• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Overwatch: Blizzards Shooter auf der Gamescom angespielt

    Overwatch: Der Affe Winston ist ein Tank-Charakter. Quelle: Blizzard

    Overwatch geht laut Blizzard noch diesen Herbst in die Beta, auf der Gamescom in Köln konnte man es aber schon jetzt anzocken. Wir haben uns auf den Maps Volskaya Industries und Numbani ausgetobt und jede Menge Helden ausprobiert.

    Overwatch macht Spaß. Wahrscheinlich hättet ihr an dieser Stelle eher irgendwas in Richtung "Kann Blizzard Shooter?" erwartet oder einen Vergleich mit anderen Shootern wie Team Fortress 2 oder Blizzards MOBA Heroes of the Storm. Wäre alles möglich gewesen, aber viel zu kompliziert. Denn jetzt, Monate vor der Beta und lange bevor wir über falsch gesetzte Eroberungspunkte und Charakterbalancing sprechen sollten, zählt nur eines und wirklich nur das: Overwatch macht Spaß. Ganz großen Spaß!

    Auf der Gamescom ließ Blizzard die Spielstation für Overwatch ummauern, damit auch ja keiner irgendwas filmt oder fotografiert. Innendrin stehen etwa 100 Rechner, in Reihen aufgebaut, je zehn Spieler sitzen zehn anderen gegenüber. "Wer reinkommt, darf je zwei Matches spielen", so wird uns erklärt, "auf den beiden neuen Karten Volskaya Industries und Numbani". Den Trubel um die Overwatch-Festung mitten in Halle 7.1 herum hört man, aber innendrin macht kaum jemand ein Geräusch. Wer spielt, ist konzentriert.

    Teamzusammestellung ist wichtig in Overwatch

          

    Als wir endlich drankommen werden uns alle bisher spielbaren Helden uns angezeigt, unterteilt in offensive und defensive Schadensausteiler, Tanks und Unterstützer. In der Mitte des Bildschirms sehen wir die Auswahl unseres Teams: zwei Hanzos, drei Torbjörns, eine Tracer. Das Erste, was auffällt: Das Spiel sagt uns, dass diese Teamkombi eine dumme Idee sein könnte. Meldungen wie "Keine Tanks", "Keine Unterstützer", "Zu viele doppelte Helden" oder "Zu viele/zu wenig Scharfschützen" prangen am rechten Bildschirmrand und erklären uns, was da nicht stimmt. "Assemble your Heroes" heißt diese Vorbereitungsphase es Spiels, in der ihr euch für einen Helden entscheiden müsst. Verpflichtend sind diese Tipps laut Chefdesigner Jeff Kaplan aber nicht:

    Overwatch: Zenyatta vs. Winston. Overwatch: Zenyatta vs. Winston. Quelle: Blizzard "Die Tipps dort sind nur ein Vorschlag. Wir zwingen euch niemals, irgendwas irgendwie zu spielen. Das ganze Ziel von Assemble your Heroes war, den Spielern zu zeigen: Hey, Teamzusammensetzung ist wichtig in Overwatch. Ob die Spieler unsere Vorschläge annehmen, ist nicht das Wichtigste – aber wenn sie später frustriert sind und ständig verlieren und sich fragen: ‚Warum läuft hier alles schief?', dann wissen sie: ‚Vorher hieß es, wir haben keinen Tank. Vielleicht würde ein Tank helfen?' oder ‚Oh, wir haben keinen Unterstützer. Vielleicht brauchen wir einen?'"

    04:20
    Overwatch: Gamescom-Demo angespielt - Fazit-Video

    Heldenwechsel? Jederzeit!

          

    Dass die Spieler auch im Nachhinein mitten im Spiel den Helden wechseln können, ist essenzieller Teil des Spiels. Über "H" könnt ihr jederzeit zurück in den Auswahlbildschirm und wenige Sekunden später die Schlacht mit einem anderen Helden fortsetzen. Entweder aus taktischen Überlegungen heraus oder einfach, weil euch euer Charakter nach den ersten Spielminuten auf den Senkel geht. Das hat Jeff Kaplan auch schon selbst erlebt: "Ich hatte viele Frustmomente: ‚Ah, ich versuche Widowmaker zu spielen, aber ich treffe niemanden, ich schieße immer nur daneben.' Wenn das Spiel mich zwingt, sie weiterzuspielen, wird das eine frustrierende Nacht. In Overwatch kannst du sagen: ‚Es ist kein guter Widowmaker-Tag für mich. Versuchen wir mal Tracer und schauen, wie das so läuft.'"

