• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      31.10.2015 00:22 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mindphlux
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      f2p wäre angemessen. Ich vermute einfach mal, dass über unendlich viele DLC´s noch genug Zeug ins Spiel kommt, wofür man blechen darf. Man schaue sich nur mal Battlefront an. Das Spiel an sich kostet 60€, es ist nicht veröffentlicht und es gibt vorab noch einen Season Pass für 50€ oben drauf.
      Ich denke daher, dass mit Overwatch ein ähnliches System kommt


      -Mp
      Valord
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      buy2play eher
      Doomered
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eine Frage hier dürfte auch sein, was noch alles in das Spiel kommt, ich mein, man könnte theoretisch noch weitaus mehr damit machen, man hat Tanks Heiler Supporter und DDs.....

      Eine einmalige Zahlung kommt nicht in Frage, da das nicht den permanenten Support und die Entwicklung weiteren Contents/Helden finanziert.

      Skins/Tags/Emotes verkaufen is etwas kritisch, da es in dem Shooter echt nur komplette Nebensache ist, was bringt mir n Skin? Nichts, denn ich seh ihn nicht und wenn ich ihn nicht sehe hat er keinen wirklichen Wert, für mich.

      Content kaufen? ... da bleiben nur Helden, aber das Spiel lebt davon, dass man jederzeit wechseln kann, muss man alle freispielen wirds etwas mühsam...

      Ich könnte mir vorstellen, dass man für eine Ranglisten-Season zahlen muss, also eine Turniergebühr, F2P-Spieler können dann bloss in Randomgames spielen, das fänd ich ziemlich sinnvoll.
      Willst du nur so zum Spass alle paar Tage spielen reicht dir ein Schnellsuche-Match völlig, während aktive Spieler dann in einer separaten Warteschlange sind und mit Spielern ihres Kalibers gematcht werden, inklusive Seasonbelohnungen, die man nur in Ranglistenmatches erspielen kann.
      Loony555
      am 01. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "ich mein, man könnte theoretisch noch weitaus mehr damit machen, man hat Tanks Heiler Supporter und DDs....."

      Genau mein Gedanke! Man könnte auf diesem Grundgerüst tatsächlich auch Coop-/Raid-Content erstellen und anbieten. (Man denke hier beispielsweise an Destiny).
      Vermutlich ist es auch genau das, was für Titan ursprünglich mal geplant war.

      Ausschliessen für die Zukunft würde ich das jedenfalls nicht.
      Doomered
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ zampata

      Der Support für Overwatch is was ganz anderes als für Diablo, in Diablo n paar Items zu Designen is nicht annähernd damit zu vergleichen wie mit 3D Charakteren in einem Shooter, inklusive Emotes und Skins... Meiner Meinung nach sollten da ja laufend neue Helden ins Spiel kommen, wie bei HotS. Andererseits würde dem Game schnell die Luft ausgehen.... kennen wir doch schon aus anderen Games, wenn nicht dauernd was neues kommt landets aufm Scheiterhaufen.


      Mich würde ja interessieren, wieviel Geld in Heartstone für die Portraitskins gezahlt wird, ich geh davon aus, das meiste Geld kommt von den Packs und den Erweiterungen, mit den Skins allein könnte man wohl kaum das Spiel finanzieren...
      Skins in Overwatch müssten ein Kassenschlager sein, damit man die kauft, aber da man sich ja nichtmal selbst sieht ist die Motivation dazu eher gering, ich würd mir wohl kaum was kaufen.


      Ich wär definitiv für die Seasonvariante, wo man sich dann im Ranglistenspiel exklusive Inhalte erspielen kann, während die F2P Spieler nur "normal" spielen können und vielleicht auch den Account nicht leveln können, bzw die Charaktere nur bis zu einer gewissen Grenze Leveln können.
      zampata
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Eine einmalige Zahlung kommt nicht in Frage, da das nicht den permanenten Support und die Entwicklung weiteren Contents/Helden finanziert."

      Diablo3? Das wurde trotz Einmalzahlung sehr lange supported (wird noch immer supported).
      Und wenn neues Geld benötigt wird, gibts eben ein kostenpflichtiges Addon.
      Eine einmalige Zahlung ist somit nicht ausgeschlossen.

