• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Loofi
      08.08.2011 11:39 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      m0rg0th
      am 12. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jemand der sein Gewissen nicht für Geld verkauft - find ich gut! Ich hoffe sie machen weiterhin einen so guten Job, ich freu mich schon auf die nächsten Minecraft-Updates
      Shadow_Man
      am 09. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Er hat das auch gar nicht nötig. Außerdem: Wenn man sich so einem großen Riesen anschließt, heißt das, große Einschränkungen hinnehmen.
      Solche Firmen wie EA, Activision und Co. wollen doch meist, dass eine Marke so sehr ausgereizt wird, wie es nur geht.
      Sprich: Die Entwickler könnten gar nichts mehr anderes machen, sondern wären wohl verdammt die nächsten 6, 8 Jahre Minecraft-Spiele zu machen. Und wenn es dann kein Geld mehr einbringt, werden sie einfach dichtgemacht.
      Siehe Westwood, Origin und Co.

      Unabhängig sein können in dieser Branche wirklich nur wenige und wer das wie Notch mit seiner Firma so schafft, der wäre doch im Grunde mehr als blöd, wenn er das aufgeben würde.
      Shadowface
      am 09. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      was ihr hater alle gegen EA habt ??. sie machen nur scheiße aha,. Dead space war hammer,need for speed, battleflield , Medal of honor , Hdr schlacht um mittelerde , Crysis , C&C , nur mal paar gute spiele.

      und bei den 3 spielen

      moH nf und C&C es viele reihen gibt : ) die sehr gut verkauft wurden. können nich so scheiße gewessen sein, was für jeden dabei , ich würd an seiner stelle noch bissl warten bis mehr wert is, und dann verkaufen, dann haben sie das fette geld ,
      emporer11
      am 09. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube eher wenns Notch behält macht er mehr geld als wenn ers an EA verkauft. Außerdem ist EA und Publisher und kein Spieleentwickler, von daher würde Notch kaum noch was vom Kuchen abhaben.
      Cemesis
      am 09. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Recht hat er. Ich bin mit diesen Spielen groß geworden und es waren richtige Knaller diese Games.

      und was noch hinzukommt.. EA hat die Rechte für Dark Age of Camelot bekommen.. ich hab ehrlich gesagt ein wenig Angst das die das ebenfalls das "legendäre" Spiel in den Sand fahren...
      Airbusa380
      am 09. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es geht hier ums Grund Prinzip. Der Chef von EA will ja auch, dass Battlefield 3 jährlich raus kommt, genau wie bei CoD (da hier zwei Entwickler dran sind, haben sie immer zwei Jahre Zeit.)Die wollen einfach Geld machen, egal ob der Name draufgeht und die Qualität darunter leidet. Natürlich gibt es auch gute Spiele, aber Vorsicht, Produzent und Vertrieb sind zwei paar Schuhe. Crysis wurde von Crytec Studios produziert, Dragon Age wie Mass Effect kommt von Bioware usw. Und was ich EA am meisten vorwerfe, dass sie Westwood - die Gründer vom ersten C&C - aufgekauft haben und die Firma geschlossen haben, Westwood ist für mich immer noch Kult. Mit Bullfrog war es das gleiche, und die waren einfach geil. Die Dungeon Keeper Lizenz haben sie nach Asien verscherbelt, also wird es nie ein alt bewärtes Dungeon Keeper Game mehr kommen (ausser ein Titel, die in dessen Fussstapfen treten möchte). Ja, EA ich Hasse euch dafür!!
      Airbusa380
      am 08. August 2011
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Na hoffentlich nicht. Sonst kommt jedes Jahr ein Update als Vollversion raus und würden die Marke zu Boden richten. Wer hats erfunden? Er und zum Glück nicht Ihr, Ihr EA-Game-Lizenz-Ausquetscher-mit-Updates-als-Vollversion-Verkaufer-Type.
      Cemesis
      am 09. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      du hast vergessen Online-Zwang, Digital Store und Monatliche Grundgebühren von 12 Euro.. achja und Echtgeld Auktionen für Einzigartige Klötze ^^
      PasoLeati
      am 08. August 2011
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Na da wollte die böse EA-Heuschrecke wohl wieder zum Kahlfraß ansetzen.
      Danke das es nicht so kam!
      Blutelfmann
      am 08. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und Gott sprach: Notch nehme das Insektenspray!
      Snowhawk
      am 08. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da fragt man sich, ob EA das Spiel evtl. einfach clonen wird.
      Cemesis
      am 09. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich möchte wetten das die Schweden auf dieses Bauklötzchen Prinzip oder wie die das genau nennen, mit sicherheit nen Patent haben. Da wirds nicht so einfach mit clonen, wenn der Clone ebenfalls Bauklötze verwendet, dann kann es sein das Klagen wegen Patenrechtsverletzung hagelt..
      XxInfernal-JasonxX
      am 08. August 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      finde ich super das er es nicht verkauft hat. da ea meiner meinung nach nur müll produziert.

      und durch die übernahmen werden gute spiele verschlechter oder vernichtet.
      bestes beispiel ist die übernahme von bullfrog wo sie dungeon keeper gestrichen haben. *heul*
      Sartosa
      am 09. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oder Warhammer online =(
      Ich stimme dir zu 100% zu.
      Kantace
      am 08. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wär er ja auch schön blöd. 1. ist es sein Baby und 2. kann keiner wissen wie groß MC werden kann post release. Stellt euch mal vor die Gründer von FB oder Google hätten zu früh verkauft.

      Und nein ich geh nicht davon aus das Minecraft so groß wie Facebook wird
      Mayestic
      am 08. August 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Sehr gute Entscheidung. Danke alter Schwede
      ayanamiie
      am 08. August 2011
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Ein glück hat der nich an ea verkauft die sind doch inzwischen ein markenzeichen für miese qualität die haben shcon soviel kaputt gemacht min ecraft wär das nächste gewesen.

      activision blizzard wär genauso schlimm allerdings muss man positiv hervorheben das der quellcode dann sicher ordentlich gemachtwird damit is notch ja noch nich sogut aber mit mehr erfahrung wird der das auchnoch schaffen.

      ea activison blizzard interessiert doch sowiso nur das geld im vergleich zuden spielen die sie produzieren is minecraft nen geldcreator ^^^wenig oder keine lizenkosten keine teuren videos oder schnickschnack grafik das spiel bringt sicher 80%reingewinn neben den ausgaben.Steuern mal stehengelassen.


      dickes plus an notch
      Norua
      am 08. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Stimmt wenn ich da nur an die C&C fortsetzungen denke *schauder*
      Recayn
      am 08. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber dadurch das (Activision) Blizzard schon so viele Käufer und viel Geld hat,könnten die Minecraft doch noch besser machen ,vielleicht auch mehr Käufer.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
837877
Minecraft
Minecraft: Markus 'Notch' Persson verkauft nicht an EA
Der CEO des Spiele-Publishers Electronic Arts John Riccitiello hat den Erfinder von Minecraft Markus 'Notch' Persson in Stockholm besucht. Dabei wurde schnell klar, dass Mojang, das Studio hinter Minecraft, nicht verkäuflich ist.
http://www.buffed.de/Minecraft-Spiel-15576/News/Minecraft-Markus-Notch-Persson-verkauft-nicht-an-EA-837877/
08.08.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/07/MineCraft_03.jpg
minecraft,strategie,ea electronic arts
news