• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Paragon: Das Next-Gen-MOBA angespielt - so gut wird das Spiel von Epic Games

    Wir haben die Alpha-Version des neuen MOBAs Paragon angespielt. Wird es besser als League of Legends und Dota 2? In diesem Artikel findet ihr unseren Ersteindruck von der Anspielsession.

    Anfang Februar lud die Spieleschmiede Epic Games zum Alpha-Test von Paragon. Das ließen wir uns nicht zweimal sagen und düsten nach London, um dort das brandneue MOBA anzuspielen. Epic Games kennt man bisher vor allem für die Shooter-Serien Gears of War und Unreal. Hier sind also Profis am Werk und machen ihr erstes MOBA, das im Sommer 2016 in die Betaversion auf PC und Playstation 4 gehen soll. Wir "Moment Mal, ist das nicht so etwas wie League of Legends, Dota und Smite? Da braucht es doch nicht wirklich noch eines von." Doch, braucht es!

    Paragon - Spielprinzip

          

    Paragon spielt zwar in der Third-Person-Perspektive, bleibt aber zunächst den MOBA-Wurzeln treu: Ihr spielt mit vier anderen Mitspielern gegen Vorteil Paragon: Solche detaillierten Charaktermodelle hat die Konkurrenz nicht. Vorteil Paragon: Solche detaillierten Charaktermodelle hat die Konkurrenz nicht. Quelle: Epic Games ein feindliches Fünfer-Team. Vor der Partie wählt ihr euren Helden aus. Dieser hat eine passive, drei normale und eine besonders starke ultimative Fähigkeit. Nun kommt jedoch die für ein MOBA ungewohnte Perspektive ins Spiel: Euren Helden steuert ihr auf dem PC per WASD-Tasten. Per SPACE-Taste kann er sogar springen, was zwar Laune macht, aber noch nicht wirklich viel bringt. Kommt es zum Kampf, greift euer Held Feinde nicht automatisch an. Jede Attacke muss gezielt per Fadenkreuz gelandet werden.

    Eine fünfte Fähigkeit ist bei jedem Helden deshalb der Standardangriff auf der linken Maustaste. Ob der als Schuss oder Nahkampfschwung ausgeführt wird, unterscheidet sich von Held zu Held. "Das klingt irgendwie nach Smite!" Richtig, Paragon spielt sich recht ähnlich wie der beliebte Götterprügler von den Hi-Rez-Studios. Um zu gewinnen, muss euer Team auch hier Minions auf drei Bahnen erledigen und Türme, dann Inhibitoren (stärkere Türme) und zuletzt einen Core in der Mitte der feindlichen Basis zerstören. Habt ihr einen Inhibitor bezwungen, entstehen mächtige Superminions auf der Bahn und helfen euch beim Kampf. Ein zerstörter Inhibitor kehrt jedoch nach einer Weile zurück und erlaubt so spektakuläre Comebacks im Spiel.

    Paragon - Ausrüstung

          

    So gut sieht die Paragon-Action aus! Haben wir vorher nicht glauben können. Ist aber so. So gut sieht die Paragon-Action aus! Haben wir vorher nicht glauben können. Ist aber so. Quelle: Epic Games Bisher könnte man meinen, Epic Games würden für Paragon nur auf vertraute Features setzen. Doch gerade das Ausrüstungssystem bringt neue Ideen: Teleportiert ihr euch während einer Partie in die eigene Basis zurück, könnt ihr für erhaltene Aufwertpunkte Ausrüstung kaufen, die euren Helden stärker macht. Die Auswahl ist jedoch nicht für alle Spieler gleich: Ihr könnt in der Partie nur ausrüsten, was ihr vor der Partie in einem 40-Karten-Deck zusammengestellt habt. Diese Karten kommen in unterschiedlichen Seltenheitsstufen, was an Sammelkartenspiele erinnert. "Moment mal, das klingt nach Pay-to-Win!" Nein, denn die Kartenpacks mit zufälligem Inhalt erspielt ihr nur in Paragon selbst. Eine Kaufoption für Echtgeld wird es laut den Entwicklern nicht geben.

