• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Overwatch: Bastion Guide - Aufklärer, Geschütz, Panzer und Selbstreparatur
    Quelle: Blizzard

    Overwatch: Bastion Guide - Aufklärer, Geschütz, Panzer und Selbstreparatur

    Wachroboter Bastion bereichert sein Team mit brutaler Feuerkraft und zuckersüßen Piepgeräuschen. In unserem Overwatch-Guide zu Bastion zeigen wir euch, wie ihr mit dem defensiven Schadensausteiler für Chaos in den Reihen eurer Feinde sorgt und welche Schwachstellen ihr beachten müsst.

    Im folgenden Bastion-Guide verraten wir euch, wie ihr euer Team in der Rolle des defensiven Schadensausteilers mit brutaler Feuerkraft unterstützt, Zielzonen überwacht und Chaos in den Reihen eurer Widersacher anrichtet. Wir starten mit einem kurzen Pro und Contra, bevor wir euch Bastions Fähigkeiten und deren effektiven Einsatz erklären. Anschließend gehen wir auf Bastions Rolle im Team ein und verraten euch, wie er sich im Zweikampf mit anderen Helden schlägt, sprich: wann es an der Zeit ist zu attackieren oder die Beine in die Hand zu nehmen. Damit ihr euch leichter zurechtfindet und besser durch diesen Guide navigieren könnt, haben wir am Anfang eine große Übersicht für euch, die im weiteren Verlauf des Artikels am linken Rand wiederfindet.

    Der folgende Guide ist auf dem aktuellen Stand von Patch 1.0.4 und wird regelmäßig aktualisiert und an sämtliche Änderungen in Overwatch angepasst. Weitere Artikel zu Overwatch findet ihr in unseren Einsteiger-Guides, Helden-Guides, den Karten-Guides oder auf der großen Übersichtsseite zu allen Overwatch-Guides.


    Pro & Contra - Bastion
    Massive Feuerkraft und leicht zu bedienen
    Perfekt, um Engstellen zu bewachen und die gegnerischen Reihen zu zermürben
    Kann sich selbst immer wieder vollheilen
    Als Geschütz sehr anfällig gegen Angriffe von hinten
    Sehr langsam zu Fuß, unbeweglich als Geschütz
    Kaum eine Chance gegen Feinde, die sich durch beziehungsweise hinter Bastion „porten“ können

    Overwatch: Bastion - Heldenguide

          

    Bastion ist langsam, kann nicht besonders hoch springen und auch sonst keine ausgefallenen Rolle: Defensiver Schadensausteiler
    Name: Bastion
    Alter: 30
    Beruf: Kampfroboter
    Operationsbasis: Unbekannt
    Zugehörigkeit: Keine
    Kunststücke vollführen. Was Bastion dafür umso besser beherrscht: Vom mobilen Aufklärer- in den stationären Geschütz-Modus wechseln, ganze Armeen von Feinden ausradieren und Zielzonen bewachen und sich im Zweifelsfall wieder komplett sanieren. Klingt übermächtig? Mitnichten. Wird der Robo von schnellen Feinden oder Helden mit entsprechenden Defensivmaßnahmen flankiert und attackiert, zerfällt er schneller in seine Einzelteile, als er "BÜÜ BÜÜ BUPP BI DUU" piepsen kann. Richtig stark ist Bastion daher, wenn er mit dem Rücken zur sprichwörtlichen Wand steht und Kollegen an seiner Seite hat, also im Schlachtengetümmel untergeht.


    Bastion: Konfiguration: Aufklärer, Geschütz und Selbstreparatur

          


    Konfiguration: Aufklärer

    Overwatch: Konfiguration: Aufklärer Quelle: buffed

    Im mobilen Zustand attackiert Bastion mit einem Sturmgewehr, das soliden Schaden verursacht, aber nur ein kleines Magazin besitzt.
    Schaden: 6-20 Punkte/Schuss (sinkt mit zunehmender Distanz)
    Feuerrate: 8 Schuss/Sek.
    Munition: 20 Schuss
    Nachladezeit: 2 Sekunden

    Im Aufklärungs-Modus tut Bastion, was jeder andere Charakter auch tut: Er läuft von A nach B. In diesem Zustand kann er zwar mit seinem Sturmgewehr attackieren und das verursacht nicht einmal so wenig Schaden. Gemessen an seiner Trägheit ist der reguläre Modus dennoch suboptimal. Herumlaufen will Bastion nur, um Punkte zu erreichen, an denen er in den Geschützzustand wechselt, um spezifische Standorte unter Beschuss zu nehmen und zu verteidigen oder um sich selbst in Sicherheit zu bringen, etwa um sich anschließend zu reparieren.


