• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Overwatch: Design und Entstehung des Team-Shooters

    Die Overwatch-Entwickler sprachen am zweiten Tag der Blizzcon 2014 über die Entstehung des kommenden Team-Shooters von Blizzard Entertainment. Woher stammen die Ideen für die Figuren, und gibt es irgendwann einen Story-Modus? Wir haben die Zusammenfassung.

    Auch am zweiten Tag der Blizzcon 2014 meldeten sich die Entwickler von Overwatch zu Wort – dem kommenden Team-Shooter von Blizzard. Im Panel ging es um die Entstehungsgeschichte von Overwatch. Informationen zu Spielmechaniken gab es entsprechend nicht. Stattdessen berichteten die Entwickler über die Herkunft des ersten neuen Blizzard-Spiele-Universums seit 17 Jahren. Dabei stellte sich auch heraus, dass nicht nur Game Director Jeffrey Kaplan und Creative Director Chris Metzen nach der Entwicklung von World of Warcraft wieder gemeinsam an einem neuen Spiel arbeiten. Denn der Art Director für Overwatch ist Bill Petras – der auch an Classic-WoW als Art Director mitwirkte.

    Grafisch soll Overwatch den klassischen und detailverliebten Blizzard-Look bieten, gleichzeitig aber auch technisch modern sein – eine Herausforderung für Blizzard. Das Team verwendet eine neue Engine für den Team-Shooter und zeigt sich zufrieden mit dem Ergebnis, besonders bei Vergleichen zwischen den Cinematic- und Ingame-Fassungen von Charakteren. Gezeigt wurden entsprechende Vergleichsbilder für Tracer und Widowmaker.

    Overwatch: Modell-Vergleich Overwatch: Modell-Vergleich Quelle: Blizzard Entertainment Charakter-Ideen kommen aus den verschiedensten Bereichen des Studios. Die Entwicklung von Pharah begann beispielsweise schlicht mit dem Ansatz "ein Held mit Jetpack wäre doch cool". Bis zum heutigen Aussehen des Charakters entstanden zahlreiche Entwürfe. Während der Konzeptphase war die jetzt weibliche Figur auch einmal männlich – Arbeitstitel "Rocket Dude". Für das Overwatch-Team ist bei der Charakter-Entwicklung auch wichtig, dass Aussehen und Spielgefühl zusammenpassen. Schließlich ruft ein bestimmtes Aussehen auch Erwartungen dazu hervor, wie sich die jeweilige Figur spielen sollte.

    Im Anschluss an die Ausführungen der Entwickler konnten die Fans vor Ort ihre Fragen loswerden. Dabei kamen auch diverse Fragen zur Handlung auf – wird Overwatch irgendwann mehr als ein Team-Shooter mit Figuren, deren Hintergrundgeschichten man auf der offiziellen Webseite nachlesen kann? Das Team um Chris Metzen und Jeffrey Kaplan wollte sich nicht so recht in die Karten schauen lassen – allerdings scheint es, als sollte das Overwatch-Universum im Laufe der Zeit erweitert werden.

    Aus dem Q&A:

    Frage: Es ist toll zu sehen, dass Overwatch bereits jetzt so viele weibliche Charaktere bietet. Können wir für kommende Charaktere noch mehr Vielfalt erwarten? Verschiedene Herkünfte, unterschiedliche Körperformen?

    Chris Metzen: Absolut. Das ist einer der Kernpunkte für das Charakter-Design von Overwatch. Wir wollen vielfältige Helden entwickeln. Jeder Spieler soll Favoriten finden, mit denen er oder sie sich identifizieren kann.

    Frage: Könnten Overwatch-Charaktere auch in Heroes of the Storm auftauchen?

    Jeffrey Kaplan: Wir hoffen es, das wäre toll. Die Entscheidung trifft letztendlich aber natürlich das Heroes-Team ab. Außerdem müssen wir erst einmal beweisen, dass unsere Helden es wert sind.

    Frage: Wie lange habt ihr an Overwatch gearbeitet?

    Jeffrey Kaplan: Seit knapp 1 1/2 Jahren. Im Sommer 2013 brachen wir unser vorheriges Projekt ab, schickten viele Entwickler zu anderen Projekten wie Heroes of the Storm oder Hearthstone, und entwickelten mit einer kleineren Gruppe das Konzept.

    Frage: Wird es Hüte zum Sammeln geben?

    Bill Petras: (lacht) Das ist eine großartige Idee, über die wir unbedingt diskutieren sollten.

    Jeffrey Kaplan: Eine sehr vage Antwort. Darüber müsst ihr wohl noch eine Weile spekulieren.

    Frage: Es wäre toll, wenn Overwatch über die Zeit auch eine Handlung erzählt. Ist das geplant?