    Die Karten haben noch eine zusätzliche Funktion: Statt fertiger Ausrüstung kauft ihr Gegenstände mit Aufwert-Slots, in die ihr dann während des Spiels Aufwertkarten einsetzt etwa mit Boni auf Zauberschaden, Angriff, Lebenspunkte oder Mana. So bastelt ihr genau den Gegenstand, den ihr gerade für eure Spielsituation braucht. Vorausgesetzt, ihr habt die richtigen Karten eingepackt. Sind alle drei Aufwert-Slots besetzt, schalten viele Gegenstände zusätzlich besondere Effekte frei. Die Idee dahinter: Anfänger werden durch die eingeschränkte Kartenwahl nicht überfordert, Profis haben eine riesige Auswahl zum Basteln des perfekten Decks.

    03:15
    Paragon: Sammelkartensystem im Gameplay-Video erklärt

    Paragon - Grafik

          

    Aktuell ist in Paragon nur eine Karte mit 12 Helden bespielbar. Im Vergleich mit anderen MOBAs ist das recht wenig. Doch in Bewegung macht das Spiel trotzdem richtig Laune: Der eigentliche Pluspunkt von Paragon ist nämlich die Präsentation. Da rumst und blitzt es wie im Kino, wenn Helden ihre Fähigkeiten abfeuern: Der Held Gideon etwa beschwört ein Portal über seinen Feinden, aus dem ein riesiger Meteor fällt und am Boden zerbricht. Der Artilleriehase Howizer springt selbst in die Luft und bombardiert mehrere Sekunden lang Feinde unter sich mit Explosionen, nur um mit einem Krachen wieder aufzukommen. Ein solches Zusammenspiel von starkem Sound und neuester Unreal-Grafik gibt es im MOBA-Bereich bisher so noch nicht. Dazu sind alle Charaktermodelle sehr detailliert und gut animiert. Um bei Paragon auf eure Kosten zu kommen, müsst ihr natürlich auch einen leistungsfähigen Rechner daheim haben. Eine Minimalkonfiguration wollten uns die Entwickler aber noch nicht verraten. Die Unreal-Grafik läuft zwar auch auf schwächeren PCs, dann aber mit starken Grafikeinbußen. Bereits die Playstation 4-Version sah optisch schwächer aus, als Paragon auf den Test-Rechnern.

    01:15
    Paragon: Tutorial-Video "How To Play Paragon in 60 Seconds"

    Paragon - Besonderheiten

          

    Das Spiel unterscheidet sich in einigen Details von der MOBA-Konkurrenz. Vor allem die Karte unterscheidet sich deutlich. So warten im Dschungel zwischen den Bahnen gleich vier mächtige Monster mit Stärkungseffekten. Das sorgt in der Praxis für mehr Anspruch beim Teamspiel In den Kämpfen donnert euch meistens ein Effektgewitter um die Ohren, welches die Schlachten super intensiv wirken lässt. In den Kämpfen donnert euch meistens ein Effektgewitter um die Ohren, welches die Schlachten super intensiv wirken lässt. Quelle: Epic Games und bei der Überwachung mit Wächteraugen. Dafür gibt es keine Verstecke am Rand einer Bahn. Ihr könnt eure Feinde jederzeit sehen. Euer Fadenkreuz verändert sich sogar, wenn ihr sie treffen könntet. Das Gelände um die Bahnen existiert dabei auf mehreren Höhenebenen. So können Fernkämpfer etwa Nahkämpfer von Oben beharken. Diese müssen dann einen Umweg machen, um zu euch zu gelangen. Das sorgt für neue taktische Möglichkeiten bei Hinterhalten und Überfällen.

    Im Dschungel finden sich dazu größere Unsichtbarkeitszonen, in denen sich Helden verstecken oder Verfolger abschütteln können. Optisch schön: Da die eigene Basis deutlich höher als die Mitte der Karte liegt, könnt ihr bereits vom Startpunkt aus viele Gefechte in der Ferne erkennen. Um schneller zurück ins Spiel zu gelangen haben die Helden übrigens einen Rennen-Modus, so lange sie keinen Schaden erleiden. Ob diese Details bei den Spielern ankommen und wie sie Paragon prägen, muss aber erst die Beta zeigen. Dabei kommunizieren die Entwickler sehr offen und hören genau auf Feedback: Was neu programmiert wird, erhalten die Testspieler bereits mehrere Tage später als Build.