      ZITAT:
      "Skins/Tags/Emotes verkaufen is etwas kritisch, da es in dem Shooter echt nur komplette Nebensache ist, was bringt mir n Skin? Nichts, denn ich seh ihn nicht und wenn ich ihn nicht sehe hat er keinen wirklichen Wert, für mich."

      Was bringt dies in anderen Spielen (andere außer RPGs)? Trotzdem verkaufen sich Hearstone Skins etc.


      ZITAT:
      "Ich könnte mir vorstellen, dass man für eine Ranglisten-Season zahlen muss, also eine Turniergebühr, F2P-Spieler können dann bloss in Randomgames spielen, das fänd ich ziemlich sinnvoll."

      In der Tat könnte ich mir auch so was vorstellen; allerdings nicht am Anfang. am Anfang muss das Spiel erst mal von der ESport / Arena Scene aufgenommen werden. Wenn es dann aufgenommen wurde kann es eine kostenpflichtige Platin Liga geben ähnlich wie WoW mit dem Arena Liga Server.
      Norbertz3006
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir fällt erhlich gesagt, nichts wirkliches ein, da ein shooter für ein f2p nicht wirklich geeignet ist zumindest nicht in der Form, Skins/Mounts usw. sind komplett sinnlos, da man seinen Helden nicht wirklich selber sieht und das game so schnell ist, dass man sich auch die Gegner und Teammember nicht anguckt und Skins nicht wirklich auffallen würden.

      Eine Heldenrotation und gekaufte Helden würden bei dem game ebenfalls den Tod bedeuten, da man Helden Switchen kann und die Balance so komplett zerstört und das ganze game/teamplay komplett für den A.... wäre!!
      AddyRedrum
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Shooter funktionieren als F2P eigentlich wunderbar. Den eigenen Helden sieht man auch, dank einiger Fähigkeiten, in der Third-person, außerdem sehen die Skins ja auch andere Spieler und obendrein gibt es noch Emotes bei denen die Perspektive gewechselt wird. Somit könnten sie bei F2P Skins und Emotes anbieten.
      erban
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Gehe von f2p aus. Overwatch ist in der gleichen Situation wie HotS.
      zampata
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " Ein Spiel, dass seit 2 Tagen in der Beta ist, und du findest es hat wenig Content ? Ehrlich jetzt? "

      Wenn du es absolut betrachtest dann ist das genau so.
      Meine Kernaussage : Blizard vertreibt Spiele mit mehr Content auch für F2P , dann werden sie vermutlich das Spiel mit weniger Content ebenfalls F2P betreiben.
      Die Entwicklungskosten sind vermutlich vom Content abhänig, da dürfte Overwatch soviel Kosten wie HoTs.

      Starcraft 2 hat mehr Content (Single Player + Competition) und ist Buy 2 Play, ebenso wie D3.


      Ich will damit weder Hearthsone noch HoTs noch Overwatch schlecht reden;
      ist nur meine Prognose dass es eben aus genau den Gründen F2P wird.



      ZITAT:
      "Diese Spiele sind keine MMO's wo man Content erwarten sollte."

      Sagt ja auch keiner. Genauso wenig wie jemand bei einem Shooter ein Abo verlangt.
      aldaric871
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @zampata

      Ich kann deiner Argumentation absolut nicht folgen.

      Hearthstone wenig Content? Hearthstone, als auch Overwatch basieren auf Competition, also Mehrspielermodus, diesen bieten sie beide. Ein Spiel, dass seit 2 Tagen in der Beta ist, und du findest es hat wenig Content ? Ehrlich jetzt? Außer neuen Maps und Helden wird vermutlich nichts kommen. Ich frage mich ehrlich was du da für Content in diesen beiden Spielen suchst.

      Hearthstone basiert darauf mit anderen zu spielen und Karten zu sammeln. Kurz = CCG.

      HotS bietet in diesem Bereich genau das gleiche an, wie Overwatch und Hearthstone, Mehrspielermodus, Competition über Ranked Games.

      Diese Spiele sind keine MMO's wo man Content erwarten sollte.
      zampata
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich auch. Heartstone war F2P und hat in meinen Augen ähnlich wenig Content wie Overwatch.
      Klar es gibt vielleicht neue Karten, neue Helden mit anderen Waffen aber das wars auchschon.
      Einen PayOnly MapType oder PayOnly Maps halte ich für zu strange als dass das ernsthaft in Erwägung gezogen werden könnte.