    Konfiguration: Geschütz

    Overwatch: Konfiguration: Geschütz Quelle: buffed

    Bastion verwandelt sich in ein stationäres Geschütz, das sich um 360° drehen kann und brutale Feuerkraft bei 200 Schuss Munition bietet. In diesem Modus ist Bastion anfälliger gegen Attacken in den Rücken.
    Schaden: 4-15 Punkte/Schuss
    Feuerrate: 30-40 Schuss/Sek.
    Munition: 200 Schuss
    Nachladezeit: 2 Sekunden

    In diesem Modus spielt sich für Bastion der Großteil eines Matches ab. Ein Tastendruck und der Robo verwandelt sich in eine stationäre Knochensäge, die keine Gefangenen macht: Draufhalten und umnieten, so der Grundtenor. Ganz so einfach ist's dann aber doch nicht. Beschäftigt man sich intensiver mit diesem Helden, entpuppt er sich als herausfordernder, als es anfangs scheint. Wichtiger als die Ballerei ist zu wissen, wo ihr Bastion platziert. Und gute Standorte sind gar nicht so einfach zu finden und wechseln zudem mit fortschreitendem Match-Verlauf. So müsst ihr nicht nur darauf achten, ein vernünftiges Schussfeld abzudecken, sondern gleichzeitig möglichst geschützt zu stehen. Wechselt Bastion in die Geschütz-Konfiguration, erleidet er durch Treffer in den Rücken deutlich höheren Schaden als regulär. Auch mal eben Ausweichen ist nicht Overwatch: Herbe Feuerkraft - als Geschütz verteidigt Bastion primär zu bewachende Zonen. Overwatch: Herbe Feuerkraft - als Geschütz verteidigt Bastion primär zu bewachende Zonen. Quelle: Blizzard drin: Sniper wie Widowmaker und Hanzo zerpflücken euch mit ein, zwei gezielten Treffern schneller, als ihr "Rekonfigurieren" rufen könnt. Im Idealfall also sucht ihr euch Positionen, Ecken etwa, an denen ihr mit dem Rücken zur Wand steht und idealerweise auch eure Flanken deckt. Das erschwert es euren Gegnern, euch von hinten zu attackieren.

    Ebenfalls gefährlich sind Helden wie Junkrat, die mit Granaten um die Ecke feuern und euch zerlegen, ohne in euer Sichtfeld laufen zu müssen. Und dann wären da noch Widersacher wie Tracer, Reaper oder Genji, die sich einfach durch euch hindurchteleportieren. Genji setzt sogar noch einen drauf: Aktiviert der Ninja während eurer Salve Reflektieren, bringt ihr euch schnell mal selbst um die Ecke ... autsch! Nachladen will ebenfalls gut geplant sein: 200 Schuss im Gürtel sind beachtlich, bei Bastions Feuerrate aber schnell erschöpft. Müsst ihr nachladen, seid ihr wehrlos! Nutzt Kampfpausen daher stets, um das Magazin zu wechseln, selbst wenn ihr noch Schuss übrig habt. Ebenfalls wichtig: Seht euch regelmäßig um, checkt eure Flanken und Rückseite und werft immer wieder einen Blick in die Luft - am besten sogar während des Nachladens. Im Idealfall wechselt ihr sogar regelmäßig die Position, so wie es auch Scharfschützen tun. Verharrt ihr zu lange an derselben Stelle, werden Spieler euch irgendwann in den Rücken fallen.


    Selbstreparatur

    Overwatch: Selbstreparatur Quelle: buffed

    Bastion kann sich selbst komplett "heilen", also reparieren, dabei seid ihr jedoch völlig wehrlos.
    Dauer: kanalisiert
    Heilungsrate: 25 Prozent der Gesundheit/Sek.
    Abklingzeit: 1 Sek. (falls unterbrochen!)
    Sich komplett heilen zu können, ist stark, aber kein Freifahrtschein! Unentdeckte Scharfschützen oder Nahkämpfer, die es in eure Wohlfühlzone schaffen, machen schnell kurzen Prozess mit euch, abgesehen davon, dass erlittene Treffer den Heilungsprozess unterbrechen. Nutzt kurze Pausen zur Reparatur; seid ihr im Aufklärungs-Modus unterwegs, versteckt euch hinter einem Schild oder einer Wand. Die Heilung funktioniert übrigens auch während aktivem Ultimate.


