• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Berserkerkitten
      18.07.2014 14:14 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Schrobi
      am 18. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei solchen massiven Stellenstreichungen frage ich mich immer, was die 18'000 Leute bisher so alles gemacht haben. Däumchen drehen ?!
      Stancer
      am 18. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es werden wohl Fabriken von Nokia geschlossen. Microsoft hatte vorher ja auch schon eigene Fabriken und da sie die Technologien nun vermutlich komplett in den eigenen Fabriken herstellen können werden die von Nokia nicht mehr benötigt.
      kaepteniglo
      am 18. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Wenn eine Firma eine andere Übernimmt gibt es in vielen Fällen Überschneidungen bei besetzten Positionen.

      ZITAT:
      "Davon werden 12.500 Stellen in Verwaltung und Herstellung im Zusammenhang mit der Übernahme von Nokias Gerätesparte wegfallen. "
      Stancer
      am 18. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke vor allem der Versuch mit Nokia gegen Apple und Samsung anzutreten hat nun dazu geführt.

      Windows Handys sind Ladenhüter. Auf der anderen Seite, MS hat damals den angeschlagenen Nokia Konzern übernommen. Hätte MS das nicht gemacht wäre Nokia vermutlich schon längst pleite gegangen und alle Angestellten hätten auf der Straße gesessen !
      Hosenschisser
      am 19. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hehe, mein Smartphone dient genau 3 Zwecken. Whatsapp, Angry Birds und Toralarm.
      Stancer
      am 19. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Natürlich will MS auch bei Smartphones in den Konsummarkt, denn da lockt die dicke kohle.

      Würden die Leute sich nur der Arbeit wegen nen Smartphone kaufen wären die Verkaufszahlen von Apple/Samsung vermutlich 95% geringer ! Smartphones sind hauptsächlich Konsumgüter und Unterhaltungselektronik. Produktiv nutzen tun es die wenigsten !
      Diclonii
      am 19. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nokia ist aber immer noch eine eigenständige Firma. x)
      MS hat nur einen Teil von Nokia gekauft, Nokia mobile phones unit - inkls. Asha und Lumia Branding + temporäre Nokia Branding Rechte, und in deren Mobile Sparte integriert.

      Und abgesehen von der ojektiven, besseren Arbeitstauglichkeit gegenüber Konkurrenzprodukten, was meint ihr wo MS gerne stehen möchte? Schon einmal die Surface und Lumia Werbungen gesehen? Das große Geld verdient man nun nicht nur mit Arbeitstieren x). Am liebsten hätten sie es gerne so, das Surface und Lumia auf einer Ebene mit iPad, iPhone und den starken Androidmarken wie Galaxy stehen würden. In den Staaten sind die Lumia Produkte, im Vergleich zu anderen Regionen, stärker verbreitet, weil sich zb. ein großer Teil der Xbox Gemeinde die SP kauft, dank Xbox Intrigierung und Achievements. x) Teilweise soll das Gerät nicht einmal deren voheriges ersetzen.
      Stancer
      am 18. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Klar verstehe ich dich. Apple/Android sind zu 90% Konsum- und Trendmarken.

      Würde ich mir auch nie holen.

      Windows 8 bzw. Windows Mobile gefällt mir allerdings auch nicht, aber das sie zum Arbeiten mehr taugen als die Handy-Gameboys liegt auf der Hand.

      Da ich aber recht froh über jede "Offline-Sekunde" bin verzichte ich auf ein Smartphone. Während andere in ihren Pausen oder Freizeit permanent aufs Handy starren oder die Welt nur noch durch Dieses betrachtet (wer ab und zu z.b. auf Konzerte geht weiss was ich meine) erlebe ich die Welt lieber am eigenen Körper
      lomanozza
      am 18. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Windows Handys sind Ladenhüter"

      Ich bin vor zwei Jahren vom iPad auf Surface umgestiegen und gleich danach vom iPhone auf Lumia. Denn als Arbeitsgeräte sind sie um Welten produktiver, als Android/iOS Geräte, die eher nur für Medienkonsum ausgerichtet sind.

      McDonalds macht auch viel größere Umsätze, als drei-Sterne Restaurants... du verstehst , was ich damit meine
      Derulu
      am 18. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Windows Handys sind Ladenhüter"


      Nokia hat zuletzt auch Android-Geräte raus gebracht.Diese Schiene soll aber jetzt eingestellt werden und es soll sich voll auf Windows-Phones konzentriert werden, wobei Windows schneller und intuitiver werden soll (sowohl am Handy als auch auch auf den Rechnern). Alle von Microsoft selbst entwickelten Windows-Apps sollen zukünftig auch auf iOs und Android laufen, natürlich auf Microsoftservern gehostet.

      Großer Vorteil für Windows-Phones ist die angepeilte 100% Kompabilität zwischen dem Großteil der PCs die die Leute zuhause stehen haben und dem Telefon (Datei auf dem Rechner erstellt, auf Handy verschoben, präsentiert, dortgeändert, wieder auf den Rechner geschoben, dort weiter bearbeitet, usw.)
      kaepteniglo
      am 18. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Die meisten Stellen werden bei Nokia abgebaut.

      Des weiteren werden auch die Xbox Entertainment Studios geschlossen http://www.golem.de/news/xbox-entertainment-microsoft-schliesst-sein-film-und-tv-studio-1407-107965.html
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1129170
Microsoft
Microsoft baut 18.000 Stellen ab
Microsoft-Chef Satya Nadella kündigt die größten Einschnitte und Umbaumaßnahmen in der mehr als 40jährigen Geschichte des Konzerns an. 18.000 Jobs werden gestrichen - die meisten davon fallen der Fusion mit Nokia zum Opfer. Ob sich dies auch auf das Xbox-Geschäft auswirkt, ist bisher unbekannt.
http://www.buffed.de/Microsoft-Firma-15584/News/Microsoft-baut-18000-Stellen-ab-1129170/
18.07.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/02/microsoft_new_ceo-pc-games_b2teaser_169.jpg
microsoft,xbox one
news