• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Sankobal
      06.07.2016 10:31 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      BosslandX
      am 06. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich wünsche dem Bossland auch gutes Gelingen. Der Hosenschisser hat es mir ja schon gewünscht.

      Spätestens jedoch am 06. Oktober, wenn der BGH abschließend über den WOW Bot entscheidet, werden sich einige wundern. Dann sprechen wir wieder von legalen Dingen.

      Ins Gefängnis schaffe ich es nicht, da hier kein Strafbestand vorliegt @TeeTS.
      BoP78
      am 06. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und auch noch stolz drauf oder was?
      Hosenschisser
      am 06. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wünsche gutes Gelingen.
      Starblaster
      am 06. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tja da hilft nur eins ... nur noch für die Konsole entwickeln. Da haben Firmen mit so kranken Geschäftsmodellen wenigstens kaum noch eine Chance.
      Pandha
      am 07. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " zweitens ist die eigentliche Lösung Software vernünftig schreiben. "



      Hmm, da hat einer echt Ahnung von (Echtzeitprogramm)-Programmierung...
      erban
      am 06. Juli 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Erstens gibts auch hacks für Konsolen, die nebenbei immer stärker PC's ähneln, zweitens ist die eigentliche Lösung Software vernünftig schreiben.
      Nobbie
      am 06. Juli 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich bin erstaunt, wie schnell mich manche Spieler trotz goßer Vorsichtsmaßnahmen finden - das riecht nach Cheats
      erban
      am 06. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mit Widowmaker Ult&Hanzo shift hast doch Wallhack legitim im Spiel drin. Dazu verraten den Gegner gerade in Gebäuden die Läufgeräusche.
      BadboyHeroGirl
      am 06. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kaeptentiglo ja diese Hilfsaddons nennen wir sie mal so sind nur für Pc´s
      kaepteniglo
      am 06. Juli 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Du bist doch nur unfähig

      BTW: Sind die Dinger eigentlich PC-Exklusiv?
      0-0
      am 06. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Den Vertrieb Weltweit zu unterbinden werden sie ohnehin nicht hinkriegen, selbst wenn sie in manchen Ländern Erfolg haben. Daher nur heisse Luft, Leute die in Ländern mit Verkaufsverbot leben besorgen sich die Dinger halt im Ausland.
      TeeTS
      am 06. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube es geht eher darum den Entwickler wirtschaftlich so stark zu schädigen, dass er seiner Tätigkeit ohne weiteres nicht mehr nachgehen kann und vielleicht sogar ins Gefängnis wandert. Damit will man dann eine deutliche Warnung an alle anderen Entwickler von Cheat Software senden.

      Wünsche gutes Gelingen!
      Kemsyth
      am 06. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bossland, vertreibt auch weiter Bots für WoW, Heroes of the Storm, Diablo, Hearthstone (Ausserdem auch noch für diverse andere Games). Das scheint ja ziemlich egal zu sein. Wenn ich mich recht erinnere dürfte Bosslands nach dem letzten Zug vors Gericht keine Bots mehr für WoW verkaufen, was sie aber weiterhin fleissig machen.

      Als ob dieses Verfahren irgendwas ändern würde O.o
      0-0
      am 06. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sie dürfen in Deutschland die Bots nicht mehr verkaufen, da Blizzard bei den deutschen Gerichten erfolgreich war. Was sie aber nicht drann hindert das international zu tun. Solche Gerichtsurteile sind nunmal nicht weltweit gültig.
      Irinii
      am 06. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube das Problem bei vielen dieser globalen Gerichtsverfahren unserer modernen Zeit ist, dass sie dennoch nationalen Gesetzen unterliegen.

      In China gibt es ja eine "Kopier-Industrie", die so ziemlich alle großen westlichen Marken kopiert und ungestraft deren Know-How und Designs verwenden kann.
      Klar kannst du gegen solche Firmen klagen, aber solange keine Abkommen zwischen den Ländern bestehen, hast du rechtlich wenig Chancen. Und auch wenn dir ein z.b. deutsches Gericht recht gibt, bringt dir das letztendlich gar nichts. Solche dubiosen Unternehmen wie Bossland wissen natürlich genau in welchen Staaten sie sich niederlassen müssen, um der Gerichtsbarkeit entgehen zu können.

      Blizzard wird sich von solchen Anklagen auch wenig (finanziell) erwarten. Allerdings müssen sie es zwangsweise machen, um zumindest den Anschein zu wahren, dass man so etwas nicht duldet.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1200723
Overwatch
Overwatch: Blizzard zieht wieder gegen Bossland in den Krieg
Es ist wieder einmal so weit: Blizzard klagt gegen seinen Lieblings-Gegner Bossland. Der deutsche Software-Anbieter ist bekannt für das Overwatch Cheat-Programm "Watchover Tyrant", welches Blizzard mit allen Mitteln vom Markt verbannen will.
http://www.buffed.de/Overwatch-Spiel-55018/News/Blizzard-Bossland-Gericht-1200723/
06.07.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/11/Winston_Overwatch_009-buffed_b2teaser_169.jpg
news