    • DirkWalbruehl
      18.02.2016 16:00 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Arrclyde
      am 19. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das erste MOBA das mich tatsächlich mal interessiert. Respekt.
      Golddieb
      am 19. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schlägt auf jeden Fall in eine Nische, wenn man sich die comichafte Konkurrenz so anschaut. Ist gut für das Genre.
      hockomat
      am 18. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wieso darf der Beitrag eigentlich hier gezeigt werden die Sachen fallen alle unter die Nda.
      hockomat
      am 19. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ah Ok dann wunderts mich halt warum es sonst ne nda gibt aber na ja danke für die info
      creep
      am 18. Februar 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Dirk war für buffed in London auf dem Presse-Event und wir durften ab gestern 16:00 Uhr unsere Eindrücke von dem Event und Paragon veröffentlichen. Geht also alles mit rechten Dingen zu
      Rakturik
      am 18. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dies Leute waren auf dem Event in London.. Alle die auf dem Event waren durften ihre Spiele aufnehmen und veröffentlichen.
      Auf Reddit ist es ausführlich erklärt.
      hockomat
      am 18. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oben steht ganz klar angespielt so gut wird...... In der Nda steht ausdrücklich jegliche Kommunikation zu allem darf nur unter den alpha Testern stattfinden. Da hier die eigenen spielerfahrungen mit einfließen so liest es sich für mich verstößt es klar gegen die Nda
      Rakturik
      am 18. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es wurden inzwischen Videos von Epic veröffentlicht die benutzt werden dürfen.
      Skabeast
      am 18. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Grafik schaut ja wirklich gut aus.
      Kann man sich das wie einen third person shooter mit MOBA-Spielprinzip vorstellen und wird der Titel auch in 21:9 spielbar sein?
      Doomered
      am 18. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      WoW -> Rollenspiele fluten den Markt

      LoL/DotA -> MOBAs wie Sand am Meer.... *seufz*, die meisten Spieleschmieden sind einfach Nachmacher.

      Paragon hat wirklich ne nette Grafik und sehr spezielle Helden, aber dürfte wohl zuviel Ressourcen verschlingen.
      Die erfolgreichsten Spiele sind selten diejenigen mit der besten Optik, sobald man es online spielt ist Performance das Wichtigste.
      BlackHawk2306
      am 19. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was die Ressourcen betrifft: in medium settings lief die Alpha(vor ca 1 Monat, keine Ahnung wie lange genau)auf meiner 750Ti mit 50 - 60 FPS. (in 1366x768 renderauflösung^^) zu diesem Zeitpunkt war das Schätzchen aber noch nicht mal übertaktet. Hae aus Spaß mal auf epic settings hoch gestellt: Ergebnis: 20-25 FPS (immer noch 1366x768). Ist für eine Alphaversion eigentlich ziemlich ordentlich finde ich. Allerdings ist auf "epic" das Spiel nach ca. 30 - 40 Sekunden (out of Video Memory. please lower settings) abgeschmiert.(rechner eingefroren.) Bei diesem Test waren es neben dem i5-2500T auch nur 4 GB RAM. Habe aber jetzt 6GB RAM und GPU overclocking auf 1400 MHz / 3000 MHz.
      Sieht aber immer noch gut aus.
      Meneldur
      am 19. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das hat nicht wirklich viel mit Nachmachen zu tun, einfach mal Nachlesen was Genre bedeutet.
      Die Anzahl der Grundkonzepte ist einfach endlich, aber die Spiele unterscheiden sich durch Neuinterpretationen oder Elementemix aus anderen Genres oft mehr als genug.
      Abgesehen davon ist es nicht wirklich negativ oder verboten sich von anderen inspirieren zu lassen.

      Btw. vor WoW gab es bereits genug andere Rollenspiele
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1186554
Paragon
Paragon: Das Next-Gen-MOBA angespielt - so gut wird das Spiel von Epic Games
Wir haben die Alpha-Version des neuen MOBAs Paragon angespielt. Wird es besser als League of Legends und Dota 2? In diesem Artikel findet ihr unseren Ersteindruck von der Anspielsession.
http://www.buffed.de/Paragon-Spiel-56311/Specials/Moba-Preview-Vorschau-1186554/
18.02.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/02/Paragon--_1_-buffed_b2teaser_169.jpg
specials