• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Nobbie
      19.10.2016 00:02 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      LoveThisGame
      am 19. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Diablo "2.5", auch bekannt als PoE bekommt den Urvater des Genres, wenn auch nur in beratender Funktion?

      Ich würde mal sagen Big Deal @ GGG!
      Riotstarter-gg
      am 19. Oktober 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      mmn würde er sowieso nicht mehr an d2 rankommen den egal wer an einem neuen diablo mitarbeitet es wird nie mehr so wie d2 ganz einfach weil es von blizz kommt und blizz immer glaubt sie müssen alles neu erfinden
      Hellchamp
      am 20. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "blizz kommt und blizz immer glaubt sie müssen alles neu erfinden"

      da musste ich lachen. Blizzard und was erfinden xD
      LoveThisGame
      am 19. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Reaper of souls bringt es wieder auf Lord of destruction niveu."


      Der war gut.

      Allein schon die Tatsache dass bei D2 LoD nahezu alle Charakter-Build Kreationen Hell fähig waren und nach wie vor sind, lässt mich doch sehr an deinem Urteilsvermögen zweifeln.

      Bei D3 sind es eine Handvoll Builds, die Qual 10 fähig sind, perfektes Gear vorausgesetzt.

      Entschuldigung, aber D3 und D2 in einem Satz zu nennen ist schon hart an der Grenze zu einer Beleidigung, aber dann noch zu behaupten beide Games wären gleichgut ist Gotteslästerung!

      D3 hat seinen Namen nicht verdient!
      Master_DeluXXXe
      am 19. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jop, das vergessen halt viele, die meisten die damals meinten D2 ist besser als D3 verglichen d2 LoD 1.12c mit release D3.
      Ich finde beide Spielen waren in der Grundversion gleich "gut".
      Reaper of souls bringt es wieder auf Lord of destruction niveu.
      Das Einzige wo der gegenteil der Fall war: Grundspiel d1 hammer, das addon hellfire ranz.
      Nexilein
      am 19. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "D2 war das selbe wie D3, ich löse auf= Ohne addon bockmist. "


      Also "Bockmist" würde ich nicht sagen. Aber seinen Ruf verdankt D2 in der Tat vielen der Features die es im original D2 noch nicht gab.

      Von daher finde ich es auch nicht schade wenn Brevik kein Diablo mehr macht: Bei D1 hat er am längsten dafür gekämpft, dass es rundenbasiert bleibt, und D2 wurde richtig toll, nachdem andere das Ruder übernommen hatten.
      Master_DeluXXXe
      am 19. Oktober 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich fand Diablo 1 damals besser.
      D2 war das selbe wie D3, ich löse auf= Ohne addon bockmist.
      Tori
      am 18. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie jetz Chinesisch noch vor Deutsch das ist fies...
      Ich hab es ja in Eglisch probiert aber da man nicht Umskillen kann ist mir die Zeit einfach zu schade für Try and Error... Würd das Game echt gerne Spielen aber so steck ich meine Zeit lieber in VHC und Grim Dawn
      LoveThisGame
      am 19. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich hab es ja in Eglisch probiert aber da man nicht Umskillen kann ist mir die Zeit einfach zu schade für Try and Error"


      Klar kann man umskillen!

      Variante 1: Durch "Refund Points" erhältlich durch das erledigen aller Haupt- und Nebenquests auf Normal, Cruel sowie Merciless.

      Variante 2: Durch "Orbs of Regret" erhältlich beim Vendor sowie als Drop.

      Wer PoE spielen möchte, der muss sich darüber klar sein dass minimum der erste Char nicht Endgame tauglich sein wird, ja vielleicht sogar nicht mal Merciless tauglich. Zumindest dann nicht, wenn man sich nicht sehr intensiv mit Theocrafting beschäftigt.

      Meine Empfehlung:

      1. Welcher Skill-Gem soll der Main-Skill sein? Gleichbedeutend mit der Beantwortung der Frage ob Melee oder Range.

      2. Von welcher Schadensart profitiert der Main-Skill am meisten? Fire, Cold, Lightning, Elemental oder Physical?

      3. Energy Shield oder Life? Armor oder Evasion? Oder doch lieber eine Kombination?

      4. Im Fall von Melees, mit welcher Waffenart möchte ich spielen? Einhändig, Zweihändig, Doppel-Einhand oder doch lieber mit Schild? Man kann zwar auch ohne Spezialisierung in eine Waffenart spielen, allerdings sind die Boni der spezifischen Waffenarten-Skill-Points höher. Ohne Waffenspezialisierung hat man dafür mehr Auswahl.

      5. Crit-Build oder doch lieber Non-Crit?

      6. Welche Spielmechanik verändernden "Knotenpunkte" (die großen goldenen Dinger am Rand) wie zb Blood Magic, Acrobatics usw möchte ich nutzten bzw wären für meine Char-Build sinnvoll?

      7. Welche Auren, Buffs, Heralds usw möchte ich nutzen bzw wären für mein Char-Build sinnvoll?

      8. Welche permanenten Buffs der "Bandit" Questreihe wären für mein Char-Build sinnvoll?

      9. Welche Ascendancy-Klasse unterstützt mein Char-Build am meisten?

      10. http://poeplanner.com/AAMAAAxBQU1CQUFBQUFBPT0ACEFBQUFBUUFBAAA= und mal ein Grundgerüst erstellen und los skillen.

      Die Wahl der Klasse hat wenn überhaupt nur einen geringfügigen Einfluss, man kann aus jeder Klasse im Prinzip jedes Build machen, allerdings bietet sich ein Startpunkt in der Nähe besonders vieler gewünschter Passives natürlich an.

      Einsteigern würde ich zu einem defensiver ausgerichteten Build raten.
      kaepteniglo
      am 19. Oktober 2016
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Die Zielgruppe ist in China nur "geringfügig" höher als im deutschsprachigen Raum
      Hellchamp
      am 18. Oktober 2016
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      An seiner Stelle wäre ich auch nicht zu Blizzard gegangen. Durch Streitigkeiten auseinander gegangen, zusehen wie sie den Nachfolger versemmeln und dann wieder dort hin zurück? Da bekommt man ja schon Flecken auf die Jacke eher sie geschneidert ist.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1210890
Path of Exile
Path of Exile: Diablo-Vater David Brevik wird Berater bei Grinding Gear Games
Die Spekulationen um die jüngst bekannt gewordene Berater-Funktion von David Brevik sind seit heute beendet: Der Diablo-Vater steigt beim Konkurrenten Grinding Gear Games ein und wird dort den China-Launch von Path of Exile begleiten. Hier die News.
http://www.buffed.de/Path-of-Exile-Spiel-26752/News/Diablo-Vater-David-Brevik-wird-Berater-bei-Grinding-Gear-Games-1210890/
19.10.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/10/poe_david_brevik_01-buffed_b2teaser_169.jpg
path of exile,news
news