    Bastion: Ultimate - Konfiguration: Panzer

           Overwatch: Konfiguration: Panzer Quelle: buffed

    Bastion verwandelt sich in einen Panzer und schießt bis zu acht Sekunden mit einer Kanone und explosiven Granaten um sich.
    Munition: unbegrenzt, also keine Nachladezeit
    Rüstung: +150 Punkte (max. 400 HP); verschwinden nach Ablauf des Ultimates
    Dauer: 8 Sekunden
    Feuerrate: 1 Schuss/Sek.
    Schaden: 190 (direkter Treffer); AoE-Schaden
    Wirkungsbereich: 4 Meter
    Selbst erlittener Schaden: max. 40 Punkte/Granate
    Acht Sekunden lang könnt ihr durch die Gegend fahren und mit einer mächtigen Kanone herumballern. Besonders effektiv ist es, in Cap-Zonen zu feuern, in denen sich Gegner aufhalten, oder am Ende von Eskort-Maps wie Numbani, wenn eure Widersacher meist deutlich enger stehen, als zu Beginn einer Partie. Denkt nur daran, nicht blind vorzupreschen: Ihr habt zwar etwas mehr Rüstung und könnt euch heilen. Ihr Overwatch: Im Panzermodus deckt Bastion Zielzonen mit hochexplosiven Granaten ein. Overwatch: Im Panzermodus deckt Bastion Zielzonen mit hochexplosiven Granaten ein. Quelle: buffed wollt in den acht Sekunden aber möglichst oft schießen und die euch zur Verfügung stehende Zeit nicht mit Selbstreparaturen verschwenden!


    Overwatch: Bastions Aufgabe im Spiel

          

    Eure Hauptaufgabe besteht darin, abgesteckte Gebiete zu sichern - im grunde so, wie es auch Torbjörns Turm tut. Sucht euch einen Standort, von dem aus ihr möglichst gut geschützt ein weites Schussfeld oder wichtige "Choke Points", also Passagen abdeckt, an denen eure Feinde definitiv vorbei müssen. Und selbst wenn ihr es nicht schafft, unzählige Kills abzuräumen, so macht ihr eure Widersacher zumindest mürbe, zehrt Schilde und Barrieren auf und ermöglicht so euren Kollegen den ein oder anderen Finisher. Oder ihr setzt das Gegnerteam wenigstens ausreichend unter Druck, dass es alternative Routen wählen muss oder die Formation verliert.

    Bastion: Teamplay

          

    Dank enormer Feuerkraft ist Bastion die perfekte Unterstützung für euer Team, insbesondere in der Verteidigung! In Geschützformation wartet ihr auf eure Gegner und lasst sie direkt in euer Sperrfeuer hineinlaufen. Bastions Defensive aber lässt zu wünschen übrig. Alleine auf weiter Flur seid ihr, gerade in Geschützform, ein gefundenes Fressen für Scharfschützen und agile Sprinter wie Genji oder Tracer. Einen Kollegen neben sich zu wissen, ist wünschenswert, sei es ein Tank wie Winston oder Reinhardt, ein Heiler, oder auch ein zweiter Bastion, der den eigenen toten Winkel deckt. Bedenkt dabei: Im Angriff hat Bastion meist das Nachsehen, da sich die Scharmützel auf der Karte zu schnell verschieben. Die häufigen Stellungs- und damit Modus-Wechsel machen euch verwundbar. Im Panzer-Modus wiederum rentiert es sich, Helden wie Zarya oder Mei an seiner Seite zu haben, die Gegner mit ihren eigenen Ultimates zusammenziehen oder einfrieren oder Feinde mit Eiswänden an der Flucht hindern, damit ihr eure Ziele eines nach dem anderen wegsprengen könnt.

