufhits.
      Lilrolille
      am 12. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dachte ja die haben damals zugleich mit Jowood die Pforten geschlossen ... eigentlich schade, spellforce 1 & 2 waren geniale Spiele.
      manfred19641
      am 12. Juli 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Typisch EA - der Totengräber der Branche - Westwood, Origin,... und jetzt Phenomic!
      R.I.P!
      myxir21
      am 12. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wenns nur die 3 wären....
      Teires
      am 12. Juli 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Schade drum. Ich hatte mehr Spass an Spellforce 1 als an Warcraft 3. ^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1078496
Phenomic
Phenomic: Electronic Arts schließt das deutsche Entwicklerstudio
Wie heute bekannt wurde, muss ein bekanntes deutsches Entwicklerstudio die Pforten schließen. Electronic Arts gab die Auflösung des Studios Phenomic bekannt, das sich unter anderem durch die Spellforce-Reihe einen Namen machte.
http://www.buffed.de/Phenomic-Firma-240993/News/Phenomic-Electronic-Arts-schliesst-das-deutsche-Entwicklerstudio-1078496/
12.07.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2006/04/spellforce2_title.jpg
news