    Chris Metzen: Ich hoffe es. Das wäre großartig, und wir haben die Grundsteine dafür gelegt. Bis wir tatsächlich etwas in diese Richtung ins Spiel bringen – wenn wir es tun – vergeht jedoch noch einige Zeit.

    Frage: Plant ihr einen Abenteuer-Modus, in dem man beispielsweise die Geschichten der Charaktere erleben kann?

    Jeffrey Kaplan: Das klingt großartig und wir wären an solchen Inhalten interessiert. Derzeit gibt es jedoch noch keine konkreten Pläne.

    Frage: Wird es alternative Skins für die Charaktere geben?

    Jeffrey: Das klingt auch toll... ich hasse es, diese Antworten geben zu müssen (lacht). Ich denke, wir würden alle gerne sehen, was Arnold und sein Team mit einer solchen Möglichkeit anstellen würden. Also, mal schauen.

    Frage: Wie wollt ihr es vermeiden, dass jemand Overwatch für ein Team Fortress 2 mit mehr vertikaler Bewegung hält?

    Jeffrey Kaplan: Wenn jemand unser Spiel mit Team Fortress 2 vergleicht, dann würde ich das als riesiges Kompliment werten. Team Fortress 2 ist ein fantastisches Spiel. Ich glaube aber, unser Spiel unterscheidet sich in wichtigen Aspekten. Wir konzentrieren uns stärker auf die Idee vieler unterschiedlicher Helden und den Einsatz von Spezialfähigkeiten. Außerdem sind unsere Charaktere sehr agil, können zum Beispiel fliegen oder sich mit Greifhaken schnell von Ort zu Ort bewegen.

    05:52
    Overwatch: Cinematic Trailer zu Blizzards neuem Spiel
  • Overwatch
    Overwatch
    Publisher
    Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    24.05.2016
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Loony555
    Und im Gegensatz zu anderen Grafikstilen kann man den Comiclook auch nach Jahrzehnten noch problemlos ohne großen…
    Von Nate6
    static.fjcdn.com/large/pictures/f8/0a/f80a26_3702425.jpg
    Von Endes
    Ich sehe den trailer und denke mir warum ist das kein Film. Das erinnert mich an Pixar und die meisten Pixar Filme mag…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Black Desert Online Release: Black Desert Online
    • Launethil
      08.11.2014 21:43 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Endes
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich sehe den trailer und denke mir warum ist das kein Film.
      Das erinnert mich an Pixar und die meisten Pixar Filme mag ich.
      Aber auf jeden fall muss ich sagen das ich von dem Trailer lust auf dem Spiel bekomme.
      Ich hoffe das wird gut mal sehen wie es wird aber da es Blizzard ist denke ich schon das das der Fall ist.
      In manchen Komentaren zu Titan stand auch das Blizzard es einfach nicht mehr schafft neues zu Schaffen und ich denke das hier ist ein gutes Bespiel dafür das es Blizzard es von den Ideen doch noch kann mal sehen was die Praxis bringt.
      Nate6
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wieso eigentlich IMMER dieser Comicstil? >.>
      Grafisch hätte Titan also wohl in der Art ausgesehen...

      Ich mag den Comicstil eigentlich aber IRGENDWANN ist doch auch mal gut o.O
      Loony555
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Und im Gegensatz zu anderen Grafikstilen kann man den Comiclook auch nach Jahrzehnten noch problemlos ohne großen "Augenkrebs" anschauen. So kann man seine Spiele länger am Leben und länger konkurrenzfähig halten.
      Nate6
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Derulu
      am 09. November 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      im ersten Overwatchpanel wurde das veantwortet:
      Weil man wollte, dass es wie ein Blizzard-Spiel aussieht, dazu gehört der comichafte Grafikstil.

      Meiner Meinung nach hat es aber ganz pragmatische Gründe: Dieser Stil verzeiht es auch, wenn das System auf dem es läuft, etwas schwach auf der Brust ist - der Comicstil sieht auch auf alten Rechnern annehmbar aus, da man viele Detailtiefen ausschalten kann
      Topperharly
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die englische sprachausgabe hat mich umgehauen, naja man konnte es ja erwarten, dass blizz wieder spitzenqualität an den tag legt. bin gespannt wie es sich spielen wird......aber bis dahin wod...und dragon age 3.....
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1142040
Overwatch
Overwatch: Design und Entstehung des Team-Shooters
Die Overwatch-Entwickler sprachen am zweiten Tag der Blizzcon 2014 über die Entstehung des kommenden Team-Shooters von Blizzard Entertainment. Woher stammen die Ideen für die Figuren, und gibt es irgendwann einen Story-Modus? Wir haben die Zusammenfassung.
http://www.buffed.de/Overwatch-Spiel-55018/News/Overwatch-Design-und-Entstehung-des-Team-Shooters-1142040/
08.11.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/11/Overwatch-Origins_01-buffed_b2teaser_169.jpg
overwatch,blizzard
news