• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Hobsbawm
      24.11.2016 11:29 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mindphlux
      am 26. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      eSports hat noch einen weiten Weg zu gehen. Das lese ich da heraus. Es ist noch zu viel im Dunkeln. Der "Elite" wird nur während großer Veranstaltungen Aufmerksamkeit geschenkt. Dieser "Sportverband" ist weder strukturiert noch großflächig organisiert. Man muss schwer aufpassen, dass man Millionen Kids nicht den Eindruck vermittelt, ihr könnt mit zocken groß raus kommen und zu Weltstars werden etc. Zuhause vor seinem Rechner mit Chips und Cola schwächere Spieler ganken macht aus niemanden einen Weltklasse eSportler.
      Die Chance Profifußballer zu werden ist fast größer als die Chance unter den Top 100 Computerspielern zu landen. Alle anderen sind nur gewöhnliche Zocker. Sie sitzen daheim und konsumieren.
      Es wird eine Traumwelt vorgegaukelt. Dabei wird man aber nur konditioniert. Und zwar auf Willenlosigkeit und Konsum. Das ist die große Gefahr von Internet, totaler Transparenz und dem Irrglauben, irgendwie bedeutsam zu sein.

      Auch an dem Beispiel oben im Text sieht man lediglich, dass man zu funktionieren hat. Vor allem in Asien ist das aber wohl extremer ausgeprägt als hier in Europa. Was hier bei uns hinter den Kulissen passiert, weiß allerdings auch niemand.
      Wie auch sonst überall, geht es ausschließlich um Geld. Da werden Menschen zu Tieren und fressen andere Menschen einfach auf.


      -Mp
      Miyuka
      am 25. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich gebe zu den Aussagen beider Seiten mal keine Meinung von mir ab, da es bisher nur Beschuldigungen ohne Beweise gibt und ich deswegen eine Diskussion eher als unnötig/sinnfrei betrachte.

      Was mich aber etwas ins grübeln bringt, ist dieser Teil:
      vierzigminütigen Fußmarsch nach Hause anzutreten

      Beschweren die sich jetzt einfach und geben das noch hinzu, ohne tiefer darauf einzugehen oder beschweren die sich jetzt gezielt, dass sie 40 Minuten ihre Beine bewegen mussten?

      Wenn es das 1. ist, ok, macht Sinn.
      Wenn es aber das 2. ist, frage ich mich wirklich, wie es um deren Kondition steht, wenn sie sich über lächerliche 40 Minuten beschweren
      Miyuka
      am 25. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Stimmt, daran habe ich gar nicht gedacht, danke für die Korrektur in meinem Hirn
      Hikarukun
      am 25. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nun wen das oben genannte stimmt und sie wirklich zu wenig esssen und schlaf bekommen haben über einen längeren Zeitraum dan kann auch ein 40min Fußmarsch ansträngend sein
      Ellamidna
      am 24. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde es schwer sich dazu eine Meinung zu bilden, es sind bisher ja nur Beschuldigungen beider Seiten. Ich würde abwarten was die KeSPA dazu herausfindet. Wenn sich beide Seiten nur beschuldigen ist es schwer auszumachen wer die Wahrheit sagt.
      Alpp
      am 24. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zu einer Zeit wo wirklich jeder sein Smartphone dabei hat, scheint es lächerlich Lüge zu schreien, da sämtliche Vorfälle per Smartphone festgehalten werden können..(Fotos und so ..)
      Asaros
      am 24. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo sind dann aber die Smartphonebilder der Spieler, welche als Beweismittel gegen den Manager fungieren könnten?

      Es ist eine Sache Lüge zu schreien. Auf der anderen Seite könnte ich aber auch anführen, dass es in der Zeit der Smartphones ein Unding ist ohne Beweise solche harten Anschuldigungen zu stellen.
      DerPrinzz82
      am 24. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      lol die sollen sich mal nicht so anstellen!
      DerOberkanober
      am 24. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ein kleiner Fehler im Text, Kuro S. 'KuroKy' Takhasomi ist kein LoL sondern DotA 2 Profi.
      Hobsbawm
      am 24. November 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ja, richtig, vielen Dank für den Hinweis, ist korrigiert
      Doomered
      am 24. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Solche Manager einfach links liegen lassen ... aber nein die famegierigen Spieler rennen immer wieder zum Mottenfänger ...
      hockomat
      am 24. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tja muss man sich halt vernünftige Arbeit suchen und nicht im Leistungs orientierten e Sport.
      Hikarukun
      am 25. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Na ja die können auch jederzeit sagen kein Bock mehr "


      Nicht unbediengt das kommt ganz auf den Vertrag an, es könnte sein das sie einen bestimmten Zeitraum verpflichtend im Team zu sein haben womit ein frühzeitiges verlassen alls Vertragsbruch gelten würden und dan könnten sie verklagt werden und müssten einiges dafür blechen.
      hockomat
      am 25. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na ja die können auch jederzeit sagen kein Bock mehr das hat nix mit Sklaverei zu tun und erstmal fehlen eh Beweise das es so ist. Dieser ganze hype um den e Sport ist eh meines Erachtens nach der größte Blödsinn
      Keltus
      am 24. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Zwischen Leistungsorientiert und Sklaverei ist aber ein Unterschied.

      Ginkohana
      am 24. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie z.B. in einer Fabrik auf Akkordbasis? cO
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1214256
Overwatch
Overwatch: "Unmenschliche Bedingungen" - Team aus Korea klagt über 16-Stunden-Tage
eSport kann zuweilen ein hartes Pflaster sein - das musste jetzt offensichtlich ein südkoreanisches Overwatch-Team am eigenen Leib erfahren. Spieler des Teams Mighty Storm erheben schwere Anschuldigungen gegen das Team-Management und klagen über unmenschliche Unterbringung und 16-stündige Arbeitstage. Lest alle Details dazu hier in unserer News.
http://www.buffed.de/Overwatch-Spiel-55018/News/unmenschliche-bedingungen-korea-team-1214256/
24.11.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/04/eSports_Overwatch-pc-games_b2teaser_169.jpg
news