    Overwatch: Der Reaper ist sehr agil und kann sogar teleportieren. Overwatch: Der Reaper ist sehr agil und kann sogar teleportieren. Quelle: Blizzard Doof nur, dass wir das vor unserer ersten Runde Overwatch noch nicht wissen, unser Interview ist erst in wenigen Stunden und der fette Hinweis "DRÜCK H, UM DEN HELDEN ZU WECHSELN" fällt uns später erst in der Mitte der zweiten Schlacht auf, als wir unser Team schon ins Verderben gestürzt haben: Wir haben die Rollen als Tank und Unterstützer eingenommen und versagen, sterben am laufenden Band.

    Frustfrei in Overwatch

          

    Während ich so vor mich hinspiele, mit dem Affen Winston immer und immer wieder ohne Heilung in die feindliche Festung stürme und aufs Gesicht falle, schreibe ich diesen Artikel in Gedanken schon mal vor. Er beginnt mit "Overwatch stinkt." Dann sehe ich ihn endlich den rettenden Schriftzug, drücke H, wechsle auf den Fernkämpfer Hanzo. Ich komme ins Spiel, spanne den Bogen und hole den Zwerg Torbjörn mit nur einem Schuss von der fliegenden Plattform, auf der er mit seinem Geschützturm ein Picknick abhält. Ich feuere einen Radarpfeil hinter die Mauer, hinter der sich die feindlichen Defensivlinge verstecken und mache sie so sichtbar.

    Overwatch: Zenyatta heilt seine Mitspieler. Overwatch: Zenyatta heilt seine Mitspieler. Quelle: Blizzard Ich renne um das Gebäude herum, schalte per "E" auf meinen Sprengpfeil, laufe(!) die rückwärtige Wand des Gebäudes hoch, stehe jetzt im Fenster und ballere meinen Streupfeil auf drei Feinde hinunter. Sie drehen sich zu mir um, schießen nach oben. Gerade genug Zeit für einen meiner Mitspieler, aus dem Nichts hereinzustürmen. Er hat auf Reinhardt gewechselt, nachdem wir ohne mich als Win­ston keinen Tank mehr hatten. Einen riesigen Ritter mit einem gewaltigen Hammer. Drei vier Schwünge mit seiner gewaltigen Hammer zerstreuen die Meute. Als sie sich sammeln und auf ihn schießen, zieht er seinen Schild hoch, während ich die eingekesselten Fieslinge von oben mit meinem Bogen ausschalte.

    Doch plötzlich trifft mich ein Schuss, vor Schreck falle ich. Nur noch neun Lebenspunkte. Der Bildschirm färbt sich rot. Ich schließe gedanklich schon mit diesem kurzen Erfolgsmoment ab, als hellblaue Strahlen meine Lebenspunkte wieder auffüllen. Nach dem zweiten Tausch hat auch Susanne den passenden Unterstützer für sich gefunden – den Robomönch Zenyatta. Ich grinse kurz und spanne meinen ­Bogen, bevor wir zusammen mit Reinhardt in die Basis laufen.

    Ein Held für jeden Spieler

          

    Blizzards Entwickler zeichnen sich oft dadurch aus, dass sie ein Genre auch an Spieler verkaufen können, die damit nichts zu tun haben. MOBAs an League-of-Legends-Verächter, MMORPGs an Offline-Rollenspieler, digitale Kartenspiele und Pokémon-Ableger an Menschen über 14. Vorab fragten sich viele Fans, wie das bei einem Shooter funktionieren soll. Hier geht es mehr als in jedem anderen Genre um Reaktionsfähigkeit und Zielgenauigkeit – mehr noch als etwa in Heroes of the Storm, vor allem weil es sich eben um einen PvP-Titel handelt. Wie soll es funktionieren, dass Spieler ohne große Shooter-Erfahrung, die sonst nur das vergleichsweise gemächliche WoW-Tempo gewohnt sind, mit Team-Fortress-Veteranen mithalten können?