    Bastion: Geschichte des Helden

          

    Während der Omnic-Krise waren Bastion-Einheiten die wichtigste Waffe der Rebellen, wurden nach Ende des Krieges aber zerlegt - alle bis auf eine. Vergessen auf dem Schlachtfeld, reaktivierte sich Bastion unerwartet nach mehr als zehn Jahren - verrostet, überwuchert, und von Vögeln und anderem Getier bewohnt. Der Roboter beschloss die Welt, ihre Natur und ihre Bewohner zu erkunden. Seine Kampfprogrammierung springt indessen nur noch an, wenn absolute Gefahr droht.


    Bastion: Wann flüchten, wann kämpfen?

          

    Flüchten!

    Overwatch: Tracer Quelle: buffed Overwatch: Genji Quelle: buffed Overwatch: Reaper Quelle: buffed

    Agile Helden wie Tracer oder Genji sind nicht nur unglaublich schnell unterwegs, sie verfügen unter anderem über Fähigkeiten, mit denen sie für kurze Zeit unverwundbar gegen Bastions Salven sind (Reaper), sich durch ihn hindurch in seinen Rücken teleportieren oder den Kugelschauer des naturliebenden Wachroboters direkt auf ihn zurückwerfen.

    Ausgeglichen

    Overwatch: Bastion Quelle: buffed Overwatch: Reinhardt Quelle: buffed Roadhog aus Overwatch Quelle: buffed

    Reinhardt ohne Schild schmilzt unter euren Salven dahin, setzt euch mit seinen Schlägen aber schnell außer Kraft. Roadhogs Hakenwurf wiederum holt euch sogar aus dem Geschütz-Modus. Zum Kampf Bastion Vs. Bastion kommt es meist, wenn ein Spieler verteidigt, der andere auf einer Fracht durch die Map fährt - dann entscheidet, wer schneller schießt und besser zielt.

    Angreifen!

    Overwatch: Soldier: 76 Quelle: buffed Overwatch: Pharah Quelle: buffed Overwatch: McCree Quelle: buffed

    Helden wie Soldier: 76 oder McCree sind vergleichsweise langsam und verfügen über keine nennenswerten Defensivfähigkeiten, die gegen Bastions Feuerkraft ausreichen. Und auch wenn Pharas Raketen ordentlich Schaden anrichten, so ist sie - gerade in der Luft - ein zu leichtes Ziel mit viel zu schwacher Defensive, die ihr im Handumdrehen vom Himmel pustet!



    Mehr Artikel zum Thema Overwatch findet ihr wie immer auf unserer Themenseite.

    Weitere Artikel, News und Guides zu Overwatch: Overwatch: ​Contenders - Blizzard stellt die eSport-Einstiegsliga für Jedermann vor PC PS4 XBO 0

    Overwatch: Contenders - Blizzard stellt die eSport-Einstiegsliga für Jedermann vor

      Overwatch: Heute stellte Blizzard die Overwatch Contenders vor, die Einstiegsliga für aufstrebende Profis. Hier die News.
    Am 23. Mai 2017 geht es los: Die Geburtstagssause in Overwatch kann starten! PC PS4 XBO 0

    Overwatch - Faktencheck: Das alles erwartet euch während des 1. Jubiläums!

      Der Geburtstags-Countdown läuft: Ab dem 23. Mai 2017 feiern wir mit Blizzard die große Overwatch-Sause zum 1. Jubiläum. Wir bereiten euch auf alles vor!
    Guck mal, wer da piept: Blizzard wird weitere Kurzfilme für Overwatch veröffentlichen! PC PS4 XBO 0

    Overwatch: Guck mal, wer da piept: Blizzard plant neue animierte Kurzfilme!

      Gute Nachrichten, Freunde gut inszenierter Cinematics! Blizzard arbeitet an neuen animierten Kurzfilmen für Overwatch! Mehr dazu erfahrt ihr in den News!
    • Maroonaar Google+
      24.05.2016 00:30 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1196242
Overwatch
Overwatch: Bastion Guide - Aufklärer, Geschütz, Panzer und Selbstreparatur
Wachroboter Bastion bereichert sein Team mit brutaler Feuerkraft und zuckersüßen Piepgeräuschen. In unserem Overwatch-Guide zu Bastion zeigen wir euch, wie ihr mit dem defensiven Schadensausteiler für Chaos in den Reihen eurer Feinde sorgt und welche Schwachstellen ihr beachten müsst.
http://www.buffed.de/Overwatch-Spiel-55018/Guides/Held-Bastion-1196242/
24.05.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/05/Overwatch-Bastion-1-buffed_b2teaser_169.jpg
guides