      HotS hat , obwohl ich ein derartiges Spielprinzip nicht mag, mehr Content als Heartstone und ist trotzdem F2P.
      Daher halte ich F2P auch für Overwatch am Wahrscheinlichsten.



      Ich denke Blizzard macht irgendwann beides. Diese "einfach" Spiele wie Heartstone, Overwatch und Heroes of the Storm sind F2P und mit dem "Blizzard Abo" bekommt man regelmässig goddies.
      Ähnlich wie Wargaming dies meines Wissens mit ihren Spielen macht.

      Klar ganz früher hatte man mal Shooter verkauft (Unreal Tournamet Quake etc)
      die rein auf MultiPlayer ausgelegt sind und mit COD macht man dies noch immer;
      und vielleicht wäre Overwatch auch ein guter Billig Shooter (irgendwas um 20 €, zu einem Vollpreistitel ist IMMOH zu wenig Content verfügbar).

      Diablo3 haben sie auch als Fullpreis Spiel verkauft aber irgendwie hat man einfach das Gefühl
      dass D3 mehr Content bietet als Overwatch.

      Vielleicht bringen sie es auch erst als Basisspiel heraus und verkaufen dann eine Extension für 20 €
      Jantoron
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn Helden für Echtgeld zusätzlich gekauft werden müssen, würde dies in meinen Augen das Spiel deutlich schlechter machen, als es sein könnte: Da man Helden im Spiel wechseln kann, würden so sozusagen Vorteile entstehen. Zudem halte ich es bei den meisten Spielen für total nervig, wenn man Helden erst nach stundenlangem Spielen oder einer guten Portion Echtgeld freischalten kann. Dann lieber b2p und 50 Euro Grundpreis. Skins im Verkauf würde ich auch etwas schade finden, da die Athmosphäre, die in den Videos rüberkommt, immer ganz gut scheint; jedoch von unpassenden Skins zerstört werden würde. Aber irgendwoher brauchen sie wohl Geld^^...
      Jantoron
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Edit: Vielleicht hätte auch eine Mischung aus Abo und f2p etwas: Solange man kein Abo zahlt, kann man manche Inhalte nur zeitlich begrenzt freischalten und skins etc. im Shop erwerben. Schließt man ein abo ab, hat man für die Dauer des Abos vollen Zugriff auf alles und kann Skins etc. mit Ingamewährung freischalten (die Freischaltungen pausieren aber, wenn das Abo inaktiv wirdd).
      hockomat
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Am liebsten wäre mir b2p und dann Shop mit Skins etc. Abo für einen shooter würde niemals funktionieren und f2p wäre in dem.Bereich auch irgendwie nicht so meins dann kann man ewig für nen neuen char wieder Münzen erspielen und Grade in Sie indem Taktik shooter wünscht man sich doch Abwechslung und nicht das man wieder vor künstliche Barrieren gestellt wird
      DrCarranza
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Free2Play-Modell gehe ich sehr stark davon aus. Wäre auch wünschenswert.
      Denke ähnliches System wie bei Heroes of the Storm; Helden/Skins, Mounts via Shop-Kauf.
      Smirr
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube an ein B2P Modell zum Vollpreis($60) mit DLC Content.

      Wollen sie allerdings Overwatch extrem populär und zugägnglich machen geht kein Weg an F2P vorbei. Für ein Abo Modell kommt zuviel Konkurenz in diesem Genre.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1176333
Overwatch
Overwatch: Für was würdet ihr im Team-Shooter zahlen?
Overwatch ist in der Beta und noch wissen wir nicht, welches Bezahlmodell Entwickler Blizzard für den neuen Team-Shooter nutzen wird. Ob Free2Play, Buy2Play oder sogar ein Abo-Modell für Overwatch das Richtige sind, wissen wir zwar nicht, aber wir haben uns Gedanken zum Thema gemacht. Außerdem könnt ihr uns eure Meinung sagen: Für was würdet ihr in Overwatch bezahlen?
http://www.buffed.de/Overwatch-Spiel-55018/Specials/Overwatch-Beta-Release-Free2Play-Buy2Play-1176333/
31.10.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/11/Overwatch_Logo_b2teaser_169.jpg
specials