    Overwatch: Torbjörn verlässt sich auf seinen Geschützturm. Overwatch: Torbjörn verlässt sich auf seinen Geschützturm. Quelle: Blizzard Im Prinzip genauso wie bei Heroes of the Storm: Indem man für so gut wie jeden Spielertyp einen eigenen Helden erfindet, mit eigenen Fähigkeiten. Helden, die mal leichter, mal schwerer zu spielen sind, mal langsamer mal schneller. Klar: Am Ende werden Shooter-Asse in den zu erwartenden Ranglisten-Modi den Ton angeben. Aber da will natürlich auch längst nicht jeder mitspielen. Für Jeff Kaplan ist nur wichtig, dass wirklich jeder Spieler Zugang zu Overwatch findet:

    "Wir möchten in jeder Rolle eine gewisse Bandbreite von Charakteren, die unterschiedliche Spielertypen anspricht. Ein gutes Beispiel von den Tanks: Zarya ist ein komplexer Charakter, der viel von Skill lebt – Reinhardt dagegen ist sehr simpel. Wir alle haben eine gewisse Intuition, was wir sein sollten, wenn wir spielen. Ich zocke in World of Warcraft immer Nahkämpfer, das ist einfach mein Instinkt. Meine Frau spielt immer Zauberklassen – das ist ihr Instinkt. Verschiedene Dinge sprechen verschiedene Leute an. Das Ziel sollte sein, in jeder Rolle eine Bandbreite zu haben. Wenn du also ein Highskill-Spieler bist und Tanks magst, sollte es einen Highskill-Tank geben, und wenn du neu bist, sollte es einen Charakter für dich geben, mit dem du auch tanken kannst."

    Wann kommt die Overwatch-Beta?

          

    Auch wenn das Overwatch-Symbol schon jetzt in den Battle.net-Clients zu sehen ist: Die Beta startet erst im Herbst, wir vermuten zur Blizzcon. Ob wir dann direkt eine Open Beta sehen, bei der jeder mitzocken kann, und ob Overwatch am Ende ein Free2Play-Titel oder doch ein klassischer Gib-mir-50-Euro-und-zock-los-Titel wird, wissen wir aktuell auch nicht. Was wir wissen, habt ihr schon am Anfang des Artikels gelesen: Overwatch macht Spaß.

    Weil sich die Entwickler wirklich bemühen, auch Shooter-Verweigerer mit ins Boot zu holen, ohne ein Weichspüler-Spiel daraus zu machen. Weil die taktische Bandbreite ziemlich groß ist und sich jeder Charakter so komplett anders spielt, dass man manchmal das Gefühl hat, man zockt gerade etwas vollkommen anderes als noch vor zwei Minuten. Kann also bitte jemand endlich die Uhr auf Herbst umstellen?

  • Overwatch
    Overwatch
    Publisher
    Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    24.05.2016
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Almasor
    Ich war auch alle Tage auf der gamescom und hab ständig Overwatch gespielt. Die Blizz Crew kannte einen irgendwann…
    Von Fawnyx
    Defnitiv ja zu beidem! Schnell Herbst, damit Overwatch endlich spielbar ist und zwar bei angenehmen Temperaturen! :P
    Von Nevil Tritum
    jo bitte,dann ist auch die scheiß hitze weg

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Black Desert Online Release: Black Desert Online
    • Teradonis
      13.08.2015 17:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Almasor
      am 15. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich war auch alle Tage auf der gamescom und hab ständig Overwatch gespielt. Die Blizz Crew kannte einen irgendwann schon. Erst fand ich das Spiel garnicht so interessant, aber es ist wirklich gut, macht riesig viel Spass und ist auch eigentlich für jeden geeignet.
      Im ummauerten Bereich gab es übrigens 144 Rechner in 12er Reihen, die dann weiteren 12 Rechnern gegenüber standen. Gespielt wurde 6v6 und zwar nicht wer sich gegenüber saß, sondern die 12 in einer Reihe.
      Außerdem gab es 4 weitere Rechner für Feedback nach dem Spiel.
      *Strebermodus off*

      Ich freu mich schon sehr auf Overwatch
      Fawnyx
      am 14. August 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Defnitiv ja zu beidem! Schnell Herbst, damit Overwatch endlich spielbar ist und zwar bei angenehmen Temperaturen!
      Nevil Tritum
      am 14. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      jo bitte,dann ist auch die scheiß hitze weg
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1167878
Overwatch
Overwatch: Blizzards Shooter auf der Gamescom angespielt - Hanzo, Reinhardt und Zenyatta rocken die Hütte!
Overwatch geht laut Blizzard noch diesen Herbst in die Beta, auf der Gamescom in Köln konnte man es aber schon jetzt anzocken. Wir haben uns auf den Maps Volskaya Industries und Numbani ausgetobt und jede Menge Helden ausprobiert.
http://www.buffed.de/Overwatch-Spiel-55018/Specials/Overwatch-Gamescom-Angespielt-1167878/
13.08.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/11/Reinhardt_Overwatch_006-pcgh_b2teaser_169.jpg
overwatch,shooter,blizzard
specials